Wahrheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blacky schrieb:

      Klaus_GP schrieb:

      Photoshop?
      Möglich, wer weiß das heutzutage schon...? :rolleyes:
      Mir ist nur die Schrägstellung der Scheinwerfer aufgefallen.
      Die stehen normalerweise genau senkrecht.
      Der Grill und die Scheinwerfer sind nicht von dem Modell "Pagode". Das wurde umgebaut oder verpaintshopt.

      Mir gefällt es trotzdem sehr gut.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      highgate schrieb:

      Blacky schrieb:

      Frevel oder Kunst liegt hier wohl im Auge des Betrachters….

      5E1FD76B-A171-46D8-95A0-AC447A2320D2.jpeg
      °H° Es gibt leider kein Kotzsmiley ;keule;
      Ich finde den Benz rattenscharf :thumbsup:
      Neben der Tatsache, daß ich unserem Namensvetter zu fast 100% Recht gebe, halte ich das "Fahrzeug" für unfahrbar. Die vorderen Radhäuser dürften den Rädern viel zu wenig Bewegungsfreiheit für den Lenkeinschlag bieten. Ein weiteres Manko ist die nicht unerhebliche ungefederte Masse, die auf die Achsteile wirkt. Zusätzlich üben die Räder eine gewaltige Hebelwirkung auf Querlenker, Spurstangen & Co. aus. Das Fahrzeug müßte für diese Reifendimensionen nahezu das Fahrwerk eines Panzerfahrzeugs wie Fuchs & Co. haben. Eine herkömmliche Karosserie würde sich innerhalb kurzer Zeit dynamisch kaltverformt haben.

      Wir könnten uns auf eine gut gemachte PaintShop-Arbeit einigen. Dann würde sich auch Highgate's Forderung nach dem Kotz-Smiley erledigt haben. Wie oben schon angemerkt, gibt es einige Hinweise darauf. Die linke und Rechte Seite sind in etlichen Details in einer Symmetrie vorhanden, die es im realen Leben nicht gibt. Profilteile sind nicht nur in gleicher Höhe, sondern auch spiegelbildlich, weiterhin ist die Spiegelung der Gebirgsfragmente auf dem hinteren Kotflügel identisch mit der auf dem gegenüber vorhandenen. Auch schon festgestellt: die Scheinwerfer haben einen Winkel zur Horizontalen, der eher auf eine Zugbewegung innerhalb des Bildes hinweist als auf eine Montagetätigkeit.

      Unterm Strich ist es eine Frage des Geschmacks - der eine mag es, der andere nicht.

      So ist z.B. dieser Harley-Umbau aus Dubai, den ich auf der Custom Chrome in Bad Salzuflen gesehen habe, etwas ähnliches:



      Custombike mit symmetrischen Kettentrieb

      Kann man sich ansehen, die Arbeit und Idee mehr oder weniger bewundern. Aber fahren/haben-wollen - never ever :thumbdown:
      Edgar Heinrich (Chefdesigner BMW Motorrad): "Eine GS darf gar nicht schön aussehen!"

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Blacky schrieb:

      Hansemann schrieb:

      Der Grill und die Scheinwerfer sind nicht von dem Modell "Pagode". Das wurde umgebaut oder verpaintshopt.
      Es dürfte sich bei dem Grundmodell überhaupt nicht um eine Pagode, sondern um ein SE-Cabrio handeln…
      KLICK
      Kann ich mit leben :)

      Es gefällt mir trotzdem. Mit so nem Ding fährt man ja auch nur bis zum Eiscafe ...
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Alles bekannt und trotzdem können die Politiker machen was ihnen gerade einfällt. Profilierungssucht wäre dafür noch den humanste Ausdruck.

      Aber es geht doch auch anders:
      Niemand kann mich dazu zwingen
      - kalt zu duschen
      - in meinen eigenen 4 Wänden zu frieren
      - mir eine E-Gurke zu kaufen
      - usw….

      … man muss es sich eben auch nur finanziell leisten können. Aber genau das ist der Knackpunkt…
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...
    • Zu den Wahrheiten gehört:

      Da das Geld mit der Schubkarre im Nirvana abgekippt, ähhhh mit vollen Händen rausgeschmissen, wird (z.B. beim Bürgergeld, der Staat kommt in den ersten zwei Jahren auch für Miete und Zinslasten auf – und zwar in unbegrenzter Höhe, die Ukraine ist ein Fass ohne Boden, mehrere Millionen Asylanten, die kaum etwas zum BIP beitragen, aber die Sozialkassen enorm belasten, 3,7 Mio HartzIV-Empfänger, die zum Teil nicht arbeitswillig sind-jetzt schon gar nicht mehr mit Bürgergeldleistungen, ein Gesundheitsminister, der Milliarden für Impfstoffe ausgibt, die kaum noch jemand will bzw. braucht. ) werden jetzt erstmal die Steuern erhöht. Ab dem 1.Januar die Erbschaftsteuer. In einem Musterbeispiel eines frei stehenden Einfamilienhauses, hat die Redaktion einer bekannten Zeitschrift berechnen lassen, steigt die Steuerschuld im Erbfall mit dem 1. Januar von bislang 9625 Euro auf dann 57855 Euro. Das ist eine Steigerung um über 500 Prozent.
      Das hat nun für circa 50 Prozent alle deutschen Haushalte, für die das Eigenheim der größte Vermögensposten ist, drastische Auswirkungen. Zu finden in im Jahressteuergesetz, "Anpassung der Vorschriften der Grundbesitzbewertung“.


      Dann wird eine streng ;lach; ;°) zeitlich befristete Erhöhung des Spitzensteuersatzes sowie die Einführung eines „Energiesolidaritätszuschlags“ (Manch einer hier erinnert sich bestimmt noch an den letzten Soli? Der wurde 1991 nach zähem Ringen beschlossen für die blühenden Landschaften. Den Soli gibt es immer noch. 30 Jahre hat es gedauert, bis einer auf die Idee kam ihn wenigstens für die Normalverdiener abzuschaffen. Für die sogenannten Besserverdiener, die auch jetzt wieder im Fokus stehen, gilt er bis heute) für Besserverdienende kommen. Und ab 62.809 € Jahresgehalt in 2023 ist man in diesem elitären Kreis nun dabei (war bis jetzt so rund 3.000 € netto).

      Und der nächste Coup wir die Grundsteuer ! Da wird der Wert der Grundstücke aktualisiert, nach oben.

      "Der Staat, das seien doch wir alle", lautet ein Weisheit des Wirtschaftsministers Robert Habeck. Wenn einem alles vom Staat gegeben wird, was man zum Leben braucht, muss manauch nichts mehr besitzen, man kann ja den Besitz des Staates in Anspruch nehmen, möglichst kostenlos. Passt, oder!


      Noch eine Wahrheit Herr Lindner, Chef der Umfallerpartei, wie sagten Sie; mit der FDP wird es keine Steuererhöhung geben. Bei der Vermögensbesteuerung bleiben jedoch die persönlichen Freibeträge unverändert. Damit es der Bürger nicht merken soll, wurde das Anziehen der Zügel nicht direkt in das betreffende Steuergesetz geschrieben, sondern in das die anzusetzenden Werte bestimmende Bewertungsgesetz und in Verordnungen.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Eigentlich braucht man nur noch darauf zu warten, dass man in D die Wahrheit und Realität nicht mehr öffentlich vertreten/sagen darf. „Man“ passt sich eben gaaanz langsam den ach so wichtigen Ländern wie z.B. China, an.
      Siehe heute auch die (nicht nur deutschen) Fussball-Umfaller, die vor der durch und durch korrupten Fifa eingebrochen sind.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...