Tausch meiner 18er Adv. gegen das 20er Modell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tausch meiner 18er Adv. gegen das 20er Modell

      Hallo,
      ich bin seit einigen Wochen mit diesem Thema beschäftigt.
      Für den Fall, dass auch einige hier sich ähnliche Gedanken machen, möchte ich mal berichten, was da bei mir so gelaufen ist, vor allem, was der Spaß kostet.
      Nachdem ich hier im Forum bzgl. der Unterschiede zwischen dem alten und neuen Motor nachgefragt und ein wenig Youtube Studien betrieben habe, bin ich die Neue vor zwei Wochen Probe gefahren und habe mich entschlossen meine "alte" Adventure ( EZ 1/18, 15TKm, schwarz, Garantie noch bis 1/21) in Zahlung zu geben.
      Ich habe mir drei Händler ausgesucht. Ein reiner Mopedhändler, ein Autohändler mit einer Mopedecke und eine Niederlassung von BMW.
      Einer hatte noch eine 19er ( Produktionsmonat Mai) übrig. Hat er mir mit Zusatzgarantie ( Insgesamt 4 Jahre ) angeboten. Der wollte 5700 Euro haben.
      Einer hat gerade ein 20er Modell ( Produktion Oktober ) reinbekommen. Der wollte 6700 haben. Ab 2020 haben die jetzt drei Jahre Werksgarantie. Ausserdem werden die Neuen ab nächstem Jahr ca. 300 Euro teurer. Der letzte muss mir eine bestellen. Lieferung Anfang Januar, was kein Problem ist, weil ich die sowieso erst 2020 zulassen werde. Der wollte 6500 Euro.
      Ich habe dann noch ein wenig nachverhandelt. Nun liegen alle auf ähnlichem Niveau. Der eine ist von 6700 auf 5800 runter, der andere von 6500 auf 6000. Anscheinend rechnen die mir für die Alte so zw. 14200 und 14700 an.
      Spätestens kommende Woche will ich mich entscheiden damit ich die 1000er Inspektion vor dem Frühjahr erledigt habe.
      Mal sehen was wird. Macht aber Spaß.
      Bis bald.
    • ich habe es gemacht. Meine 18er hatte knapp 40.000 km drauf und ich habe bei Vollausstattung knapp 6.000,- drauf gepackt.

      Die 1250er geht ab wie SchmittsKatze. Habe selbige 4 Tage Probefahrt gemacht und bin überzeugt!
      Da ich auf Inspektion, TÜV, Reifen und Garantieverlängerung kein Bock hatte; MUSSTE ;) ich es tun.
      TeddyBiker
      R 1250 GS Adventure
      ¿...heute schon gelebt…?
    • Valky schrieb:



      Ich habe nur Bilder von dem Vorführer den ich Probe gefahren bin. Aber so soll sie werden.
      Ist ja die selbe Farbgebung wie meine.

      Was für mich optisch ein absolutes No Go ist, ist das Kofferträgergeweih...Schlimmer geht nimmer. ;..(
      Deswegen fahre ich meine nur mit Koffern..
      Nix für ungut
      Gruss Andi


      Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!(H.E. Balder)
    • Andi #87 schrieb:

      Valky schrieb:

      Ich habe nur Bilder von dem Vorführer den ich Probe gefahren bin. Aber so soll sie werden.
      Ist ja die selbe Farbgebung wie meine.
      Was für mich optisch ein absolutes No Go ist, ist das Kofferträgergeweih...Schlimmer geht nimmer. ;..(
      Deswegen fahre ich meine nur mit Koffern..
      Nix für ungut
      Die Kofferträger kann man auch weg lassen und bei bedarf mit Variokoffer fahren.

      BMW_K_Forum_GT_auf_R1250GS_ADV_63.jpg
      Michael - OSM62
    • ...und wer auf professionell gefertigte Alukoffer nicht verzichten möchte OHNE das BMW Balkongeländer montieren zu müssen...also Befestigung wie bei den Varios...ist hier richtig aufgehoben.

      koboldbike.it/nuovosito/wp-con…D-20190704-WA0030.mp4?_=1
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • OSM62 schrieb:

      Andi #87 schrieb:

      Valky schrieb:

      Ich habe nur Bilder von dem Vorführer den ich Probe gefahren bin. Aber so soll sie werden.
      Ist ja die selbe Farbgebung wie meine.Was für mich optisch ein absolutes No Go ist, ist das Kofferträgergeweih...Schlimmer geht nimmer. ;..(
      Deswegen fahre ich meine nur mit Koffern..
      Nix für ungut
      Die Kofferträger kann man auch weg lassen und bei bedarf mit Variokoffer fahren.
      JA sicher.
      Probelmatisch (in Finanzieller Hinsicht) wird es, wenn an der GSA das Geweih schon dran ist. Bringt gebraucht nicht wirklich was.
      Die Variokoffer mit den neuen Fussrastenhalterungen kosten knapp 2000€. (Aussehen ist Geschmacksache ;( )

      Mit den GSA Koffern landeste bei ca. 1500€. Das war für mich schon ein Argument. Zumal ich über den Stauraum nicht wirklich böse bin, wenn ich so sehe was ich alles mit mir rumschleppe ;--)
      Gruss Andi


      Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!(H.E. Balder)
    • Hallo Andy,
      deine Rechnung stimmt so ÜBERHAUPT nicht.
      Mit Fussrastenhalterung kam ich ziemlich genau (natürlich incl. Gleichschließung) bei 1000 Euro raus.
      Das originale Rohrgedöns von der GSA habe trocken im Keller liegen und wird dann wieder beim verkauf angebaut. Ist dann wieder Original.
      Und ein Topkäse kommt beim mir NICHT ans Moped.
      Und Koffer (egal welche) lässt sowieso keiner am Moped und kann man beim Modellwechsel separat verkaufen.
      Michael - OSM62
    • Ich hatte das "Rohrwerk" an meiner "Knabenversion" der GS (also keine ADV sondern das Kinderspielzeug).
      Ich hab es vor dem Verkauf des Traktors abgemacht und jetzt im Keller liegen. Ich bin mir sicher, da krieg ich noch was für.
      Wer Alukoffer an der GS fahren will, hat mehrere Möglichkeiten, in der Nachbarkneipa hat sich jemand viel Mühe gemacht und jede Menge Anbieter zusammengestellt.
      http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-und-r-1200-gs-adventure-lc-135/koffersysteme-83314/index34.html#post2260939

      Ich kenne persönlich nur die Original-BMW-Alus die man mit Gleichschließung versehen kann und Zegatech Pro 2 von Touratech.

      Die Koffer von TT wirken stabiler, bei BMW ist das Befestigungssystem intelligenter. Was ich an Mitbewerberlösungen bei Treffen wie in Garmisch oder Bikergaststätten gesehen habe, hat mich bisher nicht überzeugt.

      Weil das Trägersystem von BMW nicht gefällt ständig mit Koffern zu fahren, ist eine der lustigsten Begründungen, die ich seit einiger Zeit gelesen habe. °J° :D ;lach; :thumbsup:
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Andi #87 schrieb:

      Valky schrieb:

      Ich habe nur Bilder von dem Vorführer den ich Probe gefahren bin. Aber so soll sie werden.
      Ist ja die selbe Farbgebung wie meine.
      Was für mich optisch ein absolutes No Go ist, ist das Kofferträgergeweih...Schlimmer geht nimmer. ;..(
      Deswegen fahre ich meine nur mit Koffern..
      Nix für ungut
      Da habe ich Glück. Die stören mich kein bisschen.
    • Ich bin vom System von SW-Motech ziemlich begeistert. Nicht nur find ich die schwarzen Alukoffer schön, es ist super, wenn man nicht immer mit der ganzen Stellage fahren will. Die Kofferhalterung wird über 4 Schrauben (2 unter dem Soziussitz, Soziusfussraste, Nummerhalterung) befestigt, dabei werden Ikea-ähnliche Schrauben verwendet, sprich einhängen, Vierteldrehung und es sitzt bombenfest. Sowohl das Anbauen wie auch das Abnehmen ist eine Sache von ein paar Sekunden, alles was es braucht ist ein grosser Schraubenzieher oder eine Münze.
    • Wie gut dass die Diebe immer Werkzeug dabei haben...

      Meine Alukoffer bleiben dran - hab die ja heuer auch schon mal als Seitenstütze gebrauchen können... unfreiwillig ;nachdenk;
      Und das Werkzeug im Koffer hab ich ja auch schon an einem hier ausgeliehen... :rolleyes:

      Ich finde eine GS ohne Alu hinten dran schaut nur halb so gut aus. Aber darüber haben wir hier ja schon mehr als ausführlich diskutiert.
      LG
      Regina


      Ich habe mich entschieden glücklich zu sein. Das ist besser für meine Gesundheit. - Voltaire -

    • ich kann deinen Schritt nur unterstützen.

      Der Unterschied zwischen dem 1200 und dem 1250er Motor ist wirklich gravierend..
      das merkt man vor allem, wenn man nach einer Weile 1250 wieder mal "zurück" auf den älteren Motor wechselt.

      Viel Spaß mit der neuen Mopete. Und wegen der Inzahlungnahme kann man ja mal überlegen, was man selbst für das eigene alte Motorrad zahlen würde. Ich erlebe da oft extrem grosse Unterschiede zwischen Anspruch und Realität. Und die, die am meisten beim Händler verhandeln, wollen oft den höchsten Gebrauchtpreis für die Alte.... passt irgendwie nicht ;)

      war aber jetzt nicht auf den TE gemünzt
    • vowi schrieb:

      Shakaja schrieb:

      Sowohl das Anbauen wie auch das Abnehmen ist eine Sache von ein paar Sekunden, alles was es braucht ist ein grosser Schraubenzieher oder eine Münze
      gibt's irgendeinen Diebstahlschutz auch?Genauso schnell ist's auch gestohlen ;pfeif;
      Ich behaupte mal, wenn jemand auf Diebstahl aus ist, dann ist das ganze Motorrad schneller in den Bus eingeladen als die beiden Gepäckträger abgeschraubt. Andererseits kannst du ja eine Minute investieren und über Nacht die beiden Halterungen abschrauben.
    • Maxell63 schrieb:

      ich kann deinen Schritt nur unterstützen.

      Der Unterschied zwischen dem 1200 und dem 1250er Motor ist wirklich gravierend..
      das merkt man vor allem, wenn man nach einer Weile 1250 wieder mal "zurück" auf den älteren Motor wechselt.

      Viel Spaß mit der neuen Mopete. Und wegen der Inzahlungnahme kann man ja mal überlegen, was man selbst für das eigene alte Motorrad zahlen würde. Ich erlebe da oft extrem grosse Unterschiede zwischen Anspruch und Realität. Und die, die am meisten beim Händler verhandeln, wollen oft den höchsten Gebrauchtpreis für die Alte.... passt irgendwie nicht ;)

      war aber jetzt nicht auf den TE gemünzt
      Bzgl. der Inzahlungnahme gebe ich dir vollkommen recht. Ich habe das Gefühl, dass so ein Moped wie ich es noch habe, so mit knapp 16Tsd vermarktet wird. Ich habe eine 1250ger mit 4000 km für 18000 angeboten gesehen. Da musst Du mit der 1200er von 2018 drunterbleiben. Außerdem hat der meine Alte bis zum Frühjahr monatelang im Laden stehen.
    • Valky schrieb:

      Außerdem hat der meine Alte bis zum Frühjahr monatelang im Laden stehen.
      Und wer kocht dann bei dir :rolleyes: ;pfeif; :)
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)