Damit hat sich Östereich als Urlaubsland mit Motorrad erledigt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich denke es wird ausschlaggebend sein, wie denn kontrolliert wird. Wie oben schon geschrieben, erfüllen die meisten Motorräder die erforderlichen Werte.
      Wenn ich aber bei einer Fahrt durchs z.B. Namlostal jedesmal kontrolliert werde, vergeht mir der Spaß hier zu fahren, und ich meide diese Strecke.
      Dann denke ich, werden es auch die dort ansässigen Gastronomiebetriebe merken, denn der Motorradfahrer trägt schon einen Teil des Umsatzes dort.
    • Das wiederum interessiert keinen Grünen und keinen Rentner.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Fralind schrieb:

      Das wiederum interessiert keinen Grünen und keinen Rentner.
      auch die haben zeitweise Hunger.... ;pfeif;

      Im übrigen waren es vorwiegend die Hotels im Lechtal, die vor 2 Jahren ein generelles Tempo 60 verhindert haben.
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • GS-Reiner schrieb:

      ich denke es wird ausschlaggebend sein, wie denn kontrolliert wird. Wie oben schon geschrieben, erfüllen die meisten Motorräder die erforderlichen Werte.
      Wenn 97 (wie bei der XR) in den Papieren stehen, dann werden die nicht lange fackeln.

      GS-Reiner schrieb:

      Wenn ich aber bei einer Fahrt durchs z.B. Namlostal jedesmal kontrolliert werde, vergeht mir der Spaß hier zu fahren, und ich meide diese Strecke.
      Nicht nur dir... :-(

      GS-Reiner schrieb:

      Dann denke ich, werden es auch die dort ansässigen Gastronomiebetriebe merken, denn der Motorradfahrer trägt schon einen Teil des Umsatzes dort.
      Schon, aber dann gibt es ja immer noch die Heerscharen von Stützstrumpfgeschwadern, die mit Reisebussen angekarrt werden....
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Blacky schrieb:

      Wenn 97 (wie bei der XR) in den Papieren stehen, dann werden die nicht lange fackeln.
      .. da hat sich´s erledigt, ist schon klar.


      Blacky schrieb:

      Schon, aber dann gibt es ja immer noch die Heerscharen von Stützstrumpfgeschwadern, die mit Reisebussen angekarrt werden....
      .. ob die (zahnlosen) das alles auffangen. (Nicht böse gemeint 8| , finde aber leider das Ironie Smiley nicht )
    • Blacky schrieb:

      Schon, aber dann gibt es ja immer noch die Heerscharen von Stützstrumpfgeschwadern, die mit Reisebussen angekarrt werden....
      wenn auf diesen Strecken dann Busse umherfahren, die in jeder Kehre 3 x vor und zurück setzen müssen, bis sie herum sind, wird für alle der Spaß an der Gegend vorbei sein.....
      Wobei auf der Imst'er Seite überhaupt kein Buss hoch bzw. runter kommt, bei den Kurven....
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.
    • Die wirtschaftliche Bedeutung „des Motorradgewerbes“ in Österreich ist auf einem hohen Level.
      KTM ist da als der grösste Hersteller natürlich massgeblich beteiligt.

      wko.at/branchen/handel/fahrzeu…schaft-in-Oesterreich.pdf

      Jetzt wäre eine Studie der Wirtschaftskraft des Motorradtourismus gut.
      Konnte ich aber nicht finden.

      Lassen wir ihn mal in denen vom Verbot von betroffenen Regionen um ca. 10% einbrechen.
      90% der Leute die nicht betroffen sind aber jetzt sagen sie fahren da nicht mehr hin, fahren ja dann doch hin ...

      Die Frage die sich mir stellt ist, über- oder unterschätzen wir die Wirtschaftskraft der Motorradtouristen?
      In welcher Grössenordnung lassen sich die Einbussen durch fehlende Motorradtouristen durch Angebote an andere Gäste kompensieren?

      Ich kann mir vorstellen, dass die Tiroler das schon mit einkalkuliert haben.
      Denn im Gegensatz zu uns kennen sie die Zahlen.

      Mal gespannt wie nachhaltig die Entscheidung ist.
    • Blacky schrieb:

      Schon, aber dann gibt es ja immer noch die Heerscharen von Stützstrumpfgeschwadern, die mit Reisebussen angekarrt werden....
      ...wenn man schon ü60 ist wie ich und viele andere GS-Fahrer muss man sich nicht über Fahrverbote aufregen und kann sich ja langsam auf diese Art des Reisens einstellen.
    • loeffelino schrieb:

      Blacky schrieb:

      Schon, aber dann gibt es ja immer noch die Heerscharen von Stützstrumpfgeschwadern, die mit Reisebussen angekarrt werden....
      ...wenn man schon ü60 ist wie ich und viele andere GS-Fahrer muss man sich nicht über Fahrverbote aufregen und kann sich ja langsam auf diese Art des Reisens einstellen.
      Aber sowas von sicher nicht.... :thumbdown: .. und ich bin deutlich über die 60... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Was ist eigentlich mit tiroler Motorradfahrern, die an den betroffenen Strecken wohnen. Die sind doch faktisch enteignet. Um fahren zu können müssen die das Moped per Hänger zu nicht regulierten Strecken bringen. Das kann doch nicht sein.
    • Valky schrieb:

      Was ist eigentlich mit tiroler Motorradfahrern, die an den betroffenen Strecken wohnen. Die sind doch faktisch enteignet. Um fahren zu können müssen die das Moped per Hänger zu nicht regulierten Strecken bringen. Das kann doch nicht sein.
      die werden wohl schon dahin gehend so erzogen, dass sie sich nur Mopeds kaufen die deren Regularien entsprechen....
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.
    • Gestern eine 200km Runde im Alpenvorland gefahren.
      2 Mal Verkehrskontrolle mit ÜBERPRÜFUNG der Profiltiefe,
      und 1 mal Prüfzug des Landes ( Überprüfung aller Daten, Füherschein, Zulassungspapiere, gesamtceck des
      Motorrades, Profiltiefe der Reifen und LAUTSTÄRKEÜBERPRÜFUNG!!).

      Meine GSA MY15 darf 93dm und hat 92 db bei 3500u/min.

      Wenn man Gesetzeskonform unterwegs ist, gibt es keinerlei Probleme!

      Jede noch so kleine Abweichung wird RIGEROS Abgemahnt (3 Stk Harleys zu laut, 5 KTM zu laut,2 DUC zu laut und eine Tryumph nur 0,6 mm Profil am Hinterreifen) und Kennzeichen ABGENOMMEN!

      LG
      Bertl
      Das Leben ist eine REISE, Glücklich sind wir am WEG und nicht im Ziel.
      °J° Gelände-Straße-Abenteuer :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GSA1 ()

    • Jack68 schrieb:

      Valky schrieb:

      Was ist eigentlich mit tiroler Motorradfahrern, die an den betroffenen Strecken wohnen. Die sind doch faktisch enteignet. Um fahren zu können müssen die das Moped per Hänger zu nicht regulierten Strecken bringen. Das kann doch nicht sein.
      die werden wohl schon dahin gehend so erzogen, dass sie sich nur Mopeds kaufen die deren Regularien entsprechen....

      Dann müssen die vor 30 Jahren schon weit voraus gedacht haben. In der Liste der Bösen ist z.B. auch der alte 3-Zylinder Ziegel der K75 mit 97 db (A).

      Für mich ein schönes Beispiel, dass das Standgeräusch als Kriterium keinen Sinn macht, denn so eine K75 ist sicher nicht als Radaugerät berüchtigt.

      Da das explizit auch für Anrainer gilt, kann man schon von Enteignung sprechen bzw. Bestandschutz gibt’s wohl nicht.
      Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken
    • Fahrerlaubnis mit Kennzeichen abgenommen 8|

      Wow ... dann kann sich aber jeder vorher darauf einstellen was passiert.
      Begründungen wie ... mir ist gerade der DB Eater rausgefallen ... oder ich weiss .. hier sind die einkalkulierten 20€ Ordnungsstrafe ... sind vorbei ...

      Heftig aber ich denke das wird schlussendlich helfen.
    • Ihr jammert aber schon gewaltig über eine kleine Streckeneinschränkung in Tirol.
      Wenn man da so mitliest dann hat man das Gefühl das Ihr alle immer im Lechtal Euren Urlaub verbracht habt und nun, wegen der kleinen Einschränkung, nicht mehr in Österreich urlaubt. ;pfeif;
      Wenn ich so die Fahrverbote für Motorräder in D so anschaue, solltet Ihr Zuhause mal anfangen zu rebellieren und nicht hier in Ö.
      lg
      ludwig
    • GS-Reiner schrieb:

      GSA1 schrieb:

      und Fahrerlaubnis mit Kennzeichen ABGENOMMEN!
      ..wann wird die dir abgenommen? Bei zu laut oder bei zu wenig Profiltiefe ?
      vorausgesetzt du bist auch der Halter, ansonsten bleibt sie an Ort und Stelle stehen bis du oder der Halter sie holt....
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.
    • Ludwig schrieb:

      Ihr jammert aber schon gewaltig über eine kleine Streckeneinschränkung in Tirol.
      Und das völlig zurecht.
      Ich fahre fast jedes Jahr zu den BMW Bike Days nach GAP (fällt ja in diesem Jahr aus)
      und da gehörten Hahntenjoch under Berwanger Tal fast regelmäßig zum Tagestouren-Standartprogramm.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Smarty schrieb:

      interessanter Lesestoff.
      Die 220 seitige Lärmstudie, die den Sperrungen zugrunde liegt.

      interessant auch. Die Massnahme ist durch EU Recht gedeckt, weil es keine Ausnahmen gibt.

      tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/…motorradlaermstudie-2019/

      Wo findest du das.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Und außerdem:
      Die Maßnahmen werden auf 1000PS ( das sind ja wohl Österreicher ) als böser Schwachsinn irgendwelcher schlecht informierter Provinzkaiser bezeichnet.
      Man kann das also auch als Einheimischer scheixxe finden.
    • Fralind schrieb:

      Smarty schrieb:

      interessanter Lesestoff.
      Die 220 seitige Lärmstudie, die den Sperrungen zugrunde liegt.

      interessant auch. Die Massnahme ist durch EU Recht gedeckt, weil es keine Ausnahmen gibt.

      tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/…motorradlaermstudie-2019/
      Wo findest du das.
      Hier :)

      tirol.gv.at/verkehr/verkehrsre…rverbot/fragen-antworten/