Jacke 2in1 mit innenliegenden Protektoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hansemann schrieb:

      SuperQ schrieb:

      Muss ich mich jetzt dafür entschuldigen dass ich mir den Anzug im Abverkauf gegönnt habe?
      Nee, musste nicht. Die Argumente die für den TT-Anzug sprechen sind nur relativ dünn und nicht zielführend.
      Was für ein Pauschalurteil :huh:
      R 1200 GS
      R 1200 GS TÜ
      R 1200 GS LC - Exclusive
    • Hansemann schrieb:

      SuperQ schrieb:

      Muss ich mich jetzt dafür entschuldigen dass ich mir den Anzug im Abverkauf gegönnt habe?
      Nee, musste nicht. Die Argumente die für den TT-Anzug sprechen sind nur relativ dünn und nicht zielführend.Haste halt auch mal was nicht richtig gemacht. ;-)
      Ab 20° oder so fahr ich nur noch mit der Sommerjacke - wenns frischer wird zieh ich die Überjacke drüber. Und das ist nicht so oft. Und wenns zum Regnen anfängt dann halt ich das schon ein bisschen aus - bin ja nicht aus Zucker :rolleyes:

      Zielführend hier erschließt sich mir nicht, da Harald ja anfangs geschrieben hat, er möchte gerne so eine Jacke (Sommerjacke mit Protektoren und eine drüber). Aber er findet bestimmt das was in anspricht, ich drück ihm die Daumen! ;daumen;

      Also ich für mich habs richtig gemacht und ich möchte den Anzug nicht mehr missen.
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • So ganz langsam aber sicher nervt mich das hier mit diesem “Wort im Mund umdrehen“ und alles auf die Goldwaage zu legen... °H°
      1. Es ist mir total egal, wer sich was für Klamotten kauft oder nicht. Und ob sich dafür jemand entschuldigen muss/will oder nicht ebenfalls.
      Ich habe lediglich MEINE Meinung dazu gesagt, die ganz allein mich betrifft.
      2. Ob ich mir eine oder mehrere (teure) GS, XR oder sonst etwas leisten kann oder will, hat abs. nichts damit zu tun, welche Klamotten ich mir leisten will oder kann. Auch das ist meine eigene Entscheidung und bedarf eigentlich keines Kommentars.

      Alles was ich mir kaufe, muss mich auch überzeugen, der Preis ist dann meist sekundär. Aber wenn mich etwas nicht überzeug oder mir gefällt und dann -für mein pers. Empfinden- auch noch ziemlich teuer ist, dann lasse ich MEINE Finger davon. Wenn jemand das alles anders sieht, ist es mir egal - ist sein/ihr gutes Recht.
      Ich würde auch niemals jemanden deshalb kritisieren, warum auch.

      Börny hat sich schon vor Jahren diese Stadler-Kombi gekauft. Ihm hat sie gefallen - mir nicht. Damit war das Thema abgehakt und wir haben gemeinsam einen tollen Urlaub in Frankreich verbracht... ;daumen;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Ich hab ne Richa Touareg und eine Revit Sand 3 (3in1). Das Futter findet bei mir allerdings keine Verwendung, da wie mehrere schon angesprochen haben, ein paar Zwiebelschalen a la Fleeceshirt o.ä. sowieso immer dabei sind. Lüftungsöffnungen ohne Ende und wenn ich die Brusttaschen abgenommen habe, dann gibt die in der größten Hitze - auch um die 35° - immer noch ein angenehmes Gefühl. Na gut, an einer ewig roten Ampel vielleicht nicht mehr ;pfeif; .
      Wenn es frischer wird kommt die Membran und ggf. ein dünnes Fleece drunter. So komme ich dann bis Temperaturen bis etwa 5° super zurecht. Leider ist die Richa mittlerweile etwas knapp und daher gab´s jetzt eine Revit, von der ich auch bereits die Hose habe.

      Die Jacken sind beide perfekt dicht mit der Membran drunter, aber es stimmt schon dass sich der Oberstoff richtig schön vollsaugt (Richa mehr, Revit weniger), die Jacke schwer wird und lange zum trocknen braucht. Darum habe ich für Mehrtagestouren auch immer ne 0815 Regenkombi dabei.

      Bei mir ist die Schmerzgrenze bei 1000,-€ für Jacke und Hose zusammen erreicht. Für mich persönlich ist der Mehrpreis den die Premiumhersteller abrufen für das, was die Kombis (aber nur vielleicht) besser können, nicht gerechtfertigt. Muss halt jeder selber wissen und die Begründung dass man bei so einem Moped nicht auf den Preis der Klamotten schauen braucht, zieht bei mir auch nicht. Sonst müssten wir alle Arai-Helme für nen tausender tragen, immer Aral Ultimate 102 tanken und wehe einer hat Polo-Stiefel an ;°) .

      Eine Lösung, die alles abdeckt wird es wohl nicht geben und man muss für sich selbst festlegen, wo man den Kompromiss eingehen will.
      Grüße vom Udo

      Wo kein Schnee liegt kann gelaufen werden....
      Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung 8|
    • Uodalrich schrieb:

      Bei mir ist die Schmerzgrenze bei 1000,-€ für Jacke und Hose zusammen erreicht
      Hmm .... wünschenswert - aber das könnte heutzutage, wenn man den Regulärpreis und nicht ein Sonderangebot meint, tatsächlich schon etwas knapp werden.

      Uodalrich schrieb:

      Sonst müssten wir alle Arai-Helme für nen tausender tragen, immer Aral Ultimate 102 tanken ....
      Darf‘s auch Shoei sein...? ;-) ... und ARAL 102 tanke ich, wenn möglich, tatsächlich.... aber niemals Shell Ultimate... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Blacky schrieb:

      Leider hat der Rettungsnotarzt meinen Stadler-Anzug -Jacke wie Hose - einmal komplett von oben bis unten aufgeschnitten - da war nix mehr zu retten.... Vor knapp 10 Jahre war der zwar auch nicht gerade billig, aber hier stimmte das Preis-/Leistungsverhältnis noch einigermaßen. Bei Anzügen jenseits der € 1.800-2.000-Marke setzt es bei mir einfach aus...
      ....vielleicht konnte der Notarzt gerade deswegen bei dir noch was retten?! Ansonsten hilft nur langsamer fahren, dann geht auch der ach so teure Anzug nicht kaputt.

      Hansemann schrieb:

      Ist es Majestätsbeleidigung


      nicht zielführend
      ...den Eindruck kann man durchaus gewinnen, nämlich immer dann, wenn´s nicht deiner eigenen Meinung entspricht.

      Pure Behauptung, solltest du besser mal spezifizieren. Oder meinst du wieder mal nur dein eigenes Ziel?

      schotterali schrieb:

      Wer am Ende 18. bis 20.000 Euro für ein Moped ausgibt,der sollte auch 2-3000 Euros für ordentliche Bekleidung übrig haben.
      Schon vom Grundsatz her richtig. Und wenn Beamtensold (ich weiß wer gemeint ist) nicht reicht, hilft ein günstigeres Mopped. alles Andere ist nicht zu Ende gedacht.
      ....lieber aufrecht als arrogant :thumbup:

      Viele Grüße, Frank.
    • GS´lerFFM schrieb:

      schotterali schrieb:

      Wer am Ende 18. bis 20.000 Euro für ein Moped ausgibt,der sollte auch 2-3000 Euros für ordentliche Bekleidung übrig haben.
      Schon vom Grundsatz her richtig. Und wenn Beamtensold (ich weiß wer gemeint ist) nicht reicht, hilft ein günstigeres Mopped. alles Andere ist nicht zu Ende gedacht.
      Heisst das im Umkehrschluss, dass bei einem günstigeren Mopped die Bekleidung auch deutlich preiswerter ausfallen kann?

      Merkwürdige Grundsätze, meiner Meinung nach.
      Gruß, Thomas
    • Landbüttel schrieb:

      Heisst das im Umkehrschluss, dass bei einem günstigeren Mopped die Bekleidung auch deutlich preiswerter ausfallen kann?
      Nein, in keiner Weise, aber wieso merkwürdig? War ja auch nur meine Interpretation einer für mich merkwürdigen Aussage (Ich weiß, wen ich meine).
      ....lieber aufrecht als arrogant :thumbup:

      Viele Grüße, Frank.
    • Leute....Winterzeit.....da brennen die Ansichten....

      Es ist m.E. egal ob man sich mit einem Mofa für 1500€,- oder Motorrad für 21000,-€ bei 60km/h auf die Frexxe legt....und nochmals ein Unterschied wenn es bis zu 200km/ h sind...wobei dann wohl selbst die rafinierteste Ausstattung wohl eher den Bestatter bei der Aufbereitung Probleme bereitet.

      Man sollte seine persönliche Gesundheit und den Schutz derselben in den Vordergrund stellen. Es gibt genügend Tests von Motorradbekleidung aller Preisklassen und erstaunlicherweise sind unter den guten schützenden Systemen auch welche niedriger Preiskategorie. Hinzu kommt das ein Anzug " Arbeitsgerät" ist..d.h. er sollte bequem sein, genügend Wetter,- Kälteschutz- und Hitzeschutz bringen.
      Da das Empfinden jedes Mopedfahrers unterschiedlich ist...so sind auch die Zusammenstellung der wichtigen Parameter (s.o.) individuell zu betrachten.

      Fazit: es kann nur Empfehlungen geben...aber keine Lösung welche vom einen Fahrer auf den anderen übertragbar ist.
      Nur bei der Protektion durch den Anzug sollte niemand Kompromisse eingehen. => hochwertige Protektoren, hochreißfeste und abriebfeste Stoffe, Sicherheitsnähte.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[Blockierte Grafik: http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spark ()

    • GS´lerFFM schrieb:

      Pure Behauptung, solltest du besser mal spezifizieren. Oder meinst du wieder mal nur dein eigenes Ziel?


      ....lieber aufrecht als arrogant
      Ich habe doch schon weiter oben die Begründung für meine Aussage getroffen, ich verfolge eigentlich keine Ziele, wenn ich meine Erfahrungen darstelle.
      Das gleiche Recht steht Dir doch auch zu. Nur lesen sich Deine letzten Aussagen zumindest "pikiert".

      Wenn Du Dir eine Kombi kaufst, ist das ganz alleine Deine Sache und ich freue mich, wenn möglichst viele ihre Motivation und Interessenlage darstellen, könnte ja auch meine Bedürfnisse treffen.

      Im vorliegenden Fall ist es aber so, dass man bei Deiner Lösung einen nicht wasserdichten Anzug mit einer wasserdichten Schicht bedeckt. Wenn man dann nachfragt, ob das nötig ist, weil es auch kostengünstiger geht (Regenkombi) kommen Antworten von Dir mit Unterstellungen. Ich frage mich, welche Absichten ich dabei haben könnte.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Im vorliegenden Fall ist es aber so, dass man bei Deiner Lösung einen nicht wasserdichten Anzug mit einer wasserdichten Schicht bedeckt. Wenn man dann nachfragt, ob das nötig ist, weil es auch kostengünstiger geht (Regenkombi)
      Den ersten Satz hast du sogar richtig verstanden. Alles Weitere deinerseits wäre ein hilfreicher Hinweis, wenn denn dann objektiv formuliert, du wertest aber und bildest deinen eigenen Weg als den idealen ab. Keine gute Idee.

      Hansemann schrieb:

      Unter Richtigstellungen

      Hansemann schrieb:

      Ich frage mich, welche Absichten ich dabei haben könnte.
      Darüber könnte man trefflich spekulieren, wenn man den wollte und das Ergebnis nicht schon kennen würde.
      ....lieber aufrecht als arrogant :thumbup:

      Viele Grüße, Frank.
    • ...sind halt schwere zeiten für uns alle...scheixx winter :pinch: ...gut, ich bin da nicht so betroffen, da ich halt an wochenende mit meinem e-mtb unterwegs sein kann ;peace;

      ...achso...und der hans natürlich, dem macht der winter auch nix aus, er fährt ja bei jedem wetter moped :z_smillie
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • jochen schrieb:

      ...achso...und der hans natürlich, dem macht der winter auch nix aus, er fährt ja bei jedem wetter moped
      ..........ich auch........ ;spring;
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Blacky schrieb:

      Nee, nee, nix Nussel, ich kenne Frank persönlich, deshalb wundert es mich auch, dass er hier so aggressiv unterwegs ist...
      So habe ich ihn nicht in Erinnerung...
      Danke für die Blumen.

      Ehrlich gesagt, waren die meisten meiner Kommentare in den letzten Tagen zu verschiedenen Themen in der Tat ziemlich provokant. Das allerdings mit Absicht.

      Ich habe dieses Forum bewusst ausgesucht, kennen- und schätzen gelernt als ein Ebensolches. Eine Plattform, auf der sich Leute mit gleichen Interessen konstruktiv und vernünftig miteinander austauschen können. Wobei meines Erachtens zu einem vernünftigen Miteinander auch Benehmen und Respekt gehören. Mittlerweile sehe ich das leider aber immer weniger. Mehr und mehr kommen hier Diskussionen auf, die mal so richtig in Rechthaberei abrutschen und mit dem eigentlichen Thema am ende nichts mehr zutun haben. Wie oft werden hier Threats zerschossen, nur weil belanglose, rechthaberische, auf die eigene Person bezogene Kommentare, bis hin zu schieren Beleidigungen abgegeben werden. die Tastatur kann jedem mal kurzzeitig ausrutschen, wir sind alle nur Menschen. Aber diese anödende Penetranz mit der hier immer mehr antreten, geht mir mittlerweile gehörig auf den Sack. Das beziehe ich jetzt auf neue und neuere, als auch auf alte Mitglieder in diesem Forum. Das ist insgesamt einem Forum wie diesem nicht würdig und war mit Sicherheit so auch nicht angedacht. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Gelegenheit haben, diese wenigen Zeilen mal zu lesen und darüber nachzudenken, sich selbst zu reflektieren. Da beziehe ich mich mit Sicherheit auch ein. In meinen Gebeten finde ich dich auch wieder mein lieber Roger. Der ein oder andere ändert ja vielleicht etwas. Ansonsten werde ich mir das hier noch eine Weile anschauen, sollte sich nichts ändern werde ich meine persönlichen Konsequenzen ziehen und mich verabschieden. Schaun wir mal.
      ....lieber aufrecht als arrogant :thumbup:

      Viele Grüße, Frank.
    • Hmm... ein Statement, das ich nicht so einfach abtun kann und möchte.
      Ich hatte ja auch schon geschrieben, dass hier einige permanent alles auf die Goldwaage legen oder einem das Wort im Mund umdrehen, etc.
      Ich habe Vieles oftmals auch gegen meinen eigenen Willen hier laufen gelassen, wollte mir keine Vorwürfe wie z.B. Zensur oder Zampano etc. vorhalten lassen.
      Aber nachdem ich mir nun nicht nur von Frank, sondern auch von einigen anderen Usern, nicht nur „altgedienten“, anhören musste, dass sich der Umgangston hier ziemlich negativ entwickelt hat, werde ich in Zukunft wieder mehr darauf achten und schneller eingreifen, sprich moderieren.
      Das wird mit Sicherheit dem einen oder andern nicht passen, aber damit kann und werde ich dann auch leben.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Ralf_GSX1400 schrieb:

      nusselt es wieder ?( 8o
      Eigentlich wird doch zeitweise eher mir unterstellt, ein Lehrling desselben zu sein ;lach; .
      Oder hat man mir unterstellt ich nuschele? Weiß ich jetz auch nimmer 8|
      Grüße vom Udo

      Wo kein Schnee liegt kann gelaufen werden....
      Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung 8|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uodalrich ()