Umbau auf Brembo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vowi schrieb:

      LC Shark schrieb:

      Auch wenn BMW mir jetzt auf Garantie Neue Einbaut werde ich auf Brembo M4 wechseln.
      Hallo Paulo gibt's Neuigkeiten bezüglich Brembo?Welche Type passt denn von Brembo und gibt's eine ABE???
      Vielen Dank! ;verbeug;

      Brembos M50 passen nächste Woche Bremsleitung anschließen und dann geht es zur Einzelabnahme.
      Ich mache alles in einem Rutsch 17"Zoll Umbau incl.Brembo Bremsbacken.
      Hatte Eigendlich schon immer den Umbau auf Brembo M40 oder M50 im Kopf weil ich aber bis vor kurzem noch ganz zu frieden war mit der Bremsleistung der Hayes den Umbau verworfen.
      Auf Grund der Jetzt aufgetretenen Undichtigkeit und es noch immer keinen Liefertermin für die Austausch der Hayes Bremsen gibt kommt der Umbau dann doch.

      Grüße aus dem Münsterland.










      IMG_6938.1.jpgIMG_6937.1.jpg
    • LC Shark schrieb:

      Brembos M50 passen nächste Woche Bremsleitung anschließen und dann geht es zur Einzelabnahme.
      Ich mache alles in einem Rutsch 17"Zoll Umbau incl.Brembo Bremsbacken.
      Hatte Eigendlich schon immer den Umbau auf Brembo M40 oder M50 im Kopf weil ich aber bis vor kurzem noch ganz zu frieden war mit der Bremsleistung der Hayes den Umbau verworfen.
      Auf Grund der Jetzt aufgetretenen Undichtigkeit und es noch immer keinen Liefertermin für die Austausch der Hayes Bremsen gibt kommt der Umbau dann doch.
      Merci ;daumen; ;respekt; Schaun gut aus!
      Grüße Franz

      Leben ist das was passiert während du andere Pläne schmiedest. (John Lennon)
    • Cosmic Blue schrieb:

      Hat denn schon jemand Erfahrung mit den Brembo´s M40?
      Und was ist der Unterschied zu den M50?
      M50 sind die neuen Monoblock-Bremssättel, d.h. sind aus einem Stück gefertigt. Die älteren M40-Sättel sind, wie die von Hayes, aus 2 Hälften zusammen geschraubt.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Blacky schrieb:

      M50 sind die neuen Monoblock-Bremssättel, d.h. sind aus einem Stück gefertigt. Die älteren M40-Sättel sind, wie die von Hayes, aus 2 Hälften zusammen geschraubt.
      wirklich???
      die M4 sind die Vorgänger der M50 (Monoblock) und sind auch Monoblock, nach meinem Wissenstand....genauso wie die GP4 ;pfeif;
      ;°)
      Grüße Franz

      Leben ist das was passiert während du andere Pläne schmiedest. (John Lennon)
    • Cosmic Blue schrieb:

      Hat denn schon jemand Erfahrung mit den Brembo´s M40?
      Und was ist der Unterschied zu den M50?
      servus

      Der Unterschied sind die Kolben der beiden Zangen die m40/ m4 haben einen größeren Kolben sind somit agressiver deshalb wird geraten eine kleinere bremspumpe (kolbendurchmesser) dafür zu verwenden da sie dann dosierbarer ist.
      Die m50 ist die sanfte und vertragt eine große Pumpe

      Dies ist im Rennsport wichtig
      Für dich auf der Straße macht die m50 sicher mehr sind, außer du kaufst eine gebrauchte m4 Zange von einer ducati z.B dann kannst du auch die nehmen nur ich persönlich empfehle dir eine m50 damits nicht zu agro wird ;)
      PS dazu natürlich eine 320er Bremsscheibe gibts übrigens bei alpha Technik mit Felgen und alles mit TÜV ;) hab irgendwie 3000€ im Kopf

      Hoffe ich konnte dir helfen
    • Maxell63 schrieb:

      wer mal eine S 1000R gefahren ist, wird so ein "aggressive" Bremse vermutlich lieben.

      Heisst das, ich muss nur ein m40 in die GS einbauen und habe dann eine deutlich aggressivere Bremse?
      Das wäre ja super....
      Ja, aber nicht so wirkungsvoll wie bei der S1R.
      Die S1R hat auch eine Bremspumpe von Nissin, die ebenfalls für die Bremswirkung massgeblich ist.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Die Rennerle haben doch sicher Radialpumpen...das ist dann halt augenfälliger als nur der Wechsel der Zangen von Hayes zu Brembo.

      Müsste dann ebenso eingetragen werden....
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Majestix schrieb:

      PS dazu natürlich eine 320er Bremsscheibe gibts übrigens bei alpha Technik mit Felgen und alles mit TÜV hab irgendwie 3000€ i

      € 3'190.- genau mit OZ-Felgen in 17".
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • Maxell63 schrieb:

      kann man die nicht auch tauschen ? Sollte doch passen...
      Tauschen kann man (fast) alles - fragt sich nur, ob sich das auch finanziell rechnet.
      Die Nissin-Handbremspumpe hat andere Anschlüsse, somit müßten wohl auch Griffe, Bremsleitung, etc. geändert werden.
      Dazu kommt dann noch (evtl. mehrmaliges) Entlüften beim ;BMW;

      Vielleicht gibt's auch von Brembo andere Handbremspumpen, die man per p&p einbauen kann und die dann eine Verbesserung bringen. Das weiß ich aber leider nicht.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      ... und 2020 bleibt alles beim alten... also weiter mit S1000XR-HP .. ;daumen;
    • Das Perfekte Symbol unsere Zeit ist der Laubbläser:
      Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen
      benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm
    • Ich hatte es mir gestern Abend schon in der Nachbarkneipe runtergezogen.... ;cool;

      Ein prima Dokument, um den Prüfer etwas weiteres Vertrauen in die nötige Eintragung zu geben.
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...