Wie bekomme ich zwei zarte GS mit in den Urlaub?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie bekomme ich zwei zarte GS mit in den Urlaub?

      Lange habe ich gesucht: ich wollte keinen monstergroßen Anhänger und auch keinen, wo ich mit den Moppeds so hoch über Grund muss.
      Man wird ja nicht jünger und die GSsen nicht leichter!
      Die 1+ wollte ihrerseits, dass ihre Kuh sauber und trocken steht - während der Fahrt und eventuell auch auf dem Campingplatz, quasi als Garage nutzbar!
      Ja nee - is klar :-(

      Schlussendlich habe ich dann aber jemanden gefunden, der nebenberuflich auf einen Absenk-Anhänger einen verbreiternden Planenaufbau mit soliden, festen Metallseiten im unteren Bereich aufbringt.
      Wirkt alles sehr solide und macht auch noch einen knuffigen Eindruck.

      Gestern das gute Stück erstmals nach Hause geholt!
      5C581751-BB27-461B-AA39-FECE26D8AF9D.jpeg

      Heute Probe gepackt - passt genau - wobei ich die Koffer erst im Hänger an die Halter montiert habe!
      679DAEA2-70A8-402C-98C1-1A751482393B.jpeg
      Jetzt freue ich mich auf den Urlaub, wenn es diesmal auch „nur“ nach Dänemark geht. Aber die Option auf zukünftige alpine Urlaube
      und viele weitere andere Ausflugsmöglichkeiten (Eifel, Schwarzwald, Pyrenäen etc.) macht mich happy :thumbsup:
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • … genau.

      Ich kann bisher nur sagen, dass Plane und Aufbau einen sehr soliden und guten Eindruck
      machen. Einige kluge Detaillösungen gefallen mir auch sofort!

      Der Kontakt mit dem Hersteller war überaus erfreulich und entspannt.
      Kam ich prima mit zu recht! Hat mir gestern noch eine weitreichende Einweisung
      in den Umgang mit dem Basishänger gegeben (was eigentlich der Anhängerhändler
      hätte machen müssen) und mir einige Tricks verraten.

      Werde mach einiger Praxis nachberichten.
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • …wir stehen dann im Urlaub mit dem Wohnmobil auf einem Campingplatz und
      fahren mit den GS zum Einkaufen der Lebensmittel in die Supermärkte. (In DK
      sind es 12 Kilometer zum Supermarkt).

      Auch wenn wir Ausflüge z.B. zu entfernteren Stränden machen, kann
      man Strandlaken, Badesachen, Verpflegung etc. prima transportieren.
      Die GSsen sind dann unsere ausschließlichen Transportmittel.

      Daher geht ohne Koffer für uns gar nichts!
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • Hi,
      auf meinem Anhänger wackeln die Mopeds seitlich hin und her, wenn man z.B. über eine Bodenwelle fährt o.ä., da ich einen offenen Anhänger habe, kann man das im Rückspiegel gut sehen.
      Daher lassen wir immer mindestens Ca. 20cm Abstand dazwischen.
      Falls Ihr so mit den Koffern fahrt, halte ich es für gut möglich, daß die Koffer in der Mitte gegeneinanderschlagen und daß die äußeren Koffer gegen die Bretter des Spriegels schlagen.
      Kann aber gut sein, daß Euer Anhänger verwindungssteifer ist und ein besseres Fahrwerk hat, beides hilft da natürlich (habe einen Stema MT750).

      Ciao Markus
    • rumbrummer schrieb:

      Falls Ihr so mit den Koffern fahrt, halte ich es für gut möglich, daß die Koffer in der Mitte gegeneinanderschlagen und daß die äußeren Koffer gegen die Bretter des Spriegels schlagen.
      ;rotwerd; da würde ich mal deine Ladungssicherungsmethoden überprüfen... seitliche Bewegung sollte da nicht sein. Das die Kühe nach oben federn ist klar. Daher stelle ich meine Kuh kurz vorm Aufladen auf Sportmodus mit Koffer, dass die härter wird und da nicht so doll hoch wackelt. Aber nicht zur Seite ;°) .
      Als Tipp, nehme mal das hier mit dazu, dann hört das Wedeln auch auf.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • @rumbrummer

      Danke Markus,

      toller Hinweis. Sehr wissenswert, weil der Hänger (Stema WOM XT) auf mich eigentlich
      einen sehr stabilen Eindruck macht!

      Ich bin da ein Sicherheitsfanatiker: ich hatte vor, zwischen die Koffer etwas druckstabile Gummimatte
      einzubringen und im Anschluss die beiden Maschinen durch einen Spanngurt an den Motorschutzbügeln
      gegeneinander zu verspannen - das müsste dann eigentlich die Wankneigung der Motorräder
      reduzieren, wenn nicht sogar ganz verhindern.


      Koffer wollte ich auch darum lieber an den Maschinen lassen, damit sie nicht ansonsten auf dem Hänger herumpoltern könnten!
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • remi22 schrieb:

      rumbrummer schrieb:

      Falls Ihr so mit den Koffern fahrt, halte ich es für gut möglich, daß die Koffer in der Mitte gegeneinanderschlagen und daß die äußeren Koffer gegen die Bretter des Spriegels schlagen.
      ;rotwerd; da würde ich mal deine Ladungssicherungsmethoden überprüfen... seitliche Bewegung sollte da nicht sein. Das die Kühe nach oben federn ist klar. Daher stelle ich meine Kuh kurz vorm Aufladen auf Sportmodus mit Koffer, dass die härter wird und da nicht so doll hoch wackelt. Aber nicht zur Seite ;°) .Als Tipp, nehme mal das hier mit dazu, dann hört das Wedeln auch auf.
      Hi,

      ein Problem ist, dass sich der Anhänger verwindet.
      Wir haben da früher viel rumprobiert, da wir im Jahr mehr als 3000km mit Anhänger gefahren sind (In den Urlaub und zu Rennstrecken).

      Aber andere Anschlagpositionen am Anhänger als die vorgesehenen (mit Klauenhaken) waren eher kontraproduktiv.
      Aber - wie schon geschrieben - ist das möglicherweise ein individuelles Problem dieses Anhängers, mir ging es nur um den Hinweis, da die Koffer auf dem Foto doch recht wenig Abstand haben (1Finger breit?).

      Was meinst Du mit Sportmodus? Der Sportmodus des ESA (Dämpfung) bringt Dir wahrscheinlich nix - sobald Du die Zündung ausschaltet, wird die Dämpfung eh hart, kannst Du sogar beim Einfedern mit der Hand fühlen.
      Das erhöhen der Vorspannung der Federung ist auch eher Kontraproduktiv - dadurch kommt der Schwerpunkt ja noch höher, dadurch wird das Kippmoment um die Längsachse bei gleicher Querbeschleunigung noch höher.

      Ups - ich wollte eigentlich keine Verzurrdiskussion, sorry für OT, ich höre ja schon auf ;°) .

      Ciao Markus
    • Ich würde auf jeden Fall das Planengestell hinten diagonal verzurren.
      Achte mal auf LKW‘s die vor dir fahren, dann siehst du wie der Aufbau hinten arbeitet. Man sieht auf schlechten Straßen ganz deutlich wie die Türen hinten arbeiten.
    • Troll2017 schrieb:

      ...weil der Hänger (Stema WOM XT) auf mich eigentlich
      einen sehr stabilen Eindruck macht!
      ...
      Hi,
      ich kenne den Anhänger nicht, sieht auf der Stema Webseite aber stabiler aus. Das Fahrwerk wird wahrscheinlich auch besser sein.

      Mein MT750 ist noch aus der ersten Generation (auf jeden Fall vor 2004), der ist zwar sehr leicht (120kg), aber leider auch recht elastisch (offene U-Profile, keine geschlossenen Vierkantprofile). Und er hat nur eine Drehstabfederung mit Gummilagerung, keine Stossdämpfer.

      Aber auch mit Polsterung kann es Dir evtl. die Lackierung der Alukoffer wegreiben.

      Wenn Du den Spriegel abnehmen kannst, würde ich mal eine Testfahrt mit offenem Anhänger machen und auf einer Schlechtwegstrecke beobachten, ob sich die Mopeds bewegen.

      Ciao Markus
    • @rumbrummer

      Ja, Markus, mein Hänger wiegt leer ohne Aufbau bereits fast 400 kg. Er hat auch Stoßdämpfer
      und wirkt wirklich sehr solide!

      Den Spriegel abzunehmen erscheint mir sehr aufwendig - denke, dass ich eher eine Testfahrt auf
      einer Holperstrecke mache und das ganze mit der Gopro festhalte!

      Trotzdem danke - die Idee mit der Gopro ist mir erst durch Deinen Spriegel-Vorschlag gekommen!
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • "Wie bekomme ich zwei zarte GS mit in den Urlaub?"
      Reise-/Urlaubstöffs wie die GS bekommt man am besten auf zwei Rädern in den Urlaub... ;pfeif;

      Spaß beiseite und etwas off-topic:
      ich hatte mir das damals auch überlegt, also mit dem Bobil und der GS (auf dem Hänger). Dann für *mich* aber beschlossen, dass das *für mich* dem Sinn eines Wohnmobils widerspricht, also der Mobilität jeden (zweiten, dritten) Tag weiter zu düsen.
      Und so kommt bei mir entweder die kleine Guzzi in die Heckgarage (ist in 5 Minuten ein- bzw. ausgeladen und fahrbereit) oder das Bobil bleibt zuhause und es gibt einen "reinen" Motorradurlaub mit der GS.
      Allerdings fährt meine WBSVA auch nicht selbst - also nur ein Töff.

      0002.jpg

      0008.jpg

      off-topic Ende
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Chic…!

      Aber dann jedesmal Mopedputzen vor dem Einladen? °H°


      Meine Dicke macht sich oft so schmutzig


      …ohne mich - da ist mir meine Lösung vielfach lieber!
      Lieben Gruß
      Peter

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel…!?
    • bifi25 schrieb:

      Dann lieber gleich sowas - da ist die Unterkunft auch mit dabei (mit Hubbett):
      Ich habe mir schon mehrfach solche "Kombi-Wohnwagen angeschaut... bisher konnte mich noch keiner bei dem verbauten Material und der Verarbeitung überzeugen.... :-(
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Blacky schrieb:

      Ich habe mir schon mehrfach solche "Kombi-Wohnwagen angeschaut... bisher konnte mich noch keiner bei dem verbauten Material und der Verarbeitung überzeugen....

      Dieser neue KNAUS Deseo TR scheint recht gut zu sein. Allerdings hat er auch seinen Preis. Mit einer guten Ausstattung bist du schnell über 30k €.....
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .