Grundeinkommen in der Krise

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spark schrieb:

      Der Beitrag ist seit gestern Nachmittag, als Frau Lagarde sinngemäss verkündete: „ .... what ever it takes“ überholt. Die FED wird nachziehen (müssen). Der Markt wird noch etwas kippeln, sich aber bald beruhigen und seitwärts gehen. Erst wenn ein Ende der Pandemie in Sicht ist, wird‘s mit den Chips wieder nordwärts gehen...
      Hat mir meine Kugel verraten... ;)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Blacky schrieb:


      Der Beitrag ist seit gestern Nachmittag, als Frau Lagarde sinngemäss verkündete: „ .... what ever it takes“ überholt. Die FED wird nachziehen (müssen). Der Markt wird noch etwas kippeln, sich aber bald beruhigen und seitwärts gehen. Erst wenn ein Ende der Pandemie in Sicht ist, wird‘s mit den Chips wieder nordwärts gehen...Hat mir meine Kugel verraten... ;)
      da halte ich dagegen. Die Börse hasst Unsicherheit. Und bevor es keinen Impfstoff gibt, wird es weiter gnadenlos bergab gehen. Wodurch soll denn der Abwärtstrend gestoppt werden? Durch den Glaube an ein Wunder? Nein... ich würde mal tippen, dass z bps der Dax noch mal um mindestens 50% fällt.... Erst wenn die erste Firma glaubhaft versichert, dass sich bald was tut in Sachen Impfstoff, dann gehts wieder aufwärts. Vor dem Herbst wird sich da nix tun. Ich kann nicht nachvollziehen, jetzt die Aktien zu halten. Und wenn man das tut, am besten ganz tief unters Bett legen, und einfach durchhalten.... und nicht mehr auf die Kurse schauen ;)
    • Ich sehe, du hast richtig Ahnung von der Materie.... :rolleyes:
      Ich halte zu 100% dagegen. Aber nicht bei Zockeraktien, sondern bei den „gestandenen“ Unternehmen wie Amazon, Alphabet, Apple, Allianz, Nestle, Novartis und noch einigen anderen Werten mit enorm viel Substanz, sprich Cash.
      We will see...

      Aber so ein paar „Zukunftsaktien“ haben wir auch noch im Depot, die stehen aber unter scharfer Beobachtung.. ;)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • das zocken macht nur sinn, wenn man billiger wieder einsteigen kann, als man raus gegangen ist...sonst macht man verluste...
      ganz abgesehen davon, das sowas tierisch nerven kann...

      auf absehbarer zeit werden die alten stände wieder erreicht werden, weil es z.zt. keine alternative zu aktien gibt...

      also einfach halten..spart geld und nerven....
    • Blacky schrieb:

      Ich sehe, du hast richtig Ahnung von der Materie.... :rolleyes:
      Ich halte zu 100% dagegen. Aber nicht bei Zockeraktien, sondern bei den „gestandenen“ Unternehmen wie Amazon, Alphabet, Apple, Allianz, Nestle, Novartis und noch einigen anderen Werten mit enorm viel Substanz, sprich Cash.
      We will see...

      Aber so ein paar „Zukunftsaktien“ haben wir auch noch im Depot, die stehen aber unter scharfer Beobachtung.. ;)
      glaub mir, ich hoffe wirklich, dass du Recht hast!!
    • Vessi schrieb:

      das zocken macht nur sinn, wenn man billiger wieder einsteigen kann, als man raus gegangen ist...sonst macht man verluste...
      ganz abgesehen davon, das sowas tierisch nerven kann...

      auf absehbarer zeit werden die alten stände wieder erreicht werden, weil es z.zt. keine alternative zu aktien gibt...

      also einfach halten..spart geld und neSeriöse Geldanlage hat nichts
      Seriöse Geldanlage hat nichts mit zocken zu tun.
    • Blacky schrieb:

      Reiseverbot der Unternehmen - Ein-/Ausreisen von der dt. Regierung veranlaßt bedeutet: Keine Kunden - bedeutet Einkommen € 0,00.... aber die finanzielle Verbindlichkeiten laufen unbeirrt weiter... fressen die Rücklagen auf.... und was kommt dann?
      Wir Kleinunternehmer bekommen keine Lohnfortzahlung, kein Arbeitslosengeld, nix - nada...
      Kann lustig werden...

      ... und jetzt bitte nicht so'n Spruch wie: Hauptsache gesund... das eine ist ohne das andere voll bullshit..
      Meine Oma sagte immer: Spare in der Zeit, dann haste in der Not. Ich hab schon mit vielen mitleid und helfe auch, aber wenn ich mir manche alte Bilder und Kommentare hier im Forum ansehe ...dann ist mein Mitleid begrenzt.
    • Na, innerhalb einer Woche sind wir schon in Phase 2. und auf die Finanzkrise folgt in den nächsten 2 Wochen nun die Wirtschaftskrise, die Phase 3. aus der Verschuldung der meisten real Unternehmen wird eine Überschuldung.

      Es trifft nicht alleine nur die Spekulanten aus Phase 2. Es trifft jeden, der mit Kredit arbeiten muss und damit ja die gesamte Wirtschaft: Restaurants, Hotel, Handwerker, Industriebetriebe. Alle haben finanzielle Verpflichtungen, denen sie sehr schnell nicht mehr nachkommen können, wenn sie keine Einnahmen mehr haben: Miete, Zins, Tilgung, Löhne, Steuern und vor allen Sozialabgaben. Alles will weiterhin bezahlt werden, auch wenn keine Kunden kommen.

      Der Entscheid der EZB von gestern bedeutet: Sie ist am Ende der normalen Möglichkeiten da sie ja die Zinsen in der Eurozone unter null getrieben hat und faktisch die meisten Banken ja ohne die ständigen Rettungsschirme insolvent wären.

      Wenn es der Politik in den nächten Tagen nicht gelingt wirklich wirklich beherzt einzugreifen diese Depression zu verhindern, bricht der Markt völlig ein.

      Das "what-ever-it-takes" Programm der Bundesregierung kann Schaden nur begrenzen, ihn aber nicht verhindern.
      So einfach sieht es aus.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Fralind schrieb:

      Der Entscheid der EZB von gestern bedeutet: Sie ist am Ende der normalen Möglichkeiten da sie ja die Zinsen in der Eurozone unter null getrieben hat und faktisch die meisten Banken ja ohne die ständigen Rettungsschirme insolvent wären.

      Wenn es der Politik in den nächten Tagen nicht gelingt wirklich wirklich beherzt einzugreifen diese Depression zu verhindern, bricht der Markt völlig ein.

      Das "what-ever-it-takes" Programm der Bundesregierung kann Schaden nur begrenzen, ihn aber nicht verhindern.
      So einfach sieht es aus.
      Nicht die Regierung, sondern Frau Lagarde hat dies gesagt...und das hat eine ganz andere Gewichtung als wenn es die dt. Regierung verkündet. Die EZB „spricht“ nicht nur für ein Land, sondern für den gesamten Euro-Raum. Und wenn die EZB Geld raus haut, werden die FED und die anderen Zentralbanken gezwungen sein, ebenfalls entsprechend zu reagieren, um zu verhindern, das ihr Bereich nicht abgehängt wird.... es bleibt spannend...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Jupp aber auch unter den ETFs gibt es Solide Kandidaten, die Mischung macht es halt z. B aus 1,- Euro Verkaufsgewinn werden 50 % ausgeschüttet, 25% im Breich konservatives Risiko, 20 % mittleres Risiko und der Rest wird in hochspekulative Geschäfte gesteckt.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Vessi schrieb:

      das zocken macht nur sinn, wenn man billiger wieder einsteigen kann, als man raus gegangen ist...sonst macht man verluste...
      ganz abgesehen davon, das sowas tierisch nerven kann...

      auf absehbarer zeit werden die alten stände wieder erreicht werden, weil es z.zt. keine alternative zu aktien gibt...

      also einfach halten..spart geld und nerven....
      jepp...und genau in ca. 1-2 Monaten sollte man die guten Werte billig dazu kaufen
    • falls es dann so weit kommt dass der Fuß vor die Tür grundsätzlich untersagt wird, und jemand irgendwo außerhalb Geschäfts- und/oder Büroräume gemietet hat, dann sprecht mit Eurer Vermieterin oder Eurem Vermieter und zeigt ihr/ihm dies. Betrifft allerdings nur die Freunde hinter unserer Südgrenze ;-)

      Unbenannt.JPG
    • Maxell63 schrieb:

      Und bevor es keinen Impfstoff gibt, wird es weiter gnadenlos bergab gehen.
      ich denke, dass in 6 Wochen die Welt anders aussieht. Wenn sich meine Mitarbeiter weiter so fleißig die Hände desinfizieren und niemandem die Hand geben und auch sonst im Umgang etwas zurückhaltender sind, schaffen wir es vielleicht das erste mal seit Jahren, dass keiner die Grippe bekommt! ;--)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • ja, Döner werden ab jetzt auch anders schmecken
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm