Akku am Navigator 6 nach wenigen Wochen leer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akku am Navigator 6 nach wenigen Wochen leer

      Hi!

      Wenn ich meinen Navigator 6 über mehrere Wochen (wie jetzt zum Ende der Saison) nicht benutze, ist der Akku trotz ausgeschaltenem Gerät nach ca. 3 Wochen leer. Er muss dann nachgeladen werden.
      Kann es sein, dass der Navigator nicht wirklich ausgeschaltet wird und er nur in einen Ruhezustand/Standby geht, wo er noch immer etwas Strom aus dem Akku zieht?
      Kann ich das mit abstecken des Akkus "ausschalten" oder entleert sich der Akku auch hier selbsttätig?
      Wenn ja, lasse ich den Navigator mit einer Powerbank und USB Kabel verbunden in der Lade liegen....
      Gibt es eventuell einen Akku mit mehr Kapazität, um den Navigator auch mal über mehrere Wochen oder Monate liegen zu lassen und nicht immer dran denken zu müssen, den Akku wieder aufzuladen. Gerade in der Winterzeit denkt man da ja nicht dran und ein dauerhaft tiefentladener Akku geht schneller kaputt, was ich ja vermeiden will.
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;
    • Mein Navigator hängt immer am PC, wenn ich nicht fahre. Die paar Stunden, die der PC täglich an ist, reichen zum Aufladen. Alternativ schlage ich dir eine Zeitschaltuhr vor, an die du ein Ladegerät mitsamt Navigator anstöpselst und täglich 30 Minuten einschalten lässt.
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • Danke mal für den Tipp, an meiner Ladeleiste, wo Smartphone & Co hängen, will ich den Navigator nicht lassen, das USB Kabel zwingt den Navigator in eine ungünstige Ruheposition und kann dementsprechend leicht runterfallen.... Das will ich auch vermeiden.

      PS: Stand PC hab ich nicht mehr, nur Laptop und Tablet.
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;
    • rumbrummer schrieb:

      Alwin1972 schrieb:

      ...
      Kann es sein, dass der Navigator nicht wirklich ausgeschaltet wird und er nur in einen Ruhezustand/Standby geht, wo er noch immer etwas Strom aus dem Akku zieht?
      Hi,

      hast Du den Ein-Ausknopf 6-8sek gedrückt und die dann erscheinende Abfrage "wirklich Ausschalten" bestätigt?

      Ciao Markus
      Hi.

      Ja, habe ich.

      Nachdem ich dieser Tage den Navigator wieder geladen habe, hatte ich ihn abgetrennt vom Ladekabel 3-4 Tage liegen lassen. Natürlich ausgeschaltet. Akku war danach wieder leer. Jetzt habe ich den Deckel geöffnet nach erneuter Ladung und den Stecker vom Akku am Navigator abgezogen. In 1-2 Wochen werde ich den Akku wieder anstöpseln und mir den Ladezustand des Akkus ansehen. Sollte der Akku dann wieder leer sein, ist er möglicherweise defekt. So ein Akku kann kein Vermögen kosten und dann kommt im Frühjahr ein neuer rein.
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;
    • rumbrummer schrieb:

      Hi,

      hast Du den Ein-Ausknopf 6-8sek gedrückt und die dann erscheinende Abfrage "wirklich Ausschalten" bestätigt?

      Ciao Markus
      Interesse halber, hab ich das ein paar mal getestet.
      Allerdings geht das Navi nach ca 5 s gedrücktem Ein/Ausknopf in den Neustartmodus über.
      Die Abfrage wirklich Ausschalten, kann ich nirgends erkennen.
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Also meiner hält so ca. 4-6 Wochen, dann ist er leer und das Navi lässt sich nicht mehr hochfahren. So war es zumindest letztes Jahr. Für diesen Winter habe ich mir die Kfz Halterung für die Windschutzscheibe geholt. Da wird das Navi also auch im Winter ab und zu genutzt.
      @Jack68 , bei mir ist es aber auch so, den Ausschaltknopf gedrückt halten, dannach kommt die Meldung Ausschalten , die man abbrechen oder bestätigen muß.
    • Jack68 schrieb:

      ...Allerdings geht das Navi nach ca 5 s gedrücktem Ein/Ausknopf in den Neustartmodus über.
      Die Abfrage wirklich Ausschalten, kann ich nirgends erkennen....

      Hi,

      das überrascht mich. Die von mir geschätzten 6-8s sind zwar falsch, aber laut Handbuch sollte die Abfrage nach 5s kommen.

      Siehe PDF bei BMW bmw-motorrad.com/de/service/manuals/manuals-main.html

      Seite 3, "Erste Schritte", "Abschalten des Geräts".

      Ciao Markus
    • Alwin1972 schrieb:

      Hi!

      Wenn ich meinen Navigator 6 über mehrere Wochen (wie jetzt zum Ende der Saison) nicht benutze, ist der Akku trotz ausgeschaltenem Gerät nach ca. 3 Wochen leer. Er muss dann nachgeladen werden.
      Kann es sein, dass der Navigator nicht wirklich ausgeschaltet wird und er nur in einen Ruhezustand/Standby geht, wo er noch immer etwas Strom aus dem Akku zieht?
      Kann ich das mit abstecken des Akkus "ausschalten" oder entleert sich der Akku auch hier selbsttätig?
      Wenn ja, lasse ich den Navigator mit einer Powerbank und USB Kabel verbunden in der Lade liegen....
      Gibt es eventuell einen Akku mit mehr Kapazität, um den Navigator auch mal über mehrere Wochen oder Monate liegen zu lassen und nicht immer dran denken zu müssen, den Akku wieder aufzuladen. Gerade in der Winterzeit denkt man da ja nicht dran und ein dauerhaft tiefentladener Akku geht schneller kaputt, was ich ja vermeiden will.
      Hallo Alwin,

      ja das ist eine bekannte Schwäche des N5 und N6 :-(
      Auch wenn du ihn Ausschaltetst indem du den Knopf etwas länger drückst, und er dir vorgaukelt er wäre jetzt AUS.

      Meiner ist nach ca. 4 Wochen fast leer.
      Gruß Christian :thumbup:
    • Hi!

      Danke mal für deine Rückmeldung.

      Ich probiere jetzt mal aus, dass ich alle Häkchen, die ich gesetzt habe (zb. Bluetooth), weggemacht habe. Mal sehen, wie sich der Akku, der letztes Oktoberwochenende zuletzt geladen wurde, sich dann verhält.
      Ab und an schalte ich kurz ein, schaue, wie der Akkustand ist und schalte dann wieder aus.

      Wenn ich zu einem Ergebnis gekommen bin, gebe ich hier natürlich Bescheid.


      Die linke zum Gruße
      Alwin
      Nur die besten kommen nach Oben, gilt besonders für uns Turmkranführer ;pfeif;