Greta...? Who the fuck is Greta...?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Puh ... ich weiß nicht ... geht es den nur mir so?

      Mir geht diese Greta Hype gewaltig auf die Gerösteten. ;daumen;

      Ich mach mir eher Gedanken das der Winter sehr schnell auf mich zukommt und mein Saisonkennzeichen sagt:
      Das war es dann für dieses Jahr ... und die ;Q; geht °s° .

      Wollte ich nur mal sagen ... ohne Hintergedanken ... ohne Sinn und Zweck ... einfach so.
      Gruß ... Dieter

      Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist :whistling:
    • GSKTreiber schrieb:

      Hier bei den Usern ist nach deren Äußerungen ein Großes Potenzial an Protestwählern die evtl. die Blauen als Wähler gewinnen möchten. Oder sehe ich das falsch?

      Und nach meiner Meinung streut Greta ganz schön viel Salz in die Wunden, ansonsten wäre die Resonanz nicht so gewaltig auf die Göre.
      Du solltest vielleicht nicht zu viel in Meinungen, die man hier äussern darf, hinein interpretieren bzw. spekulieren.
      Man kann eine eigene Meinung haben, man ist aber deshalb noch lang kein „Brandstifter“ (feie Interpretation meinerseits).

      Ich z.B. habe zu gewissen politischen Themen durchaus meine Meinung, ich weiss aber auch, was evtl. keine Lösung/Alternative wäre.

      Zu der instrumentalisierten Göre habe ich ebenfalls meine Meinung. Aber mMn ist nicht sie das Problem, sondern diejenigen, die ihr wie Lemminge folgen und dabei offensichtlich ebenfalls Probleme mit der Realität haben, genau wie viele unserer Politprominenz.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP (noch... ;pfeif; )
    • Ja, Deutschland rettet die Welt.


      Sollen wir wenigstens glauben und auch finanziell unterstützen.


      Also stellt euch nicht so an und macht endlich den Geldbeutel auf.


      Und geht zu Fuß in die Arbeit.

      °SWG° und °WW°


      Und das wichtigste:

      °XX°

      Für diejenigen hier die keinen Humor mehr haben. Ich auch.
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • eine schul'schwänzende göre hat es geschafft, wie der typ seinerzeit in hameln. alle laufen ihr hinterher ohne sich gross einen kopf zu machen und so einige dinge zu hinterfragen.
      Greta spielt doch ausserhalb Europas, bzw. im deutsch sprechenden Raum, keine Rolle. Da bekommt Sie kaum bis keine Aufmerksamkeit, weder von Menschen, Politikern oder der Presse.

      Hier musst du nur oft genug, am besten jeden Tag, berieselt werden, was man doch für ein schlechter Mensch, in der Vergangenheit und jetzt in der Gegenwart, war und ist. Funktioniert prima.
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Ich sag mal..Greta hat einfach nur Recht..ist einfach so. (Punkt)
      Nur was machen wir aus dem Wissen? übrigens wissen wir das schon 30 Jahre!
      Das Problem ist aber auch sehr einfach zu erkennen... jedoch nicht zu LÖSEN.
      Wir unsere Generation haben die Kraftwerke, Atom wie Kohlekraftwerke erbaut und teilweise erfunden. Wir haben uns die Hygienevorschriften erfunden und den Plastik eingeführt.
      Schnell effizient und unaufhaltsam. Die anderen wichtigen Größen wie China, Indien und Afrika wurden von uns gerne benutzt (Ausgebeutet). Jetzt haben diese gelernt und wollen auch unseren Wohlstand haben... was ist daran falsch? Nix.... aber bekommen diese Länder unseren Wohlstand.... dann ist unser Planet am Arsch. Ich weiß nicht wie viele hier längere Zeit in diesen Ländern mal gelebt haben...ich war in jedem der Länder fast ein Jahr oder länger.....
      Das ist das Problem... und mit Abkommen und Strafen nicht zu lösen....
      Es gibt da wohl in manchen Köpfen ein umdenken, nur man sagt es nicht.... wir(alle Industrialisierten Länder) müssen wirklich Milliarden Dollars in die Hand nehmen und die Menschen vor Ort unterstützen.....hei?t Wohlstand geben.... da wäre sauberes Wasser und Essen.... Auch wir in Deutschland werden in 20/30 Jahren nach sauberen Wasser suchen...
      usw...
      °ZZ°
      Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, vor lauter Dreck kommst de einfach nicht weiter ;respekt;
    • hab mir München am letzen Schultag (Sommerferien) die Demo der Jugendlichen angesehen.......im Prinzip haben sie ja Recht...

      aber was ich nicht verstehe nach der Demo sind die meisten mit Ihren Eltern direkt in den Urlaub geflogen...... °H° °H° °H°
      ;spring; Grüße aus Niederbayern ;spring;
      ;wink; :thumbup: ;wink; :thumbup: ;wink; ;wink; :thumbup: ;wink;
    • spacki schrieb:

      hab mir München am letzen Schultag (Sommerferien) die Demo der Jugendlichen angesehen.......im Prinzip haben sie ja Recht...

      aber was ich nicht verstehe nach der Demo sind die meisten mit Ihren Eltern direkt in den Urlaub geflogen...... °H° °H° °H°
      Das eigene Gewissen mit der Demo beruhigen und dann ab in den Süden.
      Hauptsache der Flug kostet weniger als das Taxi zum Flughafen.

      Warum ist das Kerosin Steuerfrei???

      Damit die Flugverbindungen hoch gehalten werden und die 3. Startbahn in MUC gebaut werden kann.

      Ich habe noch Freunde die wohnten damals in den Dörfern, die für diesen Flughafen platt gemacht wurden. Und wenn ich die Augen schließe dann sehe ich noch heute diese Höfe...
      Und das soll jetzt wieder passieren.
      Die Schwiegereltern meines Bruders wohnen in Attaching in der Siedlung die jetzt dafür weichen soll.
      Und keiner will diese Startbahn haben - außer der Betreiber (und unser Freistaat)...

      Nur ein Beispiel...
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • SuperQ schrieb:

      .....Und keiner will diese Startbahn haben - außer der Betreiber (und unser Freistaat)...
      .....
      ALES zum Wohle des Volkes, dem es gar nicht so wohl gehen will ;pfeif;

      Hab vor etlicher Zeit einen Beitrag über den geplanten Neubau gesehen. Kriminell was da abgeht. Ein Ort soll geteilt werden. Sag ich's mal so: rechts der Hauptstraße wird entschädigt bzw. andernorts gebaut, links der Hauptstraße, die sind um die Straßenbreite gearscht und durfen dann Flieger zählen die am Vorgarten vorbeihuschen. Die Bewohner sind seit Jahren am kämpfen. Kann nur hoffen, daß ihnen das Glück hold ist.

      Anstatt den kompletten Ort platt zu machen, wird wegen peanuts gefuggert und Menschen zu tiefst unglücklich gemacht, was sich kostenmäßig noch nicht mal an der dritten Stell hinterm Komma bei den zu erwartenden Baukosten bemerkbar machen würde °H°

      Wie der Ort heißt ?( Regina wird's wissen. Vielleicht ist es sogar Attaching :rolleyes:

      Beinahe hätte ich es vergessen: es soll dabei um eine nur temporär zu Stoßzeiten genutzte Bahn gehen, eine gravierende Erhöhung des Flugverkehrs bzw. des Passagieraufkommens ist nicht in Aussicht °H°

      So ein temporäres "Problem" ist bestimmt intelligenter zu lösen - wenn man will ;pfeif;
      Non ho bisogno di GOOGLE, mia moglie sa tutto molto meglio ;lach;

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Blacky schrieb:

      Auch wenn du kein g'scheides Motorrad fährst... ( ;pfeif; ;lach; )
      ... Roger

      5dc055fa-6962-4c19-a1f3-dcfe9144a53b.jpg
      Saludos

      Jorge


      Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
    • US-Präsident Donald Trump räumt ein, dass Hurrikan „Dorian“ nicht der wahre Grund ist, weshalb er auf seine Reise nach Polen zu einer Gedenkveranstaltung zum Zweiten Weltkrieg verzichtet. Er habe den Sturm nur vorgeschoben, um seine Landsleute nicht unnötig zu beunruhigen. „Wir hatten bis vor ein Tagen ja noch die Hoffnung, dass die vom Atlantik kommende Bedrohung vor den USA abdrehen würde und stattdessen Brasilien mit voller Macht trifft“, so der enttäuschte US-Präsident, „aber nun hat Greta doch das nordamerikanische Festland erreicht.“
      Verglichen mit den Verwüstungen, die Greta dem umweltpolitischen Weltbild der US-amerikanischen Jugend zufügen könnte, sei Hurrikan „Dorian“ ein Witz, stellte der besorgte Präsident bei einer Rede auf dem Hubschrauberlandeplatz seines SUV fest.
      In dieser Situation könne er seine Mitbürger unmöglich alleine lassen, machte Trump mit einem beherzten Biss in ein extra aus Nebraska eingeflogenes Rinder-Sandwich unmissverständlich klar. Deshalb reise an seiner Stelle Vizepräsident Mike Pence nach Warschau, „um diesen verdammt sturen Dänen wenigstens Polen abzukaufen“.
      Er selbst hingegen werde alles in seiner Macht Stehende tun, um die USA vor einem desaströsen Wirbelsturm aus Fakten, Klimawandelleugnungsleugnungen und einer noch markanteren Frisur als der seinen zu schützen.
      Deshalb habe er die Nationalgarde angefordert, um diesem „absoluten Monster“, wie er vorher schon Hurrikan „Dorian“ bezeichnet hatte, Paroli zu bieten – „mit Ausbuhen zum Beispiel“. Wenn das nicht helfen sollte, werde er zu härteren Mitteln greifen, ließ Trump durchblicken: „Dann werde ich aus ihrem Segelboot das Benzin rauslassen, dann kann sie zu Fuß nach Hause gehen!“
      Greta hat aber noch mal Glück gehabt.
      welt.de/politik/ausland/video1…-und-keiner-geht-hin.html
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • ...Netzfund:...
      "Oh....Oh...
      Knallende Türen, wildes Gekreische...
      Unsere Tochter kam gerade von der bescheuerten FFF Schulschwänzerei zurück.
      Sie war stocksauer, weil wir sie (klimaschonend) nicht abgeholt haben und sie geschlagene 3 Stunden in Bus und Bahn abhängen mußte.
      Beim trockenen aber immerhin veganen Sojakuchen (nur für sie, wir hatten Käsekuchen) gab´s dann noch ne Überaschung.
      Sie darf jetzt morgens mit dem Bus zur Schule. Das ist zwar etwas blöde, weil der hier nur jede Stunde fährt und sie dann entweder ne Stunde zu früh in der Schule ankommt (der wir heute vorgeschlagen haben, sie nicht mehr zu heizen, weil das immernoch mit Öl passiert) oder eben zu spät erscheint.

      Mit dem Fahrrad will sie auch nicht, wegen der vielen Berge und Steigungen und außerdem ist ja bald Winter..., es sei denn, sie bekommt zu Weihnachten ein E-Bike.
      Auf mein väterliches Erstaunen "Weihnachten" ?, das ist doch voll anti-öko, all die bunten Lichter und erst der Co2-Ausstoß der Kerzen !" kam dann schon der erste prä-pubertäre Protest, der ihrer Trotzphase zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr erstaunlich ähnelte.
      Und wie jetzt.... "E-Bike" ?
      Hat unser Töchterchen die verwüsteten Gegenden noch gar nicht gesehen, die bei der Gewinnung seltener Erden für die Akkus entstehen ?

      Jetzt sitzt sie oben in ihrem Zimmer, bei 8 Grad. Wir haben die Heizung schon wegen des ökologischen Gewissens abgeschaltet.
      Wahrscheinlich tippt sie sich wenigstens ihre Finger warm, indem sie auf dem I-Phone wütende Mails über ihre "Scheiß Eltern" an ihre Freund+innen tippt.
      Wir haben ihr angekündigt, daß sie dieses I-Phone um 19 uhr los ist.
      Denn schließlich ist es unverantwortlich, weiter Strom zu verschwenden um mehr oder weniger nützliche Konversation zu betreiben und zweitens... siehe Lithium-Gewinnung und ökologische Folgen...
      Ihren Protesten gegen diese Enteignung versicherten wir mit ruhiger Stimme, daß wir das I-Phone entweder direkt an hungernde Kinder in Afrika schicken oder es verkaufen und den finanziellen Gegenwert zur Rettung des südamerikanischen Regenwaldes spenden würden.

      Richtig lustig wird´s ab Montag:
      Da tauschen wir ihre hübsche Kleidung gegen Jute, Wolle und Hanffaser gewebte Sachen aus. Ihre Nikies mit Plastesohle werden konsequent gegen holländische Holztreter ersetzt.
      (Und wenn jetzt jemand meint das wär Satire: Nein, wir ZIEHEN DAS DURCH !)

      Wenn sie dann immernoch rumkreischt hat sie 2 Möglichkeiten:
      1) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt
      2) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt !

      Danke Greta.
      Du hast uns inspiriert, wie es in Erziehungsfragen sonst wohl niemand geschafft hätte.
      Mutti und ich haben gerade zu Töchterchen hochgerufen: "Wir FAHREN jetzt zu Mc Donalds, willste mit ?"
      Wir hoffen, das hysterische Geschrei hat aufgehört, wenn wir zurück sind.".......

      Trifft in etwa das, was ich über das Thema denke... ;°)
      Viele Grüße

      Jörg
    • gibt es keine Möglichkeit mehr Likes zu geben?

      Ich habe so etwas schon ähnlich gehört, der Konsens daraus war, die Jugend streikt für die Zukunft will aber auf NICHTS verzichten :?: :?: :?:
      Gruss aus dem Bergischen Land
      Fredi
      It's not a Bike, it's a GS
    • Fresch60 schrieb:

      gibt es keine Möglichkeit mehr Likes zu geben?

      Ich habe so etwas schon ähnlich gehört, der Konsens daraus war, die Jugend streikt für die Zukunft will aber auf NICHTS verzichten :?: :?: :?:
      genau DAS ist das Problem! Die Kinder von meinen Nachbarn waren auch auf der Demo in unserer Stadt, nachdem sie morgens artgerecht mit dem SQ 5 von Pappi vor der Schule abgesetzt und nach dem Ende der Veranstaltung von Mutti mit dem Mercedes aus der Stadt wieder abgeholt wurden. Entfernung zur Schule satte 3,0 km!!!! Aber es hätte regnen können... und die Fahrräder waren teuer ;rotwerd;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Smarty schrieb:

      ah. Und dieser Einzelfall zeigt dann, dass die ganzen Demos und Aktionen der Jugendlichen falsch sind ;nachdenk;
      Ich weiß ja nicht, wie es bei Euch vor den Schulen aussieht aber bei uns sind die Kinder wirklich in Watte gewickelt... Es gibt natürlich auch ein paar Ausnahmen aber was Umweltbewusstsein angeht, haben die Kids in weiten Teilen andere Vorstellungen von Umwelt als ich sie habe. Das fängt beim Müll vermeiden schon an...
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Ich glaub, es hat keine gesagt, dass deren Aktivitäten falsch sind,
      nur sollten die mal ihre Augen richtig auf machen, für was sie überhaupt demonstrieren....

      selber nicht auf Handy, Tablet, Spielekonsolen, mit dem dicken KFZ immer vor die Tür gebracht zu werden, ect. verzichten wollen,
      aber Freitags auf den Straßen rum grölen, hör mir bloß auf .......

      die sollen sich mal anschauen unter welchen Bedingen die Zutaten für ihre Hightech Geräte abgebaut werden, und wer dies zum größten Teil tut,
      nämlich Kinder in deren gleichen Alter und das noch für en Appel und en Ei.....

      würden sie erstmal anfangen, auf Ihre immer das neueste haben zu wollen, zu verzichten und gegen Kinderarbeit gleich mit demonstrieren.....
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|