Motorschaden - das wars jetzt für mich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorschaden - das wars jetzt für mich

      Hi zusammen

      so, das wars mit dem Thema Mopped jetzt für mich. Motorschaden, Kolben und Ventile. ;(
      Zylinder1.JPGZylinder2.JPG

      Bin gefrustet und werde nicht mehr reparieren lassen. Der Stellplatz an der Straße, die letzten doch recht hohen Inspektionen und die Tatsache, dass ich nur noch 1-2 Wochenenden im Jahr überhaupt fahre: das lohnt sich für mich nicht mehr. Dann miete ich lieber ein Mopped vor Ort.

      Werde meine GS nun vom Händler Aufkäufern anbieten lassen. Da ich mich null auskenne: hat jemand eine Idee, was ich da noch ungefähr erwarten kann? 2004er Lufti, 68000 km, Zustand 3-4, Originalkoffer, Platte mit Givi-Koffer für den Sozius. Nur so ungefähr, will das Teil nur noch loswerden.

      Möchte aber auch ohne Festmopped gern noch angemeldet bleiben, ab und an ist es ja ganz unterhaltam hier ;lach; ;pfeif;

      Grüße
      Martin
      Prost! Noch'n Bierchen? °w°
    • Ja so ein Schaden ist sehr ärgerlich aber es passiert halt auch...doch es gibt (fast) nix, was nicht reparabel ist.
      Bei Deinen eher schlechten Verhältnissen der Kuhhaltung ist es allerdings auch verständlich, daß Du sie abgeben möchtest. ;)
      Um zu erfahren was sie noch wert ist, würde ich mal bei Mobile und Co. nachschauen.
      live long and prosper
    • bei diesen Modellen war der Rechte Zylinder immer Thermisch sehr Belastet ,
      wenn ein Motorschaden aufgetreten ist dann aus diesem Grund,
      änderungen des Abgassystems haben das noch begünstigt ,
      bei meiner GS Bj 2005 bei genau 30.000 km ,
      reperatur/Ersatzkosten für die Garantie 7.300 €
      Igi ;-) !
    • Hallo Martin,

      das ist sehr ärgerlich! Schade und das mit nur 68000 km.

      Alle Gute auf jeden Fall und viel Glück beim Verwerten!
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Igi hat recht. Bei den 1200er-Boxern der ersten Jahre gab es sehr oft, das ein Ventil am rechten Zylinder dem Motor den Garaus machte.
      Problem war der Ölkreislauf. Die Auslassventile des rechten Zylinders wurden nicht ausreichend mit dem Öl gekühlt und bei höherer Beanspruchung oder nach gewisser Zeit konnten die abreissen und so auf den Kolbenboden knallen.
      Genau das ist bei meiner 2007er-GS auch passiert, allerdings auf dem AdR beim 7. Turn.
      Gut war, dass man einen solchen Schaden relativ kostengünstig reparieren konnte, weil die. Zylinder, anders als bei den Wasserboxern, einzeln ersetzen konnte. Beim Wasserboxer nicht mehr möglich.

      cp-Ex 002.jpg cp-Ex 003.jpg cp-Ex 008.jpg cp-Ex 009.jpg cp-Ex 010.jpg cp-Ex 011.jpg cp-Ex 012.jpg cp-Ex 013.jpg
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... 2021 wird alles anders / besser.... ;daumen;
    • Moin Martin

      Ich weiß ja nicht wie deine Schrauberfähigkeiten sind?
      Vielleicht könntest du ja über den Winter den Motor tauschen?
      Hab mal im Netz rumgeschaut. Gebrauchte Motoren seriöser Anbieter
      scheint es ja genug zu geben.
    • Hallo Martin,

      das ist schade, wenn Du aber wircklich nur noch 1-2 Wochenenden eh fährst, ist eine Leihmaschine
      die günstigere Variante.
      Wer weiß, vielleicht kommt ja mal wieder eine.
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.
    • Selber machen ist nicht so meins, habe ja auch keinen vernünftigen Platz dazu. Einen Ersatzzylinder aus dem Netz montieren, das würde mein Schrauber evtl. als Winter-Freundschafts-Projekt machen, aber dann gammelt die Kiste im Frühjahr wieder vor sich hin. Neenee, bringt nichts.
      Tja, wenn ich mal einen Garagen- oder TG Platz bekommen kann, aber das kostet in D'dorf auch gern mal 100 EUR plus, WENN man einen bekommt.
      Und dann denke ich eher an ein (gebrauchtes) Mittelklasse Naked, KTM, MT09 oder sowas.
      Die ersten Gebote liegen alle weit unter 1000 Eur, hoffe da tut sich noch was.
      Prost! Noch'n Bierchen? °w°
    • nochnbierchen schrieb:

      Selber machen ist nicht so meins, habe ja auch keinen vernünftigen Platz dazu. Einen Ersatzzylinder aus dem Netz montieren, das würde mein Schrauber evtl. als Winter-Freundschafts-Projekt machen, aber dann gammelt die Kiste im Frühjahr wieder vor sich hin. Neenee, bringt nichts.
      Tja, wenn ich mal einen Garagen- oder TG Platz bekommen kann, aber das kostet in D'dorf auch gern mal 100 EUR plus, WENN man einen bekommt.
      Und dann denke ich eher an ein (gebrauchtes) Mittelklasse Naked, KTM, MT09 oder sowas.
      Die ersten Gebote liegen alle weit unter 1000 Eur, hoffe da tut sich noch was.
      Das mit dem Ersatzzylinder wäre vielleicht auch ne Alternative. Dann könntest du sie zu nem ganz anderen Preis verkaufen. Der "Motorschaden" schreckt den ein oder anderen evtl. ab, bzw. ist ja ein Grund den Preis unverschämt zu drücken
    • Megaärgerlich, aber

      nochnbierchen schrieb:

      Die ersten Gebote liegen alle weit unter 1000 Eur, hoffe da tut sich noch was.
      vielleicht solltest du nochmal darüber

      nochnbierchen schrieb:

      Einen Ersatzzylinder aus dem Netz montieren, das würde mein Schrauber evtl. als Winter-Freundschafts-Projekt machen,
      nachdenken.

      Bei dem was dir da geboten wird, lohnt es sich evtl. erst den Zylinder samt Kopf machen zu lassen und dann das Motorrad zu verkaufen. Bleibt ggf. mehr hängen. Oder du fährst sie dann doch weiter. ;-)
      Lockerungen funktionieren nur, wenn man nicht bei den Schrauben anfängt! (Achim Kurt Rhode-Baron von Schilling)

      https://www.instagram.com/schotterali/
    • Wenn Pleuel und Kurbelwellen keinen Schlag abbekommen haben, lohnt sich eine Reparatur auf jeden Fall. Pleuel geht auch noch, die Arbeiten wären dann etwas aufwendiger. Wenn die Kurbelwelle was abbekommen hat (was vermutlich aufgrund der Bilder nicht der Fall sein dürfte) dann ist der Motor aus wirtschaftlicher Sicht kaum noch zu retten.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... 2021 wird alles anders / besser.... ;daumen;