Ventildeckel lackieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ventildeckel lackieren

      Moin zusammen,

      ich möchte über den Winter meine Ventildeckel neu lackieren.
      Meine Überlegung ist bisher schwarz bzw. seidenmattschwarz. Oder kann jemand andere Farben empfehlen (passend zur Rallye), gibt es dazu eventuell Bilder?
      Und vielleicht kennt jemand eine Firma im Umkreis von 28195 HB, die das umsetzen könnte... ;) ;pfeif;

      Ich habe schon diverse Videos angeschaut, muss ich zwingend die Zündkerze rausschrauben, um den Ventildeckel zu demontieren? Dann müsste ich mir nämlich noch das passende Werkzeug zulegen.


      Grüße aus dem Norden!
      Maestro
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Ich habe es bisher so gesehen. Aber die haben den Ventildeckel auch nicht deshalb demontiert, um an denselbigen heranzukommen, sondern um Wartungsarbeiten durchzuführen. Unter anderem auch der Austausch der Zündkerzen.
      Daher meine Frage, ob die auch raus müssen, um lediglich den Ventildeckel abzunehmen.
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Ich habe auch nur die Kerzenstecker-Abdeckung demontiert, die Kerzenstecker abgesteckt und dann den Ventildeckel demontiert. Die Kerzen hab ich drin gelassen ( die sind ja auch im Zylinderkopf eingeschraubt).
      Die grosse Ventildeckel-Dichtung wie auch die kleine runde Dichtung (ACHTUNG: nicht vergessen zu montieren!) können wieder verwendet werden.

      Noch 2 Bilder davon:

      Bild1.jpg

      Bild2.jpg


      P.S. Werde dies an der neuen 1250-HP auch wieder machen - wenn sie dann endlich geliefert wird.... °F°



      .
      P.S. Wenn anfangs Kurve auf Kredit gefahren wird - sind spätestens am Kurven-Ende die Zinsen fällig.

      .
    • Vielen Dank schon mal für die Hinweise / Tipps.
      Hab in einem anderen Beitrag von Blacky schon gelesen, dass Lackieren ebenfalls sehr gut sein soll. Welchen Vorteil hat das Pulverbeschichten?
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Maestro schrieb:

      Welchen Vorteil hat das Pulverbeschichten?
      Es hält normalerweise länger
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Maestro schrieb:

      Vielen Dank schon mal für die Hinweise / Tipps.
      Hab in einem anderen Beitrag von Blacky schon gelesen, dass Lackieren ebenfalls sehr gut sein soll. Welchen Vorteil hat das Pulverbeschichten?
      Okay, wen jemand die Kerze drin läßt - sein Ding.
      Mir wäre das etwas zu tricky, ich habe die immer lieber mit ausgeschraubt - ist ja kein Akt.

      Lackieren ist besser als pulvern, die Oberfläche ist glatter als beim Pulvern.
      Lack reicht auch vollkommen aus, weil die Decklel nicht so warm werden,
      ist ist idR auch günstiger und schneller gemacht.

      Beim Pulvern muß erst entlackt werden, dann kommen 3 Schichten (Trägerschicht, Farbschicht und Klarschicht drauf.
      Beim Lackieren reicht Patten und dann neu lackieren - 2 Schichten (Farblack und Klarlack matt)

      Letztendlich aber wohl eine Glaubensfrage.
      Beim Rahmen oder Felgen bevorzuge ich Pulvern, ansonsten Lackierung.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Hab die Rallye Baujahr 2017.
      Habe auch das Flowjet von Wunderlich dran, das ist komplett schwarz, daher sollen jetzt die Ventildeckel ebenfalls schwarz. Alternativ dachte ich auch an ein blau, wenn es passt.
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Blacky schrieb:

      Mach aus deiner Rallye keine Kirmesbude....manchmal ist weniger mehr.... ;)

      Eine Rallye IST doch eine Kirmesbude ab Werk.

      °J°
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • simon-markus schrieb:

      Blacky schrieb:

      Mach aus deiner Rallye keine Kirmesbude....manchmal ist weniger mehr.... ;)
      Eine Rallye IST doch eine Kirmesbude ab Werk.

      °J°
      Also wenn die Farbe gut getroffen wird, kann das ganz gut aussehen. Aber mit seidenmatt-schwarz ist es natürlich eine sicherere Bank.
      Mal sehen.
      Gibt es denn Erfahrungen mit andersfarbigen Lackierungen?

      Dann werde ich die nach Blackys Rat auch lackieren lassen, gefällt mir auf den Bildern echt gut. Danke dafür ;cool;
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Carbon ist natürlich optisch richtig fett!
      Aber so viel Knete möchte ich doch nicht reinstecken, bei Wunderlich kostet ein (!!!) Ventildeckel aus Carbon geschmeidige 400€ ;..(
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Hallo Philipp, alle Motorenteile und der Kardan etc... die eventuellen Steinschlag ausgesetzt wären, würde ich nur Pulvern oder wenn man es an sehr heissen Stellen betreiben möchte nur Keramikbeschichten. Keramik ist aber an den Ventildeckeln nicht notwendig, das wird nicht sehr heiss.

      Gerade im ZY Kopfbereich haste schnell Knaller vorne drin durch Steine wenn Du lackieren lässt. Ich fahre hier im ländlichen- und Weinbaugebiet, was bedeutet das sehr oft Dreck auf der Strasse liegt und da ist nach 13.000 KM nichts an Kratzspuren zu sehen. Garnix. Meine schwarz seidenmatt gepulverten Ventildeckel sind glatt wie ein Kinderpoppo. Da ist nix rau. Das war vllt mal und kommt darauf an wer das Pulvert. In Hamburg kenne ich jemand aber in Bremen leider nicht.

      Am besten ist wenn Du die vorher Glasperlstrahlen lässt, oder die Pulverer machen auch das entlacken (oft auch Glasperlen), genauso wie der Lackierer Schleifen würde.
      Trockeneisstrahlen ging auch, kostet aber up to.... :/

      Das Pulvern selbst, wenn der Ventildeckel entlackt ist, ist günstiger wie Lackieren.
      Abkleben kann man mit dem typisch dazu passenden hitzbeständigen Klebenband. Das kann man sich auch vorher beim Pulverer holen, da Du ja keine 100m brauchst wenn Du es kaufen würdest.

      So meine Erfahrung und Empfinden.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • Moin Nussel!

      Vielen Dank für diesen Beitrag! Das hilft mir enorm weiter, ich werde die Deckel dann pulvern. :thumbsup:
      Ich war gestern noch beim Freundlichen und hab mir da noch Meinungen von anderen Mopedfahrern eingeholt, dort wurde mir ebenfalls das Pulvern nahegelegt.

      Jetzt steht nur noch die korrekte Farbe im Raum, aber deine seidenmattschwarzen Deckel sehen schon echt stark aus 8)
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl
    • Maestro schrieb:

      .... ich werde die Deckel dann pulvern. :thumbsup:

      Ich war gestern noch beim Freundlichen und hab mir da noch Meinungen von anderen Mopedfahrern eingeholt, dort wurde mir ebenfalls das Pulvern nahegelegt.
      Nur einmal so als Anregung: Die gesamte Antriebseinheit ist lackiert und nicht gepulvert.... ;pfeif;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Nussel schrieb:

      Maestro schrieb:

      aber deine seidenmattschwarzen Deckel sehen schon echt stark aus
      wo siehst Du die
      ?(
      Ups, das war das Bild vom GStrecker... verwechselt. Das Bild sieht jedoch gut aus.
      Ich kann auf den Fotos jetzt optisch keinen gravierenden Unterschied zwischen Pulvern und Lackieren erkennen, daher werde ich beim Pulvern bleiben, denke ich.
      :rolleyes:
      "Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."

      -Armin Mueller-Stahl