S1000XR vs. R1200GS-LC -Fahreindrücke-

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • motoqtreiber schrieb:

      .....So bleibt nur mein Bauchgefühl. Das sagt mir, dass die GS im Landstraßenbetrieb wegen Drehmoment überlegen ist, es sei denn, man fährt den 1000er nur im 2. Gang mit 8000u/min. Mit der RR war das so. Auf der XR passt das net.
      Also Landstraße. vom entspannten Touren umschalten auf Beschleunigen, Auto überholen... Ist das nicht die GS Domäne?
      .....
      Den Schaltassisstenten fand ich in der RR super. Zur GS passt er einfach nicht.

      Seeeehr subjektiv ;pfeif; ;-)


      HaJü schrieb:

      .....
      Was etwas erstaunt, ist die Agilität der XR im kleinen Geläuf. Nehmen mein wingman GSTroll und ich uns mit den GSn normalerweise keinen Meter ab, hatte die 13er GS trotz einem Drehmomentplus von 11Nm keine Chance. Deutlich wurde die Überlegenheit der XR auf der Geraden im Beschleunigungs- bzw. Durchzugstest: 6. Gang, ca. 3.000rpm, nach Blickkontakt und zunicken folgt Vollgas. Nach ca. 5-10m hat die XR bereits die Nase vorne, danach gibt's kein Halten mehr und das Ganze ohne Ruckeln oder Verschlucken.

      .....

      Sehr gerne ich meine GSn auch habe und jede Tour mit ihnen toll finde, aber der Ehrlichkeit halber:

      im Fahrbetrieb hat die GS in keinem Bereich eine Chance gegen die XR !!!

      Was die GS ausmacht wurde schon vielfach erwähnt und beschrieben. Auch hier:

      Die GS hat mehr Platz, die bequemere Sitzposition, den Kardan, das bessere Gepäcksystem - ganz einfach: das besser geschnürte Gesamtpaket.

      Und da man nicht immer am Limit fahren will und kann, ist auch das Leistungsdefizit gegenüber der XR leicht zu verschmerzen ;-)

      Der SA wird von vielen kritisiert. Diesbezüglich habe ich die Erfahrung gemacht, daß bei gewissen Drehzahlen das Schalten leichter oder schwerer geht und den Drehzahlbereich nutze ich dann auch entsprechend. Bei der XR habe ich die Kupplung nur zum Starten und Anhalten genutzt und bei der GS fahre ich so ca. 50% mit SA, tlw. auch mehr - geht gut :thumbup:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • ...ich hab ja ne schnelle bunte xr, aber diese diskussion wer jetzt mit welchem moped schneller ist, kann ich nicht verstehen.

      ...ich fahre ab und zu mit ein paar jungs in der fränkischen (1290er sd, s1000r, r1200r, tuono v4 1100, meine bunte schnelle und noch so ein italienischer nobel hobel...ich glaub mv augusta brutale schlag micht tot) und keiner der genannten fahrer/maschinen ist auf der landstraße auffallend schneller oder langsamer....ich will damit sagen, dass es auf der landstraße keine sooo große rolle spielt was man unterm arsch hat....da kommt es viel mehr auf den einzelen fahrer an.

      ...auf einer rennstrecke sieht die welt schon wieder anders aus...aber da sind unsere motorräder sowieso die falschen.
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • jochen schrieb:

      ...ich hab ja ne schnelle bunte xr, aber diese diskussion wer jetzt mit welchem moped schneller ist, kann ich nicht verstehen.

      ...ich fahre ab und zu mit ein paar jungs in der fränkischen (1290er sd, s1000r, r1200r, tuono v4 1100, meine bunte schnelle und noch so ein italienischer nobel hobel...ich glaub mv augusta brutale schlag micht tot) und keiner der genannten fahrer/maschinen ist auf der landstraße auffallend schneller oder langsamer....ich will damit sagen, dass es auf der landstraße keine sooo große rolle spielt was man unterm arsch hat....da kommt es viel mehr auf den einzelen fahrer an.

      ...auf einer rennstrecke sieht die welt schon wieder anders aus...aber da sind unsere motorräder sowieso die falschen.
      genau so ist es. Sehe ich 100% genau so. Alles andere geht stark Richtung Motorradfahrergarn.
    • Maxell63 schrieb:

      jochen schrieb:

      ...ich hab ja ne schnelle bunte xr, aber diese diskussion wer jetzt mit welchem moped schneller ist, kann ich nicht verstehen.

      ...ich fahre ab und zu mit ein paar jungs in der fränkischen (1290er sd, s1000r, r1200r, tuono v4 1100, meine bunte schnelle und noch so ein italienischer nobel hobel...ich glaub mv augusta brutale schlag micht tot) und keiner der genannten fahrer/maschinen ist auf der landstraße auffallend schneller oder langsamer....ich will damit sagen, dass es auf der landstraße keine sooo große rolle spielt was man unterm arsch hat....da kommt es viel mehr auf den einzelen fahrer an.

      ...auf einer rennstrecke sieht die welt schon wieder anders aus...aber da sind unsere motorräder sowieso die falschen.
      genau so ist es. Alles andere geht stark Richtung Motorradfahrergarn.
      Nö, darum geht es doch überhaupt nicht.
      Es geht nicht darum, wer hat den Längsten.... etc...
      es geht (mir) ausschliesslich darum, was die zwei in punkto Fahrdynamik zu bieten haben und nicht wer mit was schneller ist... :rolleyes:
      Ich kann ja auch nur meine selbst erfahrenen Eindrücke schildern und da geht‘s mit der XR eben einen Zacken leichter/zügiger voran.
      Aber das ist ja nun auch kein Hexenwerk... bei der GS mit ihren 125PS müssen 250 Kg beschleunigt werden und bei der XR haben die 165 Pferdchen mit den 210, von mir aus auch 220 Kg relativ leichtes Spiel. Dafür braucht man kein Physikstudium zu absolvieren um das zu begreifen.
      Und da lasse ich den Leistungsverlust Kette vs. Kardan auch noch ganz ausser Acht...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • jochen schrieb:

      ...ich hab ja ne schnelle bunte xr, aber diese diskussion wer jetzt mit welchem moped schneller ist, kann ich nicht verstehen.

      ...ich fahre ab und zu mit ein paar jungs in der fränkischen (1290er sd, s1000r, r1200r, tuono v4 1100, meine bunte schnelle und noch so ein italienischer nobel hobel...ich glaub mv augusta brutale schlag micht tot) und keiner der genannten fahrer/maschinen ist auf der landstraße auffallend schneller oder langsamer....ich will damit sagen, dass es auf der landstraße keine sooo große rolle spielt was man unterm arsch hat....da kommt es viel mehr auf den einzelen fahrer an.

      ...auf einer rennstrecke sieht die welt schon wieder anders aus...aber da sind unsere motorräder sowieso die falschen.

      Jochen, vermutlich hast Du die ganze Diskussion falsch verstanden. Es geht hier nicht um höher-weiter-schneller, sondern um die Leichtigkeit, mit der die XR die Leistung quasi aus dem Handgelenk schüttelt, wo andere einen nicht unerheblichen Kopstand machen müssen. Mein wingman und ich sind zusammen abgefahren und auch zusammen bei unserer Unterkunft angekommen. 1x fährt er vor und gibt das Tempo an, daß andere Mal fahr ich vorne und ich mache die pace - tolles Wort ;lach; . Da wir uns gut kennen bzw. ich die XR entsprechend mal ausprobieren wollte, haben wir's auf der freien Bahn eben auch mal ausprobiert. Und wenn man mal richtig ran geht, ist der Unterschied schon eklatant. Da braucht man wirklich nicht auf die Renne zu gehen, das macht sich schon im kleinen Geläuf deutlich. Auch auf der Landstraße kommt dem Unterschied eine große Rolle zu.

      Nur wenn wir zusammmen ausfahren, fahren wir zusammen und nicht gegeneinander ;-)

      Bei meinen Beiträgen gehe ich übrigens davon aus, daß die Fahrer nahezu gleiche Qualitäten haben, sonst macht ein Vergleich keinen Sinn.
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Blacky schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      jochen schrieb:

      ...ich hab ja ne schnelle bunte xr, aber diese diskussion wer jetzt mit welchem moped schneller ist, kann ich nicht verstehen.
      .....
      genau so ist es. Alles andere geht stark Richtung Motorradfahrergarn.
      Nö, darum geht es doch überhaupt nicht.Es geht nicht darum, wer hat den Längsten.... etc...
      es geht (mir) ausschliesslich darum, was die zwei in punkto Fahrdynamik zu bieten haben
      und nicht wer mit was schneller ist... :rolleyes:
      Ich kann ja auch nur meine selbst erfahrenen Eindrücke schildern und da geht‘s mit der XR eben einen Zacken leichter/zügiger voran.
      .....
      Genauso isses :thumbup:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Trotz allem will die xr bei laune gehalten werden um ihre leistung stets abrufen zu können!
      Das macht sie im gegensatz zur gs etwas unflexibel, aus dem tingelmodus mal schnell volle power geht nur mit min.
      mal 2 vielleicht sogar3 gänge runter, da reicht bei der gs 1er. Das macht die gs am ende über längere distanzen schneller!
      Wer fährt schon ständig mit 8k touren durch die gegend um sie immer schön am gas hängen zu haben!
      Bin die xr 1 tag probe gefahren, um die 3k touren fühlt sie sich sehr rappelig an, also besser 1 gang runter, dann läuft sie mir um
      normal durch die gegend zu fahren aber zu hochtourig, fühle mich dann stets getrieben! Leistung hat sie ohne ende aber eher
      da wo ich sie nicht brauche! Geschmacksache, war froh als ich meine gs wieder unterm hintern hatte!
    • Maxell63 schrieb:

      hier auch noch mal was "offizielles"

      unterstreicht letztendlich den Bericht von Roger

      motorradonline.de/enduro/bmw-s…r-bike-gegen-reiseenduro/
      Nach der Leistungskurve führt die GS bis 8000 U/min.

      Und das ist doch genau das Landstraßen-relevante Drehzahlband, oder?
      Ciao
      motoqtreiber

      pension-pottenstein.homepage.t-online.de/
      K100RS - 1100R - 1150 GS - 1200 GS - S1000RR - 1150 ADV (Titanic) - R NineT G/S
    • motoqtreiber schrieb:


      Nach der Leistungskurve führt die GS bis 8000 U/min.
      Und das ist doch genau das Landstraßen-relevante Drehzahlband, oder?
      Kann man so nicht sagen, kommt auf den Motor an.
      Beim Boxer ist bei ca. 8000 U/min Ende der Fahnenstange, der 4-Zylinder der XR legt bei knapp 9000 U/min noch einmal eine ordentliche Schippe drauf.
      Klar ist, dass der Boxer seine max. Motorleistung bei niedrigerer Drehzahl erziehlt als der 4-Zylinder, aber dafür ist dann eben auch eher Schluss mit Lustig.
      Dreht man beide Motoren aus, stellen sich keine Fragen mehr...
      Deshalb ist ein Vergleich, welcher Motor bei einer bestimmten (gleichen) Drehzahl mehr Drehmoment bietet auch völlig irrelevant.
      Der 4-Zylinder benötigt höhere Drehzahlen, dafür bringt er dann eben auch mehr Leistung.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • motoqtreiber schrieb:

      Nach der Leistungskurve führt die GS bis 8000 U/min.
      Und das ist doch genau das Landstraßen-relevante Drehzahlband, oder?

      Blacky schrieb:

      .....
      Beim Boxer ist bei ca. 8000 U/min Ende der Fahnenstange, der 4-Zylinder der XR legt bei knapp 9000 U/min noch einmal eine ordentliche Schippe drauf.
      Klar ist, dass der Boxer seine max. Motorleistung bei niedrigerer Drehzahl erziehlt als der 4-Zylinder, aber dafür ist dann eben auch eher Schluss mit Lustig.
      ....
      Lt. dem Diagramm ist die GS vorne. Aber was nützt der zahnlose Papiertiger, wenn es real anders aussieht?

      Ich kann nur wiederholen, daß wir die GS + XR nebeneinander verglichen haben und selbst im 6. Gang bei kleiner Drehzahl kommt die XR so gut aus dem Quark, daß die GS trotz einem Drehmomentplus nach ein paar Metern keine Chance mehr hat. Da können sich die Herren Journalisten die Finger wund schreiben ;-)

      Und es ist so, wie Roger schon schrieb: die XR zerrt bis zum Drehzahlbegrenzer an der Kette, als gäbe es kein Morgen mehr. Man muß es einfach mal selbst ausprobieren, mit der XR anzufahren und jeden Gang bis zum Maximum ausdrehen und einfach den Schalthebel kurz hochziehen. Im 1. + 2. hat man fast schon Probleme, schnell genug zu schalten. Nach ein paar Sekunden ist man im 4. Gang auf 200km/h und sieht die GS nur noch als kleines Moped im Spiegel.

      Wer sich nicht im Griff hat, dem eröffnen sich alle Chancen, sein Punktekonto innerhalb kürzester Zeit aufs Maximum zu füllen ;lach;

      Die GS + XR kann man m.E. nicht wirklich ernsthaft miteinander vergleichen, zu unterschiedlich sind die Modelle.

      Spaß machen trotzdem beide auf die ihr eigene Art :thumbup:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HaJü ()

    • ich finde übrigens, dass BMW mal etwas beim Thema Lärm mal was an den 4 Zylindern ändern müsste, gerade im Hinblick auf z bsp die Feldbergsperrung. Legal oder nicht, so ein voll ausgedrehte R,RR oder XR ist einfach asozial laut......
    • Also da werden doch schon mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen (mM). Und wie Roger doch schon erwähnte, ihm geht es eigentlich doch nur um die Fahrdynamik...

      Ja, und Krach macht die GS mit dem Akra auch, aber bestimmt nicht so laut wie die Supersportler. Und übrigens, die Marke mit den vier Kreisen hat ein Fahrzeug im Programm, das steht dem Krach der oben erwähnten Mopeds in nichts nach, und hat für noch mehr Krach sogar einen eigenen Knopf...

      Den hat so ein Blödian letztes Jahr neben mir auf den Weg in die Arbeit an der Ampel gedrückt - war wirklich tierisch laut und ich hatte ja auch noch meinen Helm auf... ohne Worte.

      Ich wünsch mir auch so einen Knopf - zum Abstellen dieser Blödies.
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • HaJü schrieb:

      Kreischende Reiskocher sind schlimmer :thumbdown:
      Das ist noch gar nicht, gegen die ausgeräumten und aufgemotzten 2-Takter hier in Spanien......Da hebt es MIka immer 1/2 Meter vom Boden ab und sein Heimrenndrang ist dann so stark, dass Biggi hinter ihm "Wasserschi" fahren könnte ;lach;
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Da hast Du vollkommen Recht, die 2-Takter sind noch schlimmer und sogar noch stinkiger. Wir hier haben zwar den Nachteil, nicht ständig dem herrlichen Motorradwetter ausgesetzt zu sein, aber dafür haben wir für den doch recht kurzen Urlaub den Vorteil, die Krawalldosen leichter aus unserer Erinnerung verdrängen zu können :rolleyes: ;-) ;lach;
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Blacky schrieb:

      Von der XR auf Zweitakter.... Leutz, ihr driftet mal wieder stark vom eigentlichen Thema ab.... :rolleyes:
      Ok, zurück zur XR.

      Ob deines blasphemischen Eingangsbeitrages gegen die geheiligte Kuh hier müsstest du dich eigentlich selbst exkommunizieren.

      Und das mit der besseren Dynamik, was häufig zugunsten der XR vorgebracht wird, ist natürlich zum größten Teil eine geschickte Täuschung, eine Täuschung derer auch viele Rennsemmler anheim fallen.

      Bei gleicher Geschwindigkeit dreht eine XR höher als der Boxer, außerdem benötigt die XR wegen der breiteren Schlappen auch eine größere Schräglage für den gleiche Kurvenspeed, da ist es kein Wunder, dass man sich schneller vorkommt als man tatsächlich ist.

      Mit der zunehmender Verweichlichung des Boxers - spätestens seit Einführung der LC-Motoren - geht BMW einen weg zwar auf die Freunde reiner Laufkultur zu, aber auch weg vom guten alten Boxercharakter, das einzige, was den Konstrukteuren da als Kompensation dazu eingefallen ist, war das Anbringen einer Brülltüte ab Werk.

      Nun wird zwar die heilige Inquisition über mich herfallen, aber da muss eben durch .... ;--)

      Gruß Thomas