Post vom KBA....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Post vom KBA....

      ... die Zwangsenteignung nimmt langsam aber sicher Fahrt auf....

      KBA-1-1.jpeg

      Fahrzeug (Audi A5 Cabrio 3.0) ist 5 Jahre alt, hat 53.000 Km gelaufen und ist mittlerweile hier in D fast unverkäuflich....
      Wenn überhaupt dann nur mit einem zusätzlichen !!! Wertverlust von ca. 5-6000 Euro...

      Für ein gleichwertiges, gebrauchtes Ersatzfahrzeug als Benziner müßten wir über € 20.000 zuzahlen...
      für ein Neufahrzeug über € 60.000 - woher nehmen und nicht stehlen...?

      Vielen Dank, liebe Politiker.... .|.
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • und dann wundern wir uns warum wir von "Rechts" Außen überholt werden. An die Automobilisten traut sich halt niemand dran und das eine Splittergruppe, gesponsert von einem Automobilhersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne, einen Klage- und Abmahnmarathon durchführen kann setzt dem Ganzen die Krone auf.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Hammer ,|,|,

      Mehr aus "Versehen" hab ich rechtzeitig nen sauberen Sprung von Euro5 zu Euro6 gemacht. Mit der nachfolgenden Diesel-Diskussion bin da nicht unglücklich drüber, ganz im Gegenteil.

      Die Diskussion hatten wir eigentlich schon zur Genüge, aber nach wie vor steigt bei mir der Blutdruck bei dem Thema. Anstatt die Verusacher des ganzen Dilemma zur Rechenschaft zu ziehen, wird auf die Kleinen "eingeschlagen", die am allerwenigsten dafür können °H°

      Bin mal gespannt, was bei der angestrebten Klage des Verbraucherschutzes und ADAC rauskommt :rolleyes:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Wir werden hier von vorne bis hinten verarscht. Sowohl von der Politik als auch von den Herstellern.

      - Unterzeichnet: der mit dem 'bösen' A6 Allroad 3.0 V6 313PS Euro 5 TDI
    • HaJü schrieb:

      Anstatt die Verusacher des ganzen Dilemma zur Rechenschaft zu ziehen, wird auf die Kleinen "eingeschlagen", die am allerwenigsten dafür können

      Mich betrifft es ja nicht, aber mir geht es ebenso. °H°

      Auf der anderen Seite freuen sich die südlicheren Länder über die günstigen Gebrauchten :rolleyes: ;pfeif;
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • i,
      das geht der Automobil Industrie am Ar.... vorbei, das mit der Sammerlklage.
      Die Autos wurden durch das KBA nach Prüfstandtests als legitim ausgewiesen.
      das sind Fakten
      fakt ist seit neuesten wieder das Dieselfahrer ""potentielle Mörder sind".
      Jawohl :potentielle Mörder
      Wem verdanken wir das nachdem Herr Trigema CHEF zu Neuwahlen aufrief::
      Neuwahlen ändern mal garnix. Unterbezahlte Berufspolitiker oder besser noch Wordakrobaten bzw Amortisationskünstler verändern nix. Das ist deren Kunst, Und wenn se nicht weiterwissen schieben sie es auf die höhere Instanz : EU.
      Weitere Reaktionen anzeigen ·
      Deutschland braucht mal vernünftige Politiker... da herrscht akuter Fachkräftemangel

      Was Roger schreibt ist nix anderes als Enteignung. Oder Inflation?

      Hans Jürgen freu dich nicht zu früh, die da oben wissen genau wie se an deine Öcken kommen. Sischer sischer

      Ich bin auch ein potentieller Mörder und wenn ich eines Tages vor dem christlichen Gericht stehe
      jau dann muss ich und tausende ja Millionen von Deutschen ab und husch in die Hölle.
      Gruß
      Giovanni

      der sich nicht wundert das die Spritpreise gerade so nach oben gehen dank des heißen Sommers und den Niedrigwasser im Rhein
    • HaJü schrieb:

      Mehr aus "Versehen" hab ich rechtzeitig nen sauberen Sprung von Euro5 zu Euro6 gemacht.
      Ob der sauber war wage ich zu bezweifeln. E6 Diesel ist absehbar, genauso wie die jetzt noch reingelassenen Benziner, weil sich mit sicherheit rausstellt, das die Aktion E4 E5 Diesel nix an den Werten verändert, weil der E6 nicht besser ist. So zumindest aus Fachartikel rauszulesen. Somit geht das weiter und das ganze ziemlich zeitnah vermute ich.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • HaJü schrieb:

      Mehr aus "Versehen" hab ich rechtzeitig nen sauberen Sprung von Euro5 zu Euro6 gemacht. Mit der nachfolgenden Diesel-Diskussion bin da nicht unglücklich drüber, ganz im Gegenteil.
      das haben andere auch gedacht und mit einem Update im Nachhineien (waren oft doch nicht so sauber...) ganz tolle Autos wieder bekommen...

      Ich habe mich innerlich schon entschieden und werde mir wohl nächstes Jahr, wenn die 2te Garage fertig wird, einen "Oldtimer" zulegen mit H-Kennzeichen. Satt Zylinder (so 6 bis 8), keine Elektronik und kein Fahrverbot! ;--) Mal gucken...

      Da werden in Zukunft viele Wohnmobile günstig zu kaufen sein.... ;rotwerd;
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Was regt ihr euch auf. Die Grenzwerte werden gerade per Gesetz nach oben angepasst. Und ich werde wohl mit meinem Euro 4 Panzer auch weiterhin in alle Städte fahren.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Wenn ein Halter eines 10 Jahre alten 75 PS Golf vom KBA die Empfehlung bekommt, sein Fahrzeug in einen Bereich mit weniger als 50 MG Belastung umzumelden, dann ist das schon ärgerlich.
      Wenn der Halter eines A5 Cabrio mit 3 Liter Motor den gleichen Brief bekommt und jammert "Woher nehmen und nicht stehlen?", dann ist das schon ziemlich dekadent.
      In beiden Fällen kostet es zunächst mal noch nix.

      Ich hab heute den GS Traktor zur 20 000 km Inspektion gehabt und hab schon mal 414 Euro bezahlt, das Geld ist zwar nicht weg, aber es hat jemand anderes.

      Wem gebührt jetzt mehr Foren-Mitleid? Egal, ich bitte auch um etwas Mitgefühl für mich. ;--)
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Nussel schrieb:

      HaJü schrieb:

      Mehr aus "Versehen" hab ich rechtzeitig nen sauberen Sprung von Euro5 zu Euro6 gemacht.
      Ob der sauber war wage ich zu bezweifeln. E6 Diesel ist absehbar, genauso wie die jetzt noch reingelassenen Benziner, weil sich mit sicherheit rausstellt, das die Aktion E4 E5 Diesel nix an den Werten verändert, weil der E6 nicht besser ist. So zumindest aus Fachartikel rauszulesen. Somit geht das weiter und das ganze ziemlich zeitnah vermute ich.
      Wirklich „sauber“ sind Fahrzeuge die nach Euro 6-d-temp homologiert wurden.
      „Nur Euro 6“ pusten u.U. mehr schädliche Stoffe raus als ein moderner Euro 5 Diesel.
      Mit 6-d-temp ist man auf der sicheren Seite.

      Positives Beispiel: Ein Kollege kauft heute einen Jahrewagen von Audi im Tausch gegen seinen Euro 3 Wagen. Der bringt einen Nachlass von 6.300€.
      Er kauft das Auto welches einen Neupreis von 48.000€ hatte für 21.000€
    • Ralf_GSX1400 schrieb:

      und dann wundern wir uns warum wir von "Rechts" Außen überholt werden. An die Automobilisten traut sich halt niemand dran und das eine Splittergruppe, gesponsert von einem Automobilhersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne, einen Klage- und Abmahnmarathon durchführen kann setzt dem Ganzen die Krone auf.
      Man kann zur Umwelthilfe stehen wie man mag.
      Der Verband klagt basierend auf schlecht gemachten Gesetzen.
      Das ist nicht die Schuld des Verbandes!
    • Ich sprach ja auch nur von E6 und nicht von E6-temp.

      Smarty schrieb:

      Positives Beispiel: Ein Kollege kauft heute einen Jahrewagen von Audi im Tausch gegen seinen Euro 3 Wagen. Der bringt einen Nachlass von 6.300€.
      Er kauft das Auto welches einen Neupreis von 48.000€ hatte für 21.000€
      Was wäre da positiv dran? Wenn es ein Jahreswagen ist, ist es bestimmt noch ein E6 und kein E6-temp. Oder?
      Helf mir das ich es verstehe ?(
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Hansemann schrieb:

      Wenn ein Halter eines 10 Jahre alten 75 PS Golf vom KBA die Empfehlung bekommt, sein Fahrzeug in einen Bereich mit weniger als 50 MG Belastung umzumelden, dann ist das schon ärgerlich.
      Wenn der Halter eines A5 Cabrio mit 3 Liter Motor den gleichen Brief bekommt und jammert "Woher nehmen und nicht stehlen?", dann ist das schon ziemlich dekadent.
      Also ich kann Roger sein Posting total nachvollziehen. Wenn Renate nächstes Jahr nicht mehr mit diesen Wagen in Frankfurt rumfahren darf wäre ich an deren Stelle auch angepisst.

      Ich habe mir auch einen Golf TDI 2,0 mit Euro 6 Anfang 2017 gekauft. Vom Fahren her toll, aber den werde ich wohl fahren müssen bis der TÜV uns scheidet. Und weswegen?......................................

      Und diese ganzen tollen Rabatte sind auch nur Beschiss hinten wie vorne. Haben ja verschiedene Sender schon überprüft.
      Der der die Saufkuh fährt
    • GStrecker schrieb:

      Also ich kann Roger sein Posting total nachvollziehen. Wenn Renate nächstes Jahr nicht mehr mit diesen Wagen in Frankfurt rumfahren darf wäre ich an deren Stelle auch angepisst.
      Wenn der vor 5 Jahren gekauft wurde kann ich den Ärger auch voll verstehen, da man noch nichts von den Machenschaften und dem Dieselgedönse wusste.

      GStrecker schrieb:

      Ich habe mir auch einen Golf TDI 2,0 mit Euro 6 Anfang 2017 gekauft. Vom Fahren her toll, aber den werde ich wohl fahren müssen bis der TÜV uns scheidet. Und weswegen?......................................
      Das kann man allerdings ganz schwer nachvollziehen, wie man anfang 2017 noch einen E6 Diesel und überhaupt dann auch noch einen VW kaufen kann und 2. Die Preis Leistung stimmt da lange nicht mehr. Da bekommt man besseres / gleichwertiges von anderen nicht DE Herstellern.

      GStrecker schrieb:

      Und diese ganzen tollen Rabatte sind auch nur Beschiss hinten wie vorne. Haben ja verschiedene Sender schon überprüft.
      Diese Machenschaften unterstützt Du weiterhin in dem Du immer wieder von diesem Konzern käufst.

      @Gerald, ganz ehrlich ich verstehe das nicht wie man weiterhin von diesem Konzern Autos kaufen kann, dort Umsatz generiert und dann aber sich aufregt das man beschissen wird.

      Es gibt von anderen Herstellen in allen Klassen vergleichbare Fahrzeug.
      Wo ist da die Logik?
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • nur mal so am Rande: Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts spricht von Euro 5 und niedriger. Also sind alle Euro 6, auch die 6a und 6b und 6c nicht von dem Urteil erfasst.
      6b, c und d temp haben auch die gleichen Grenzwerte, nur unterschiedliche Messverfahren. Also ich stelle es mir trotz allen Unkenrufen zum Trotz juristisch gar nicht so einfach vor, die Euro 6 Diesel aus den Innenstädten zu verbannen.

      Alle Urteile, egal ob Stuttgart, Frankfurt, Mainz, Hamburg usw. nehmen die Euro 6 ausdrücklich aus.

      Außerdem hat einer meiner Vorschreiber auch Recht, derzeit wird an neuen Gesetzen gearbeitet, die auch in den Fällen, die jetzt von den Verwaltungsgerichten entschieden wurden, Fahrverbote als unverhältnismäßig und damit nur als letztes Mittel einstufen.

      Alles nicht so wild.

      Also was ist jetzt mit dem Mitleid für mich? 414 Euro sind viel Geld.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Nussel schrieb:


      @Gerald, ganz ehrlich ich verstehe das nicht wie man weiterhin von diesem Konzern Autos kaufen kann, dort Umsatz generiert und dann aber sich aufregt das man beschissen wird. Es gibt von anderen Herstellen in allen Klassen vergleichbare Fahrzeug.
      Armin, jetzt erzähl mir mal welcher Hersteller nicht Dreck am Stecken hat.

      Ich hatte als das Anfang mit VW publik zu werden schon gewundert warum sich die anderen Hersteller so schön ruhig verhalten haben. So habe ich bei mir gedacht = Normalerweise wäre so was ein gefundenes Fressen für jede Marketingabteilung der anderen Hersteller. Nichts kam. Fazit = jeder bescheißt.

      Und so war es auch.

      Sogar BMW die sich relativ weit aus den Fenster gelehnt haben mit Ihren 2,0 TD sind ganz ruhig wieder geworden............
      Der der die Saufkuh fährt
    • Hansemann schrieb:

      nur mal so am Rande: Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts spricht von Euro 5 und niedriger. Also sind alle Euro 6, auch die 6a und 6b und 6c nicht von dem Urteil erfasst.
      6b, c und d temp haben auch die gleichen Grenzwerte, nur unterschiedliche Messverfahren. Also ich stelle es mir trotz allen Unkenrufen zum Trotz juristisch gar nicht so einfach vor, die Euro 6 Diesel aus den Innenstädten zu verbannen.

      Alle Urteile, egal ob Stuttgart, Frankfurt, Mainz, Hamburg usw. nehmen die Euro 6 ausdrücklich aus.

      Außerdem hat einer meiner Vorschreiber auch Recht, derzeit wird an neuen Gesetzen gearbeitet, die auch in den Fällen, die jetzt von den Verwaltungsgerichten entschieden wurden, Fahrverbote als unverhältnismäßig und damit nur als letztes Mittel einstufen.

      Alles nicht so wild.

      Also was ist jetzt mit dem Mitleid für mich? 414 Euro sind viel Geld.
      Trotzdem hat der Wertverlust der Euro 6 (ohne Temp) massiv zugelegt.

      Ansonsten =

      Du tust mir gar nicht leid!!!

      Fahr gefälligst nicht so viel!!
      Der der die Saufkuh fährt
    • Hansemann schrieb:

      nur mal so am Rande: Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts spricht von Euro 5 und niedriger. Also sind alle Euro 6, auch die 6a und 6b und 6c nicht von dem Urteil erfasst.
      6b, c und d temp haben auch die gleichen Grenzwerte, nur unterschiedliche Messverfahren. Also ich stelle es mir trotz allen Unkenrufen zum Trotz juristisch gar nicht so einfach vor, die Euro 6 Diesel aus den Innenstädten zu verbannen.

      Alle Urteile, egal ob Stuttgart, Frankfurt, Mainz, Hamburg usw. nehmen die Euro 6 ausdrücklich aus.

      Außerdem hat einer meiner Vorschreiber auch Recht, derzeit wird an neuen Gesetzen gearbeitet, die auch in den Fällen, die jetzt von den Verwaltungsgerichten entschieden wurden, Fahrverbote als unverhältnismäßig und damit nur als letztes Mittel einstufen.

      Alles nicht so wild.

      Also was ist jetzt mit dem Mitleid für mich? 414 Euro sind viel Geld.
      natürlich bezieht sich das Gesetz auf Euro 5.
      Euro 6 ist ausgenommen.
      Und ja, es gelten die gleichen Grenzwerte. Die realen Emissionen der unterschiedlichen Euro 6 Ausbaustufen unterscheiden sich allerdings erheblich!
    • hi

      Gerade in den Nachrichten

      Strom für e Autos aus der Steckdose der Telecom Ladezeit 11\2std für 100Kmh . Nur8. Euronen und
      An anderer ladesäule nur15euronen

      Jetzt weiß ich endlich bescheid.

      Gruß
      Giovanni