XR verkauft - was nun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So klein bin ich aber nicht!

      Paar cm machen schon große Unterschiede.

      Ein Kumpel von mit hat 190 cm und fährt die Superduke GT, passt.

      Ich habs probiert, passe mit den Gräten nicht in die Tankausbuchtungen und dann sieht es aus wie auf einem Gyn-Stuhl.... 8o
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Wogenwolf schrieb:

      Schwierige Entscheidung. Ich habe auch vor, mit für 2021 etwas Neues zuzulegen.
      Die neue XR? Das rotzige und prollige der alten XR würde mir fehlen und mir gefällt das neue Design nicht - zu weichgespült. Dann diese Farben .... ;(
      Mir persönlich gefällt die RS - allerdings habe ich ein generelles Problem mit den neuen Tupperdosen-Cockpits.
      Wenn BMW, dann den 1250er, dann in der RS. GS ist für mich raus.
      Der Blick über den Tellerrand:
      Mir gefällt die Kawa Z900RS ausgesprochen gut.
      Tja - und dann gibt es da noch die Ducati Steetfighter V4. Jenseits jeglicher Vernunft - aber das ist die XR imho ebenfalls.
      Viel Spass bei der Entscheidungsfindung! ;daumen;
      Das Rotzig und Prollige der aktuelle XR war genau der Grund warum sie schnell wieder gehen musste.
      SO unterschiedlich sind die Präferenzen.
      Von daher "hören sich die Verbesserungen der neuen " schon gut an.
      Allerdings finde ich das Design, genau genommen die Seiten Ansicht im Tanbkbereich, nicht wirklich gut. Sieht fett aus.
      Eventuell ändert die Farbe da etwas. Aber so.

      Die R1250RS gefällt mir auch gut. Als alter Sporttourer Fan ist das natürlich eine schöne Option.
      in Q3/2019 gab es die aber noch nicht.
      DIe KawaZ900RS ist optisch eine Macht. So muss ein Motorrad aussehen!
      Aber die als Alternative der anderen von dir aufgezählten Motorräder? Nein, als Zweitmoped sofort. Abe nicht als alleiniges Gerät.
      Von daher passt die in die Aufzählung nicht rein.
      Duc V4 ja. Bestimmt geil.

      Ich erfreue mich bis dahin an meiner 2019er KTM1290GT
      Vorne potthässlich aberzogst alles gut ;wink;

      Ich muss ja nicht krampfhaft immer etwas aus dem BMW Programm schön finden.

      Open your eyes for the unexpected.
    • Smarty schrieb:



      Ich erfreue mich bis dahin an meiner 2019er KTM1290GT
      Vorne potthässlich aberzogst alles gut ;wink;

      Ich muss ja nicht krampfhaft immer etwas aus dem BMW Programm schön finden.

      Open your eyes for the unexpected.

      Ja - die KTM hatte ich ganz vergessen. Eine Top-Alternative zu den aktuellen BMW-Modellen. ;daumen;
      So richtig haut mich BMW zur Zeit auch nicht mehr um; dazu kommen die vielen Baustellen.
      Gruß

      Tom aus Dortmund


      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ (Oscar Wilde)
    • Und die GT (als 1300er!!) gibts zu Preisen, da steh kaum eine 850er GS vor der Tür. Selbst die 1290 Adventure wurden jetzt schon für unter 14 K gesichtet. :P

      Mein Kumpel hat sein Superduke GT neu für 1000Euro Aufschlag gekauft auf den Gebrauchtpreis/Inzahlungnahme für seine 4 jährige S1000R.

      Bei KTM läufts wohl mal wieder nicht mit dem Verkauf der großen Brummer.

      Motorisch eine Macht, ist der Rest wohl nicht ausreichend Mainstream. (nur dicke Muckis, aber power is nothing without control!) :)
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Hansemann schrieb:

      Oder gegen ne Euro 3 tauschen, die liefen nämlich insgesamt harmonischer als die Euro 4 Modelle
      ...kannst du dazu etwas mehr schreiben?

      ...aktuell kann ich an meiner nichts negatives gegenüber der 2016er/euro 3 finden...gut ich dreh sie im moment noch nicht voll aus, da ich erst 1080km drauf hab, aber sonst läuft die euro 4 gut und der schaltassi funktioniert sogar noch etwas besser als bei meiner 2016er.
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Jochen, wenn alles gut ist mit Deiner, dann ist alles gut!
      Ich war mit meiner 15er insgesamt zufriedener, als mit der 19er, die ich jetzt hatte. Das kann durchaus Serienstreuung sein.
      Lass Dich nicht verunsichern, die XR ist und bleibt die geilere GS!
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      ...die XR ist und bleibt die geilere GS!
      Nach 9x 12er-GS und 2 Jahre XR muß ich dir (leider 8) ) recht geben...
      Eine GS hat zwar deutlich mehr Features, aber die bessere "Fahrmaschine" bleibt die XR.
      Aber die neue XR hat auch in dem Punkt Ausstattung deutlich zugelegt... allerdings auch im Preis.. 8|
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • RunNRG schrieb:

      Und die GT (als 1300er!!) gibts zu Preisen, da steh kaum eine 850er GS vor der Tür. Selbst die 1290 Adventure wurden jetzt schon für unter 14 K gesichtet. :P

      Mein Kumpel hat sein Superduke GT neu für 1000Euro Aufschlag gekauft auf den Gebrauchtpreis/Inzahlungnahme für seine 4 jährige S1000R.

      Bei KTM läufts wohl mal wieder nicht mit dem Verkauf der großen Brummer.

      Motorisch eine Macht, ist der Rest wohl nicht ausreichend Mainstream. (nur dicke Muckis, aber power is nothing without control!) :)
      Eine KTM lebt von der Motorcharakteristik. Den Rest muss man akzeptieren.
      Sie gefällt oder man hasst sie.
      Grundsätzlich ein total anderes Fahrerlebnis als mit einer GS.
      Da geht es nicht um „besser oder schlechter“, da geht es um gefallen oder nicht gefallen.
      Blond oder braun.
      Was nicht heisst, dass man auch hier und da zwischen den Welten wandern kann.

      R1250GS —> KTM1190 Adv.
      S1000XR —> SDR1290
      Jetzt 1290GT
    • Von der Motorcharakteristik lebt die XR ebenso..ein klassischer Screamer, kurz übersetzt, laut, hart...

      Mit dieser habe ich 2015 auch geliebäugelt, hat nur nicht zu meinem Profil gepast weil

      - sie viel mehr Platz bietet für zwei Leute mit Gepäck
      - sie mit 2 Leuten und Gepäck beladen viel souveräner fährt als eine GS
      - sie deutlich weniger Sprit benötigt als eine GS
      - sie so schön leise zu fahren ist bei bissel Drehzahl
      - weil der Motor überhaupt nicht vibriert
      - sie deutlich leichter einlenkt als eine GS
      - sie auf der Bremse so toll oben bleibt und der volle Federweg erhalten bleibt
      - man auf langen Strecken deutlich entspannter mit ihr fährt
      - sie auf schlechten Strassen komfortabler und langstreckentauglicher ist als eine GS.
      - mir die Seilkupplung und die einstellbaren Handhebel unheimlich gut gefallen haben.

      Einen stärkeren Motor hat sie ja zudem.

      Alles Erfahrungen, die ich per Mopedtausch auf Tour so machen durfte..ach nee, das war ja die S 1000R , die XR ist ja davon die Hochbeinvariante und nochmal 25 kg schwerer.

      Hab ich sonst was vergessen? :)
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • RunNRG schrieb:

      Hab ich sonst was vergessen?
      Zu schreiben, dass das eine oder andere zutrifft, manches wohl ironisch gemeint ist, insgesamt diese Aussage für niemanden eine Hilfe darstellt, Du Dir mal den Frust von der Seele schreiben wolltest weil Du Dich nicht getraut hast ein richtiges Motorrad zu fahren, dass Du viel Forengeschreibsel verwendet hast und als eigene Aussage verkaufen willst.

      Insgesamt hast Du nur dafür gesorgt, dass diejenigen, die es besser wissen, jetzt milde lächeln. ;-)
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Aha, eine Superpsychoanalyse, Frust von der Seele schreiben, ich kann nicht mehr, danke!!! ;lach; °J°

      Na dann bin ich ja froh, schon seit 10 Jahren kein richtiges Motorrad mehr zu fahren (Die Kati Sumo zwischendurch dann zählt nicht).

      Hätte ich bloß mal in den 30 Jahren vorher eines der knapp 30 Mopeds behalten, um im erlauchten Kreis der Mopedfahrer zu bleiben.

      Nun bin ich als Gsler gebranntmarkt und für immer entstellt . 8|

      Ich frage mich nur, was ein kleiner Mann mit unheimlichem psychologischen Gespür in einem GS-Forums macht, wenn das doch kein richtiges Moped ist, bissel flamen?

      Ich hoffe, nein ich weiß, das du besser Moped fährst, (selbst auf einer XR) als die Intentionen von Foristen sauber zu analysieren.
      Weiter so ! ;wink;
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Naja, so klein ist die RS nich.

      OK, die XR ist riesig. Da darf keine Pfütze drunter
      sein sonst fehlen mir die 1,5 cm für den Bodenkontakt ;pfeif;

      Von der neuen Kilo-XR bin ich echt enttäuscht.
      Alles weichgespült. Fehlt nur noch 'n
      Automatikgetriebe °u°

      Zurück auf der GS fühlt sich das gleich lebendiger an.

      Aber die Frage ist doch grundsätzlich:
      Scheibenmopped oder Sturm in der Kutte.

      Beides muss man mögen.
      -------------------------------------------
      - Der Hahn ist erst halb auf ;--) -
      -------------------------------------------
    • GS-Reisender schrieb:

      Von der neuen Kilo-XR bin ich echt enttäuscht.
      Alles weichgespült. Fehlt nur noch 'n
      Automatikgetriebe °u°

      Zurück auf der GS fühlt sich das gleich lebendiger an.
      Also entweder bist du die neue XR noch nicht gefahren oder es gibt hier ein Paralleluniversum ;)

      Also ich fahre zur Zeit beide und ein unmittelbarer Umstieg von der XR auf die GS1250 fühlt sich (fast) an, als würde man einen Gelenkbus fahren im Vergleich zur XR
    • das Stimmt Kai , ich werde sie auch noch mal fahren,um zu sehen ob ich mit
      der Minderleistung bis 6000 U/min zurecht komme , ich müsste halt mein
      Fahr und Schaltprofil anpassen , sonst sind die GSen im engen geläuf weg ;°)
      Igi ;-) !
    • Maxell63 schrieb:

      von der Motorleistung her, fährt die XR bei Landstrassentempo der 1250er sicher nicht weg. Aber der Handlingunterschied ist wirklich frappierend
      Ach nee, auf einmal kommen doch noch andere dahinter, was ich schon seit 2 Jahre geschrieben habe.... ;daumen;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Ich bin die XR letzte Woche gefahren.

      Sie stand auf Dynamic, was sich bei der alten
      mit mehr Getöse bemerkbar gemacht hat.

      Die 6 Gänge flutschten durch den Schaltautomat
      und ich war erst bei 100.

      Sie ist immer noch sehr kurz übersetzt und
      den Rest muss ich über die Drehzahl holen.

      Wenn die Tester sie als "touristischer" bezeichnen
      beziehe ich das mal auf die Ruhe, die da im Helm herrscht.

      Das rotzige der alten stand ihr aber besser.

      Die Handlichkeit und Kurvenführung ist top.
      Da bin ich eben bei der GS enttäuscht.
      Das kann die XR besser.
      -------------------------------------------
      - Der Hahn ist erst halb auf ;--) -
      -------------------------------------------
    • Gähn
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Wann darf ich denn die Herrn mal zu einer kleinen Runde Eifel Mosel Eifel begrüßen.
      Dateien
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm