Pannen-Set und Luftpumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus,

      der Airman war ürsprünglich auch meine erste Wahl. Dazu muss aber der Motor laufen. Bin darauf aber selber nicht gekommen. Der Anlaufstrom führt zur Abschaltung der Steckdose (kann). Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

      Habe gestern einen Spez'l zu Aldi-Nord gejagt, um mir so ein Teil zu besorgen. Im Ersten ausverkauft
      Fahre meist mit die zwei gleichen "Deppen" in Urlaub. Jetzt haben wir einen mit Strom, und einen mit Akku. (Da muss ich jetzt selber lachen)

      Mihi
    • Jetzt muss ich doch noch mal nachhaken.
      Warum sollte die originale Din-Steckdose nicht ausreichen?

      Wie geschrieben, bis jetzt (seit 4 jahren) hab ich noch meine Luftpumpe im Topcase dabei und auch noch nie gebraucht.
      Wenn ich mit so ein Teil kaufen sollte, dann soll es doch schon über die STeckdose beim Anlasser laufen.
      Viele Grüße


      Gerhard

      Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann wie ich darf!! ;) ;pfeif;
    • Ach so. Ihr immer mit eurem neumodischen gelumpe.

      Schau mal Links was ich fahre. Deswegen hat mich das jetzt gewundert.

      Also alles gut und ich kann mir so ein Teil holen wenn ich will. Funzt ja.
      Viele Grüße


      Gerhard

      Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann wie ich darf!! ;) ;pfeif;
    • G-B schrieb:

      Der Nachteil von den Teilen mit Akku: Nach Murphy ist der Akku dann leer wenn man das Teil braucht.

      Derzeit habe ich eine Handluftpumpe dabei. Überlege mit so ein kompaktes Teil mit 12V Kompressor zuzulegen.
      Für was hat meine GS denn sonst eine Bordsteckdoese?

      Ich habe einmal bei 30Grad im Schatten in voller montur geflickt und mit Hand aufgepimpt,
      nie wieder ;..(
      Falls der Akku leer sein sollte hast du doch eine Bordsteckdose zum Laden ;pfeif;

      Dann hab ich das Gerät auch beim MTB dabei, deshalb das kleinst mögliche
      mit Akku gesucht. Gut hier könnte man auch den MTB-Akku anzapfen.
      Hatte aber auch schon einen Platten und leeren Akku, ein Unglück kommt selten allein ;lach;
      Und das ganze auch noch am Tremalzo und gar nix dabei, kein Flickzeug geschweige denn Pumpe,
      böser Fehler, hatte Tags zuvor das Set aus dem Rucksack und vergessen einzupacken °H°
      Auch das passiert mir nie wieder :)
    • Aber nur wenn er oben ist
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Salatfrosch schrieb:

      Weil der CAN Bus bei 3,5 Ampere abschaltet. Und der Kompessor zieht mehrGuten
      Guten Morgen,

      die maximal zulässige Stromstärke beträgt 5 Ampere (alles Steckdosen und der Cartool-Anschluss in Summe). Wird dieser Wert überschritten schaltet nicht der CanBus sondern die ZFE den Stromkreis ab.

      Gruß
      Klaus
    • Lechfelder schrieb:

      Salatfrosch schrieb:

      Weil der CAN Bus bei 3,5 Ampere abschaltet. Und der Kompessor zieht mehrGuten
      Guten Morgen,
      die maximal zulässige Stromstärke beträgt 5 Ampere (alles Steckdosen und der Cartool-Anschluss in Summe). Wird dieser Wert überschritten schaltet nicht der CanBus sondern die ZFE den Stromkreis ab.

      Gruß
      Hallo,
      ich habe auch den Airman und bei meiner LC von 2015 und jetzt R1250GS schaltet die Steckdose auch mit laufendem Motor ab. Daher habe ich mir einen Anschluß mit Klemmen für den Direktanschluß an die Batterie Polklemmen gebaut.
      Für die schnelle Reparatur habe ich eine Boxerbag unter dem Heckträger mit dem Rep-Set von BMW dabei. Da sind 3 CO2 Patronen und Flickwerk drin. (Eine Kraftrad-Sanitätstasche paßt da auch noch mit rein). Für die Urlaubsfahrt zum Luft nachfassen habe ich eine kleine Bike Fußpumpe und ein Adaper "Bikers Dream" dabei. Die Conti RA 3 verlieren immer etwas Luft (jetzt schon der 3. Satz) und dann kann ich unterwegs schnell mal nachpumpen.

      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • schotterali schrieb:

      Murphys Law. Aber den Tremalzo kannst du doch runter rollen lassen.... ;-) ;lach;
      Mit platten rollt es sich aber schlecht ;..(
      War abends gegen 18 Uhr, da kam zwar noch zwei vorbei, die aber auch nischt bei hatten.
      Dummer weise war auch noch der Handyakku leer gegangen und meine Powerbank war bei den Flickzeug.

      Ich kann nur sagen, bis Limone zu schieben war schon anstrengend,
      bis Riva hab ich 4 Std, gebraucht. °DD°

      Achja, der Airman muss direkt an die Batterie angeschlossen werden.
      Habe dazu einen passenden Anschluß hergestellt und unter den Sozius gelegt.

    • Ser‘s,

      Ich habe seit Jahr und Tag unter dem Sitz oder dem Soziusplatz (je nach Verfügbarkeit von Raum) eine mit Sicherung (15A) versehene Leitung direkt von der Batterie zu einer „Zigarettenanzündersteckdose“ (oder wie das Klump heisst) - bei jedem Mopped!

      Damit kann ich alles anschließen, was gerade benötigt wird - vom Airman (sehr nützlich), bis zu den Ladegeräten von Kamera und Handy und ....
      (Im Prinzip könnte ich sogar eine Kaffemaschine oder einen kleinen Kühlschrank ... - aber das wäre dekadent ;pfeif; ;pfeif; )

      Ich habe sogar eine Hecksitztasche mit Innenstromanschluß - 2x USB - gebastelt - sehr praktisch für diverse Actioncam-Ladegeräte oder .....

      Das ganze sogar über Zündung gesteuert, so dass kein Malheur passieren kann, wenn man mal was angesteckt vergisst.

      Liebe Grüße
      Wolfgang
      R1200 GSA-LC - Herz was willst du mehr
    • zfire schrieb:

      Von der „Zigarettenanzündersteckdose“ würde ich abraten, außer die ist sptitzwassergeschützt.
      Mir sind die Dinger viel zu klobig.
      Ser's,

      das mit der Dichtigkeit - ich kann dich beruhigen - seit Jahren unter dem Sitz, noch nie was gewesen.
      (Und wenn schon - dann schießt es die Sicherung - so what.)

      Und unter dem Sitz/Soziusplatz ist mir die Klobigkeit wurscht - da passt sowieso nix drunter.

      lG
      Wolfgang
      R1200 GSA-LC - Herz was willst du mehr
    • Hallo,

      ist zwar relativ teuer, dafür braucht man aber nicht zu basteln:

      youtube.com/watch?v=UsOgNpK0yeI

      Ich habe mir wie in dem Video gezeigt den "Dynaplug Micro Pro Inflator" zugelegt. Der läuft
      einwandfrei über die Bordsteckdose der GS, da er lediglich 4,5A zieht. Allerdings muss man
      das Navi aus der Halterung nehmen bzw. ausschalten. Danach läuft das ohne Probleme.

      Ist ja (hoffentlich) eine Anschaffung für lange Zeit.

      Grüße, Frank
    • Hallo,

      bin auch gerade an dem Thema dran. Werde mir den Airman besorgen, gibt es bei Louis gerade für knapp 20 EUR. Nachdem man bei der GS ja recht gut an die Batterie rankommt, werde ich im Bedarfsfall den Kompressor dann mittels Krokoklemmen direkt anschliessen.

      Gruß
      Klaus