Post vom KBA....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jack68 schrieb:

      Uuupps, bin wohl ins Englische kurz abgeschweift.....

      ;pfeif; ;lach;





      p. s. Die Signatur sagt aber schon alles....
      DAS! meinte ich nicht....
      Aber Udo hat's ja zwischenzeitlich geschrieben und ich denke, jeder hatte es auch so verstanden, wie's gemeint war...
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Ich komm jetzt langsam ins Stadium, wo ich tief empfundenes Mitleid für euch empfinde, das wollen Hartgesottene Enduristen natürlich nicht, vielleicht wäre es daher Sinnvoll, man würde einen "Ausblenden" Button hinzufügen, im Sinne der Effizienz beim durchscrollen?
    • remi22 schrieb:

      war zu erwarten... °H° und das wird an den anderen Stellen auch so sein. Und schon brabbelt der nächste ALLE Dieselfahrzeuge zu verbieten... ;sauer;

      Dieselfahrverbote in Hamburg
      Man kann's schon langsam nicht mehr hören und lesen, denn Blödsinn über Diesel und deren Fahrverbote, verzapft von hochbegabten Baumschul-Absolventen mit Abschluß Master of Desaster, bar jeglicher Qualifikation, Zusammenhänge zu verstehen oder eben Ursachen zu differenzieren, überhaupt zu erkennen :cursing:

      BananenRepublik Deutschland .|.
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Blacky schrieb:

      Jack68 schrieb:

      Hier geht's um Mikrogramm nicht um Milligram.
      Das ist ein erheblicher Unterschied
      Wer Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten....
      ;pfeif;

      Jack68 schrieb:

      Uuupps, bin wohl ins Englische kurz abgeschweift.....

      ;pfeif; ;lach;

      Das kommt in dem Zusammenhang wohl eher von grämen, falls das heut noch jemand kennt. ;-)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Was mir all bei alledem einfach nicht in den Kopp will: Unsere “Raute“ ist doch Physikerin, sogar mit‘nem “Dr.“ davor... die muss doch sowas verstehen.
      Aber warum verdammt noch mal, hört die nicht auch mal auf die anderen Schlauköppe, macht sich mal ein paar eigene Gedanken über deren sicher nicht unbegründeten Gegenargumente?
      Das wäre doch eigentlich das Mindeste wenn sie ihren Eid “zum Wohle des deutschen Volkes“ nicht ignorieren oder gar brechen möchte, oder?
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • es ist halt wie alles im Leben, es gibt immer das Ying und das Yang.

      PV Module sind giftig und aufwendig zu entsorgen / recycelbar
      Windkraft: Waldfläche roden, Ineffizient (wenn es gut läuft mit 15 % Ihrer Leistung, Enorme Instandhaltungskosten- ~3% / p.a. von den Anschaffungskosten, Rückbaurückstellung- 40 % der Anschaffungskosten, doch geringe Nutzungsdauer von 12 -15 Jahren)
      Rohstoffgewinning und Recycling für E Battarie ( nach rund 1.000 Ladevorgängen muss ausgetauscht werden)
      Ich weiß nicht ob wir von ganz gerissenen Hunden regiert werden die uns nur verarschen wollen, oder von Vollidioten die es wirklich ernst meinen.
    • Blacky schrieb:

      Was mir all bei alledem einfach nicht in den Kopp will: Unsere “Raute“ ist doch Physikerin, sogar mit‘nem “Dr.“ davor... die muss doch sowas verstehen.
      Aber warum verdammt noch mal, hört die nicht auch mal auf die anderen Schlauköppe, macht sich mal ein paar eigene Gedanken über deren sicher nicht unbegründeten Gegenargumente?
      Das wäre doch eigentlich das Mindeste wenn sie ihren Eid “zum Wohle des deutschen Volkes“ nicht ignorieren oder gar brechen möchte, oder?
      Diese Ausbildung ist sehr lange her. Da kann man schon einiges wieder vergessen. Wie wohl auch geschehen....

      Sie war ja schon früh ein Ziehkind vom Pfälzer Saumagen....
      Und was für einen Eid ??
      Sowas haben die doch am nächsten Tag schon wieder vergessen.....
      von wegen * jegliche Gefahr für das Volk abzuwenden, oder zum Wohl des Deutschen Volkes *
      Wer Rechtschreibfehler findet °y° , darf sie behalten.... |o|
    • Hi

      significant ist nichtdie Raute... zwar ein Marketing gag abba…

      Significant sind die Augen mit dem Mundwinkel..

      Ich erinnere nur daran wer auf einmal weg vom Fenster war nach dem Ausspruch..
      ...schenke ich mein Vertrauen...bei dem vertrauenserweckenden Gesichtsausdruck...

      Wenn das abba keine Fake News aus der heutigen Ausgabe der SCHWAEBISCHEN ZEITUNG im Wirtschaftsteil
      sind

      1.)Dunkle Wolken bei deutschen Zulieferern
      2.)Bosch und FIAT Crysler legen US Abgasklagen bei
      3.)VW will Autopreise deutlich anheben

      gestern FORD will tausende Mitarbeiter entlassen
      und
      die Tage Ankündigung von Entlassungen bei VW

      Vom Maschinenbau wollen wir mal garnicht reden.

      Es brummt in Deutschland Richtung Suizid.

      Erst beim fussball und jetzt mit hochdruck den sozialen frieden stören.

      By the way ne Zusatzfrage:

      Wer ist schuld an dieser Misere?

      Mein gewonnener Eindruck:

      Der Urmensch, aus Afrika kommend

      Mit der Erfindung des Feuers und des Rades …
      also wenn man nach Schuldigen sucht …….die waren es

      Gruß
      Giovanni
    • Es ist immer toll zustimmen zu können. Da fühlt man sich wohl und im Recht.
      Das Thema hat dermassen viele Facetten, dass es einfache Lösungen eh nicht gibt.
      Da könnt ihr hier auch das letute Regionalblatt aus Ingolstadt oder Hinzertupfingen verlinken.
      Kennt keine Sau aber danes der eigenen Meinung entspricht muss es ja richtig und aussagekräftig sein.
      Die Vertrter der anderen Seite sind auch nicht nur ideologisch verblendet und verblödet.
      Die ziehen eben andere Gutachten hervor, die ihre Position bestätigen.

      Was wollt ihr eigentlich mit eurem Kampf für den Diesel erreichen (ich finde es ja nett, weil ich zumindest inweiten Teilen mein Geld „mit diesem Thema verdiene (und nein, meine Kompetenz ist nicht Diesel tanken ...)?
      Er wird keine Wiederauferstehung erleben.
      Und perspektivisch sind Verbrenner eh tot.
      Das Positive an der aktuellen Situation ist, das es nun sehr hohen Druck gibt, den Wechsel durchzuführen. Und um euch zu beruhigen. Keiner von uns wird das Ende des Verbrenners miterleben.
      Das dauert noch lange. Neue Technologien werden kommen. Eventuell werden die ersten nicht die nachhaltigsten sein und ersetzt werden. Ja, so what. Beser man tut mal was als nur zu wissen was alles nicht geht.

      Sxhon bemerkenswert. Jetzt wird der wahnsinnige Wasserverbrauch bei der Lithiumgewinnung (zu Recht) moniert. Die Probleme bei der Gewinnung anderer Ressourcen total ignoriert. Da ist ja alles in Ordnung, gell. Hat sxhon etwas von Heuchelei ...

      Aber egal. Die Karawane zieht weiter und die kritisierte Texhnologie wird weiterentwickelt.

      Passt irgendwie ... vor zig Jahren hätten „Wutbürger“ fast die erste Fahrt der englischen Strassenbahn verbieten lassen. Teufelszeug ... wir wollen das alles so bleibt wie es ist ...
    • Hi Harald,

      erinnere mich noch gut:

      vor ca. 40 Jahren, Fahrverbot wegen Ölkrise.

      Danach gabs und gibt es das Zeuchs in rauhen Mengen.

      Frei nach dem Motto "Wer suchet der findet"

      So wird es auch mit der Mobilität kommen. Ohne Mobilität: Stillstand

      Gruss
      Giovanni der sich fragt ob er sich verarschen lassen muss
    • Weiterentwicklung???? Ach ja, das war das Auto das die Playlist spielen kann und tatsächlich revolutionäre 20% weniger sprit braucht als mein Autolein Bj. 82. Da steht mein Geist vor Erfurcht still und ich weiß gar nicht wem ich da, wie lange, auf Knien dafür danken soll.

      Zu der Zeit brauchte man für die Rechenleistung eines heutigen Smartphones, ein 10-stöckiges Hochhaus. DA kann man von Entwicklung reden. Alles andere ist Gewäsch um möglichst lange am Erdöl zu verdienen und die Saudis ruhig zu halten, weil sonst auch kein Panzer mehr rollt und nur noch die "Supermächte" was zu sagen haben, die selbst an der Quelle sitzen. Tschüss Europa!
      Alleine das Erdgas von Katar reicht geschätzt noch für 160 Jahre. Bei Öl will sich gar keiner mehr festlegen - da wird doch keiner was entwickeln. Enthusiasten wie Diesel, Siemens, Edison, Benz, Marconi.....gibt´s doch nicht mehr; werden sofort stummgekauft.

      Und trotz des ganzen Frustes, bin ich doch froh für den Ausstieg aus der "sauberen" Atomkraft. Fällt ein Windrad um, ist es sogar unwahrscheinlich dass es jemanden erschlägt, da 400m Abstand zu Wohnbebauung und das Gras drumherum wächst wieder nach.
      Geht ein Atommeiler hoch, kannst du das Leben im Umkreis von 100km für die nächsten 500.000 Jahre abschreiben. Da fällt zumindest mir die Wahl leicht.
      Energiesparen, Verbrauch reduzieren. Jaja, der Fernseher braucht statt 150W der alten Röhre, als LCD, TFT, OLED usw. nur noch 50W - dafür stehen jetzt in jedem Haushalt 5 von den Dingern, weil ja jedes Kind seinen Eigenen braucht.
      Lustigerweise stagniert der Energieverbrauch seit Jahren und das obwohl ja alles was auf den Markt kommt mit ++++++++ nur so strotzt.
      Auch alles wischiwaschi und erleben werden wird das AUS des Öl´s alle nicht mehr - aber aus anderen Gründen.....
    • Jack68 schrieb:

      Ob's was bringt

      Klick
      Nein. Da der Bundestag damit nichts zu tun hat.


      SG Guido schrieb:

      Hoffentlich hat es sich bald ausgeklagt.

      zeit.de/politik/deutschland/20…bandsklage-einschraenkung
      Nett, aber doch nicht die Richtige Adresse für das eigentliche und wirkliche Problem. Ablenkungsmanöver für das (dumme aus Sicht der Politiker) Volk vom Unvermögen der Regierung(en)

      Habt Ihr da nicht etwas entscheidendes Vergessen !


      Wenn die Bundesregierung nicht diese Grenzwerte kopflos mit festgelegt hätte, dann hätte Resch (DUH) auch nicht die Möglichkeit auf deren Einhaltung zu klagen.

      Wenn AKK (die sich übrigens auch als Europäerin versteht) jetzt die Diskusion führen würde, daß das deutsche Parlament Zweifel an der Glaubwürdig- und Richtigkeit an den Grenzwerten von NOX und Feinstaub der EU nach den neusten Studien - Erkenntnissen hat, ja dann wären wir auf dem Weg.

      Wird aber nie passieren. Ist wie aktuell, wir, Deutschland wollen und stimmen der CO2 Reduzierung im EU Parlament zu, gleichzeitig wollen wir aber immer mehr Wirtschaftswachstum, Geht nicht.

      Richtig ist aber, dass die auf einen zukommenden Grenzwerte und deren Verringerung den jeweiligen 4 Jahres Regierungen unter Frau Merkel (Ihr schon als damalige Bundesumweltministerin) seid 2006 im besonderen, bekannt waren, und vor allem was durch die EU kommt wenn die Luftreinhaltewerte zum Zeitpunkt X nicht eingehalten werden.
      Und das, wo ab 2008 ohne Probleme die SRC (Ad Blue) Technik, da in Großserien bei jedem Hersteller vorhanden, verpflichtend auch hier, wie in anderen Ländern, hätte eingeführt werden müssen, nicht erst jetzt mit der vorhanden (und alten) Technik meist die schon 100.000 km gelaufenen Euro 5 Gurken nachrüsten.

      Mutti hat aber bei alle dem als Europäerin (als die sie sich versteht , nicht als Deutsche) nichts gemacht und wollte wie bei allem das schön hinter verschlossenen Türen aussitzen, als wenn es das Thema nicht geben würde.

      Pech war diesmal nur, dass der Hansel mit seinem Verein geltendes Recht schnell (mit eigentlich langer Vorraussage) durchgeklagt hat.

      10 Jahre lang hätte es dann schon zum Wohle des Volkes im Realbetrieb bessere Abgaswerte gegeben, alleine weil nachfolgend die Abgasreinigung sich weiterentwickelt hätte.

      Aber alle solche Diskussionen lenken immer schön von den wahren Problemen der Politik und den von Macht besessenen Politikern ab.

      Der einfachste Weg wäre, damit wir so weitermachen und glauben können das die Luft sauber ist, so wie in anderen EU Ländern zu messen.

      Also so zu sagen, wir Trumpen jetzt.



      Und weil das aus Ideologischen Gründen alles nicht passieren wird, man obwohl die E Mobilität für den Urbanen Verkehr durchaus eine Möglichkeit, aber nicht die, wie von oben nun ebenso Kopflos gepredigt wird, einzigste und vor allem nachaltigste Art des Verkehrs der Zukunft sein wird, sehe auch ich im Moment keine andere Lösung, wenn die DUH mit legalen Mitteln klagt,( die Bundesregierung seit Monaten so tut als wenn es Sie das alles nichts angehen würde) warum wir der DUH auf Treu und Glauben weiter die Mittel (Geld und Klagestatus) dazu geben, den Ast auf dem wir sitzen, helfen abzusägen.

      Denn ein Verein der über Jahre keine Mittglieder aufnimmt / zulässt und sich politisch Motiviert ist nicht gemeinnützig.

      Aber auch nicht dumm, schlieslich hat die DUH es vorrausschauend entgegen der BR über Jahre geschafft,Ihre eigenen zuvor herangezogenen Mitarbeiter auf entsprechende Schlüsselpositionen in den Bundesministerien (Finanz, Wirtschaft, Umwelt) zu setzen, so dass nichts passieren wird.
      Ich weiß nicht ob wir von ganz gerissenen Hunden regiert werden die uns nur verarschen wollen, oder von Vollidioten die es wirklich ernst meinen.
    • Fralind schrieb:

      Wenn die Bundesregierung nicht diese Grenzwerte kopflos mit festgelegt hätte, dann hätte Resch (DUH) auch nicht die Möglichkeit auf deren Einhaltung zu klagen.

      Wenn AKK (die sich übrigens auch als Europäerin versteht) jetzt die Diskusion führen würde, daß das deutsche Parlament Zweifel an der Glaubwürdig- und Richtigkeit an den Grenzwerten von NOX und Feinstaub der EU nach den neusten Studien - Erkenntnissen hat, ja dann wären wir auf dem Weg.
      Das ist der Knackpunkt, klar. Aber hätte die DUH nicht geklagt, hätten wir aktuell keine Fahrverbote.
    • Fralind schrieb:

      Wenn AKK (die sich übrigens auch als Europäerin versteht) jetzt die Diskusion führen würde, daß das deutsche Parlament Zweifel an der Glaubwürdig- und Richtigkeit an den Grenzwerten von NOX und Feinstaub der EU nach den neusten Studien - Erkenntnissen hat, ja dann wären wir auf dem Weg.
      was mich ärgert ist, das DER Dieselfahrer dafür herhalten muss!!!!! Dieselfahrzeuge sind nur ein Teil des Ganzen, werden aber vorrangig bestraft. Wenn man das bei Menschen machen würde, würde man das als Rassismus und Antisemitismus verurteilen. Bitteschön doch erst mal gucken wer da was und wieviel dazu beiträgt!

      Jetzt sind vielleicht sogar die Bäume schuld...
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • SG Guido schrieb:

      Das ist der Knackpunkt, klar. Aber hätte die DUH nicht geklagt, hätten wir aktuell keine Fahrverbote.
      eh, jetzt aber.

      ist ungefähr so wenn du dem Richter bei einem Geschwindigkeitsverstoß erkärst, hätte da nicht aus welchen Gründen auch immer einer das das Schild 70 aufgestellt, könnte er dich nicht wegen 50 km/h zu schnell verurteilen.

      Man kann doch keinem verbieten auf geltendes Recht zu klagen.

      Ganz vergessen, was die DUH schon alles auf Grundlage geldendem Recht durch gezogen hat. Die warten immer schön ab bis die BR die Steilvorlage gibt.
      Die DUH ist eine der effektivsten Lobbyorganisationen des Landes. Sie hat für die Einführung des Dieselrußfilters gestritten, mit Erfolg. So wie sie die Umweltzonen durchsetzen konnte. Das Dosenpfand und den schwefelfreien Kraftstoff.


      Jeder hat leider nur die Möglichkeit alle 4 Jahre in 2 Sek darüber zu entscheiden. Aber du hast sie. Danach gibt es nur: füge dich.
      Ich weiß nicht ob wir von ganz gerissenen Hunden regiert werden die uns nur verarschen wollen, oder von Vollidioten die es wirklich ernst meinen.