Dunlop Trailmax Meridian Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Meridian ist jetzt 9.000 Km gelaufen!

      Profiltiefe Vorderreifen 2mm und noch für ca. 2tkm GUT!
      BMW (285).jpgBMW (286).jpg
      Hinterreifen mitte 1,7mm wird nächste Woche durch Pirelli GT2 ersetzt.
      BMW (283).jpgBMW (284).jpg

      Der Reifen hat bis zum Schluss sehr gute Rückmeldung und Gripp in allen Lagen und bei
      verschiedenen Wetter!

      Zum Vorderreifen:
      Fährt sich sehr GLEICHMÄSSIG ab, kein erhöhter Verschleis an den Reeifenschultern.
      Sehr geringer Sägezahn!
      Nachteil das HEULEN in leichter Schräglage, welches jedoch am Ende der Laufleistung wieder leiser geworden ist!


      Zum Hinterreifen:
      Durch das Eckige Ablaufbild nicht mehr ganz so Stabil als im Neuzustand, jedoch immer noch EXTREM hohes Grippniveau in Schräglage bis Kante auch bei NÄSSE!
      Mit einer leicht HÄRTEREN Gummimischung mittig währen auch eine 5 Stellige Laufleistung möglich!


      Der Reifen wurde Überwiegend auf der Landstrasse, jedoch auch gelegentlich in der Sand-Schottergrube, Forstwegen und Schotterstrassen bewegt.
      Solange die Unbefestigten Wege trocken sind bietet der Reifen sehr gute Traktion!

      Ich werde den Meridian wieder im Herbst und Winter montieren, da der Kalt und Nässegripp hervorragend ist!

      LG
      Bertl
      Das Leben ist eine REISE, Glücklich sind wir am WEG und nicht im Ziel.
      °J° Gelände-Straße-Abenteuer :thumbsup:
    • erscheint mir das nur so oder fährt sich der Meridian wirklich so extrem eckig ab? Hab jetzt inzwischen schon mehrer Bilder gesehen und jedes mal sieht der Reifen so aus, als wäre man 10.000 Km geradeaus gefahren... Als wäre die Mischung in der Mitte weicher als an den Rändern. Optische Täuschung?
    • Könnte man meinen, ist aber erstaunlicherweise nicht so.
      Dbeim Fahren macht sich der kantige Reifen (fast) nicht negativ bemerkbar.
      Da nervt das Rollgeräusch vom Vorderrad wesentlich mehr 8|
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • An der Roten Ampel kannst du fast 10 sec Ausbalanzieren

      LG
      Bertl
      Das Leben ist eine REISE, Glücklich sind wir am WEG und nicht im Ziel.
      °J° Gelände-Straße-Abenteuer :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GSA1 ()

    • Abschlussbericht MERIDIAN!! :thumbup:

      Der Vorderreifen ist nach12tkm auch am Ende. ;..(

      Ich hatte noch niemals einen Vorderreifen der sich so Rund und Gleichmässig abgefahren hat!
      Kein Sägezahn vorhanden, bis zum Schluss gleichbleibende Fahreigensschaften (Restprofil mittig 1mm, an den Flanken 0,7mm)! :thumbsup:

      Der Reifen ist auf jedenfall für Vielfahrer und Ganzjahresfahrer ein TIP! °J°
      Hohe Laufleistung, extrem guter Grip bei Nässe, ausreichend Traktion und Stabilität auf nicht befestigten Strassen und hohe Stabilität (auch mit Socia)
      bei allen Geschwindigkeiten! :thumbsup: °UU°

      Leider gibt zwei Bereiche die Geändert werden sollten! :cursing:
      Das laute Heulen des Vorderreifen bei leichter Schräglage ;sauer; und
      das Eckig werden des Hinterreifens (auch ohne Autobahn) °F° !!


      LG
      Bertl (der sich für das Vertrauen bei allen Beteiligten Bedanken möchte ;daumen; ) °QQ°
      Das Leben ist eine REISE, Glücklich sind wir am WEG und nicht im Ziel.
      °J° Gelände-Straße-Abenteuer :thumbsup:
    • GSA1 schrieb:

      Abschlussbericht MERIDIAN!! :thumbup:

      Der Vorderreifen ist nach12tkm auch am Ende. ;..(

      Ich hatte noch niemals einen Vorderreifen der sich so Rund und Gleichmässig abgefahren hat!
      Kein Sägezahn vorhanden, bis zum Schluss gleichbleibende Fahreigensschaften (Restprofil mittig 1mm, an den Flanken 0,7mm)! :thumbsup:

      Der Reifen ist auf jedenfall für Vielfahrer und Ganzjahresfahrer ein TIP! °J°
      Hohe Laufleistung, extrem guter Grip bei Nässe, ausreichend Traktion und Stabilität auf nicht befestigten Strassen und hohe Stabilität (auch mit Socia)
      bei allen Geschwindigkeiten! :thumbsup: °UU°

      Leider gibt zwei Bereiche die Geändert werden sollten! :cursing:
      Das laute Heulen des Vorderreifen bei leichter Schräglage ;sauer; und
      das Eckig werden des Hinterreifens (auch ohne Autobahn) °F° !!


      LG
      Bertl (der sich für das Vertrauen bei allen Beteiligten Bedanken möchte ;daumen; ) °QQ°
      wie lange hat der hintere gehalten ? Oder ist der noch drauf ? oder der 2. Hinterreifen halb fertig ?
    • Eine Theorie von mir in die letzten 20 Jahren mit Sportler, Nacked Bikes und Reiseenduros,

      Je sportlicher desto weniger Compound. Mehr Sport/Touring desto mehr Compound.

      mehr Compound:
      + gleichmäßige Abnutzung, mehr Zuladung, mehr Laufleistung (nicht immer).
      - knochiges Fahrverhalten, kippelig (wird oft als Handling kaschiert), kein gleichmäßiges Fahrverhalten


      weniger oder kein Compound:
      + konstanteres Fahrgefühl, mehr Eigendämpfung, sportlicher
      - keine gleichmäßge Abnutzung, weniger Laufleistung, weniger Zuladung

      Jeder Hersteller kocht natürlich anderst.
      wieder alles Subjektiv betrachtet.

      Dunlop hat mit Meridian versucht vielleicht hier ein mix zwischen die oberen beiden Kategoerien einen Reifen zu basteln. Ist meiner Meinung super gelungen. Außer das mit die 4 eckigen Verschleiß. Wenn die Laufleistung einigermaßen stimmt und die 4 eckigen Kanten nicht stören, wird das definitiv mein Referenz Reifen.
    • Hansemann schrieb:

      Wie kommt ihr nur darauf, Reifenhersteller für eckig gefahrene Reifen verantwortlich machen zu wollen?
      muß das mal selber testen. Hab erst knapp 1000 km drauf. Fahre meistens in Bayerischen Wald. Südtirol und Dolomiten. Kann mir auch nicht ganz so vorstellen bei Reisetempo mit 130km/h ein Reifen eckig zu kriegen. Bei 160km/h mehrere Stunden schon eher
      mal abwarten
    • Hansemann schrieb:

      Wie kommt ihr nur darauf, Reifenhersteller für eckig gefahrene Reifen verantwortlich machen zu wollen?
      Na, einer muss doch Schuld sein....und da immer die Anderen schuld sind.... ;--)
      Lockerungen funktionieren nur, wenn man nicht bei den Schrauben anfängt! (Achim Kurt Rhode-Baron von Schilling)

      https://www.instagram.com/schotterali/
    • Also meiner ist nach jetzt rund 3000 km noch nicht eckig außerdem fühle ich mich pudelwohl mit dem Reifen im Gegensatz zum Michelin mit seinem ausgeprägten einklappen in der Schräglage.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Hansemann schrieb:

      Ralf_GSX1400 schrieb:

      Michelin mit seinem ausgeprägten einklappen
      einklappen ist eine Folge vom eckig fahren ...
      nada, hat er schon gemacht als er neu war. Die Profilierung des Reifen hat eine entsprechende Ausprägung.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Ralf_GSX1400 schrieb:

      für mich war der Anakee Adventure ein nicht passender Reifen.
      Meinungen hin oder her, mir reicht es wenn es für mich nicht passt dann war es das für die Zukunft.

      Anakee Adventure.jpg
      Wenn es für Dich nicht passt, ist das in Ordnung, es liegt aber nicht am Reifen.

      der eine hat 3000 km gelaufen, der andere 12 000. Da ist keiner eckig und es klappt auch keiner ein.
      MAA1.jpgMAA2.jpg

      Wie gesagt, wenn Du mit dem Reifen nicht hinkommst und Dich nicht wohlfühlst, musst Du was anderes fahren.
      Am Reifen liegt's aber nicht. Schließlich bist Du kein Bauer und der Reifen keine Badehose ;°)
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • moin,
      Hab den reifen nun ca. 3000km gefahren der passt zu mir oder vielleicht auch zur kati wie eine M8 Mutter auf eine M16ener Schraube. Bekomme einfach keinen runden Fahrstil mehr hin.
      Werd ihn zu Ende fahren und dann wieder den trailrider montieren.
      kreidler RS, Honda CBR 600, Honda sevenfifti, Honda VTR 1000, 2xHonda XLV 1000, BMW R1200GS, BMW R1200GS ADV, BMW R1150GS ,BMW R1200 GS MÜ, KTM 1190 adventure, KTM 1290 Super ADV S
    • ich finde den Reifen sensationell
      Sehr harmonisches Gefühl in alle Lebenslagen
      Wer richtig die letzte Rille öfters fährt, für den ist der Road 5 noch etwas besser.
      mir kommt es so vor als ob der Reifen stark dem Conti Road Attack 3 ähnelt.

      Nach knapp 3000 km alles noch Top

      bin gespannt wie er ausschaut wenn demnächst die Alpentour dran war, denn da gehts zügig ( 160-210) über die Autobahn. Hin und rück jeweils 500 km!

      ciao Uwe