Die neue S 1000 RR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aber nur die nicht, die einfach alt sein möchten. Was - zu Hölle - spricht dagegen, das man auch mit 70 auf einer S1000 RR durch Gegend fährt? Nix!
      Solange man körperlich und geistig fit ist.... das zweite sind sogar viele 23 jährige nicht für eine S1000 RR
    • Nussel schrieb:

      dann macht Ihr was falsch, das gibt Spuren am Helm und an der Schulter
      Hab ich alles schon hinter mir nach meiner alten geliebten ZZR-1100 von 1995. Der Schulter-Defekt hieß - glaube ich mich zu erinnern - Tossy3, den Helm habe ich schon längst entsorgt.
      Ich gehöre inzwischen zu denen, die dich wahrscheinlich in den Kurven manchmal stören, aber ich fühle mich wohl auf meinem Boxer. Und die Kurven schneide ich nicht in der Linkskurve ;-) .
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • jochen schrieb:

      ...erstmal respekt vor dem 68 jährigen kollegen :thumbup:
      ...ich sehe die s1rr eher auf einer rennstrecke, für mich und meine vorlieben ist sie eher nicht geeignet, da kommt mir die s1xr viel mehr entgegen.

      ...die s1rr bin ich ja auch schon auf rennstrecke (hockenheim und oschersleben) gefahren und schon da zu der erkenntnis gelangt, dass die für mich nichts ist...nach 20min war mein linkes knie immer wieder froh erlöst zu werden....ich brauche was hochbeiniges mit gepäcklösung > also s1xr 8)
      Wer sich auf welches Moped setzt, muß jeder für sich selbst entscheiden, ich habe meine Argumentation lediglich an .....dass ich keine 20 jahre jünger bin..... festgemacht. Und wie ebenfalls schon angemerkt wurde, kann man sich bei den Qualitäten am Alter orientieren.

      Mich persönlich seh ich auch mehr auf einem R- oder besser XR-Modell als auf einer R², wobei das neue Teil dem Beitrag nach absolut geil sein muß. Z.B. die Fahrten auf der K12/13S waren zwar klasse und die beiden Typen sind tolle Motorräder, aber auf lange Sicht wären sie mir das zu anstrengend.

      Die R² seh ich in der Anwendung ebenfalls nur für ne schnelle Kaffeefahrt von vllt. 150-200km, dann ist der Akku leer ;lach;

      Trotzdem ein Chapeau auf die BMW-Ingenieure :thumbup:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • jochen schrieb:

      ...naja, nicht unbedingt, aber auf einem 200ps hobel durch die gegend heizen macht jetzt nicht jeder 68-jähriger...
      Ich kenn einen, Jahrgang 33, der ist bei Sternfahrten den Youngstern um die Ohren gefahren - zumindest vor etwa 5 Jahren. Und weil die den Spaß daran zu verlieren drohten, ist der dann nur noch außer Konkurrenz mit gefahren ;lach;
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Dir RR hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber der XR oder GS, so berichtete mir der um die 70 jährige Senior ;°) des BMW Händlers.

      Das Fahrwerk ist straff und somit dotzt die auch auf überwiegend unebenen Landstrasse. Man sitzt aber nicht gerade sondern fast liegen nach vorne, so das die LWS nicht gerade nach oben geht und der Schlag wird dadurch entschleunigt und haut nicht bis nach oben durch.

      Problem sind dann die Handgelenke, Schulter und Nacken bei der RR :)
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
      Eh ich mich uffreg, isses mir lieber egal
    • Pepsi schrieb:

      jochen schrieb:

      ...nach 20min war mein linkes knie immer wieder froh erlöst zu werden....
      Die Curbs dort sind ganz schön hart, gell? ;D
      ...wäre schön, wenn es an dem liegen würde....das linke knie ist dem fußballspielen zum opfer gefallen...des macht nimmer alles mit :pinch:
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen