Ukraine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andaluz schrieb:

      und du stehst wie ein depp daneben und hast gerade eine fahrkarte gekauft …
      damit kann ich leben. Meine neue Nachbarin kommt aus dem Donbas. Sie hat alles, wirklich ALLES verloren. Haus kaputt, Land weg und Mann in Kriegsgefangenschaft.
      Ich gönne es ihr und ihrem Jungen kostenlos den Nahverkehr zu benutzen. Sie lernen gerade Deutsch und es würde eh der Staat bezahlen. Die beiden werden übrigens hier bleiben, da es keinen Grund gibt zurück zu kehren. Also werden sie sich integrieren. Im Mai auf dem Maibaumfest ging es nur mit Goggel Übersetzer. Jetzt kann sie schon kleine Sätze sprechen und freut sich riesig über Sprachaustausch aber es ist wohl schwer unsere Sprache zu lernen aber sie geben sich Mühe und das erwarte ich von allen die hier bleiben wollen.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Pendeline schrieb:

      rotfuchs schrieb:

      Mal aus dem Nähkästchen bzw. aus dem Bekanntenkreis meiner Frau - Ein ihr bekanntes Pärchen, wohlhabend, 3 Wohnungen in Odessa, ist nach Deutschland gekommen um hier abzukassieren.
      Laut Aussage bekommen sie 1000.- € im Monat. Die werden gespart und in 3 Jahren wird eine neue Wohnung gekauft. Ich hoffe nur, die laufen mir nicht über den Weg.
      Aber Schuld sind wir eigentlich selbst. Das ist für mich alles falsch verstandene Solidarität.
      Ok, lass mich doch mal diese Infos hier anders einsortieren:
      ...Pärchen aus Odessa kommt...
      Also ist der Mann offensichtlich 60 oder älter. Also haben sie womöglich ein Arbeitsleben hinter sich und ihr sauer verdientes Geld in drei Wohnungen gesteckt. Jetzt werden dort Städte bombardiert.

      ...Pärchen kommt, um abzukassieren...
      die haben doch schon drei Wohnungen. War es wirklich das Motiv noch mehr Finanzen für die 4. zu ergattern???


      Das ist die Information, die meine Frau mir geggeben hat. Und für mich völlig glaubwürdig. Ich kenne die Ukrainer.


      ...sie bekommen hier bei uns € 1000/pro Monat...
      dafür müssen Sie hier wohnen, und sich versorgen.

      Die beiden bekommen eine gute, russische, Rente. Nicht umsonst fahren sie ein großes Auto (neu) und haben 3 Wohnungen.


      ... die 1000 € werden für drei Jahre gespart....
      falls das so wäre, hätten Sie sich in dieser Zeit von ihrem eigenen Ukrainischen Vermögen hier versorgt. OK, sie hätten also in drei Jahren € 36.000 angespart.

      .... in drei Jahren wird davon eine neue Wohnung gekauft...
      und dann wo? In einer zerbomten Stadt in der Heimat? Für € 36.000,- die man drei Jahre gespart hat? Wird wohl keine Luxusvilla werden.


      Odessa wurde bisher, bis auf gestern das ukrainische Kriegsschiff, nicht bebombt. Aber die Preise sind, vorausgesetzt es bleibt dabei, dass es in Odessa ziemlich friedlich ist, sicherlich aber im Keller.

      Nur mal so als Inspiration zur Interpretation von Informationen.

      Gruß - Pendeline


      Ich hätte noch viel mehr Gesprächsstoff. Aber das würde zu weit führen. Soll aber nicht heissen, dass ich Putin's Angriff und die weitere Kriegsführung billige.
      Gruß aus der Lüneburger Heide
    • Pendeline schrieb:

      @Blacky Die Wähler haben die Kontrolle und Verantwortung u. a. über das Sozialsystem durch ihr Wahlentscheidung an die Politik delegiert. Das sind die Spielregeln in einer Demokrarie. Und auch du wirst nicht bestreiten, dass Missbrauch unter Strafe steht, egal was da missbraucht wird.

      Unter Kurz und schon gar nicht unter Orban hätte ich leben wollen.

      Gruß - Pendeline
      Sicherlich hast du Recht. Aber da wir Kanzler und Minister nicht direkt wählen, geht die Kontrolle an mir vorbei. Und ein Wahlergebnis für eine Partei von bspw 25% ist für mich kein Argument. Was ist denn mit den 75%, die diese Partei nicht gewählt, ergo nicht gewollt haben? Mal drüber nachgedacht? Von sogenannten Koalitionen ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach gehört dieses Wahlsystem gründlich überdacht und reformiert.

      @Dietmar Ich erwarte jetzt das nächste Dislike ;zzzz;
      Gruß aus der Lüneburger Heide

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rotfuchs ()

    • schotterali schrieb:

      Kaum einer der hier Anwesenden dürfte die Nachkriegszeit auf deutschem Boden erlebt haben. Es gab da mal einen Marshall-Plan, der hier durchaus geholfen hat. Wir sollten vielleicht heute nicht ganz so kleingeistig sein.
      Das betraf aber nicht den einzelnen Bürger, sprich - die Bevölkerung, sondern die Wirtschaft. Hier geht es doch wohl um einzelne, hilfsbedürftig oder nicht.
      Ich wüßte nicht, dass ein Deutscher im Ausland mit offen Armen und Geldleistungen, die den Unterhalt sicherstellen empfangen wurde. Aus verständlichen Gründen.
      Aber das jetzige Vorgehen halte ich für überzogen. Und mal zum Nachdenken. im letzten Jahr gab es über 45.000 Obdachlose.
      Gruß aus der Lüneburger Heide

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rotfuchs ()

    • remi22 schrieb:

      Jorge, es tut mir leid aber da liegst du daneben...

      Andaluz schrieb:

      ... für mich ist der Selenski ein kriegstreiber, der mit seiner Fresse einen auf mitleid macht
      wie kann ein Staatsführer, der von seinen Nachbarn angegriffen wird, ein Kriegstreiber sein?

      Andaluz schrieb:

      in die EU aufgenommen zu werden ohne gross die erforderungen erfüllen zu müssen
      die Ukraine ist nicht aufgenommen! Sie haben einen Status bekommen. Bis zur Aufnahme, das ist schon noch ein langer Weg. Der wird in diesem Fall sehr schwer werden aber dieser Status kann viele viele Jahre andauern; sehr viele....

      Andaluz schrieb:

      die ukraine ist ein durchweg korrupter staat nur sieht das mittlerweile
      keiner mehr.
      das sieht jeder und darum wird da viel geändert werden müssen. Da haben auch die EU Befürworter zumindest Bauchschmerzen

      Andaluz schrieb:

      zu gesprächen mit russland ist er auch nicht bereit. vielleicht sollte er mal fragen, was putin EIGENTLICH will.
      Was bitte sind denn das für Gespäche? Du wirst überfallen und sollst auf rund 1/3 deines Landes verzichten? Bereiche mit Schwerindustrie, großen Häfen und und und, ich bitte dich.Ich bin noch ein Stückchen weiter. Mit Hitler wurde auch nicht verhandelt! Er wurde als Agressor abgestempelt und bekämpft! Da ist in unserem europäischen Feld natürlich mit Schmerzen verbunden (Gas, Öl usw.) aber was wollen wir machen? Ruhig sein und zugucken? Die nächste Grenze ist dann ein EU Land!
      Sowohl Polen als auch Litauen zittern schon und die haben beide Erfahrungen mit "dem Russen" als Besatzer gemacht (noch nicht so lange her). Was ist, wenn als nächstes der Suwalki Korridor besetzt wird? Soll es dann heißen "na ja, kann man ja verstehen... und ist ja nicht viel Land und wohnt kaum einer..." und wieder Fresse halten?
      Das haben alle unsere Nachbarn genau so schon gehabt, nur dass das damals mein Opa und seine Generation waren in Wehrmachtsuniformen die für unser großes Arschloch marschieren und sterben mussten! Die Franzosen und Engländer haben dann still gehalten in der Hoffnung auf andere Zeiten... der Rest ist bekannt.
      Der Nächste der das genau beobachtet wohnt weiter im Osten und hat auch Gelüste! Wenn die freie Welt jetzt nicht zusammen hält, ist bald wieder weniger frei...

      Andaluz schrieb:

      den krieg durch immer mehr waffenlieferungen beenden zu wollen ist schwachsinn ...
      Wenn damals alle so gedacht hätten, würdest du heute 'ne SS Uniform tragen...

      Andaluz schrieb:

      was fällt dem kranken hirn Putins noch
      ein,
      das ist das Problem und DAS müsste ge(er)löst werden...

      Andaluz schrieb:

      es hilft hier nur diplomatie
      das wird seit 2014 versucht. Der Krieg ist nicht seit gestern; vergessen? Und es sind alle verarscht worden!
      Das mit der Nato Ost Erweiterung ist übrigen nie schriftlich fixiert worden! Gesprochen wurde darüber, da hast du Recht aber kann man es einem kleinen Land übel nehmen sich Schutz zu suchen?
      Im Übrigen ist es eine Verteidigungsorganisaton die seit ihrem Bestehen noch nie irgendein Land angegriffen hat! Das ist Fakt. Ich weiß, das gilt nicht für einzelne Mitglieder, insbesondere dem größten Mitglied nicht. Aber wo wären wir heute ohne den jahrzehntelangen Schutz dieser Organisation?

      Es ist die zurzeit größte Herausforderung und die ist noch lange nicht zu Ende außer die Erlöseroption kommt zum tragen... dann hätten die Diplomaten ev. ein wenig Aussicht aber guck dir die ganzen Wilden da an... wie der Balkan ein Pulverfass.

      Hallo zusammen Ich bin ganz bei meinem Vorredner.
      Und zur Korruption gesagt: Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen. Wie man in Österreich sehen kann liegt die Korruption den Politikern im Blut.
      Glaub wirklich jemand das gibt es bei uns nicht?? HA, HA, es darf gelacht werden.
      Der Weg ist das Ziel, besonders beim Motorradfahren.
    • rotfuchs schrieb:

      Sicherlich hast du Recht. Aber da wir Kanzler und Minister nicht direkt wählen, geht die Kontrolle an mir vorbei. Und ein Wahlergebnis für eine Partei von bspw 25% ist für mich kein Argument. Was ist denn mit den 75%, die diese Partei nicht gewählt, ergo nicht gewollt haben? Mal drüber nachgedacht? Von sogenannten Koalitionen ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach gehört dieses Wahlsystem gründlich überdacht und reformiert.
      @Dietmar Ich erwarte jetzt das nächste Dislike
      Gerne.
      Ich finde unser Wahlsystem im Vergleich ziemlich gut.
      Ich möchte weder ein Ein-Parteiensystem (z.B.China, RUS), noch ein Zweiparteien-System (z.B. USA),
      noch ein Multiparteiensysteme (z.B. Italien), was kaum eine Regierung hinbekommt.
      Die Koalitionen, die sich bei uns zudem noch ändern, sorgen für Kompromisse und keine Extreme.
    • Ich habe gestern was lustiges im Radio gehört.
      Viele Leute kaufen gerade Elektroheizkörper. Dem selbst verschuldeten Gasembargo der Bunten-Regierung zur Folge.
      Das sollen die Leute nicht machen, dafür ist nicht genug Strom vorhanden und das Netz könnte kollabieren.

      Sollen wir nicht alle Elektroautos fahren nach Staatswillen? Wo ist da der Strom?
    • Maxell63 schrieb:

      HansDerKanns schrieb:

      Viele Leute kaufen gerade Elektroheizkörper.
      Dummerweise dürfen die gleichen sogar wählen....Herr, lass Hirn regnen - da gerät Die Demokratie aber schwer an ihre Grenzen ;)
      DAS habe ich auch gemacht aber schon im März. Mittelhaus kann der Kamin heizen und Rest auf Grundlast ist dann elektrisch um zumindets 15° zu halten. Mein Stromvertrag, der noch bis nächstes Jahr läuft, gibt das her; so what!
      Der Stromverbrauch wird sowieso gigantisch steigen, wer eine LWP im Haus hat und kein Solar, heizt auch alles andere Elektrisch zu. Da werden sich einige auch umgucken.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • ich bin in der glücklichen lage gar nicht heizen zu müssen.

      unter über rechts und links von mir wird ausreichend geheizt. meine thermostate sind den winter über permanent geschlossen.

      raum temperatur im winter durchsch. 22 grad.
      Saludos

      Jorge


      Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
    • Sehr löblich, weil extrem nachhaltig :thumbup:
      Öko-Akku im Auto, Strom aus Öko-Solarpanels, den Restbedarf erzeugen wir ja aus Wind. Logische Schlussfolgerung:
      ökologisch mit Strom heizen, oder?

      "Klimarettung" (und Putin geht nebenbei auch noch die Muffe)

      Resultat:
      Welt ist gerettet! ...gelingt aber nur, wenn wir uns alle obendrein noch vegan ernähren.

      Aber erklar' das mal dem Plebs.... ;rotwerd;
      live long and prosper
    • remi22 schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      HansDerKanns schrieb:

      Viele Leute kaufen gerade Elektroheizkörper.
      ...
      ...Der Stromverbrauch wird sowieso gigantisch steigen, wer eine LWP im Haus hat und kein Solar, heizt auch alles andere Elektrisch zu. Da werden sich einige auch umgucken.
      ich verbrauche heute schon trotz Photovoltaik rund 35.000 kwh im Jahr (Stand 2021) ;pfeif; ;rotwerd; , denke der Verbrauch wird nicht weitersteigen die Kosten schon.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • also jetzt hektisch irgendwelche Elektroheizungen zu kaufen, weil man Angst hat, im Winter im kalten zu sitzen is schon nicht clever. Zu behaupten, wir haben eine Gas Krise und keine Stromkrise ist doch von gleicher Qualität.
      Es kann bei beidem einen Engpass entstehen und dann das wertvolle Gut in Wärme umzuwandeln, hat schon ein eigenen Qualität. Wenn das Millionen machen würden, gehen auch woanders die Lichter aus. Aber was schert mich die Mehrheit, Hauptsache bei mir ist es warm.
      Allerdings können die Energieversorger starke Verbraucher zukünftig einfach abschalten
      Dateien
      • Strom.jpg

        (78,82 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • ... habe ich auch gesehen.

      da sitzt du davor, und könntest dem deppen vom bundesministerium für wirtschaft und klimaschutz einfach frei weg in die fresse hauen!!
      da wird es mal wieder deutlichst von was für dumme linke grüne ignoranten wir regiert werden. mit vollgas wird deutschland gegen die wand gefahren.

      ich wähle ab sofort AFD! anders funktioniert protest leider nicht mehr!

      und btw, was die weigel im bundestag von sich gibt hat hand und fuß ... basta!
      Saludos

      Jorge


      Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
    • Andaluz schrieb:

      ich wähle ab sofort AFD! anders funktioniert protest leider nicht mehr!

      Ich zitiere Deine Signatur:
      "Quidquid agis, prudenter agas et respice finem"
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Maxell63 schrieb:

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      ich verbrauche heute schon trotz Photovoltaik rund 35.000 kwh im Jahr (Stand 2021) ;pfeif; ;rotwerd; , denke der Verbrauch wird nicht weitersteigen die Kosten schon.
      privat ? wie geht das denn?
      das geht einfach ;--) ,
      a) Zwei Häuser mit ingesamt 400 qm Wohnfläche
      b) Inndoor Schwimmbad und Wellness
      c) Digitalisierte und automatisierte Gebäude inkl. IT Infrastruktur
      d) Klima und Entfeuchtungsanlagen
      e) Heizung über Geothermie WP
      f) Aktive Belüftungsanlage mit Wäremrückgewinnung
      Ralf aus der Pfalz ;Q;

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ralf_GSX1400 ()

    • simon-markus schrieb:

      Andaluz schrieb:

      ich wähle ab sofort AFD! anders funktioniert protest leider nicht mehr!
      Ich zitiere Deine Signatur:
      "Quidquid agis, prudenter agas et respice finem"
      … stimmt!!!

      geht andersrum auch. ich hab immer cdu gewählt … und was wir jetzt haben … hier sollte man auch das ende bedenken!!! wirtschaft kaputt, ausländer en mas, kriminalität ansteigend, linkes und grünes gutmenschentum, ansteigende zahl an sozialschmarotzer, inflation, … soll ich weitermachen.

      das sieht nicht rosig aus!
      Saludos

      Jorge


      Quidquid agis, prudenter agas et respice finem