S1000XR vs. R1200GS-LC -Fahreindrücke-

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe festgestellt das die GS 1200 Bj ab 17 wenn ich in den Bergen mit der XR mithalten wollte mehr verbraucht als die XR wenn es gut lief genauso viel wie die XR.
      Was jetzt mit der 1250 er ist werde ich Anfang Juni in den Dolomiten feststellen wird aber genauso sein.
      Um mit der XR mitzuhalten muss man schon ganz schön am Hahn ziehen.
    • Die XR hat die Leistung die eine GS haben sollte
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Die XR braucht wie Kai schon angeführt hat, einen ganzen bis anderthalben Liter mehr als die GS, dafür von dem teuren 98er Sprit und nein Roger, der Verbrauch geht eher nicht mehr runter.
      Und Dirk der elende Stänkerer, Zündler und Aufhetzer hat meine schon fast verdrängte Verstrahlung wieder zum Vorschein geholt, ich befinde mich gerade in Gesprächen, BMW scheint derzeit die XR -Direktions-Maschinen günstig abzustoßen. Ob das ein Hinweis sein könnte ... ?
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      ....ich befinde mich gerade in Gesprächen, BMW scheint derzeit die XR -Direktions-Maschinen günstig abzustoßen. Ob das ein Hinweis sein könnte ... ?
      Ja, ist ein Hinweis, nämlich darauf, dass die XR für‘s kommende Modelljahr sehr deutlich überarbeitet wird. Der Abverkauf hat schon längst begonnen.....

      Hansemann schrieb:

      Die XR braucht wie Kai schon angeführt hat, einen ganzen bis anderthalben Liter mehr als die GS, dafür von dem teuren 98er Sprit und nein Roger, der Verbrauch geht eher nicht mehr runter
      Naja, dann halt mit Zuschlag... is mir der Spass wert..... °t°
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Das hier hat mich schon einen ganzen Berg Popcorn und das eine oder andere Kaltgetränk gekostet °t°
      Mir ist dabei aber etwas aufgefallen. Die GS hat einen klaren Vorteil. Da gibt's eine Adventure, für's Jammern auf noch höherem Niveau. Da kann die XR nicht mithalten ;lach;

      Eine Ergänzung zum Thema Schaltautomat habe ich aber schon. An meiner 2016'er GS war er auch lange eine Qual. Jetzt, nach fast 35.000 Km schaltet er sich zumindest bis 20° C ganz passabel. Kein Vergleich zu früher. Bin gespannt wie es im Sommer wird.

      @ Kapt'n Blaubär, ich freue mich riesig dass Du wieder auf dem Moped sitzt :thumbsup:
      Gruß aus Franken, vom Franz
    • Maxell63 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Ja, ist ein Hinweis, nämlich darauf, dass die XR für‘s kommende Modelljahr sehr deutlich überarbeitet wird.
      genau, mit LCD Display, das ist schon mal sicher ;)
      Leider - für mich eine Verschlimmbesserung..... :-(
      Gruß

      Tom aus Dortmund


      Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ (Oscar Wilde)
    • cc8 schrieb:

      @ Kapt'n Blaubär, ich freue mich riesig dass Du wieder auf dem Moped sitzt :thumbsup:
      Danke... ;daumen; ... mich auch... ;)

      Wogenwolf schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Ja, ist ein Hinweis, nämlich darauf, dass die XR für‘s kommende Modelljahr sehr deutlich überarbeitet wird.
      genau, mit LCD Display, das ist schon mal sicher ;)
      Leider - für mich eine Verschlimmbesserung..... :-(
      Ich bin auch kein grosser Freund von diesen Mickey-Mouse-Kinos, aber die Dinger sind eben deutlich billiger zu produzieren und somit wohl nicht mehr aufzuhalten. Wenn dafür allerdings mehr sinnvollere Informationen als z.B.so ein Laptimer angezeigt werden, dann fällt evtl. auch mir die “Anpassung“ etwas leichter.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Blacky schrieb:

      Leider - für mich eine Verschlimmbesserung..... :-( Wenn dafür allerdings mehr sinnvollere Informationen als z.B.so ein Laptimer angezeigt werden, dann fällt evtl. auch mir die “Anpassung“ etwas leichter.

      Einen Laptimer habe ich bisher immer schon vermisst... ;--)

      Was mich wundert bzw. was ich mich frage: wenn schon LCD, wieso gibt es nicht für LCD-Skeptiker und Ewiggestrige wie mich einen Modus in dem einfach klassisch Tacho und Drehzahlmesser angezeigt werden? Funktioniert bei den PKWs auch und sollte keinen unübersehbaren Aufwand darstellen.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • also man kann gegen das LCD Display sein, aber die Ablesegenauigkeit von Drehzahl und Geschwindigkeit ist einfach deutlichst besser und genauer, als bei den alten analogen Insrumenten. Zudem verdeckt das Navi nicht mehr den wichtigen Teil des Drehzahlmessers.

      Und da hat Roger recht. In jedem BMW Modell wird dann die gleiche Hardware eingesetzt und gekauft. Ist von der gesamten Logistik deutlich einfacher
    • Maxell63 schrieb:

      also makm/hn kann gegen das LCD Display sein, aber die Ablesegenauigkeit von Drehzahl und Geschwindigkeit ist einfach deutlichst besser und genauer, als bei den alten analogen Insrumenten......
      Und was bringt das, wenn man statt ca. 5.500-5.600rpm genau 5.610rpm abliest und statt ca. 57km/h genau 59km/h abliest ;nachdenk;

      Ok, bei genauen 59km/h weißde dann, das es € 10,- kostet, wenn das rote Licht kurz aufgeblitzt hat ;pfeif;
      Non ho bisogno di GOOGLE, mia moglie sa tutto molto meglio ;lach;

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Maxell63 schrieb:

      also man kann gegen das LCD Display sein, aber die Ablesegenauigkeit von Drehzahl und Geschwindigkeit ist einfach deutlichst besser und genauer, als bei den alten analogen Insrumenten. Zudem verdeckt das Navi nicht mehr den wichtigen Teil des Drehzahlmessers.
      Tja, wenn sich da eben nicht über 39 Jahre das "Bild" der analogen Anzeigen ins Gehirn "eingebrannt" hätte.
      Bisher konnte ich meist alleine an der Stellung der Zeiger erkennen, wie schnell/langsam ich unterwegs war, also quasi intuitiv. Jetzt müßte ich "LESEN", d.h. den Anzeigen deutlich mehr "Beachtung" schenken....
      Anzeige der Drehzahl ist mir, ob analog oder digital, relativ Wurschd, das "spüre" ich und so schalte ich auch.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • PinotGrigio schrieb:

      ;lach;

      ganz besonders wichtig finde ich die zweite Stelle nach dem Komma beim Reifenfülldruck...
      ich frage mich auch, wie ich die letzten Jahre damit leben konnte, diese 2. Stelle nicht zu kennen.... ;)

      wobei die App ja schon wieder unzulässig rundet. Jetzt weiss ich im Büro nicht genau, wie der Luftdruck vom Moped auf die 2. Stelle zu Hause ist...
      Dateien
      • App .JPG

        (1,84 MB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Der Drehzahlmesser ist bei Nicht-Rennmaschinen ein überflüssiges Teil. Bei Rennen hört man nicht nur sein eigenes Motorengeräusch und spürt die Vibrationen der gefahrenen Maschinen, das kann in dem Höllenlärm schon mal untergehen.

      In allen anderen Fällen spürt und hört man doch, wie der Motor dreht und ob man noch weiter/höher drehen kann oder sollte weil der Bock dann nicht mehr oder besser zieht.

      Ich gebe zu, nach dem Umstieg von GS zu XR hat mich die digitale Anzeige zunächst auch gestört.
      Daran habe ich mich aber schnell gewöhnt. Als ich dann wieder GS fuhr, hatte ich Zeigerinstrumente bestellt, da hat mir die digitale Anzeige zunächst gefehlt.

      Ist also nicht so spielentscheidend. Wahrscheinlich würde ich mich auch an den aktuellen Bildschirm gewöhnen, den ich derzeit nur von den Reifentests kenne und der mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker haut.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Maxell63 schrieb:

      wobei die App ja schon wieder unzulässig rundet
      ja, Kai, das ist eine echte Katastrophe! Man sollte nicht unterschätzen, dass zwischen 2,80 und 2,89 fast ein ganzes Bar Unterschied liegt. Man mag sich den Einfluss auf die Rundenzeiten gar nicht ausmalen... ;(
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Hansemann schrieb:

      Der Drehzahlmesser ist bei Nicht-Rennmaschinen ein überflüssiges Teil. Bei Rennen hört man nicht nur sein eigenes Motorengeräusch und spürt die Vibrationen der gefahrenen Maschinen, das kann in dem Höllenlärm schon mal untergehen.
      beim morgendlichen warm fahren, benutze ich den schon.... dann nicht mehr