Greta...? Who the fuck is Greta...?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war jetzt Ironie ?, oder?

      °H° denen würd ich gerne eine super Moderne, mit allem Schnick Schnack installiert, Rakete bauen und sie da hin schießen wo sie hingehören.....

      Genau diese obere 100.000 sollten sich mal überlegen wo sie stehen würden, wenn es den kleinen Mann nicht geben würde.
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|

    • Verschwörungstheorien at its best...
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Also uns wurde auf der Wirtschaftsschule von unserer Englisch-Lehrerin schon beigebracht nicht nur eine Nachricht zu lesen/hören sondern immer mehrere. Und erst dann kann man sich auf Grund dieser Fakten eine Meinung bilden.

      Das trifft hier auch zu.

      Schlimm genug was auf der Welt los ist - aber diesen Missbrauch von Informationen und die damit gewollte Desinformation der Bevölkerung von "oben" (einhergehend mit der Hoffnung dass die alles glauben was geschrieben wird) kann man selber nur durch eigene Recherchen entgegenwirken.
      Dazu muss man sich mittlerweile täglich und rund um die Uhr durchlesen und filtern, was stimmt und was nicht ganz der Wahrheit entspricht.

      Und da natürlich nicht jeder dazu Zeit hat schließt sich hier wieder der Kreis...

      Wie sagte man schon früher: Glaube keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.

      So ist es auch mit den Nachrichten.
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • Du weisst doch, wenn es den Gutmenschen nicht zum jeweilgen Thema ins Konzept passt und du nicht direkt der blökenden Meinung bist und kritisch die Seiten hinterfragst oder dich selber informierst, bist du:

      Ein Klimaleugner

      Ein Verschwörungstheoretiker

      Ein rassisticher rechter brauner Na..

      Oder du beziehst deine Infos von Institutionen die dann gerne rechts Eingeordnet werden, und du s.o.




      achgut.com/artikel/missbrauchte_wissenschaft_und_stille_post


      Das besondere an dieser Methode der Zustimmungserfragung ist, man kann das Ergenis steuern, und das wurde gemacht, wenn man demnach den Satz mit dieser Methode bewerten müsste:

      "Die Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel will die deutsche Wirtschaft zerstören und Armut herbei führen"

      Was natürlich absoluter Nonsen ist.

      Hier Konsense nach der Methode Powell

      sciencefiles.org/2019/08/31/97…4CZu-FxR7HwMYKBbuUL0sH-iU
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Fralind ()

    • Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • es ist schlichtweg zum kot... Da bleibt einem keine Wahl bei der nächsten Wahl... das tut weh... ;rotwerd;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Butter bei die Fische, wenn ich diese Fakten anschaue (und ich schaue immer bei allem im Leben auf beide Seiten), wer kann mit Fakten in Richtung Weltuntergang dagegen argumentieren. Hier muss es doch Vertreter eine völlig anderen Auffassung geben.

      Als Realist und Pessimist (man weiss ja, dass ein Pessimist ein Optimist mit Lebenserfahrung ist) mache ich mir dann halt Gedanken wer und warum man mich hier in Good Old Germany verarschen will, bzw. warum die Presse (Journalistenbund ?,) eine solche Gehirnwäsche mit den Menschen in Richtung Apokalypse und die guten Klimaaktivisten veranstaltet.


      [VIDEO]youtu.be/lYYG_p9SMCk[/VIDEO]
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Fralind schrieb:

      Butter bei die Fische, wenn ich diese Fakten anschaue (und ich schaue immer bei allem im Leben auf beide Seiten), wer kann mit Fakten in Richtung Weltuntergang dagegen argumentieren. Hier muss es doch Vertreter eine völlig anderen Auffassung geben.

      Als Realist und Pessimist (man weiss ja, dass ein Pessimist ein Optimist mit Lebenserfahrung ist) mache ich mir dann halt Gedanken wer und warum man mich hier in Good Old Germany verarschen will, bzw. warum die Presse (Journalistenbund ?,) eine solche Gehirnwäsche mit den Menschen in Richtung Apokalypse und die guten Klimaaktivisten veranstaltet.
      Lobbyisten beeinflussen Politiker seit jeher im Sinne ihrer Auftraggeber/Firmen.
      Wie ALLES dreht es sich hier einzig und allein um Geld - viel Geld.

      Die Aktivisten haben keins (zumindest kein nennenswertes, selbst erarbeitetes Vermögen) und somit nix zu verlieren... also hauen sie auf die Kacke....
      Die Politiker haben Angst um ihre Pöstchen und ihren auf vielen Gebieten geliebten Sonderstatus...
      Die Presse jagt eine Sau solange durch's Dorf, bis sich eine neue findet...

      Der/die einfache Mann/Frau mit gesundem Menschenverstand, der das alles als ziemlich hirnrissig empfindet.... interessiert nicht und wenn überhaupt, dann nur wenn es um Wahlen geht....
      dann auf einmal lügen alle das Blaue vom Himmel herunter, um nach den Wahlen grad' so weiter zu machen wie bisher - oder gar noch schlimmer.

      Demokratie ist die einzige Staatsform, die nicht funktioniert...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • Hi

      ich meine ein normaler Mensch zu sein, der Christlich erzogen wurde.

      Auf einmal biste potentieller Mörder Diesel Feinstaub , 7000 Tote dann 30000 Tote etc.
      Dann wiederum nix von allem.
      Wat gilt denn nun??????

      Wo sind die Politiker mit dicken Eier????? ja wo sind sie denn?
      Deutschland nach 45 . tolle Leistung, Wiedervereinigung.. klasse.
      Bayern verliert auf eigenem Platz...auch das gehört zu Deutschland

      Und dank der neuen digitalen Medien wird speziell dieses extra tolle Land sowat von schlecht geredet, schon peinlich.

      Das geht mir persönlich gegen den Strich.

      Gruss
      Giovanni

      bin ich jetzt auch ein Klimaleugner????? Werde ich als Möppi Und SUV Lenker demnächst deshalb verfolgt werden???

      Die können mich alle mal wo ich kein Herz habe
    • ...wir sind alle kleine sünder, und manche verdienen auch noch geld damit ;°)

      ...conti macht in roding bald ein werk zu, weil dort dieselpumpen gebaut werden....die mitarbeiter bzw. die gewerkschaft geht jetzt auf conti los, die sollten lieber mal auf die politiker losgehen...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • jochen schrieb:

      ...wir sind alle kleine sünder, und manche verdienen auch noch geld damit ;°)

      ...conti macht in roding bald ein werk zu, weil dort dieselpumpen gebaut werden....die mitarbeiter bzw. die gewerkschaft geht jetzt auf conti los, die sollten lieber mal auf die politiker losgehen...
      die IGM wird sich als größter Gewerkschaftsverbund (auch wir Holzwürmer gehören zu denen... ;rotwerd; ) überlegen müssen, wen sie denn demnächst angehen werden. Wenn die Rahmenbedingungen kaputt sind, gibt es eben nichts mehr zu verhandeln... Das schlimme ist, das kleine wichtige Schlüsselindustrien die (noch) in Deutschland sind, hier dann weg sind.
      Wenn sich dann mal wieder was ändern sollte, ist es zu spät, dann kommt der Kram aus Fernost!
      Gut, dass ich keine 10 Jahre mehr muß... sich den Blödsinn aus der Distanz anzusehen ist vielleicht dann nicht das Schlechteste und wenn die Menschen sich keinen Urlaub mehr leisten können, sind die Straßen und die tollen Destinations auch viel angenehmer zu erkunden! ;°)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Hi
      So,

      Als Realist und Pessimist (man weiss ja, dass ein Pessimist ein Optimist mit Lebenserfahrung ist)

      Der ist klasse und nun steh ich auf Klimaschutz und e Mobilty.

      Das Suizid Land Deutschland steht auf e mobilty und auf ki. Jetzt wird kräftig in die Hände gespuckt und e Ladestationen gebaut(beschäftigung für flaschensammler/innen und vollhartzer) mittels vollelektronischen Smartphones wird der entnommener Strom abgerechnet. Dann wenn passende steckverbindung vorhanden das x Meter lange ladekabel ans e Auto oder e möppi. Klasse.
      Wenn aber ki(künstliche Intelligenz) und Industrie 4.0 und robotic viel Freizeit bedeutet müsste ne neue ladetechnik her. Parkplätze aufreißen und induktionpaket einbauen versehen mit Algorithmen die die unterschiedlichen batterietypen Ladezustand etc erkennt incl Bankdaten , das schafft Arbeitsplätze.
      Wir sind reich, sehr reich. Wir klimabürger stemmen das locker mittels netter Worte unserer erleuchteten und sind bereit das zu stemmen. Wenn nicht wir wer dann..? Die Tage und denen vertraue ich die igmetall. Weniger Arbeit bei höherem Lohn. Ist doch klasse was unsere greta so für uns klimabürger erreicht hat. Wofür brauchen wir eigentlich noch erleuchtete?.

      Ich finde klimabürger zu sein eine ganz nette Sache und ne tolle Zukunft für die nachstehenden Generationen. Und die if Metall die setzen sich ein für dich. Ist doch edel.

      Gruß
      Immer locker bleiben
      Giovanni

      Hoch soll sie leben die greta
    • Nur mal so eine Prognose.
      Angenommen in 10 Jahren würden 75% der Auto mit Batterie fahren. Gehen wir davon einfach mal so aus.
      Jetzt kostet die Kilowattstunde ~0,30Cent.

      Ich meine mal gelesen zu haben das das Land mit dem Treibstoff um die 40 Milliarden durch die Energiesteuer einnimmt.
      Dann würden ja 30 Milliarden direkt mal wegfallen.

      Bleibt der Strom an der Tankstelle dann immer so günstig?

      °XX° °XX°
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Nein.

      Natürlich würde das nicht durch andere, außer durch eine CO2 Abgabe im Bereich um die 380 €/To ausgeglichen werden. Also wird das laden von E Fahrzeugen separat abgerechnet, ist ja kein Problem, wird das Vernetzte Fahrzeug beim Laden zuhause an die neuen Vernetzen Stromzähler den Verbrauch melden und öffentlich wird es mit einer ID Card gemacht.

      Noch wird ja gelockt und es ist billig.

      Der Durchschnitt liegt so im Bereich von 17-19 kw/h Verbrauch auf 100 km.
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Hi Frank,


      Fralind schrieb:

      wird das Vernetzte Fahrzeug beim Laden zuhause an die neuen Vernetzen Stromzähler den Verbrauch melden und öffentlich wird es mit einer ID Card gemacht.
      so isses, toll , will ich haben.

      Das heisst im Umkehrschluss aus deutscher Sicht:

      Wenn dann mal zumindest G3 auf dem Land verfügbar ist, oder??

      solange umsonst.
      Koscht fast garnix.

      Gruß
      Giovanni

      Danke Greta
    • Das ist der reale Stand der heutigen E-Mobilität... KLICK

      Ich befürchte, ich hätte nicht soviel Humor/Geduld.... :-(

      ... und stelle mir vor, wir hätten das erklärte Ziel unserer Regierung, 2 Mio E-Autos auf unseren Strassen, bereits realisiert.... was würde da für ein Chaos herrschen....? °DD°
      ... aber was nicht ist, kann ja noch werden... das mit dem Chaos meinte ich... ;pfeif;

      Betankung heute dauert im Schnitt ca. 5-10 Min, bei e-Mobile min. 40 Min bis 2 Stunden. Leider funktioniert aber nicht jede Ladestation (s. Film aus der Praxis) .... das daraus resultierende Chaos möchte ich mir erst garnicht vorstellen.

      Was mir einfach nicht in den Kopp will: Die Probleme sind doch selbst jedem Hinterbänkler hinlänglich bekannt. Warum treten dann Harbeck oder der liebliche Hofreiter & Co. immer noch vor die Kameras, predigen Wasser und trinken Wein. Hat irgend einer von denen jemals 2 Stunden vor einer Ladestation gestanden, oder ist auf dem Land stundenlang herum geirrt und hat nach einer passenden Stromzapfstelle gesucht? Nö. sicher nicht - dafür haben die ja ihre Fahrer, die haben das gefälligst zu erledigen... oder nehmen gleich den dicken Benz, Audi, etc. ... sind ja wichtig, die Großköppe.... für die gelten ja andere Gesetze...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • ich fürchte für die Zukunft (mind.) 2 Lager von Hardlinern, die sich nichts schenken werden und dann sind auch wir nicht mehr so weit von Trumpland weg... ;rotwerd;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • ;lach;

      Blacky schrieb:

      bei e-Mobile min. 40 Min bis 2 Stunden
      Erst gestern haben wir wieder einen Kangoo Z.E. einer Malerfirma zum Service bekommen, Restreichweite 14 km. Hereinfahren in die Werkstatt vom Parkplatz, Restreichweite 11 km.
      Also mit dem Ladekabel das im Auto lag an die 220 V Steckdose angeschlossen. Nach 5 Stunden abgekoppelt und Restreichweite 67 km, Batteriestandsanzeige (ähnlich einer Tankanzeige) zeigte etwas unter halb an.
      Probefahrt Straße hoch und runter, ca. 2 km, Restreichweite 58 km.

      Den BC durchgezapt

      Geamt km 21.337
      Gesamt kw/h 5383
      Durchschnitt kw/h -100 km 18,7 kw

      Beim abholen den Fahrer gefragt.
      Reichweite Montagsmorgens nach laden übers WE, Sommer: 120 km, jetzt im Herbst wenn er morgens um 7 auf eine Baustelle fährt mit Licht- Radio-Heizung: 85 km
      Das erste was er macht wenn er auf der jeweiligen wechselnden Baustelle ist, sich eine Steckdose suchen, eine spezielle Kabeltrommel abrollen und anschließen,( speziell darum, dass schon zweimal eine normale wegen der Hitzeentwicklung durchgeschlagen ist) damit er zum Feierabend wieder aufs Lager zurück kommt.

      Er kann aber damit keine Baustellen in der Stadt anfahren, das gibt immer Probleme mit dem Kabel.
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“