BMW Koffer -Vario und Alus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lupin_Q schrieb:

      Mein ZEGA Pro 2 von Touratech von 2017
      der Griff ist noch nicht so lange mit dabei. Ich weiß nicht wann der dazu gekommen ist, war aber vorher nicht. Sind für mich nur zusätzliche Löche im Deckel. Muss nicht sein.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Also an meinen waren sie ab Werk dabei und ich hatte die 2015 gekauft. Beim Kauf haben die mir noch gesagt, man sollte die nacharbeiten, also die Befestigungsschrauben noch mal vorsichtig nachziehen (hat aber nicht geholfen) Ich hab die im damals noch existenten "Schnäppchenmarkt" gekauft, weil an den billigen Blank-Alu auf der Trägerseite kleine Kratzer waren, gab's die sehr günstig.

      @Rewert: Deine Zegas sehen aber anodisiert aus und auch sonst von der Form her etwas anders als die Zega Pro2. Letztendlich hast Du ja auch nur die Kindergarten-Brotdose Größe, die wiegen ja nix, da braucht man auch keine Träger
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Deine Zegas sehen aber anodisiert aus
      ja, ist die "and S" Variante. Im Norden besser und ich steh nicht so auf Aluabrieb.

      Hansemann schrieb:

      hast Du ja auch nur die Kindergarten-Brotdose Größe
      ... ich weiß, ich schäm' mich auch ein bisschen; aber nur ein bisschen... ;--)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Also ich hatte an meinen bisherigen GSen ja wie gesagt die Alu`s dran und werde es an meiner neuen auch so halten. Das mit dem fehlenden Griff hat mich irgendwann auch gestört. Hab dann einfach einen Zurrgurt längst über den Deckel gespannt. Da gab es und ich weiß nich ob es die noch gibt ( bei einem großen Versandhändler derzeit nicht am Lager ) Gurte die hatten an einer Stelle einen Griff dran. Damit geht das ganz gut. Sind von einem bekannten deutschen Hersteller für Sicherheitstechnik. Da ich sowas beruflich mache hatte ich die mal vom Großhändler umsonst bekommen.Wobei ich eh Innentaschen habe mit Trage-/ Umhängegurt, da nehme ich die Koffer auf Reisen eh fast nie ab.
      Die Innentaschen hab ich mal vor Jahren bestellt. Weiß garnicht mehr woher. War glaub ich ein Ehepaar welche die in Kleinserie selbst genäht hat und vielleicht immer noch näht ?!. Wirklich Strapazierfähig, passen top rein.Dafür war der Preis auch fair.

      Und auch ich fahr in den Dolomiten oder am Gardasee mit den Koffern die Serpentinen hoch und runter.
      Allerdings ohne Topcase. In dem rechten hab ich immer irgendwas drin. 1. Hilfe Set, Regenklamotten , paar Sicherungen, Kabel und Sohn Zeug. Und wenn der rechte dran ist mach ich auch den linken ran. Da passt im Zweifel der Helm rein . Nur Topcase ginge zwar auch aber erstens finde ich die Theke da hinten dran sieht ohne Seitenkoffer dran noch mischugger aus und wenn ich nur das Bremsscheibenschloss rein mache dann wird mir das das ALU-TC schön von Innen zerbeulen. Im Koffer rechts ist ja eh immer was drin und die Innentaschen sowieso. Müsste ich ja jedesmal hin und her räumen.
      Mit Tankrucksack hab ich auch schon versucht. Auf der K50 ging das auch. Auf der K51 stört mich das total auf dem eh schon wuchtigen Tank.

      Aber letztlich kann das jeder halten wie ein Dachdecker... nur eben nich so hoch ;°)
    • Ich finde die Tragegriffe für die originalen Alu-Koffer der GSA 2018 nicht gut.
      Schön gedacht waren sie, da diese nicht nur Träger sind, sondern gleichzeitig Befestigungsriemen für Gegenstände sein können. Transportiert man allerdings keine Gegenstände auf den Koffern, ziehe ich die Tragegriffe "kurz" und Falte die Enden auf um sie unter die Gummischlaufen zu stecken.

      Leider lösen diese sich auch während der Fahrt durch den Wind. Dann flattern die ca. 15 bis 20 cm langen Enden herum. Während der Fahrt fällt dies nicht auf. Aber danach fällt es auf, da sich die langen Enden auch gerne an den Auspuff heften und schmelzen.
      Mein Händler sagt: Die müssen ja auch unter den Gummischlaufen verstaut werden. Kein Austausch.
      F800 GS (Mai 2013 - Okt. 2018)
      R1200 GS Adventure Rallye (Okt. 2018) :)
    • Gibt es eigentlich Alu-Koffer die direkt in die Aufnahmen der Varios eingehängt werden können? Das Rohrgeflecht für die Alus wäre dann nicht mehr notwendig.

      Gruß - Pendeline

      Edit
      Ok, danke Schorschi, habs gefunden. So wie es aussieht gibt es dass. Was weniger schön ist, dass die planen Innenseiten dieser Alus doch einiges an Raum zum Heck hin nicht nutzen und so die Koffer wieder breit bauen.
      Ich bleibe bei den Varios, erstmal.
    • Hansemann schrieb:

      Rhein-Main-Gebiet hat ein Online-Angebot von 558 Euro für zwei Plastekoffer ohne Schlösser plus Versand
      Der hier? Im Moment für 529 Euronen. So günstig habe ich die schon lange nicht mehr gesehen. Scheint nur im Oktober zu sein.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…pcase/1347140415-306-4816
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…0-k51/1355906528-306-4816
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…pcase/1357474146-306-4816
    • Ja der ist es , obwohl ich den Preis von 529 nicht sehe.

      Wie gesagt, mein Händler in Kaiserslautern hat nicht per online, sondern von Angesicht zu Angesicht das für mich bessere Angebot gemacht.
      Vielleicht machen andere Händler auch tragfähige Angebote, wenn man sie anspricht, der Online-Händler kriegt die ja auch nicht geschenkt sondern von irgendwo her. Ich vermute mal, dass sich die Einkaufspreise der BMW-Händler nicht großartig unterscheiden, so dass evtl. eine persönliche Vorsprache zielführend ist. Vielleicht aber auch nicht, dann hat man beim Onlinehandel immer noch eine tragfähige Rückfallebene ... ;°) wobei mich jetzt 10 oder 20 Euro Unterschied nicht stören würden, bei meinem Händler habe ich bisher immer schnell und unkompliziert geholfen bekommen wenn es mal notwendig war.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Nachdem ich mir bei einem geplanten Gebrauchtkauf die Varios mal live angesehen habe, war ich sogleich davon kuriert. Ist aber schon ca. 8 Jahre her.

      Seitdem nur die OEM-Alus und wenn sie mitfahnren, dann hat das immer einen Grund. Leerfahrten gibts im Urlaub nur, um sich für Sighseeing vor Ort sämtlicher Mopedklamotten zu entledigen (meine und der WBSVA) und als T-Shirt-Shorts-Touri getarnt zu sein.

      Wenn ich da schon mal Mitfahrer sehe, die ihre schwere Klamoten und Helme alle mitschleppen müssen.
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • remi22 schrieb:

      Landbüttel schrieb:

      Andrea schrieb:

      Dafür ist es doof, die Alus in den Keller zu schleppen, so ohne Tragegriffe.
      Für solche Zwecke habe ich sowas dran, passt auch für die BMW-Koffer.Gibt es ähnlich auch bei den üblichen Filialisten.
      ok, für mal abnehmen ein bisschen teuer... ich habe mir Klettbänder vom Chinamann kommen lassen für schmales Geld und habe die flach um die Befestigungslaschen "geklettt" und da kann ich mit den Händen drunter fassen zum Tragen. Nicht so hipp aber dafür nur 2,50 € teuer und waren gleich 10 Bänder... ;°) und man kann die Klettbänder zur Not zum instand setzen mitbenutzen.
      Solche Griffe findet man auch im Internt...
      Gruß,
      Uwe
    • Ralf_GSX1400 schrieb:

      Selbst in die Alus bekommst du keinen Rallye Anzug rein geschweige ein Helm und Klamotten und Schuhe. Das Zeugs ist einfach sperrig mit den Protektoren
      Was bekomme ich von Dir, wenn ich das schaffe? (Rallye 2 in 114 inkl. Serienprotektoren,Stiefel Daytona Shorty Gr. 47) Helme kommen ins TC, die Klamottage meiner Frau in den Alu mit Ausschnitt.

      Das was Du als nicht möglich ansiehst, mache ich (bzw. wir) seit 10 Jahren.
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • RunNRG schrieb:

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      Selbst in die Alus bekommst du keinen Rallye Anzug rein geschweige ein Helm und Klamotten und Schuhe. Das Zeugs ist einfach sperrig mit den Protektoren
      Was bekomme ich von Dir, wenn ich das schaffe? (Rallye 2 in 114 inkl. Serienprotektoren,Stiefel Daytona Shorty Gr. 47) Helme kommen ins TC, die Klamottage meiner Frau in den Alu mit Ausschnitt.
      Das was Du als nicht möglich ansiehst, mache ich (bzw. wir) seit 10 Jahren.
      Dem muss ich zustimmen. Als ich beim Urlaub in den Dolos einen Abstecher nach Venedig machte hatte ich nen Platz in dem bewachten Parkhaus vorbestellt und mich da dann auch umgezogen und den Rallye in die Koffer gestopft. ( ohne TC ) . Klar, speziell die Jacke wehrt sich etwas wegen der Protektoren aber es geht. Hatte sogar meinen Enduro-Helm im linken drin. Schuhe hatte ich aber nur Sportstiefel halbhoch an. In denen konnt ich gut laufen und hab sie anbehalten.
    • Ja, und es ist einer der praktischsten Aspekte der Alus.

      Natürlich reicht zumeist auch ein Kabelschloss für Jacke, Hose, Helm, aber wenn man noch einen Wanderrucksack mt nehmen möchte + Wanderschuhe, wird einfach der Inhalt der Alus durchgetauscht (Wander-gear gegen Mopedkluft) und man geht frisch, fromm, fröhlich und vor allem frei auf mopedlose Tour.

      Für mich nach wie vor die beste und schönste Form von Mopedurlaub. (12 Stunden am Stück auf dem Bock in den Klamotten kann man machen, muss man aber nicht)
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Beim Parken im Schlagregen hatte ich schon eine kleine Pfütze in einem Koffer. Hab ich nicht nachgearbeitet, aber top wasserdicht sind sie ab Werk nicht.
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • gworldr1250gs schrieb:

      BMW gibt ja keine Wasserdichtheit bei den Alus an nur Spritzwassergeschützt. Sind die wasserdicht gibts da Erfahrungen?

      RunNRG schrieb:

      Beim Parken im Schlagregen hatte ich schon eine kleine Pfütze in einem Koffer. Hab ich nicht nachgearbeitet, aber top wasserdicht sind sie ab Werk nicht.
      :huh: das wundert mich, da die ja von Touratech gebaut werden und die Zegas potten dicht sind... aber irgendwo muß ja der Unterschied sein ;-)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      Sind für mich nur zusätzliche Löche im Deckel. Muss nicht sein.

      Bei mir sind die Löcher (zu) dicht. Siehe unten weiter:

      Hansemann schrieb:

      Beim Kauf haben die mir noch gesagt, man sollte die nacharbeiten, also die Befestigungsschrauben noch mal vorsichtig nachziehen (hat aber nicht geholfen)
      Bei meinem linken Zega Pro2 ist der Deckel nicht nur Wasserdicht, sondern so Luft dicht, daß der Koffer einbeult. Bei meiner diejährigen Seealpentour mit Col de L´Iseran und La Bonette drückte es die Luft so stark nach draußen, daß ich den Deckel nicht mehr öffnen konnte. Beim Ziehen am Deckel hob ich das ganze Motorrad-Heck mit hoch ;sauer; . Da half nur Aufstemmen mit einem kleinen Schraubendreher in den Spalt zwischen Deckel und Koffer um die Luft rein lassen. Und so etwas ist mir die letzten Jahre öfters passiert. Auf Sardinien 2017 half eine Stunde Pause, dann habe ich den Deckel mit Kraft öffnen können. Aber der Hotelstandort dies Jahr mit über 1500m reichte eben nicht.
      Weiterhin hatte ich dies Jahr mir eine Deckelinnentasche gekauft. Dazu müssen die Deckelschrauben entfernt und durch längere für die Halteösen ersetzt werden. Die scheinen genauso dicht zu sein.
      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • Meine Uralt-Zega (> 100.000km) sind ebenfalls dicht. Luftdicht sogar: Deckel geht manches Mal aufgrund Unterdruck recht schwer zu öffnen.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simon-markus ()