Fahrverhalten R1200GS vs R1200GS Adv mit vollen Tank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrverhalten R1200GS vs R1200GS Adv mit vollen Tank

      Hallo Leute,

      Ich wollte mal fragen ob das Verhalten mit vollem Tank sehr unterschiedlich ist.
      Merkt man das arg beim Kurven fahren oder überhaupt?
      Ich frage das weil ich noch nie eine Adv gefahren bin.
      Würde mich einfach mal interessieren ;wink; .

      Grüße
      Hux
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Hallo Matthias,

      was soll da anders sein ?
      Wenn du mit der normalen GS mit vollem Tankrucksack im Urlaub unterwegs bist,
      merkst du bestimmt auch keinen Unterschied.
      Die ADV ist allgemein schwerer, was dem fahren aber kaum unterschied bietet,
      außer du legst sie auf die Seite und musst sie wieder hoch wuchten.
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Hatte mich einfach mal interessiert ob man es merkt.
      Und klar wenn man sie hinlegt ist es schwerer. Aber davon geht man ja niemals aus. ;--)
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Ich glaube in dern nächsten "Seisong" fahre ich mal eine Probe und schaue ob ich in dem Falle was merke.
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Wir haben beide..die GS und die GSA des selben BJ 2018 in der Garage stehen.
      Nach meiner Erfahrung lässt sich die GS gegenüber der GSA bei wirklich schnellem Kurvenwechsel ( z.B. die N 260 in den spanischen Pyrenäen) etwas flexibler bewegen...ansonsten kaum Unterschiede wenn man mal den wesentlich besseren Wetterschutz der GSA und die höhere Reichweite außer Acht lässt.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spark () aus folgendem Grund: Straße korrigiert

    • Wo soll die denn sein? D ist regelmäßig ein Hinweis auf Departement in Frongraisch und eine 260 geht in Spanien von Ost nach West durch die Pyrenäen, ist aber eine sehr gut ausgebaute, teilweise 4-spurige Straße die nur auf der Karte kurvig aussieht. War ich erst vor 14 Tagen ... ;pfeif;


      Wenn man eine ADV fährt, spürt man den Unterschied zwischen vollem und leerem Tank schon, aber nicht so, dass das Fahrverhalten völlig anders wäre.
      Eine Knabenversion gegen das Männermotorrad direkt nacheinander gefahren, da merkt man sehr wohl einen Unterschied.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hans korrekt...es ist die N260 von Adrall nach Sort, oder die L511 von Coll de Nargo nach Tremp und weiter über die C1311 nach Puente de Montanana um nur einige der kurvigen Strecken zu nennen...die 260 ist nach Sort uninteressant...da gibt es wesentlich kurvigere Strecken die wir die vergangenen 9 Jahre dort gefahren sind.
      siehe die Videos als Beispiel:

      youtu.be/W5Ns0TtSLsw
      youtu.be/Bwq2MIl_UHY
      youtu.be/mBy8Q5rTiJI
      youtu.be/0iWKzfVrk5I
      youtu.be/mBy8Q5rTiJI

      Bei Interesse kannst du die Touren als gpx haben.

      Aber es geht hier ja um den Unterschied GS / GSA.....
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spark ()

    • Spark schrieb:

      Aber es geht hier ja um den Unterschied GS / GSA.....
      genau, und dazu hab ich schon geantwortet:

      Hansemann schrieb:

      Wenn man eine ADV fährt, spürt man den Unterschied zwischen vollem und leerem Tank schon, aber nicht so, dass das Fahrverhalten völlig anders wäre.
      Eine Knabenversion gegen das Männermotorrad direkt nacheinander gefahren, da merkt man sehr wohl einen Unterschied.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Ich hab einen großen Unterschied gemerkt in sehr engen Kehren. Mit der leichteren tieferen fühlst du dich sicherer und kannst notfalls noch korrigieren oder anhalten. Noch stärker ist der Effekt bei 1150 GS versus 1150 ADV.
      Ciao
      motoqtreiber

      http://www.pension-pottenstein.homepage.t-online.de
      youtu.be/UVJIlqOBhGs
      youtu.be/1NoJ9HAcgjc
      K100RS - 1100R - 1150 GS - 1200 GS - S1000RR - 1150 ADV (Titanic) - R NineT G/S
    • Hux schrieb:

      Hatte mich einfach mal interessiert ob man es merkt.
      Und klar wenn man sie hinlegt ist es schwerer. Aber davon geht man ja niemals aus. ;--)


      Hi!

      Auch wenn man die Adv hinlegt, bekommt man sie gleich wieder auf die Füße.
      Meine lag unfreiwillig im Kreisverkehr auf dem linken Koffer sowie auf dem Sturzbügel. Die war trotz relativ vollem Tank binnen Sekunden ohne Fremde Hilfe wieder auf den Rädern...
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;
    • Wie gesagt, es hatte mich einfach mal interessiert ob sich das Ganze bemerkbar macht und ob man es merkt.
      :)
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Ich war heute in Luxemburg...u.a. zm Tanken.
      Leer angefahren und rand voll wiederlos.

      Also ganz ehrlich....ich merke keinen Unterscheid 8)
      Gruss Andi


      Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!(H.E. Balder)
    • Andi #87 schrieb:

      Ich war heute in Luxemburg...u.a. zm Tanken.
      Leer angefahren und rand voll wiederlos.

      Also ganz ehrlich....ich merke keinen Unterscheid
      Na kein Wunder - bei den Preisen ;lach;
      Vielleicht kommt es ja beim Merken auf 95er oder 100er Sprit an ? ;--)
      viele Grüße,

      Mirko
    • GS-Reiner schrieb:

      Also ich habe auch keinen Unterschied bemerkt, ob der Tank leer oder voll ist.

      emdee schrieb:

      Vielleicht kommt es ja beim Merken auf 95er oder 100er Sprit an ?
      Nee,

      ihr wisst genau auf was es ankommt. Wenn Du den Traktor als Beförderungmittel von A nach B nimmst (Rumschwuchteln oder Bummeln), merkste wirklich nicht viel.

      Fährste die gleiche Strecke etwas engagierter, merkste die 20 kg Unterschied oberhalb des Schwerpunktes der Maschine ganz deutlich.

      Merkste dann auch nix, kuck mal nach unten, auf was Du sitzt. Isses tatsächlich ne GS, musste mal zum Orthopäden, ob in Deinem Schritt was nicht in Ordnung ist, Gefühllosigkeit oder Taubheit. Vielleicht sollte man auch (aus eigenem Interesse) über einen Hobbywechsel nachdenken. Führerscheinfreie Hausboote vielleicht. Ich halte den Stammtischwert da für exorbitant hoch. Erstens machen das noch nicht so viele, zweitens stört da das Übergewicht nicht so und man kann endlich mal richtig strunzen, kostet so ein Hausboot doch echt mehr als ein Motorrad. Nach oben sind da kaum Grenzen gesetzt, das Material der Schale hat bestimmt Einfluss auf die Aquadynamik, regendichte Rukka, Stadler und BMW-Klamotten kann man beim Angeln bei Unwetter noch auftragen und dann die Geschichten aus der Motorradzeit noch mal richtig aufleben lassen.

      Mal zurück zur ernsten Ausgangsfrage: 30 Liter Benzin wiegen ungefähr 20 kg. (21,5 aber ist ja selten ganz leer gefahren) Auch bei den Adventure Modellen wird der Kraftstoff oberhalb des Schwerpunkts des Motorrads aufbewahrt.
      Bei schnellen Richtungswechseln müssen dann 20 kg mehr bewegt werden und da es sich um eine Flüssigkeit handelt, kann man auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass das ausbalanciert sei. (beim Geradeausfahren schon).

      Unfahrbar wird das Motorrad deswegen nicht, aber merkbar ist das schon.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • SuperQ schrieb:

      Und wer braucht jetzt eine Angelausrüstung?
      ich!

      Während meine Frau mit Kapitänsmütze

      capitaensmuetze_deluxe-seefahrer_kostuem_zubehor_fuer_maenner-23379.jpg
      das (günstig gemietete, das sieht man ja nicht) Boot

      145.jpg

      steuert, hole ich mir auf dem Heck beim Angeln nen Sonnenbrand.

      Statt Kapitänsmütze habe ich aber ne Buddel voll Rum

      Pyrat-Xo-Reserve-Rum.jpg

      und bin angeschnallt,

      Unbenannt.JPG

      damit ich nicht in das fischfreie Gewässer falle, wenn sie zu doll rast.

      Hauptsache, gut enner getrunk°
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Merkste dann auch nix, kuck mal nach unten, auf was Du sitzt. Isses tatsächlich ne GS, musste mal zum Orthopäden, ob in Deinem Schritt was nicht in Ordnung ist, Gefühllosigkeit oder Taubheit
      Hab mal nen Termin beim Ortopäden gemacht ;°) ;°) , mal schaun was rauskommt !!
      Aber bis zum Frühjahr ist noch viiieeel Zeit .

      :D :D
    • Abend

      Ich merk beim fahren nur kurz nach dem volltanken nen Unterschied. Der verliert sich aber beim fahren schnell wieder.Wenn se rollt , dann rollt se. :P
      Und wenn sie auf dem Seitenständer Vollgetankt steht,mit links abschüssiger Straße. ;pfeif;
      Da kannst dann mit Schwung aufspringen und den Schwung nutzen das sie dann gerade steht . :D ;lach;

      Gruß Fredl