Fehler In der Motorsteuerung bei der GS 1200 Rally 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler In der Motorsteuerung bei der GS 1200 Rally 2018

      Hallo Gemeinde,

      Bin heute morgen mal 3 Stunden über Land gefahren.
      Die letzten 15 km bin ich dann über die AB gefahren.
      Auf der AB bin ich dann mal 170 gefahren und da gabs nen kürzten ruck und im Diesplay stand FEHLER IN DER MOTORSTEUERUNG,Werkstatt anfahren.

      Hab dann angehalten und aus gemacht,5 min.gewachtet,Meldung war weg.
      Bin dann noch mal kurz 170 gefahren und da war dann das gleiche noch mal.

      Meine Rally hat jetzt grade 800 km drauf.
      Kann das was mit dem einfahren zutun haben ? ?(

      Kennt jemand das Proplem,habt ihr schon mal davon gehört ?

      Gruß vom Michel aus Neuwied
      .....irgendwann nimmst du nicht's mit ^^
    • Hatte mit meiner 2018er GSA das gleiche Problem vor einigen Wochen. Bei Autobahnfahrt um die 200km/h gab es plötzlich eine heftige Verzögerung und der Motor ist in den Notlauf gegangen ( max 3000 u/ min und Standgas auf 1500 U/ min angehoben und nur noch ein Topf).
      Habe daraufhin die gelbe Meldung im Display erhalten " Werkstatt" aufsuchen. Bin die nächsten 15 km nach Haus gehoppelt und habe BMW- Notruf angerufen. " Wir kommen nur bei roter Meldung, sie können in die nächste Werkstatt fahren...auch wenn die 60km von Ihnen entfernt ist".
      Nach erneutem Start zu Haus lief der Motor wieder normal und ich bin verhalten in die BMW- Ndl gefahren wo der Fehlerspeicher ausgelesen wurde. Diagnose " Drosselklappenstellungsfehler"....was da jetzt war, ob mechanisch festsitzende Klappe, Stellmotor festsitzend , Stellungsgeber defekt oder Steuergerätfehler konnte man nicht sagen...obwohl ich natürlich gerne den Grund gewusst hätte warum ich bei ca.200km/h plötzlich massiv abgebremst wurde....
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Michel schrieb:

      Hallo Gemeinde,



      ....


      Meine Rally hat jetzt grade 800 km drauf.
      Kann das was mit dem einfahren zutun haben ? ?(

      Kennt jemand das Proplem,habt ihr schon mal davon gehört ?

      Gruß vom Michel aus Neuwied
      Ser's.

      da würd' ich keine Sekunde zögern und mitsamt dem Mopped beim Freundlichen vorstellig werden.

      Ned lang dikutieren - 800km - Fehlermeldung -> Freundlicher muss es wieder gut machen!!!!

      Wobei mir nicht ganz klar ist, wozu man mit einem 800km jungen Mopped 170 fahren muss - aber das ist eine andere Geschichte.
      Laut Betriebsanleitung sind ja gewisse Einfahrvorschriften vorgegeben - sofern diese nicht überschritten wurden sollte es kein Problem geben.

      Liebe Grüße
      Wolfgang
      R1200 GSA-LC - Herz was willst du mehr
    • Siehe anbei einen (uralten) Bericht zum Thema einfahren.
      Kurz zusammengefasst: nach wenigen 100 Kilometern ist ein Motor eingefahren.
      info motorrad bericht einfahren.pdf
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • ....Danke Wolfgang,aber dann hätte es kein Motorrad werden dürfen.

      Ist nun meine 4te GS und habe sie immer ab 500 km etwas schneller eingefahren und bin nie damit auf den A... gefallen.

      Hatte noch NIE Propleme mit dem Motorrad.

      Aber das ist nicht das Thema.
      .....irgendwann nimmst du nicht's mit ^^