Plötzlich Vibrationen im Vorderrad und Fußrasten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plötzlich Vibrationen im Vorderrad und Fußrasten

      Servus zusammen,

      ich hab eine R1250 GS HP von 02/2019. War jetzt damit 6 Tage in Kroatien auf Reisen ;--) ab ca. 13500km hab ich plötzlich unterm fahren Vibrationen im Vorderrad sowie auf den Fußrasten. Vorder- und Hinterreifen sind neu sprich die hatten da ca. 1800km auf dem Buckel, Conti Trail Attack 3.
      Hab unterm fahren dann mal meinen freundlichen Angerufen, der meinte es könnte sein das sich das ESA aufgehängt beim Kalibrieren. Hab das teil dann ein paar mal neu Kalibriert, was aber ohne Veränderung geblieben ist.
      Was mir aufgefallen ist, wenn man langsamer fährt ist es kaum spürbar, richtig extrem wird es, wenn man in eine kurve rein fährt, je steiler der der Winkel der Maschine, desto mehr spürt man das ganze.
      Vielleicht hat von euch mal jemand von sowas ähnlichem gehört oder selbst erlebt? Es ist immer schwer sowas ganz genau zu beschreiben ;rotwerd; Denn man kennt seine eigene Maschine natürlich besser als jeder Mechaniker oder sonst jemand. Wenn ich nächste Woche zum "freundlichen" fahre,
      gehe ich davon aus, das die nach der Testfahrt sagen....sie merken nichts ;D


      Danke schonmal für Ideen
    • blobs.continental-tyres.com ist sehr interessant zu diesem Thema.
      Ich habe mit dem Reifen vorne auch Probleme gehabt. Trat nach ca. 200 km auf. War jedoch eindeutig als Unwucht spürbar. Der Händler hat den Reifen neu montiert und neu gewuchtet dann war es gut. Bis auf die leichte Unruhe auf der Autobahn. Es fühlt sich an als wäre die Straße schlecht. Ist aber nur minimal. Kenne ich aber vom PST2 so nicht und ist erst mit dem Conti aufgetreten. Ich werde das gelegentlich mal beim ;BMW; ansprechen. Ansonsten ist der Conti, für mich, der beste Reifen.
      Du kannst auch mal bei hobbyfahrer.de nachlesen, da gab es auch mal Probleme. Ich bin da bei solchen Aussagen immer vorsichtig.
    • Ein Kumpel von mir hat nach einer Alpentour mit dem CTA3 die gleiche Symptomatik gehabt. Wir waren dann unterwegs beim einer BMW Werkstatt, die ein Lagerproblem ausschließen konnte.
      Letztendlich hatte sich das Problem nach ein paar hundert KM dann erledigt. Ist vielleicht eine Lebensphase des Reifens?! Habe ich ähnlich beim Pirelly Rally STR erlebt, der auch eine vibrierende Phase hatte. Durch das Erlebte habe ich das ausgesessen und nach weiteren 500 km hatte sich das Problem dann auch erledigt und der Reifen ist bis zu seinem Wechsel bestens gefahren...
      LG Alex
    • Danke für eure ganzen Antworten °J°
      War jetzt wieder einige Tage unterwegs und der Reifen hat gute 3000km mehr drauf, aber das Problem besteht immer noch. War schon beim ;BMW; und der meinte nach ner Probefahrt erst das es einfach so gehört bei ner GS, worauf ich Ihm zu verstehen gegeben habe das es sich nicht so ist, worauf er dann sofort mit seiner Vorführ maschine gefahren ist, so das er am ende dann doch gleich sagte "okay das ist bei seiner echt nicht so wie bei meiner" .
      Am 10.08 hab ich einen Termin beim ;BMW; wo sie die Felgen von ner anderen mal fahren wollen auf meiner etc etc. 3 Tage haben die mal angesetzt ;nachdenk; Bin ja mal gespannt war am ende raus kommt ;..(
    • Ich habe den CTA seit ca. 10.000 KM drauf. Absolut Problemlos. Auf Landstrasse bei strammer vorgehenesweise, als auch Autobahn bis Limit.

      Vor dem Kauf hab ich meinen Reifenbuddy gefragt was er von dem Reifen hält. Hier sein Kommentar von einem Kunden :


      "Moin moin! 5 Wochen drauf und 7000 km gelaufen. Von - 5 Grad bis +40 alles gehabt. 4500 km davon Autobahn. Fazit : Vorne kaum Abrieb man kann sogar in der Mitte noch die Schrift lesen. Hinten trotz viel Autobahn noch top in Schuss und nicht eckig. Regen top Kurven der Hammer klebt wie kein anderer vor ihm. Alles in allem das beste was ich bisher drauf hatte.
      then till now : Suzuki GT380 + Suzuki Katana 550 + Kawsaki GPZ750 + Yamaha XJ900 + Kawasaki Z1000 + Yamaha Supertenere XT1200 + BMW GS1250



      Es scheint allenthalben mehr Meinung als Ahnung vorhanden
    • Wir sind mal mit Mopedreifen ganz bewusst nur Autobahn bis LeMans und zurück gefahren, immer erlaubte Höchstgeschwindigkeit und in D so um die 160 km/h.

      Ich kann Deinen Reifenbuddy bestätigen, Autobahnfahren kostet so gut wie kein Gummi. Das war bei allen Reifen so, egal ob es der Metzler, Bridgestone. Michelin oder der Pirelli war.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • 24hCamper schrieb:

      Danke für eure ganzen Antworten °J°
      War jetzt wieder einige Tage unterwegs und der Reifen hat gute 3000km mehr drauf, aber das Problem besteht immer noch. War schon beim ;BMW; und der meinte nach ner Probefahrt erst das es einfach so gehört bei ner GS, worauf ich Ihm zu verstehen gegeben habe das es sich nicht so ist, worauf er dann sofort mit seiner Vorführ maschine gefahren ist, so das er am ende dann doch gleich sagte "okay das ist bei seiner echt nicht so wie bei meiner" .
      Am 10.08 hab ich einen Termin beim ;BMW; wo sie die Felgen von ner anderen mal fahren wollen auf meiner etc etc. 3 Tage haben die mal angesetzt ;nachdenk; Bin ja mal gespannt war am ende raus kommt ;..(
      Ich kann deine Erfahrungen bestätigen.
      Erst gestern auf einer Tour kam jetzt auch noch die Unruhe in Kurven dazu, d.h. so als wäre die Straße schlecht. Fahren auch mit großer Schräglage kein Problem.
      Ich warte mal ab was dein ;BMW; sagt.
      Ansonsten ist der Reifen wirklich super.
    • GS Opa schrieb:

      24hCamper schrieb:

      Danke für eure ganzen Antworten °J°
      War jetzt wieder einige Tage unterwegs und der Reifen hat gute 3000km mehr drauf, aber das Problem besteht immer noch. War schon beim ;BMW; und der meinte nach ner Probefahrt erst das es einfach so gehört bei ner GS, worauf ich Ihm zu verstehen gegeben habe das es sich nicht so ist, worauf er dann sofort mit seiner Vorführ maschine gefahren ist, so das er am ende dann doch gleich sagte "okay das ist bei seiner echt nicht so wie bei meiner" .
      Am 10.08 hab ich einen Termin beim ;BMW; wo sie die Felgen von ner anderen mal fahren wollen auf meiner etc etc. 3 Tage haben die mal angesetzt ;nachdenk; Bin ja mal gespannt war am ende raus kommt ;..(
      Ich kann deine Erfahrungen bestätigen.Erst gestern auf einer Tour kam jetzt auch noch die Unruhe in Kurven dazu, d.h. so als wäre die Straße schlecht. Fahren auch mit großer Schräglage kein Problem.
      Ich warte mal ab was dein ;BMW; sagt.
      Ansonsten ist der Reifen wirklich super.
      ja der Reifen ansonst ist absolute Klasse. Lassen wir uns mal überraschen was der ;BMW; am ende findet 8)
    • Inzwischen vertraue ich Conti da nicht mehr so sehr. In Kurven ist der Reifen nach wie vor super obwohl der Vorderreifen an den Seiten ganz ordentlich Sägezahnwellen hat. Das dürfte an meiner Fahrweise liegen. Spät auf der Bremse und bis in die Schräglage auf der Bremse. Da der Reifen an den Seiten weich ist wird es daran liegen. Die Unruhe wird immer größer. Geradeauslauf in allen Geschwindigkeiten einwandfrei.
      Was mich jedoch nachdenklich macht. Mein Sohn hat die CTA 3 auf der CRF 1100L aufziehen lassen und klagt jetzt auch über leichtes Lenkerflattern. Motorrad hat gerade mal 5000 km gelaufen.
      Mal sehen was der ;BMW; Am 10.08. sagt.
      Ich werde mal Conti anschreiben und wenn da nichts akzeptables bei heraus kommt wird der nächste wieder PST 2
    • GS Opa schrieb:

      Inzwischen vertraue ich Conti da nicht mehr so sehr. In Kurven ist der Reifen nach wie vor super obwohl der Vorderreifen an den Seiten ganz ordentlich Sägezahnwellen hat. Das dürfte an meiner Fahrweise liegen. Spät auf der Bremse und bis in die Schräglage auf der Bremse. Da der Reifen an den Seiten weich ist wird es daran liegen. Die Unruhe wird immer größer. Geradeauslauf in allen Geschwindigkeiten einwandfrei.
      Was mich jedoch nachdenklich macht. Mein Sohn hat die CTA 3 auf der CRF 1100L aufziehen lassen und klagt jetzt auch über leichtes Lenkerflattern. Motorrad hat gerade mal 5000 km gelaufen.
      Mal sehen was der ;BMW; Am 10.08. sagt.
      Ich werde mal Conti anschreiben und wenn da nichts akzeptables bei heraus kommt wird der nächste wieder PST 2
      Ich hoffe ich kann Dir nächste Woche eine vernünftige Antwort vom ;BMW; liefern.
      Wie es aussieht hat Conti mit dem CTA3 bisschen Probleme. Ich habe jetzt schon viele Jahre Conti gefahren. RoadAttack2 und bis zuletzt den RoadAttack3, ohne irgendwelche Probleme oder komische gefühle.
      Wenn sich nächste Woche rausstellen sollte, das es tatsächlich am Reifen liegt, ja dann meinte der ;BMW; schon das er sich mit Conti in Verbindung setzt um für beide seiten eine akzeptable Lösung zu finden
    • Also ich hatte den CTA3 ja auch auf der 1250er, von Lenkerflattern war aber da nix zu spüren, auch sonstige Vibrationen konnte ich keine feststellen.
      Gut ran genommen wurde er allerdings und ich war voll auf zufrieden.
      Allerdings wurde er im Rollgeräusch immer lauter.
      Nur die DTC blinkt sehr oft bei dem Reifen,
      auf meiner letzten großen Tour hatte ich alle Fahrmodi mal durch und Disco im Display war angesagt. Woran es genau lag, keine Ahnung, der Belag war etwas rauer als in D
      Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass die DTC auch jedesmal regelte, beim raus Beschleunigen.

      Ich hätte den Reifen sehr gerne nochmals aufgezogen, doch derzeit wäre er nicht zu bekommen ( keine Angabe über Liefertermine ).

      Er hatte bei mir gut 8 T km gehalten.
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.