Vorderrad stempelt in voller Schräglage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorderrad stempelt in voller Schräglage

      Hallo
      Nun hat es mich schon 2 mal innerhalb einer Woche fast Fon der Straße geschmissen.

      GS 1200 TÜV Bj 2010 mit Original ESA.
      Reifen Pirelli Scorpion Trail 2, vorn Knapp 3000 gelaufen mit 2,5 und hinten mit 2,9 Bar. ESA Einstellung 2 Berge (da sonst mein rechter Koffer in Kurven schleift) / Normal /1 Helm.

      Zum Problem:
      In voller Schräglage links wie rechts fängt das Vorderrad dermaßen an zu stempeln das ich nur einen Hauch vom Sturz entfernt bin.

      Woran kann das liegen?
      Ich verliere grad das Vertrauen in die dicke.
    • Am Vorderrad
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Servus

      kann mich Matthias nur anschließen. Mein Moped hatte auch solche Macken während der Kurvenfahrt. Dachte zuerst es liegt am Reifen - damals Conti TA- (2008).
      Bei näherer Betrachtung war das Federbein undicht.
      Da noch in der Garantiezeit wurde es kostenlos gewechselt.


      Gruß
      Peter
    • Also wenn du die GS schon länger fährst und das vorher nicht so auffällig war, ist dein vorderes Federbein am Ende seines (Nachstell) Zyklus angekommen, bzw. ist über die Zeit durch Schmutz und Feuchtigkeit der Schrittmotor defekt gegangen und bevor es dich hinhaut solltest du über eine Instandsetzung nachdenken.
      Das bieten ja einige an und ist nicht mal so teuer.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm