Corona Pandemie 2020 und die Folgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blacky schrieb:

      Bei den Aktienverlusten sind wir momentan bei gut 3% - da halten wir noch aus...
      Haben einen Teil rechtzeitig glatt gestellt, für den Rest stirbt die Hoffnung zuletzt...
      wer in Kreuzfahraktien investiert hat (RCL und CCL) hat da ganz andere Margen zu verdauen... jetzt liegen sie da, wo sich ein Einstieg vielleicht lohnt. Blöd nur, wenn die das nicht überleben...

      SuperQ schrieb:

      Unser Büro ist über einem Supermarkt. Gestern früh haben sich zwei Frauen um Klopapier gestritten.
      Die eine hat das Regal leer gekauft (5 Packungen), die andere wollte EINE haben (und das ist bestimmt kein Hamsterkauf).
      Marvin hat gerade im Großhandel eingekauft. Da ist noch genug zu bekommen. Bei EDEKA hingegen sieht es leer aus...

      Wir hatten gestern ein paar Nachbarn und Familie da und alle waren erst sehr reserviert. Nachdem wir festgestellt haben, dass wir alle das Bier am selben Hahn zapfen und beim Naschen mit den Fingern in die gleichen Schüsseln greifen hat sich das gelegt und es wurde doch noch viel gelacht... shit happens ;°)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      ...wer in Kreuzfahraktien investiert hat (RCL und CCL) hat da ganz andere Margen zu verdauen... jetzt liegen sie da, wo sich ein Einstieg vielleicht lohnt. Blöd nur, wenn die das nicht überleben...
      Es gibt Branchen und Aktien, die fasse ich noch nicht einmal mit der Kneifzange an.... ;o
      Tourismus, Luftfahrt, Automobilhersteller stehen da ganz oben auf meiner Ignor-Liste. Auch von der „Wundertüte“ Tesla habe ich die Finger gelassen... so wie die rauf gegangen ist, fällt die gerade auch wieder runter. Wer früh rein und nicht zu gierig war, konnte mit der Aktie Geld machen, klar. Der Laden bietet aber nach meinem Dafürhalten keine Nachhaltigkeit und daran orientiere ich mich fast ausschliesslich.

      Zum Thema ansich: Heute wurde der erste C-Fall in unserem Dorf bekannt... wie Rewert schon sagte, die Einschläge kommen näher, das Geschäft liegt total am Boden.... jede Menge „Freizeit“.... :huh:
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Vessi schrieb:

      wenn man nicht schon in biotech investiert ist, wäre spätestes jetzt ne gute gelegenheit
      Da kommen wir der Sache schon näher... ;peace;
      Globalplayer, Pharma, Internet, Wasserstoff aber auch Konsumgüter wären da schon interessanter..
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Motorradfahren ist ein geniales Hobby, wenigstens für mich!

      1. Die Wahrscheinlichkeit an einer Seuche zu sterben ist wesentlich geringer!
      2. Der wo allein auf dem Bike unterwegs ist kann nicht angesteckt werden und steckt niemanden an.
      3. Morgen ist Motorrad-Wetter
    • Ich lebe soweit möglich ganz normal weiter, wasche mir höchsten nun öfter die Hände.
      Ich mach mir momentan vielmehr Sorgen darüber ob ich diese Krise wirtschaftlich überlebe...….
      Bedingt dadurch das ich mein Einkommen als Soloselbständiger zum größten Teil durch weltweite Serviceeinsätze auf Schiffen generiere ist mir gerade mein Umsatz um 90 % weggebrochen. Das kann ich nicht lange durchhalten, da die laufenden Kosten weiter bestehen bleiben...….

      Gesundheitlich mache ich mir keine großen Sorgen, in den meisten Fällen verläuft die Erkrankung eh harmlos.

      Der Virus lässt sich sowieso kaum aufhalten und ich bin auch der Meinung das er einmal durch die Bevölkerung durch muss.

      Es ist zwar hart das einige dabei auf der Strecke bleiben, aber das ist halt das System der natürlichen Auslese.
    • Ludwig schrieb:

      Verrückte Welt, die einen erledigen Ihre Hamsterkäufe und die Anderen sorgen sich um Ihre Aktien. Dabei geht es doch nur um die Gesundheit und sonst nichts. ;wink;
      klar geht es um die Gesundheit...
      einen möglichen Zusammenbruch unserem Wirtschaftssystems ist aber auch nicht ganz ohne brachiale Folgen....


      Was passiert, wenn die Lieferkette mal nachhaltig unterbrochen ist und dein Supermarkt Abends nicht mehr "aufgefüllt" wird.....

      was passiert, wenn alle kleine Firmen pleite gehen? kleine Restaurants, alle kleinen Handwerker? Autohändler, Hotels, Messebauers, Taxibetriebe, Künstler.... etct ,etc....

      es geht eben nicht "nur" um Aktien

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Maxell63 ()

    • ich fahr morgen ins Elsass da ist es schön leer und die Flics stören auch nicht, muss mal wieder ins Münstertal Käse essen.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Thopetyan schrieb:

      Ich mach mir momentan vielmehr Sorgen darüber ob ich diese Krise wirtschaftlich überlebe...….
      So ist es. Diese Sorgen kommen auch bei mir noch dazu. Kann ein Angestellter, dessen Gehalt ja weiter rein kommt, evtl. nicht ganz nachvollziehen.

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      ich fahr morgen ins Elsass da ist es schön leer und die Flics stören auch nicht, muss mal wieder ins Münstertal Käse essen.
      Wenn sie dich reinlsssen....
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Blacky schrieb:

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      ich fahr morgen ins Elsass da ist es schön leer und die Flics stören auch nicht, muss mal wieder ins Münstertal Käse essen.
      Wenn sie dich reinlsssen....
      @Blacky ich kenne Wege ins Elsass da kommt mir Höchstens der Förster in den Weg ;pfeif;
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • tja, Corona tötet (4233 zu 8), Armut auch.

      Was für ein Hype.
      Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Ralf_GSX1400 schrieb:

      ins Münstertal Käse essen
      Ich mag sehr gerne würzigen Käse, aber das was dort als Käse verkauft wird, würde ich noch nicht mal auf die Reifen tropfen.
      Damit kann man eher die Golden Gate Brücke entrosten, könnte natürlich auch nicht nur Corona, sondern alles Lebendige töten.

      Leckeres Bier haben sie aber in Münster. Was Deine Wege ins Elsass angeht, die kennst nicht nur Du, sondern auch der Förster! Wenn
      die beschließen, dass Du nicht reinkommst, ist auch die sehr grüne Grenze ostblockmäßig völlig dicht.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      ins Münstertal Käse essen
      Ich mag sehr gerne würzigen Käse, aber das was dort als Käse verkauft wird, würde ich noch nicht mal auf die Reifen tropfen.Damit kann man eher die Golden Gate Brücke entrosten, könnte natürlich auch nicht nur Corona, sondern alles Lebendige töten.

      Leckeres Bier haben sie aber in Münster. Was Deine Wege ins Elsass angeht, die kennst nicht nur Du, sondern auch der Förster! Wenn
      die beschließen, dass Du nicht reinkommst, ist auch die sehr grüne Grenze ostblockmäßig völlig dicht.
      Ist dein Magen so empfindlich, ist der Käse zu stark für dich bist du zu schwach ;lach; ;pfeif;
      Sicherlich kennt der Förster auch alles andere wäre ja peinlich bisher wurde da auch in der Vor - Schengenzeit so gut wie nicht kontrolliert, sonst kämen ja die Bauern nicht auf ihre Äcker in DE und umgekehrt in France der Mundatwald hat viele verschlungene Pfade ;-)
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Mit empfindlichem Magen hat das nichts zu tun. Das was in Munster als Käse verkauft wird, würde außer in Frankreich und China
      von den Behörden nicht als Lebensmittel zugelassen werden und als Gefahrgut besonderen Sicherheitsvorschriften unterworfen.
      Wer mir nicht glaubt aber dem Ralf, der soll das einfach mal versuchen zu essen. Als gegessen zählt nur, wenn danach nicht erbrochen wird.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Holger Aue hat den Munsterkäse auch thematisiert...

      Edit von Blacky: Comic wg. Copyrights gelöscht
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Maxell63 schrieb:

      Ludwig schrieb:

      Verrückte Welt, die einen erledigen Ihre Hamsterkäufe und die Anderen sorgen sich um Ihre Aktien. Dabei geht es doch nur um die Gesundheit und sonst nichts. ;wink;
      klar geht es um die Gesundheit...einen möglichen Zusammenbruch unserem Wirtschaftssystems ist aber auch nicht ganz ohne brachiale Folgen....


      Was passiert, wenn die Lieferkette mal nachhaltig unterbrochen ist und dein Supermarkt Abends nicht mehr "aufgefüllt" wird.....

      was passiert, wenn alle kleine Firmen pleite gehen? kleine Restaurants, alle kleinen Handwerker? Autohändler, Hotels, Messebauers, Taxibetriebe, Künstler.... etct ,etc....

      es geht eben nicht "nur" um Aktien
      komm wieder runter von Deinem Weltuntergangsszenario. :/
      Wegen dem "und dein Supermarkt Abends nicht mehr "aufgefüllt" wird....." gebe ich mal keine Antwort, denn diese würden viele missverstehen und die Stimmung noch mehr aufheizen. Nur soviel: Meine Familie überlebt auch bei geschlossenen Supermärkten. ;-)
      lg
      ludwig
    • Hansemann schrieb:

      Mit empfindlichem Magen hat das nichts zu tun. Das was in Munster als Käse verkauft wird, würde außer in Frankreich und China
      von den Behörden nicht als Lebensmittel zugelassen werden und als Gefahrgut besonderen Sicherheitsvorschriften unterworfen.
      Yep und dazu fällt mir nur eins ein:
      Scheixxe muss bekömmlich sein.... Millionen Fliegen können sich nicht irren... :rolleyes:

      Nicht ganz ernst gemeint, aber ich mag den auch nicht - noch nicht einmal riechen, dann bekomme ich schon Würgreiz... ;(
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Mal einige Info's zur Virusverbreitung...

      gisanddata.maps.arcgis.com/app…740fd40299423467b48e9ecf6
      medium.com/@tomaspueyo/coronav…ple-will-die-f4d3d9cd99ca

      Das pdf erhielt ich über einen befreundeten Arzt (Chefarzt Kardiologe / Innere Medizin)
      Dateien
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Ich glaub, mittlerweile bricht das eher in eine Panikmache aus, als die Menschen zu senbilisieren. Das ist schließlich keine Pest.

      Mit Fingerspitzengefühl würde es auch vorüber gehen.
      Doch so kann man auch sehen wie die einzelnen Länder gegen eine Viruswelle aufgestellt sind, nämlich so gut wie gar nicht.
      Was machen die erst wenn hier mal ein Atomkraftwerk in die Luft fliegen würde ?(

      So legt man die Weltwirtschaft mit einer Grippewelle lahm, die wohlmoglich noch nicht mal die Ausmaße der alljährlichen Influenza hat und die Interresiert jedes Jahr keine Sau.


      m. M.
      dicht.....