Bremsbeläge Haltbarkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsbeläge Haltbarkeit

      Servus,
      an das allwissende Forum: wie lange halten denn Eure Bremsbeläge bei der Lufti (ohne BKV)?
      Will sagen, heute nach einem Vogesen-Wochenende mal die vorderen Bremsbeläge kontrolliert - weil, die müssten eigentlich längst runter sein.
      40.000 km und immer noch mehr als die Hälfte drauf (bei allen vier Belägen). Seltsam?
      Hinten bei 28.000 km das erste Mal gewechselt.
      GS ist von 2011(bitte keine Kommentare wegen der geringen Laufleistung - es gibt noch weitere Zweiräder im Hause)
      Bei der vorigen GS von 2007 hielten die vorderen 45.000 km.
      Bei der 2004er weiss ich es nicht, da diese bei 25.000 km als Montagsmotorrad gehen musste.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Bei meiner 04er haben die ungefähr genauso lange gehalten. Das wird meines Erachtens nach eindeutig durch den Fahrstil beeinflusst. Wer die Motorbremse des Boxers nutzt spart erheblich Bremsbeläge.

      Die TB habe ich noch nicht so lange. Bisher halten sie.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • schotterali schrieb:

      Wer die Motorbremse des Boxers nutzt spart erheblich Bremsbeläge.

      GS Opa schrieb:

      Bremst ihr mit den Füßen


      Wer lesen kann ist klar im Vorteil....... ;pfeif; ;--)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • simon-markus schrieb:

      40.000 km und immer noch mehr als die Hälfte drauf (bei allen vier Belägen). Seltsam?
      Meine vorderen haben über 80tkm gehalten. Don´t worry, be happy.
      Übrigens: Bremsen führt zu übermäßigem Verschleiß an den Bremsbelägen ;°)
    • Gut,
      dann bin ich beruhigt. Dachte schon mit mir stimmt was nicht...
      °DD°
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • GS Opa schrieb:

      Lesen kann ich nicht und bremsen auch nicht.
      Mach dir nix draus. Vielleicht hast einfach einen zu aggressiven Fahrstil? Oder nicht verstanden wie die Motorbremse des Boxers funktioniert. Die Bremshebel sitzen da links und rechts vom Motorblock :rolleyes:
    • Hallo zusammen,
      meine Bremsbeläge habe ich vorne zum ersten mal bei
      ca. 27Tkm gewechselt. Die hätten zwar noch etwas gehalten,
      aber da wir damals nach Südtirol wollten, habe ich sie sicherheitshalber ausgetauscht.
      Die ersten hinteren Beläge wurden von meiner Werkstatt bei der 30er Inspektion getauscht,
      obwohl es nicht vereinbart war °F° . Die hatten meiner Meinung nach noch genug Speck.
      Nach meiner Reklamation diesbezüglich wurden die Kosten für den Austausch zurückerstattet :thumbup: .
      Vor ein paar Wochen habe ich im Zuge eines Reifenwechsels (bei ca. 50Tkm) die vorderen
      Beläge samt Scheiben gewechselt. Die Scheiben hatten noch ca. 4mm Dicke.
      Und da das Vorderrad ohnehin raus musste...alles neu.

      PS: Zum Onkel Doktor werde ich deshalb nicht fahren.
      Ich weiß ja woher es kommt. Manchmal reicht das Bremsmoment des Motors halt nicht aus...
      Da muss die Bremse mithelfen.
      Gruß Heiko,
      aus dem
      Land Der Könige °v° (Lahn-Dill-Kreis)
    • Praesimfh schrieb:

      Die ersten hinteren Beläge wurden von meiner Werkstatt bei der 30er Inspektion getauscht, obwohl es nicht vereinbart war °F° . Die hatten meiner Meinung nach noch genug Speck.
      Nach meiner Reklamation diesbezüglich wurden die Kosten für den Austausch zurückerstattet :thumbup: .
      Eine sehr beliebte und immer wieder auftretende Art, Umsatz zu generieren. °a°
      Deshalb lasse ich die Beläge nie wechseln, sondern erledige das selbst.
      Ebenso, allerdings in Absprache mit meiner Werkstatt, den Ölwechsel.
      Ich möchte ja schon den Stempel haben und den Filter kaufe ich fairerweise auch vorher bei ihm.

      Was auch ein sehr beliebter "Trick" ist: Die Ventildeckeldichtungen bei der 1000er-Inspektion zu wechseln.
      Schlagen mal eben mit schlappen € 50 zu Buche.
      Was bitte soll nach 1000 km Fahrleistung an den Gummidichtungen defekt sein?
      Als ich mir die "alten" Dichtungen aushändigen lassen wollte, machten die lange Gesichter....
      und der Posten wurde von der Rechnung gestrichen....
      Ein bisschen technisches Verständnis und Kontrolle kann Bares sparen... und reicht oftmals für die nächste Tankfüllung... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Die Bremsbeläge zu wechseln ist in der Tat kein Hexenwerk.
      Deshalb mache ich das auch selbst.
      Die Deckeldichtung wurde bei mir nicht gewechselt, habe darüber aber
      schon oft gelesen.
      Auf den Rechnungen steht auch immer gerne mal wieder eine Glühlampe
      für das Rücklicht, dass plötzlich und unerwartet während der Inspektion
      kaputt ging...
      Gruß Heiko,
      aus dem
      Land Der Könige °v° (Lahn-Dill-Kreis)
    • Ventildeckeldichtungen habe ich bisher noch nie wechseln lassen. Wozu auch.
      Selbst bei den alten Zweiventilern hielt die simple Korkdichtung ewig.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Hier muß oder darf ich meinen ;BMW; in Mhn mal loben...Solche Dingen machen die nicht. Bremsbeläge werden auf Rücksprache gewechselt oder deren Verschließ in ...Km angegeben. Dann lasse ich mir die Bremsbeläge geben und bau sie ein wenn notwendig. Immer offene Kommunikation. °BMW°
      Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, vor lauter Dreck kommst de einfach nicht weiter ;respekt;
    • RoMü schrieb:

      Hier muß oder darf ich meinen ;BMW; in Mhn mal loben...Solche Dingen machen die nicht. Bremsbeläge werden auf Rücksprache gewechselt oder deren Verschließ in ...Km angegeben.
      Faierweise muß ich sagen, daß ich, bezüglich der Bremsbeläge, auch erst von meinem Freundlichen angerufen wurde.
      Das mit den Ventildeckeldichtungen ist mir auch nur bei der BMW-NL in Frankfurt passiert....
      ... aber dort gehe ich schon lange nicht mehr hin...
      Null Vertrauen zu dem Laden, hochnäsig und flexibel nie 'ne Eisenbahnschiene... :thumbdown:
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Meine Ex - Triple Black von 2011 hatte nach knapp 40Tkm vorne noch genug Bremsbelag und hinten wäre das langsam ein Thema geworden.
      Bin aber auch eher Motorbremser (wenn es damit reicht). Will ja fahren und nicht bremsen.
      Nun gibt es hier nicht soooo viele Berge - insofern.
      viele Grüße,

      Mirko
    • RoMü schrieb:

      GS Opa schrieb:

      Morgen geh ich zum Psychodoktor.
      Mein ganzes Selbstbewußtsein im Eimer.
      Lesen kann ich nicht und bremsen auch nicht. ;pfeif;
      ich geh mit ;rotwerd; ,

      Hansemann schrieb:

      RoMü schrieb:

      ich geh mit ,
      Ich bin schon da und warte auf Euch ...

      Blacky schrieb:

      Hansemann schrieb:

      RoMü schrieb:

      ich geh mit ,
      Ich bin schon da und warte auf Euch ...
      Ja, bist aber erst nach mir dran... |o|

      Es gibt auch ein Leben neben der Gruppe 1. ;pfeif; ;lach;
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)