Gesundheitsvorsorge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...jürgen hat mit sicherheit recht mit seiner betrachtungsweise...leider lebe ich nicht auf sardinien oder okinawa und muss hier in deutschland, für mich und die gesellschaft, jeden tag meine leistung bringen. meine ernährung finde ich ziemlich ausgewogen und stopfe mir nicht sinnlos irgendwelches zeug rein. sicher ist meine ernährung nicht optimal und ich verwende duschgel und zum zähneputzen die signal, dafür esse ich viel gemüse und salat und es muss nicht immer fleisch geben, darf auch mal fisch sein....bin da ziemlich schmerzfrei da ich eigentlich alles esse und nicht gnäschig (wählerisch) bin. sport mache ich regelmäßig, dafür rauche ich ca. 15 zigaretten am tag....was soll ich sagen, wenn ich es bis 75 schaffe, bin ich zufrieden...länger wird vermutlich auch die rente nicht reichen ^^
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Gehört zwar eigentlich in die Witzecke; passt aber so schön:
      Der Arzt sagt zum Patienten: "Wenn Sie nicht rauchen, nicht trinken und nichts mit Frauen haben, dann können Sie 100 Jahre alt werden!"
      Patient: "Und wozu?"
      Grüße vom Udo
      (Hauptschüler +)

      Wo kein Schnee liegt kann gelaufen werden....
    • jochen schrieb:

      ...jürgen hat mit sicherheit recht mit seiner betrachtungsweise...leider lebe ich nicht auf sardinien oder okinawa und muss hier in deutschland, für mich und die gesellschaft, jeden tag meine leistung bringen. meine ernährung finde ich ziemlich ausgewogen und stopfe mir nicht sinnlos irgendwelches zeug rein. sicher ist meine ernährung nicht optimal und ich verwende duschgel und zum zähneputzen die signal, dafür esse ich viel gemüse und salat und es muss nicht immer fleisch geben, darf auch mal fisch sein....bin da ziemlich schmerzfrei da ich eigentlich alles esse und nicht gnäschig (wählerisch) bin. sport mache ich regelmäßig, dafür rauche ich ca. 15 zigaretten am tag....was soll ich sagen, wenn ich es bis 75 schaffe, bin ich zufrieden...länger wird vermutlich auch die rente nicht reichen ^^
      Zigaretten = Cadmium, Fisch= Quecksilber. Fisch heute als Gesund zu sehen, sehe ich heute nicht mehr so. Egal wo, Meerwasser, Seen oder Flußläufe, die Quecklsilberkonzentration sind durch die Industrie, bis um das 50 fache erhöht. Auch mittlerweile voller Plastikpartikel.

      Ich hatte diverse Schwermetalle im Urin Prüfen lassen, da ist es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen und hat das bestätigt was man mittlerweile tausendfach Nachlesen kann und drüber Berichtet wird. Nachdem ich darauf verzichtet hatte, entgiftet hatte, eine Kontrolle nach 12 Monaten hatte machen lassen, waren die Werte extrem Zurückgegangen und unter dem Referenzbereich. Da ist was dran!

      Der Mensch sieht zu solchen Dingen nur einen Zusammenhang, wenn er von heut auf morgen Krank wird. Heute Essen morgen Krank dann lag es an der Nahrungsaufnahme, so das Denken! Ist aber nicht bei allem so. Bei diesen Dingen, wie bei vielen anderen, kommen die organischen Ausfälle und Symptome nach 10-30 Jahren und schleichend. Müdigkeit, Erschöpft und schwinden von geistiger Leistung. Es wird kein Zusammenhang gesehen und wird als Altersversagen oder genetisch bedingt deklariert.

      Rinder- und Lammfilet ist in einer gewissen Menge (Vitamin B12) gesünder und reiner wie Milchprodukte! Allemal wie Fisch.

      Um bewusst zu leben muss man sich aber auch nicht Kasteien.
      So mein Lebensgefühl.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Kein Hauptschüler (nix gelernt nur Blödsinn gemacht)
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Jetzt allgemein zu behaupten Fisch sei ungesund weil die Industrie alles kaputt macht, ist schon ein bißchen sehr übertrieben und an den Tatsachen vorbei.
      Es würde mich schon sehr wundern, wenn die Forelle aus dem Nachbarweiher, den es dann in der Stammkneipe in vielen leckeren Varianten gibt, mit irgendwas ausser Pannade verseucht wäre.
      Manchmal hilft es schon nicht nur acht zu geben WAS man kauft, sondern auch WO man kauft!
      Grüße vom Udo
      (Hauptschüler +)

      Wo kein Schnee liegt kann gelaufen werden....
    • Ich finde gut das "doc" seine Erkenntnisse hier postet. Er hat seinen Weg zu seiner Gesundheit gefunden.

      Ob das auf jeden anderen zutreffen muss, lass ich mal dahingestellt.

      Auch Ärzte sind nur Menschen und können sich irren bzw. sollte man auch deren Ansichten bzw. Aussagen kritisch betrachten.
      Dies kann ich aus eigenen Erfahrungen nur unterstreichen.

      Und in Deutschland immer noch die Meinung "Herr Gott in Weiß" vorherrscht.

      Dies soll jetzt keine Abwertung oder persönlicher Angriff gegenüber DOC sein!
      Der der die Saufkuh fährt
    • jochen schrieb:

      wenn ich es bis 75 schaffe, bin ich zufrieden...länger wird vermutlich auch die rente nicht reichen
      DAS sah mein Vater auch immer so... bis er älter wurde :whistling: und dann doch anfing an seinem Leben zu hängen (ausgelöst durch den "Abgang" meines Schwiegervaters). Aus ehemals 3 Schachteln HB am Tag und einem Päckchen Tabak auf 2 Tage (damals waren die auch größer als heute!) und recht viel %tiges, NO Sports und viel ungesundem Essen hat er sich ein bisschen "am Riemen" gerissen. Heute ist er 79 und freut sich, dass er nun doch so alt ist (und noch älter wird) als er das früher werden wollte.
      Die neue Hüfte vom letzten Herbst fährt mit ihm auch schon wieder Fahrrad! ;lach;

      Nussel schrieb:

      Rinder- und Lammfilet ist in einer gewissen Menge
      DAS ist ja genau mein Genuss-Speiseplan für die angeblich ungesunden Wochenenden! Dann bin ich da ja auch viel gesünder unterwegs als ich dachte! 8o
      Das Rinderfilet aber in der 300 Gramm Portion! ;lach;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • GStrecker schrieb:

      Ich finde gut das "doc" seine Erkenntnisse hier postet. Er hat seinen Weg zu seiner Gesundheit gefunden.

      Ob das auf jeden anderen zutreffen muss, lass ich mal dahingestellt.

      Auch Ärzte sind nur Menschen und können sich irren bzw. sollte man auch deren Ansichten bzw. Aussagen kritisch betrachten.
      Dies kann ich aus eigenen Erfahrungen nur unterstreichen.

      Und in Deutschland immer noch die Meinung "Herr Gott in Weiß" vorherrscht.

      Dies soll jetzt keine Abwertung oder persönlicher Angriff gegenüber DOC sein!
      Nee, ich poste das gar nicht in der Absicht irgendjemanden hier bekehren zu wollen. Ausgangsposting war das Thema Vorsorgeuntersuchung, und das dient vor allem der Krankheitsindustrie, darauf ging ich ein, und es hat sich nur ausgeweitet. Und ich verstehe das bestimmt nicht als Angriff :)
      Aber das ist nicht MEIN Weg. Es gibt mittlerweile sehr viel Einigkeit über diesen Weg und seine Ergebnisse in der funktionellen Medizin - die man zum Beispiel in Frankfurt beim "Kongress für menschliche Medizin" zu hören bekommt. Ob man ihn befolgen MUSS ist eine ganz andere Frage, und jeder ist natürlich Herr seiner Entscheidung. Aber ich denke nicht, daß es viele Normalos gibt die wissen, wieviel positive Auswirkung ein solcher Weg generell auf die Lebensqualität hat. Von Infektfreiheit über gebesserte Stimmungslage und körperliche Leistungsfähigkeit über weniger Hautprobleme bis hin zu viel weniger Tumoren und Herz-/Kreislauferkrankungen. Spruch dazu: die meisten Menschen wissen nicht wie sie sich fühlen könnten.
      Ich habe zwei Elternteile, die unschön an Krebs gestorben sind und war selbst Mitte 40 autoimmunerkrankt mit sehr reduzierter Lebensqualität. Da sagt in der Schulmedizin jeder, daß man mit einer AI nix machen kann, böses Schicksal eben. Aber der einzige notwendige Schritt um bis heute, 10 Jahre später, kerngesund zu werden und zu bleiben, war eine andere Lebensführung. Für die, die mich nicht kennen: ich hatte kein nennenswertes Übergewicht, hab immer viel Sport getrieben, nicht geraucht und kaum Alkohol getrunken. Aber mich nicht bewusst ernährt, immer wieder wegen Infekten Antibiotika bekommen und ein paar falsche Denkmuster gehabt. Wenn man eine Krankheit hat, bei der generell gesagt wird sie sei nicht heilbar, und wird sie auf diese Art los, ändert das die Denke. Ich kenne persönlich zwei Frauen, die auf diese Weise eine Multiple Slkerose zur Ausheilung gebracht haben. Und eine Patientin hat ein Bauchspeicheldrüsenkarzinom, das mittlerweile seit mehr als einem Jahr seine Größe nicht ändert - was bei den behandelnden Ärzten als sogenanntes "Wunder" gilt. Das sind nur beliebige Beispiele.
      Jeder muss selbst entscheiden wieviel Bedeutung er diesen Dingen gibt. Macht einen eine nicht zwanghafte, aber bewusste Lebensweise zum Asketen, Außenseiter, Freak, Genussentsager, was auch immer? Ich denke nicht. Westliche Lebensweise macht eben gerne krank, das ist Fakt. Nicht immer, aber immer öfter. Die Statistik explodiert uns. In JEDER Sparte chronischer Erkrankungen. Das Ergebnis haißt Pflegenotstand. Es tut eben nicht immer einen Knall mit 75 und man ist plötzlich tot. Der Weg dahin heißt oft Übergewicht, Bewegungseinschränkung und Schmerzen, Depression und Müdigkeit, Alzheimer und Demenz, Diabetes und Bluthochdruck, mehr als 10 Tabletten täglich und so weiter.
      Das alles wissen oder ahnen die meisten, mögen sich diesen Tatsachen aber einfach nicht stellen und vertrauen auf ihr Glück. Es gibt dann ja auch noch das (Schein)Argument familiäre Veranlagung. Ich hab für mich einfach beschlossen mein Leben weiterhin zu genießen und entspannt zu bleiben, aber ein paar Weichen zu stellen.
      Ganz nebenbei: auch wenn ich sonst nix ändere lohnt es doch sehr, sich mit Themen wie Vit.D-Einnahme und Omega3-Zufuhr zu befassen, über deren Bedeutung es mittlerweile badewannenweise Literatur gibt.

      remi22 schrieb:

      Gibt es die
      Auromère Kräuter–Zahncreme – 75ml

      bei einem der bekannten Läden (Rossmann und Co.) ?
      Ich bestelle sie immer im Internet und hab sie auch noch nicht in freier Wildbahn gesehen.
    • Doc schrieb:

      Ich bestelle sie immer im Internet und hab sie auch noch nicht in freier Wildbahn gesehen.
      die gibt es tatsächlich in meinem Bioladen! 8o Zwar für 4,99 € dafür ohne Versandkosten. :thumbup:
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • ...eieiei :/


      ...ich kenne übrigens einen radiologen, der hat das mopedfahren aufgegeben, weil er in seinem beruf immer mit den unfallergebnissen konfrontiert wurde
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • jochen schrieb:

      ...eieiei :/


      ...ich kenne übrigens einen radiologen, der hat das mopedfahren aufgegeben, weil er in seinem beruf immer mit den unfallergebnissen konfrontiert wurde
      der soll auch gleich das Atmen einstellen, seine Nachbarn haben Dieselautos. Nicht das er Schaden nimmt! ;°)

      Jochen, es sind Kleinigkeiten. Die Menge an Kleinigkeiten macht es. Ich schaffe es nur 2 mal die Woche zum Sport. Freue mich aber wenn ich es 3 mal schaffe und das kann ich merken. Wenn ich im Urlaub keinen Sport mache, merke ich das nach ein paar Tagen... ;rotwerd; . Beim Essen ist es ähnlich. Spreche mal mit jemanden der in der Joghurtindustrie arbeitet. Das ist nicht mehr lecker was da mit tollen Bildern auf dem Deckel angepriesen wird... aber es wird zuhauf gegessen!
      Wenn ich mit so einfachen Dingen wie regelmäßig Sport, gesunde Ernährung und das weglassen von ungesunden Dingen (bzw. das Einschränken solcher) mir was gutes tun kann, reicht mir das.
      Ich gehe auch in den Bioladen, weil ich mit der industriellen Haltung von Nutztieren so nicht einverstanden bin. Das muß aber jeder mit sich selbst ausmachen. Ich weiß auch, dass das für viele finanziell ein Mehraufwand ist aber hier im Forum denke ich, ist das eher weniger interessant.

      Heute Mittag gab es einen ordentlichen Rohkostsalat mit Pilzen, Ei usw. ;D
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:



      Heute Mittag gab es einen ordentlichen Rohkostsalat mit Pilzen, Ei usw. ;D

      "Kein Fleich, kein Fich - komich..."
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • @rewert....das passt schon so wie du es machst...wir kaufen unser fleisch beim landmetzger der selbst schlachtet und joghurt esse ich schon seit jahren keins...nicht weil es mit allem möglichen verseucht ist, sondern weil es mir nicht schmeckt und bekommt. ich höre da viel mehr auf meinen körper, wenn es mir schmeckt oder es mich danach glust (appetit daruf habe) dann esse ich das auch. eins kann ich dir sagen, nur weil bio drauf steht oder du im bioladen kaufst, muss das nicht besser sein....es kann besser sein, muss es aber nicht ;°)

      ich werde in den letzten 20-30 jahren nicht mehr das wettmachen, was ich die vergangenen 50 jahre falsch gemacht habe, aber dieser hype der zur zeit um die ernährung gemacht wird, geht mir echt auf den senkel....meine kleine tochter ist da besonders schlimm :/

      auf gut deutsch...mach das was dir spass macht und höre auf deinen körper °w°
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • simon-markus schrieb:

      remi22 schrieb:

      Heute Mittag gab es einen ordentlichen Rohkostsalat mit Pilzen, Ei usw. ;D
      "Kein Fleich, kein Fich - komich..."
      letzte Woche in der Texas River Ranch ein leckeres 300 gr Rinderfilet verspeist... mmmmmhhhhhh ;D alles in Maßen sagt der Bayer doch immer ;--)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Doc schrieb:

      Genau wie es in jeder Familie einen kettenrauchenden, ausschließlich Fleisch essenden Sportmuffel und Alkoholiker als Großvater gibt, der das 90. Lebensjahr weit überschritten hat und dabei kerngesund ist :)
      Sag mal, bist du aus Münster und hast den Opa von meinem Mann gekannt? ;lach; Der hatte sogar eine eigene Kneipe und jeden Tag einen Stumpen geraucht - wurde fast 100!
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)