Tempolimit auf AB 130 km/h und auf Landstraßen 80 km/h

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tempolimit auf AB 130 km/h und auf Landstraßen 80 km/h

      Geschwindigkeitsbeschränkung auf deutschen Autobahnen (130/120 km/h) und Landstraßen (90/80 km/h) ? 127
      1.  
        Ich halte weitere Geschwindigkeitsbeschränkungen ( < 100km/h) auf deutschen Landstraßen nicht für sinnvoll (101) 80%
      2.  
        Ich halte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen AB auf 130 km/h für sinnvoll (61) 48%
      3.  
        Ich halte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen AB für nicht sinnvoll (60) 47%
      4.  
        Ich halte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen Landstraßen auf 90 km/h für sinnvoll (9) 7%
      5.  
        Ich halte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen AB auf 120km/h für sinnvoll (5) 4%
      6.  
        Ich halte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen Landstraßen auf 80 km/h für sinnvoll (4) 3%
      Die Deutsche Umwelthilfe forciert das Tempolimit auf deutschen AB (130 km/h) und Landstraßen (80 km/h). Die Bundesregierung hat über das Verkehrsministerium eine Kommission mit der Bewertung von Geschwindigkeitslimits zur Erreichung der Klimaziele beauftragt.
      In unseren Nachbarländern Frankreich, Belgien, Niederlande, Italien usw. sind bereits seit Jahren Tempolimits (AB von 120 -130 km/h, Landstraßen von 80-90 km/h) zum Teil seit der Ölkrise in Kraft.
      Mich würde eure Meinung / Einstellung dazu interessieren.
      Entgegen der Dieselfahrverbote hätte ich persönlich gegen ein Tempolimit auf AB nichts einzuwenden, da ich oft in den Nachbarländern mit dem PKW unterwegs bin und das Fahren dort mit den Tempolimits, einmal abgesehen von geringeren Verbräuchen und damit Schadstoffbelastungen, zumindest für mich wesentlich angenehmer ist als auf deutschen AB, wo zwischen der rechten und der linken Spur schon mal Geschwindigkeitsunterschiede von bis 120 km/h (LKW 80km/h / PKW 200km/h) keine Seltenheit sind..sofern der Verkehrsfluss es zulässt. Ich habe insbesondere im deutschen Fernstraßenverkehr zunehmend den Eindruck, dass alle keine Zeit mehr haben und Aggression das Fahrprofil- und Verhalten negativ beeinflusst.
      youtu.be/D0zeWAEW0hs
      faz.net/aktuell/wirtschaft/reg…ch-zusetzen-15995305.html
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spark ()

    • Pepsi schrieb:

      Bei Tempolimit 80 auf Landstrassen hau ich die Mopeds wech.

      F*ck you, nanny state!
      ...bin ich dabei...dann brauch ich mir auch kein neues moped mehr kaufen...wird die kohle in ein weiteres e-bike investiert...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Früher war ich gegen jegliche Geschwindigkeitsregelung.

      Inzwischen ist doch so viel Verkehr und so viele LKW auf der Autobahn, dass es in den allerwenigsten Fällen Sinn macht mit mehr als - sagen wir - 160 Km/h zu fahren... Davon abgesehen, ist gefühlt doch sowieso 50% reglementiert....

      Im RheinMain Gebiet oder um jede Grossstadt ist sowieso schon überall Begrenzung.
      Sehe das wie Harald....
    • Machen wir uns doch nix vor, esgeht nur ums bevormunden und abkassieren.
      Grüße aus dem Taunus RÜD

      Horst




      "Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)

      [url]http://www.msc-michelbacherhuette.de[/url]
    • Ich halte aber eine Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von LKW auf 90 km/h für richtig (Der Limiter ist eh bei 89 km/h eingestellt und ist mit der 2 fachen Toleranz gesetzlich abgesichert), aber ein totales LKW Überholverbot (alle haben mitlerweile die passende Leistung zum Gewicht) , sowie über einen Radartetector überwachten nicht veränderbaren Mindestabstand von 150 m.

      Über eine entsprechende Strafzumessung müsste man sich im besonderen bei Ausländern unterhalten.
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Maxell63 schrieb:


      Inzwischen ist doch so viel Verkehr und so viele LKW auf der Autobahn, dass es in den allerwenigsten Fällen Sinn macht mit mehr als - sagen wir - 160 Km/h zu fahren...
      Was bringt diese Argumentation? Tempo 160 ist nicht Tempo 130... und 80 auf Landstrasse bedeutet, du kannst zwar, gerade mit einem Motorrad, aber du darfst keinen LKW mehr überholen, weil du dann schon gegen das Tempolimit verstößt und zur Kasse gebeten werden kannst.

      Es besteht ja nicht die "Pflicht" schnell(er) zu fahren, sondern bei entsprechender Verkehrssituation "kannst" du schneller fahren, ohne Geld und Führerschein zu riskieren?

      Haben wir nicht schon genug Gesetze, Verbote, Einschränkungen, die alle insbesondere den Autofahrer gängeln und reichlich zur Kasse bitten?

      Bitte nicht falsch verstehen - ich wohne selbst in einem Tempo-30-Gebiet und finde das, weil Schulen, Altersheim, Kindergärten, etc. vorhanden, absolut in Ordnung. Auch der abgedroschene Spruch "Freie Fahrt für freie Bürger" ist mittlerweile für die Füsse... aber überall ein generelles Limit...? Mit 80 über gut ausgebaute Landstrassen, mit 130 nachts über leere, 6-spurige Autobahnen... Leute, jetzt laßt aber bitte einmal die Kirche im Dorf.... wer das möchte, den hindert ja auch heute schon niemand dran, aber vorschreiben und dann ggfs. ahnden...?
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Ich würde auf Landstrassen Kreisel als Abbiegung bevorzugen, anstatt Geschwindigkeitsbeschränkungen. Ich sehe bei Staus und beim Abbiegen nur Vorteile, was einmal generell die Geschwindigkeitsreduzierung betrifft und den Fluss im erhöhten Verkehrsaufkommen.
    • Pepsi schrieb:

      Bildschirmfoto 2019-01-21 um 13.35.44.png


      Äußerst bemerkenswert für ein Motorradforum. Hätte ich nicht erwartet.

      Unglaublich.
      Es gibt immer und überall jemanden, der gegen den Strom schwimmt,
      ob das sinnvoll ist oder nicht, ist dabei völlig egal... Hauptsache anders...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Pepsi schrieb:

      Bildschirmfoto 2019-01-21 um 13.35.44.png


      Äußerst bemerkenswert für ein Motorradforum. Hätte ich nicht erwartet.

      Unglaublich.
      GS Forum halt.

      Da sind die meisten doch froh wenn sie noch drauf kommen °XX°












      GS Forum.png

      Ihr seid ganz schöne Schitzos................................................................................................................................................= 189 % ;--)
      Wie sagte Jean-Claude Juncker ohne rot zu werden: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    • Fralind schrieb:

      Ihr seid ganz schöne Schitzos................................................................................................................................................= 189 %
      ...kann ja nicht stimmen...man kann 2 Stimmen abgeben...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Hansemann schrieb:

      Blacky schrieb:

      sinnvoll ist oder nicht
      deswegen werde ich bei dieser Abstimmung auch nicht abstimmen. Egal welche Meinungen hier vertreten werden, was kommt, das kommt, da haben Bevölkerung und Wählerwillen gerade mal keinen Einfluss drauf.
      Hans, du hast ja nur Angst das du die unsinnigen Beschränkungen durchsetzen :D musst ;lach;
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen respektiere
    • Hi

      Was wird als nächstes reglementiert?

      Marathons?

      nwzonline.de/oldenburg/oldenbu…on_a_50,2,3791930128.html

      Zu viele Menschen auf einem Haufen?

      Geplant neuer Bahnhof in Hamburg, täglich 500 000 Pendler?

      Zuviel CO 2?

      Auf Flüghäfen? zuviele Menschen?
      Auf Autobahnen? Zuviele Fahrzeuge gelenkt von Menschen?
      Zuviele Fahrradfahrer?
      Stadien? zuviele Zuschauer?
      Mopedfahrer? zuviele?? viel zu viele?

      Bundeskanzleramt muss aufgestockt werden zu wenig Platz für mehr Mitarbeiter ( Kosten nur ca veranschlagt 500Mio nixxen DM Euro bitte)

      Ich glaube es gibt zuviele Menschen. die alle zum Spass in Deutschland sich zusammenrotten um Exportweltmeister zu sein.

      Abschaffen? ratzfatz? Null problemo?

      Jeden Tach wird ne neue Sau durch das Land getrieben.

      Nee Bürger, wat habt ihr fürne fiese Charakter.

      Bleibt zu Hause dann braucht man dat auch nicht zu regulieren.

      der Giovanni
      der meint " Armes Deutschland"
    • Spark schrieb:

      Hansemann schrieb:

      Blacky schrieb:

      sinnvoll ist oder nicht
      deswegen werde ich bei dieser Abstimmung auch nicht abstimmen. Egal welche Meinungen hier vertreten werden, was kommt, das kommt, da haben Bevölkerung und Wählerwillen gerade mal keinen Einfluss drauf.
      Hans, du hast ja nur Angst das du die unsinnigen Beschränkungen durchsetzen :D musst ;lach;
      Nicht im Geringsten, Du weißt ja, Leute die zwar zu allem fähig, aber nichts zu gebrauchen sind, werden anders verwendet ...
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • bei 130 km/h auf der BAB reicht für die Zukunft ein 10.000€-Auto mit 50 PS.
      Was hier dem Staat an Umsatzsteuer wie auch an Mineralölsteuer entgeht, dürfen wir dann an anderer Stelle wieder bezahlen.
      Der Umwelt haben wir damit trotzdem noch nicht geholfen. Kreuzfahrten und Urlaubsflüge boomen .........
      Gruß Martin ( Maze )
      hoc volo, sic iubeo, sit pro ratione voluntas..... ;pfeif;
    • Die B31 vom Lindau in Richtung Kressbronn ist sehr stark befahren in beide Richtungen, auch von Lkw, dort gilt 100, vor den Unterführungen dann 80, unterm Strich fährt dann der Verkehr round about 80, weil da aber 100 ist (an das sich eh keiner halten würde) und denkt eigentlich könnte man ja auch noch 110 gut beherrschen, versucht da täglich einer sein Glück und will überholen, hinter dem langsamen hängen meistens schon 2 Pkw knapp dahinter, also überholt der IQ schwache gleich 3 Fahrzeuge, in den Sommermonaten ergibt das monatlich eine Frontalkollision, das sind dann die schönen Blumen am Rande, wenn dort generell 80 wäre und keiner mehr überholen müsste, würde es nicht weniger Frontale geben?

      Wie kann man sich das jetzt wieder Schönreden?
    • Generell finde ich es im Ausland (egal ob Krad oder PKW) echt angenehm wenn auf AB 130km/h sind. Irgendwie läuft es flüssiger. Aber genauso schick finde ich es wenn man zurück in die BRD kommt und mal durchpusten kann ;lach; ;lach; :D :D °J° °J° .

      Landstraßen sollten auf jeden Fall mind. 100 bleiben.

      Ist natürlich komplett meine Meinung |o|
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Hi


      Jack68 schrieb:

      Wird's bei uns so nie geben.....

      zu wenige Gesetze dafür vorhanden.....
      Ich glaub schon. Wir haben erleuchtete mit traurigen Gesichtern, deren Job es ist zu regieren und Gesetze zu erstellen.
      Wir das Volk schließlich gehen zur Wahlurne und geben diesen unterbezahlten Mont Blanc Trägern unser Vertrauen.

      Gruß
      Giovanni