Es geht jetzt radikal an das Motorrad im allgemeinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es geht jetzt radikal an das Motorrad im allgemeinen

      Inkl. Motorradfahrverboten und es sollen Streckensperrungen für ( legale) Motorräder wegen Lärmschutz verhängt werden.
      Inkl. Einer Halterhaftung
      Inkl. Einem Verbot von Motorrädern die z. Beispiel Auspuffklappen verbaut haben, die den Lärm nur unter Prüfbedingungen reduzieren, so das man diese als illegale Abschalteinrichtungen einstufen kann.


      taz.de/Bundesrat-vor-Beschluss-zu-Motorradlaerm/!5684671/

      amtzell.de/ceasy/resource/?id=2635&download=1
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Wenn das genau so seriös ist wie dem Scheuer seine letzte Bußgelderhöung...sehe ich dem sehr gelassen entgegen :P
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • Auch das hat der Scheuer nicht gemacht, die Länder haben das, so wie sie auch jetzt das ausarbeiten, extrem verschärft.

      Der Depp hat nur nicht drüber geschaut und abgewunken. Jetzt erst sieht er was er da gemacht hat und würde gerne etwas ändern, braucht dafür wiederum die Länder (Bundesrat) die wiederum ja seine Vorschläge noch verschärft hatten.

      Und obwohl jetzt drüber berichtet wird das „er“ das abändern will, kann er das gar nicht. Nur der Bundesrat.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • ei gude,

      ich kann vieles, was dort gefordert wird, gut nachvollziehen und stimme dem zu, denn anders scheint es mM nach nicht in den Griff zu bekommen sein. Ich sage mit über 40 Jahren Motorraderfahrung und einigen 100tkm Fahrerlebnis: Die Irren, Hirnlosen, Egomanen, Rücksichtslosen, etc. werden immer mehr, da hilft auch das darwinsche Gesetz nicht ausreichend.
      Allerdings fordere ich diese Maßnahmen auch für die Honks der Vierradfraktion.
      Ausserdem müssen die Hersteller gesetzlich überprüfbar verpflichtet werden, leise Fahrzeuge zu realisieren (und keine Mogelpackungen), dies gilt auch für den Zubehörmarkt.
      es grüßt

      Rainer

      [Blockierte Grafik: http://www.rainerfries.de/templates/Movement/img/logo.gif]
    • Mein Navi findet zum Glück noch Strecken, wo die Irren nicht fahren. Hochgeschwindigkeitsstrecken (da wo die Sportler Spass haben) fahre ich mit der GS eh nur noch minimal, in Erholungsgebieten wirds halt immer schärfer!
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Für mich ist das seit Jahrzehnten ganz einfach:
      Jeder, der schneller fährt als ich, ist ein verantwortungsloser irrer Raser.

      Jeder, der langsamer fährt als ich, ist ein Schleicher (gehört weg von der Strasse, wenn er es nicht kann)

      Nur ich fahre genau richtig!! :)
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • RunNRG schrieb:

      Für mich ist das seit Jahrzehnten ganz einfach:
      Jeder, der schneller fährt als ich, ist ein verantwortungsloser irrer Raser.

      Jeder, der langsamer fährt als ich, ist ein Schleicher (gehört weg von der Strasse, wenn er es nicht kann)

      Nur ich fahre genau richtig!! :)
      Ein Bruder im Geiste.
      Mir geht es genauso. :)

      Gruß Thomas
    • Meiner Meinung nach, kommt das daher, dass es eine bestimmte (kleine) Menge an Fahrern gibt, die einfach zu viel Lärm machen. Ich kann das sogar verstehen. Sogar mir geht das auf den Sack, wenn ich auf meinem Balkon sitze und man kann einen in 2km hören, der ohne Eater im 2 Gang voll durchzieht.

      Streckensperrungen fände ich extrem besch...... aber alles, was denn Lärm reduziert, unterstütze ich.... Maximal 85 DB .. egal in welchem Fahrzustand.... wäre zum Wohle aller.

      Auch die Serienmässigen 1000er sind in der Regel viel laut, weil die Messmethoden für den A.... sind. Und Klappensteuerung sollte man sowieso verbieten...

      Und jetzt zu sagen, die dicken Porsches und Ferraris etc dürfen das auch... langweilt.. hilft nämlich nix
    • Jetzt bekommen wir die Quittung für die von der Motorradindustrie initiierte butterweich formulierte "Lärmnorm", die Klappenauspuffe in Serie und Brülltüten ganz legal machte.
      Wenn ich an meine "japanische Zeit" in den 90ern zurückdenke, dann waren eine Yamaha XJ 900, die Suzuki 1100 F und später die FJR 1300 flüsterleise gegenüber meiner jetzigen GS, wenn ich am Hahn drehe.
      Schöne Grüße aus Saar-Lor-Lux
      Peter
    • Düsentrieb schrieb:

      Schuld sind: Harleyfahrer, Leute mit Sportauspuff, Leute die ständig am
      Gashan drehen, Leute mit zugelassenem Sportauspuff, eigentlich alle
      anderen außer einem selbst


      in Ordnung ist: sinnlos rumfahren, mehfach die gleiche Strecke fahren,
      sich mit Kumpels treffen und in Gruppen sinnlos rumfahren und natürlich
      alles was man selbst macht und für richtig hält
      So sollte es etwa richtig sein.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • reinhardMSP schrieb:

      GS-Reiner schrieb:

      ..trotzdem sind die Strafen für 21km/h und 26km/h zu drastisch.
      Warum zu drastisch?Ich überschreite eine Linie und weis, was passiert.
      ich finde, einerseits stimmt das, auf der anderen Seite haben wir bei uns Geschwindigkeitsbeschränkungen, die sind - sagen wir mal - nicht immer nachvollziehbar. Dann wechseln sie ständig.... kennt jeder: du fährst auf der Autobahn und weisst nicht, haben wir gerade 100 oder 120 oder 130.. oder ist sogar frei?
      Dann stehen die Blitzer gefühlt immer an Stellen, an denen man am besten abkassieren kann - aber an Schulen hab ich persönlich noch noch nie einen gesehen.

      Denn wenn man die Strafen zu hoch zieht, dann hält sich jeder an die Geschwindigkeitsbeschränkung und man macht sich ein super Geschäftsmodell kaputt.... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maxell63 ()

    • Maxell63 schrieb:

      Dann stehen die Blitzer gefühlt immer an Stellen, an denen man am besten abkassieren kann - aber an Schulen hab ich persönlich noch noch nie einen gesehen.
      Doch, bei und schon. Meistens morgens zw. 06:00-09:00 in der 30er-Zone. Ist auch vollkommen ok, allerdings gibt‘s ausser unvorsichtige Mami‘s, die ihren Sprössling vor der Schule schnell noch „entsorgt“...
      Dumm ist aber, wenn die dort auch Samstag Abend gegen 22:00 stehen und man mit „zackigen“ 38 km/h gedingsbumst wird...

      Und ja, es ist ganz klar ein Geschäftsmodell der Kommunen und Städte. Frankfurt z.B. verplant am Jahresanfang schon über € 50Mio als Einnahme von den Tickets. Grosses Gejammer als die die mittlerweile ourgesourcten Geier nicht mehr einsetzen durften.
      Eine Gem. in Hessen beantragte für sich den Rettungsschirm, als die A66 fertig gestellt war und der Verkehr nicht bzw. kaum noch in ihre „Falle“ gingen.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Andi #87 schrieb:

      Wenn das genau so seriös ist wie dem Scheuer seine letzte Bußgelderhöung..

      So wie ich das sehe ist das die "hohe" Kunst der Politik!

      Wenn man einfach mal unterstellt dass das Ziel ist die leeren öffentlichen Kassen zu füllen
      kann man nicht einfach hergehen und die Bußgeldsätze drastisch erhöhen.
      Hier setzt man sich dem Vorwurf der maßlosen Abzockerei aus. Was im Hinblick auf die nächsten Wahlen sehr schlecht ist.
      Also nimmt man eine drakonische Maßnahme (Lappen weg), stellt sie in den Vordergrund und erhöht schon mal relativ dezent die Bußgelder.
      Dann wartet man auf die absehbare und vorweg kalkulierte Reaktion.
      Wenn diese da ist mildert man die drakonische Maßnahme ab und erhöht im Gegenzug nochmals die Bußgelder.

      Zitat aus RTL Samstag Nacht:
      "gefickt eingeschädelt"
      °XX° oder doch nicht?
      Gruss
      Martin

      Suzuki Bandit 1200 S ´02 :thumbsup:
      Suzuki V Strom 1000 ´15 ;(
      BMW R 1200 GS ´17 °J°
      BMW F 800 R ´18 ;cool;
    • Maxell63 schrieb:

      Salatfrosch schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      . Und Klappensteuerung sollte man sowieso verbieten...
      Warum? Die müssen beim Test auf "laut" stehen. Dann sind die auch nicht schlimm
      naja, warum gibt es diese Technik denn? Der einzige Grund ist doch, die gesetzlichen Vorgaben zu umgehen...
      Mit der Klappe kann ich je nach Drehzahl auch dem Ladungswechsel was Gutes tun
    • Salatfrosch schrieb:

      Mit der Klappe kann ich je nach Drehzahl auch dem Ladungswechsel was Gutes tun
      Wissen oder gelesen, und wenn wo.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Maxell63 schrieb:

      Meiner Meinung nach, kommt das daher, dass es eine bestimmte (kleine) Menge an Fahrern gibt, die einfach zu viel Lärm machen. Ich kann das sogar verstehen. Sogar mir geht das auf den Sack, wenn ich auf meinem Balkon sitze und man kann einen in 2km hören, der ohne Eater im 2 Gang voll durchzieht.

      Streckensperrungen fände ich extrem besch...... aber alles, was denn Lärm reduziert, unterstütze ich.... Maximal 85 DB .. egal in welchem Fahrzustand.... wäre zum Wohle aller.

      Auch die Serienmässigen 1000er sind in der Regel viel laut, weil die Messmethoden für den A.... sind. Und Klappensteuerung sollte man sowieso verbieten...

      Und jetzt zu sagen, die dicken Porsches und Ferraris etc dürfen das auch... langweilt.. hilft nämlich nix
      …gerade auch wieder erlebt: das auf der japanischen 1000er hockende Knäblein vor uns musste, nach verkehrbedingten Anhalten genau neben dem Verkehrsschild „30km/h wegen Luftreinhaltung“, dreimal im Leerlauf bis hintenhin aufziehen.

      Fußgänger und Autofahrer drehten sich erschrocken um und schüttelten dann nur verständnislos den Kopf. So versaut man sich und anderen das Image!

      Um uns ganz deutlich öffentlich von diesem „Nichtdenker“ zu distanzieren haben wir unsere gelben Helme ganz heftig geschüttelt - und sind dann, als es weiterging, betont dezent angefahren.

      GS-Fahrer haben so etwas glücklicherweise nicht nötig!?
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • Hi

      Auf auf , nun ist die Chance da regularien durchzuwinken.

      Feinstaub, co 2, sterile Welt, flüsterleise welt , Kondome und Bananen

      Wer wars gewesen. .? Kindergärten und na klar, die Raser der moppedfahrer.

      Jau, abschaffen Sache ich nur. Biker welcome.kinder Zeugen???

      Vergesst es. Besorgt euch schon einen Platz auf dem Friedhof. Da ist es flüsterleise und da generiert man nichts was der Solidargemeinschaft schaden könnte.

      Gruß
      Giovanni
      Der verstanden hat das es sehr leicht ist die Gesellschaft zu spalten

      Muss ich jetzt mein mopped verkaufen.????