Navigator 6 spinnt rum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Navigator 6 spinnt rum

      Moin,



      seit geraumer Zeit spinnt ab und an mein Nav.6.
      Er zoomt einfach sinnlos in die Karte oder schaltet die Kartenebenen
      um.....immer nur bei Navigation am Gerät und immer nur dann wenn es
      kühler ist.



      Ich habe nun den Verdacht, das der Akku die Grätsche gemacht hat.
      Leider passt der Akku vom Zumo 660 nur mechanisch. Der hat nämlich 3,7
      Volt der vom Nav-6 hat 7,4 Volt.
      Jemand ne Idee, woher ich nen Ersatzakku bekomme ohne goldenen Garminaufkleber?
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • Andi #87 schrieb:

      seit geraumer Zeit spinnt ab und an mein Nav.6.
      Er zoomt einfach sinnlos in die Karte oder schaltet die Kartenebenen
      um.....immer nur bei Navigation am Gerät und immer nur dann wenn es
      kühler ist.
      Ich hatte das auch, fing vor zwei Jahren an. Ich hab dann aber verpasst den Navigator innerhalb der Garantie zu tauschen, ein Freund von mir hatte es gemacht. Nachdem ich das Teil nicht einfach so wegwerfen wollte und mich gefühlt durch 200 Threads gelesen hatte fand ich in den Wirren des Internets die für mich passende Lösung, evtl. hilft dir das auch...

      Das Navi VI hat im Gegensatz zu einem Smartphone ein resistives Display verbaut, deswegen reagiert es auch auf Eingaben mit Handschuhen etc. Leider ist das Display recht anfällig für Schmutz und nach meinen Erfahrungen auch deutlich anfälliger als das Display des Navi V. Ich geh mal davon aus, dass die verspiegelte Oberfläche da mit rein spielt.

      Also lange Rede kurz: Putz mit einem geeigneten Tuch mal das Display. (Ja ich weiss, als ich den Tipp damals gefunden habe, habe ich sehr lange benötigt um es mal zu probieren, weil ich es mir nicht vorstellen konnte das es so einfach ist) (und putz auch drüber, wenn du meinst es ist sauber ;) )

      Ich mach das nun in schöner Regelmäßigkeit, sobald das Display durchdreht, einmal mitm Tuch drüber und Ruhe ist ...
    • Durron schrieb:

      Ich mach das nun in schöner Regelmäßigkeit, sobald das Display durchdreht, einmal mitm Tuch drüber und Ruhe ist ...
      Ich kenne das Problem auch. Habe seitdem immer Brillenputztücher mit dabei. Da ich sowieso Brillenträger bin macht das kein Unterschied und putze dann auch ab und zu mal über den Bildschirm.
      Seitdem auch keine Probleme mehr. ;)
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Ich kenne nur Nav V und TomTom 550.
      Nav V problemlos.
      Beim TomTom 550 kann man die Empfindlichkeit des Bildschirms einstellen. Wenn die Empfindlichkeit zu hoch eingestellt ist dann zickt das TT auch.
      Gibt es diese Einstellmöglichkeiten beim Nav VI auch?
    • Tach zusammen,
      leider quäle ich mich auch mit der Rumspinnerei vom Navi rum. Mittlerweile habe ich das 3. Gerät, Uli das 2.
      Ich sag immer: die Teile sind nur für 10.000 km gebaut, danach geht es los. Ich finde es auch nervig, wenn die Karte wahllos rumdreht, zoomt und blaue Fähnchen erscheinen. ;sauer;
      Ach ja, Schutzfolien haben wir auf beiden Geräten.
    • Nach dem Bad mit Spüli und dem Baden der Anschlusskontakte mit Kontakt 60 ist nun wieder alles gut. ;rotwerd;

      Ich nehme den Nav.6 dann in Zukunft Sonntags immer mit in die Wanne zum abschruppen....das sollte helfen :D
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • Oh 8o

      Ganz vergessen hier zu schreiben. Mein Nav.6 war 1 Jahr aus der garantie. bei BMW in Düsseldorf angerufen, ein bisschen rumgeheult und ein Foto vom Display geschickt und sie haben ihn gegen einen nagelneuen ausgetauscht.

      Der aber auch nicht 100% funktionierte. Vor allem Lederfett o.ä. brauchte sofort wieder Ghosting.

      Mit viel dann ein, das ich vor geraumer zeit im Nachbarforum von einem User einen Adapter bekommen hatte, der das Navi 2cm weiter nach oben versetzt. Diesen hatte ich schon länger in Verdacht, das er die OEm Aufnahme verzieht (=Kontaktprobleme).
      Im Zuge meiner Test's mit der BMW APP habe ich wieder auf die OEM Halterung zurück gebaut. Seit dem (gestern) keine probleme.

      To be continiued
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • Vollkommen korrekt. Und das machen viele der Nav.6 mit hingabe, während es andere garnicht machen.
      Es kursiert sogar eine Liste im Web mit Seriennummern der betroffenen Geräte.

      BTW: Mein erster Nav.6 hat gesponnen auch mit sauberem Display ohne Erdalflecken ;--)
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • Andi #87 schrieb:

      Was ist denn da dran so schwer zu verstehen?
      Handschuhe frisch eingefettet...Display betatscht...Ghosting....
      Alles gut ...

      Ich bin nur nicht darauf gekommen, dass da vermutlich die Autokorrektur zugeschlagen hat und aus "brachte" ein "brauchte" gemacht hat.
      Da war dann die Aussage etwas unverständlich.

      Andi #87 schrieb:

      Vor allem Lederfett o.ä. brauchte sofort wieder Ghosting.
      Gruß, Thomas
    • So ein Phänomen hatte ich auch letzten Freitag das erste Mal. Navi springt einfach auf eine andere Anzeige um , ich betätige den "zurück" Knopf, Karte wieder sichtbar. Nach ca. 10min das gleiche wieder, und wieder, nur das beim dritten Mal sich das Navi nicht mehr bedienen ließ.
      Also Zündung aus, wieder ein, dann funktionierte es einige Zeit, dann das gleiche Spiel wieder.
      Hab auch eine Schutzfolie drauf.
      Was mir aufgefallen ist, vieleicht aber auch Zufall, ich bin eine geplannte Route abgefahren (neuberechnung aus). Wenn ich diese verlassen habe ist der oben genanne Fehler aufgetreten, und das Navi ist immer auf die Routenbeschreibung, also diese Liste umgesprungen.
      Jetzt Folie runter, säubern und dann mal wieder testen, oder was meint ihr ?
      Ich rede vom Navigator VI !!
    • Auf jeden Fall ohne Folie.
      Hinzu kommt (von meiner Seite) noch die Vermutung, das sich irgendwas an dem Bussystem zum Nav.6 verfrickelt.
      Dieser Fehler tritt nämlich (fast) nur dann auf, wenn das Gerät in der Halterung steckt.

      Das hat mich an der GT schon Massiv geärgert und nun an der GS noch viel mehr.
      Ich hab den Nav.6 getauscht gegen ein 276CX.

      Bei weitem nicht so gut integriert aber eben noch ein echtes (und 100& funktionierendes) Navi.....(Auch wenn die Tastaturbedienung manchmal nervt)
      IMG_20200508_125020.jpg
      Gruss Andi
      ---
      Alle haben gesagt: "Das geht nicht"
      Dann kam jemand der das nicht wusste.
      Und der hat es dann einfach gemacht :thumbup:
    • GS-Reiner schrieb:

      ......
      Jetzt Folie runter, säubern und dann mal wieder testen, oder was meint ihr ?
      Ich rede vom Navigator VI !!
      Folie runter, ist beim Nav 6 nicht nötig, das Display, und die Kontakte am Navi und an der Halterung reinigen, dann sollte es wieder gehen. Hatte ich auch schon mal das Phänomen, reinige beides öfter und hab seither dieses Übel nicht mehr.
      ( zum reinigen am besten reinen Alkohol)
      All denen, die mich kennen, wünsche ich, was sie mir gönnen.
      Gönn mir einer, was er will, wünsch ich ihm nochmal so viel.
    • Jack68 schrieb:

      Folie runter, ist beim Nav 6 nicht nötig, das Display, und die Kontakte am Navi und an der Halterung reinigen, dann sollte es wieder gehen. Hatte ich auch schon mal das Phänomen, reinige beides öfter und hab seither dieses Übel nicht mehr.
      danke, dann werde ich als erstes das mal so versuchen !