Sitzbank ändern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sitzbank ändern

      27256EFD-0D78-41FC-A20C-873732427D60.jpeg4661CB36-8DEA-4557-9CFD-7F17E0B95612.jpeg

      Hallo
      dieses gute Stück bin ich gestern Probe gefahren. Mir gefällt die Farbgebung. Problematisch ist der rote Fleck auf dem Sitz. Da gehen die Meinungen sehr auseinander. Bei SW-Motec kann man sich die Sitze mit anderen Bezügen konfigurieren. Macht am PC einen guten Eindruck. Vielleicht hat jemand damit Erfahrung gemacht und teilt die hier mit. Was hat die Leute bei BMW wohl dazu gebracht, sich für diese Sitzbankfarbe zu entscheiden.
    • Ich möchte nur meine allgemeine Erfahrung teilen billiger kommst du eigentlich weg wenn du dir gleich eine komfortable Sitzbank holst und diese verkaufst ;)

      Hab meine HP Sitzbank verkauft..... war normal wollte eigentlich eine hohe und des aufpolstern und neuer Bezug inkl. Sitzbank hätte mehr gekostet als eine fertige von touratech....

      Obwohl ich des Design faaadddd finde, hab ich mich für die touratech Sitzbank einteilig hoch entschieden
      Komme damit billiger weg.....

      Vielleicht is dies auch eine Überlegung für dich ;)
    • Wenn du nur den/die Bezüge anders haben willst kannst du auch beim Märkl in Karlshuld anfragen. (Sie haben auch immer einen Stand auf der IMOT)

      Der macht dir das wie du willst.

      Beim Umpolstern würde ich erst mal andere Bänke testfahren, bevor der Posterer da ran soll.

      Ich bin bei beiden Mopeds auf TT-Bänken und super zufrieden.
      LG
      Regina


      Ich habe mich entschieden glücklich zu sein. Das ist besser für meine Gesundheit. - Voltaire -

    • SuperQ schrieb:

      Wenn du nur den/die Bezüge anders haben willst kannst du auch beim Märkl in Karlshuld anfragen. (Sie haben auch immer einen Stand auf der IMOT)

      Der macht dir das wie du willst.

      Beim Umpolstern würde ich erst mal andere Bänke testfahren, bevor der Posterer da ran soll.

      Ich bin bei beiden Mopeds auf TT-Bänken und super zufrieden.
      Hab da auch schon Bänke machn lassen. Es besteht die Möglichkeit nach dem Polstern die Bank zu fahren bevor der endgültige Bezug draufkommt. War immer sehr zufrieden mit Märkl.
      Servus Mike ;daumen;
    • Ja danke für die Hinweise. :thumbsup: Ich muss jetzt erstmal das Händlerangebot abwarten. Er hat ein Problem mein akt Moped zu bewerten. Ist ihm noch zu neu ( EZ 1/18 ) Wenn die Zahlen nicht stimmen wird das eh nix mit dem Tausch.
    • Weil es zum Thema "Sitzbank" schon reichlich Einträge gibt, hab ich mich entschlossen mal meine
      "Ergüsse" hier anzuhängen.
      Mit 195cm und ca. 120kg bin ich wohl auch nicht der Durchschnittsfahrer und musste feststellen, dass
      mir der Sitz zu weich war.
      Zunächst hatte ich nach einer Komplettlösung gesucht und war ein bissche erstaunt, dass der Zubehörhandel
      da was für richtiges Geld anbot, was aber mit den BMW-Steckern der Sitzheizung nicht kompatibel war.
      Das war für mich doch irgenwie bei den Premiumpreisen ein no-go.

      Also erst mal in die "Großstadt Oldenburg" wo ich mir bei nem Restaurationsbetrieb für Oldtimer den Schaumstoffkern
      habe ändern lassen. Haben sie da auch für kleines Geld super gemacht, leider recht hoher Zeitaufwand weil die Leute
      bis über den Hals in Arbeit steckten.
      Der Chef hat mich dann aber nebenbei gefragt, warum BMW den für so teure Motorräder so einen megabilligen Bezug
      verwendet. Das ist ja wie gummierter Stoff.
      Nachdem ich dann so vier Wochen durch die Gegend gefahren bin, hab ich mich entschlossen auch den Bezug zu wecheln.
      In diesen Tagen bin ich dann in ner kleinen Nachbargemeinde an einem neuen Polstereibetrieb vorbeigekommen, der von zwei Arabern eröffnet worden ist. Und wer ein bisschen in der Welt unterwegs war, weiß wo Handwerk noch richtig praktiziert wird.
      Nach 3 !!! Tagen hatte ich meine beiden Sitze wieder. Schöner wertiger Kunstlederbezug. Gute Optik und Haptik und
      der Preis war auch mega in Ordnung.
      Dateien
    • Ich habe recht viel bezahlt beim Niklas Lange : Sitzbankbezieher.de. (335 Euro um die zu schmale und zu weiche Fahrersitzbank meiner 1250 GSA zu customizen)

      Dafür macht der das wohl schon paar Jahrzehnte, weiß was er tut, verwendet nach den diversen Schaumschichten mit Probesitzen noch Folie als weitere Zwischenschicht, um den neuen Schaum vor Durchnässung zu schützen, der neu genähte Bezug wird mit Nahtabdichtmittel behandelt uv.m.

      Ob das ein "Standard-Polsterer" auch alles so motorradspezifisch macht, die doch ziemlich besonderen Werkstoffe und Bezugsmaterialien ( kein 0815-Kunstleder) besitzt und benutzt, ich schätze mal nicht. :)
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...
    • Ichwünsche Gerd viel Erfolg beim Test. Die von mir gehighlitetern Kriterien sind sicher am relevantesten, wenn das Moped auch mal längere Zeit im Regen draussen steht (im Urlaub kommt sowas ja schon mal vor).

      Der Niklas Lange macht sich die Extra-Arbeit sicher auch nicht, um das einem Kunden in dessen Beisein zu präsentieren und die hohe Qualität zu demonstrieren. (Vorführqualität)

      Ich denke, der hat rein aus schlechten Erfahrungen (Reklamationen) gelernt und macht es jetzt gleich so gut, wie es der Original-Sitzbankbezug (die gummiartige billige Plastikhülle ohne Nähte) auch schafft, wirklich wasserdicht und kein nasser Arsch nach Regenfällen durch einen vollgesogenen Sitzbankschaum (den man dann auch kaum mehr trocken bekommt).

      Denn das wäre natürlich der Hammer, da bezahlt man hundert bis 200 Euro für einen "optimierten Sitz" und dann hat man einen vollgesogenen Schwamm unterm Arsch...
      1250...mal isses dicht und mal auch nicht...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RunNRG ()

    • Ich finde 335 Euro einen Superpreis für die Arbeit.
      Wer auch Harley fährt ist da oftmals ganz andere Preise gewöhnt. Leider!
      Ich habe mir ja auch mal den
      Aufbau des Sitzes zeigen lassen
      und weiß, dass es beim Umbau des Schaumstoff nicht so einfach ist.
      Mein Polsterer hat mir die Nähte schön versiegelt und ich hoffe, dass das erst einmal hält. Werde die Nähte trotzdem von Zeit zu Zeit mit Bienenwachs nachbehandeln um Problemen vorzubeugen.
      Meine Hauptintension war aber, dass ich angesichts des Originals entäuscht war, weil das Teil ja auch mit nem richtig "guten" Preis bedacht wird wenn ich es mal nachkaufen will. BMW hat da m.M.n. ne technisch gute Maschine am Markt und schwächelt da im Detail.
    • Eines habe ich noch vergessen. Oftmals orientiert man sich ja im Internet an den "bekannten Verdächtigen". Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass es häufig im nahen Umfeld richtig gute Handwerksbetriebe gibt, die diese Arbeit genauso gut und vielleicht besser und individueller erfüllen können. Gerade die möchte ich eigentlich nicht vergessen und unterstützen.