200 U/min weniger nach Update der R1250 GS Adventure

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 200 U/min weniger nach Update der R1250 GS Adventure

      Habe letzte Woche meine R 1250 GS Adventure wegen Verbindungsproblemen von Telefon und Motorrad updaten lassen.
      Scheinbar wurde auch das Motorsteuergerät mit "upgedatet".
      Die Folge, jetzt wird Sie in den Gängen 5. und 6. noch früher abgeregelt (die anderen Gänge teste ich nicht).
      Meine R 1250 GS Adventure habe ich im Oktober 2019 gekauft.
      Vor dem "Update" drehte Sie im 6. Gang genau bis 8000 U/min, jetzt nur noch 7800 U/min.
      Also regeln Sie von BMW die R 1250 GS Adventure jetzt genau bei der angegeben V/max von 213 km/h ab,
      wo vorher auch schon mal 217/218 km/h auf dem GPS-Display abzulesen waren.
      Im 5. Gang drehte Sie vorher 8500 U/min, da sind jetzt nur noch 8300 U/min drin.

      Auch mit Berg runter, Rückenwind, Polizei im Nacken und Frauen in Sicht läuft Sie im 6. Gang nicht schneller.

      Also wer auf Drehfreude seiner R 1250 GS Adventure ein wenig Wert legt sollte kein Update der Motorsteuerung zulassen.
      Ich gehe davon aus, das wie bei aktuellen Motorradmotoren überall praktiziert, die Drosselklappe nur noch teilweise geöffnet wird.
      Es ist auch erschreckend wie schwer sich der Motor die letzten 300-500 U/min tut bis der Motor nicht mehr weiter dreht.
      Michael - OSM62
    • Moin Micha,

      ich hatte meine GS1250ADV bei der Einfahrkontrolle an unserem Tester und es wurde ein Update gemacht.

      Läuft aber nach wie vor hervorragend mit 8.133 U/min. und 226 km/h GPS gemessen.
      Allerdings wurde sie mit "Liebe" eingefahren ;)

      Frag doch mal deinen Freunlichen, welche Version bei Dir drauf ist und was genau aufgespielt wurde.
      Viele Grüße
      JO
    • Bockser schrieb:

      Moin Micha,

      ich hatte meine GS1250ADV bei der Einfahrkontrolle an unserem Tester und es wurde ein Update gemacht.

      Läuft aber nach wie vor hervorragend mit 8.133 U/min. und 226 km/h GPS gemessen.
      Allerdings wurde sie mit "Liebe" eingefahren ;)

      Frag doch mal deinen Freunlichen, welche Version bei Dir drauf ist und was genau aufgespielt wurde.
      Dazu die Frage wann das war mit der Einfahrkontrolle der R 1250 GS Adventure.
      Meine wollte von Anfang an nicht über 8000 U/min.
      Michael - OSM62
    • Die gelben Aufkleber strahlen zu viele Photonen entgegen der Fahrtrichtung ab, das bremst natürlich ungemein, außerdem fehlt der Akra! Mach doch den von der "S" mal dran, vielleicht hilft das?

      Vielleicht hat sie aber einfach nur wunde Füße vom vielen Sockenwechsel ... °AA°
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Kann es nicht sein, das der Delinquent mittlerweile bei BMW bekannt ist?

      Wenn man sieht, was die Connectivity App alles speichert, mich würde es nicht wundern, wenn der Vollastanteil und reichlich Höchstdrehzahlen bis in den Begrenzer beim Händler am Computer dann für ein automatisches Einbremsen von Knallgasartisten sorgt.
      BMW ist sicher nicht erpicht, möglichst schnell Motore in der Gewährleistungsphase zu tauschen bzw. danach schlechte Publicity wegen zu Tode gefahrener Motore zu haben.

      Dann lieber den Transpiranten einbremsen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten. (-10%)
      Wundern würde es mich jedenfalls nicht, wenn man das so liest.....Drehzahlbegrenzer höre ich sonst vielleicht mal an der Döttinger Höhe, aber im Strassenverkehr, wiederholt und mit purer Absicht?
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Vielleicht hat ja das Softwareupdate einen Fehler im Drehzahlmesser bereinigt und er zeigt jetzt richtig an.

      217 oder 213 ist ja Tagesformabhängig. (Wetter, ...)
      Viele Grüße


      Gerhard

      Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann wie ich darf!! ;) ;pfeif;
    • Besser vorher sagen das man kein Update haben möchte.
      ich mache das jedesmal solange ich zufrieden bin mit dem Motorrad warum Updaten.



      Maxell63 schrieb:

      also ich hab eben mal getestet. Meine 1250er dreht im 6. Gang 8500 U/min, Tacho zeigt dann 237 Km/h

      GPS 228 Km/h, Navi 6

      hm.... am Dienstag hab ich 10.000er Inspektion....
    • Kleine weitere Information zu meiner R 1250 GS Adventure.
      Lasse Sie gerade mal nach messen.
      Die hat auf jeden Fall neben den Drehzahlbegrenzungen
      eine V/max Begrenzung bei: 218,75 km/h .
      Michael - OSM62
    • Hallo Michael,

      ich gehe davon aus, das die Übersetzung zwischen 1200 LC und 1250 GS nicht geändert wurde.

      Vor ein paar Jahren habe mal mein Tacho mittels zwei GPS Empfänger nachgemessen oder besser für mich geeicht.

      Dabei habe ich folgende Daten im 6. Gang ausgelesen bzw. gemessen:

      Alle Daten sind nur optisch ermittelt und können jedoch geringfügig abweichen, zumal die Anzeige nicht die exakte Drehzahl wiederspiegelt.
      Aber, ich will mich hier nicht um 50 U/min festlegen, deshalb meine Werte nur als Anhaltspunkte nehmen.

      Bei 3000 U/min wurden laut GPS-Messungen mehrfach 81 Km/h angezeigt. Das macht so rechnerisch 27 km/h pro 1000 U/min.
      Ich habe die Messungen verschiedentlich Überprüft, die Abweichungen zur Tachoanzeige bleibt linear.

      Höchstgeschwindigkeit meiner LC ist laut GPS bei 225 Km/h, das macht ungefähr so 8350 U/min.

      Danach kommt der Drehzahlbegrenzer und die Zündung setzt aus.

      Leider kann ich Dir dazu momentan nicht mehr sagen, aber 8000 U/min erscheint mir als zu gering.

      Gruß Holm
      Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr