Sehr interessantes Interview mit BMW Entwicklungschef

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Informationen!

      Das heißt für mich noch 42 Monate meine alte Vintage Ralley fahren. °J°

      Und in der kurzen Zeit kann ich auf eine GS 1300 im Ralley Retro Design mit:
      Alufelgen,
      150 PS,
      160 NM,
      8 stufigem ESA, abnehmbarem TFT mit Rundnstrumentenanzeige und intrigiertem Navi

      sparen.

      Natürlich sollte noch mein Wunderlich Fahrersitz drauf, und die Zusatzscheinwerfer auch wieder dran passen. ;peace;

      Perfekt! ;daumen;
      Freu mich drauf. °J°

      Schön dass bald Weihnachten ist und der Weihnachtsmann jetzt schon die Wunschliste für Weihnachten 2022 annimmt.
      Gruss
      Martin °v°




      Machen!
      Nicht Grübeln, nicht Faseln, einfach machen.
      Im schlimmsten Fall wird´s eine Erfahrung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bin mal kurz weg ()

    • Maxell63 schrieb:

      und alle, die sehr oft schlauer sind, als eine ganze Entwicklungsabteilung sollten sich das mal rein tun ;)

      youtube.com/watch?v=drtca1PCHA4
      Also zuerst erst einmal Danke an Kai den Beitrag hier eingestellt zu haben...hätte ihn ansonsten nicht wahrgenommen ;rotwerd;

      Zum Inhalt des Interviews MEINE Wahrnehmung:
      ..wie nicht anders erwartet..Zonko wird seiner Rolle als Schwätzer und Quasselstrippe mal wieder gerecht..an der Grenze um das Interview als ein authentisches und seriöses Interview werten zu können...

      Prof.Dr.Schaller zeigt vordergründig Begeisterung für seinen Interviewstil und freut sich insgeheim, das die vorher abgestimmten Inhalte bis auf die Rückrufaktion seinerseits positiv und geschickt rhetorisch genutzt werden können..
      Die einzig für uns nutzbare Aussage: " ja , die Entwicklung eines neuen BMW Motorrades ist sehr aufwendig und hat viele Aspekte aus Marktanalyse, Wettbewerber, Kundentendenzen und letztendlich Homologation zu berücksichtigen und beträgt ca. 42 Monate".
      Mehr Inhalte hat Zonko in 13:28 min nicht herausarbeiten können....und natürlich das Dementi das Rückrufe nicht zugenommen haben sondern im Gegenteil wesentlich geringer geworden sind und natürlich zum Großteil der juristischen Haftungseinschränkung gegolten haben anstelle ernsthafter Produktprobleme für den Käufer darzustellen.
      Zum Schluss noch die "Danksagung" von Prof. Schaller an Zonko doch bitte auch zukünftig nicht nach Fakten und Ursachen zu bohren und seine Interviews auch zukünftig so zu gestalten als wolle er sich bei der BMW-Presseabteilung bewerben.

      Mein Fazit: ein 13:28 minütiges Bla Bla mit Unterhaltungswert
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Spark schrieb:

      Mein Fazit: ein 13:28 minütiges Bla Bla mit Unterhaltungswert
      Die Zonko-Show ist such nicht meins, aber in Gegenwart von Herrn Schaller hat er sich ja etwas in der Selbstdarstellung gezügelt. Mir waren die Fragen etwas zu allgemein gehalten. Andererseits, was erwartet man vom Entwicklungschef von BMW, außer daß er marketinggerecht antwortet.

      Schaller zur "mechanischen Excellence":
      Wenn ich das nächste Motorrad mache, muß ich wieder ein deutlich besseres Fahrwerk machen.

      Na dann, toi toi toi! :thumbup:
    • Schön dass es doch noch jemanden gibt, der dieses abgekartete “Interview“ ebenfalls ziemich für die Füsse empfand.... verwertbare Informationen tendieren hier quasi gegen Null... vertane Zeit... :|
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Spark schrieb:

      Mein Fazit: ein 13:28 minütiges Bla Bla mit Unterhaltungswert
      Nicht mal DAS :rolleyes: °H°
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • ...ich fand das interview nicht so schlecht, man bekommt ein wenig einsicht in den ganzen entwicklungsprozess...dauer/strategie usw.


      ...herr schaller wird sich auch bestimmt nicht hinstellen und seine produkte schlecht reden...braucht er auch nicht, bmw ist ganz vorne mit dabei.
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • SG Guido schrieb:

      Schaller zur "mechanischen Excellence":
      Wenn ich das nächste Motorrad mache, muß ich wieder ein deutlich besseres Fahrwerk ma
      Prima...dann kann er gleich mit dem frei programmierbarem ESA anfangen wo auch die Belastung zusätzlich manuell bestimmt werden kann..oder es wieder zum ESA2 zurück entwickeln.

      jochen schrieb:

      ...herr schaller wird sich auch bestimmt nicht hinstellen und seine produkte schlecht reden...braucht er auch nicht, bmw ist ganz vorne mit dabei.
      hat er auch nicht....er ist seiner Aufgabe voll gerecht geworden..ich hätte nichts anderes erwartet....und er hat Hoffnungen auf einen 2l Boxer geweckt.....wenn auch in einem anderem Segment ( Cruiser ??).

      ..und stimmt : BMW ist ganz vorne mit dabei..deswegen fahren wir ja auch BMW..nur das Beste ist gerade gut genug für uns ;pfeif; :D ..man muss eben auch mal auf Entbehrungen verzichten können..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung