verschiedene Fragen zu Alu Köffern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • verschiedene Fragen zu Alu Köffern

      Hallo,

      ich habe mir eine GS 650 Sertao gekauft. ich will damit längere Touren (ca 4 Wochen) unternehmen, mit Zelt und etwas Campingausrüstung. Das Zelt, Schlafsack und Isomatte kommen in einen Dry bag auf die Rücksitzbank.

      Die angebotenen Köffer incl. Gepäckträger sind sehr kostenspielig, so um die 800-1000 € (!!!) mit Kofferträger. Ich will diese Anschaffung nur einmal machen. Und gebraucht habe ich auch keine Schnäppchen gefunden.

      deshalb meine Fragen:

      - Welche Koffergröße hat sich bei euch bewährt? Es gibt die ja von ca. 30 bis 45 liter. ich tendiere eher zu den 30 Litern....

      - Braucht man eine Eloxierung der Köffer unbedingt oder kann man gut ohne leben?

      - Es gibt von Touratech 2 verschiedene Befestigungssysteme, das klassische und das neue für Zega Pro 2. was ist eure Meinung dazu?

      - Bei Touratech gibt es 3 Bauserien, Zega Mundo, Zega Pro, Zega Pro 2. sind alle ok oder hat eine dieser Serien gravierende Nachteile?

      - Welche Köffer könnt ihr ausser Touratech empfehlen mit gutem Preis Leistungs Verhältnis?

      ich habe viel gelesen im Internet in verschiedenen Foren, aber ich konnte mir keine abschliessende Meinung bilden....hat ja jeder seine eigenen Anforderungen.

      Grüße und Danke für euer Feedback,

      Dietmar
    • Ich habe seit 13 Jahren die klassischen Touratech-Alus (heutzutage glaube ich Mundo genannt). Ergo auch mit der klassischen Befestigung mit Rändelrad.
      Bin immer noch sehr zufrieden mit den Dingern. Innen mit DC-Fix abgeklebt (gegen Alu-Abrieb).
      Da ich die Koffer im Urlaub nicht abnehme, brauche ich auch keine Schnellbefestigung. Und auch mit der klassischen Befestigung sind die Dinger in weniger als einer Minute an- bzw. wieder abgebaut.
      Davon abgesehen: mir gefallen die schlichten Koffer (ohne Plastikecken etc.) einfach auch besser.
      Kurz und gut, ich bin zufrieden und würde mir jederzeit wieder diese kaufen (heutzutage ergo Mundo).
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • madurai schrieb:

      ich tendiere eher zu den 30 Litern....
      wenn du alleine fähst, sind die völlig ausreichend. Da wenn größer auch breiter als Lenker!

      simon-markus schrieb:

      Innen mit DC-Fix abgeklebt (gegen Alu-Abrieb).
      wenn du die Pro und S Variante bei Teurotech nimmst, sind die eloxiert. Aber ist schon richtig, wenn man erst mal Koffer hat, gibt man(n) die nicht so leicht wieder her... ;-)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • remi22 schrieb:

      simon-markus schrieb:

      Innen mit DC-Fix abgeklebt (gegen Alu-Abrieb).
      wenn du die Pro und S Variante bei Teurotech nimmst, sind die eloxiert. Aber ist schon richtig, wenn man erst mal Koffer hat, gibt man(n) die nicht so leicht wieder her... ;-)
      Siehe oben: die gefallen *mir* nicht. Zuviel Gedöns dran (Plastikecken, klobige Schlösser, aufwendiges Befestigungssystem) und außerdem gab‘s die 2005 noch nicht.
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • simon-markus schrieb:

      (Plastikecken, klobige Schlösser,
      die Plastikecken sind ja als Schutz da, darunter ist ja schon Alu ;°) . Schlösser sind normale Briefkastenschlösser von Bur; ok... man kann ja auch Vorhangschlösser zus. nehmen. Wem es gefällt.
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • madurai schrieb:

      ...hat ja jeder seine eigenen Anforderungen...
      Stimmt, das ist in diesem Forum natürlich nicht so. :rolleyes:

      Drollig sind natürlich die Koffer mit Umlaut. ;)

      Ansonsten viel Erfolg bei der Auswahl. [daumendrück]

      Vllt. noch zur Orientierung der Koffergröße:
      Ich selber habe die verstellbaren Vario-Koffer, also keine Alus. Die haben folgende Größe:
      - Vario-Topcase 25-35 Liter
      - Seitenkoffer 30-39 Liter
      - Seitenkoffer 20-29 Liter
      In der ausgefahrenen Größe genügt das für Sozia und mich locker für ein verlängertes Wochenende.
      Für eine ganze Woche wird es manchmal etwas eng, da kommt evtl. ein Minirollsack zusätzlich aufs TC.
      Hängt natürlich immer davon ab, wie das Wetter und die Temperaturen sind (Regenzeug und warme Fleecejacken noch zusätzlich dabei oder nicht) und was wir unterwegs außer Moppedfahren noch so vorhaben (manchmal schleppen wir tatsächlich Wanderschuhe mit) und was dementsprechend mit muss. Campingkram ist dabei nicht berücksichtigt. Hängt aber auch davon ab, was für ein Typ man ist. Manche kommen mit einem einzigen Tshirt vierzehn Tage lang aus.
      :!: Bei den Anleitungen: # Motorsteuergerät für Einsteiger und # Hinweise zum Navigator V

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von eMTee ()

    • Die Wahl zu Alukoffer ist für mich besser, wenn man länger unterwegs sein will. Wir campen auch und haben alles dabei, da tendiere ich schon auf größere Koffer, da man doch Platz braucht. Deckel auf, Sachen rein/raus und Deckel zu. Fertisch 8)
      Die Variokoffer habe ich alle verkauft...

      Ich hab mir damals einen gebrauchten Kofferträger organisiert und dann die Koffer bei BMW Kohl bestellt. Mein Sohn hat für seine GS1100 Zepa Pro Koffer im Doppelpack (gleiche Größe, je 45 Liter) neu und sehr günstig bekommen. Gabs auch mit 38 Liter als Kombi bei Kohl.

      kohl.de/webshop/14222/touratec…um-koffer-2-fuer-1-aktion

      @ Dietmar: ruf doch dort mal an und frag nach, ob es noch/wieder welche gibt. +49 (0)241/5688-404

      Drück dir die Daumen ;daumen;
      LG
      Regina


      :!: Wenn die ;Q; schneller ist wie du

      dann steig blos nicht auf! ;-)
    • madurai schrieb:

      - Bei Touratech gibt es 3 Bauserien, Zega Mundo, Zega Pro, Zega Pro 2. sind alle ok oder hat eine dieser Serien gravierende Nachteile?
      Ich habe die Zega Pro2 bei einer der letzten Veranstaltungen im Schnäppchenmarkt gekauft, als es noch Schnäppchenmarkt war. Mittlerweile wird dort nur noch (teil-)defektes und unverkäufliches angeboten. Ob die eloxiert oder anodisiert sind, spielt mMn keine Rolle, Koffer werden im Gebrauch recht schnell mit Patina, Kratzern und Macken versehen, da genügt die günstigste Variante, Alu pur. Wenn man die Koffer als reine Transportbehälter nutzt wie Markus (vielleicht sogar mit Innentaschen) genügt die günstigste Variante. Ich nutze die Koffer bei Reisen auch mal als schnelle Sitzgelegenheit, dann kann man auch mal an/in nem Waldweg halten und sein Butterbrot essen. Aus dem Grund habe ich die Schnell-ab-und-schnell-wieder-dran Variante. Allerdings ist das im Vergleich zu den original BMW-Alus ein Gefuddels ... Die Grundidee war auch, einmal Koffer zu kaufen und bei Modellwechsel nur ne andere Halterung zu brauchen. Deshalb zuerst TT für die S1000XR

      madurai schrieb:

      - Welche Köffer könnt ihr ausser Touratech empfehlen mit gutem Preis Leistungs Verhältnis?
      Ich favorisiere die Lösung von Regina: den Kofferträger von BMW gebraucht erstanden, dabei kann man durchaus bei Preisverhandlungen auf den Touratech-Preis hinweisen. Ich hab den Original-BMW-Träger für die aktuelle GS und alte gebrauchte Original BMW-Alu-Koffer. Betrachtet man nur die reine Kofferqualität, würde ich zu den TT-Koffern tendieren, auch wegen der möglichen Weiterverwendung bei anderem Motorrad. Das BMW System der Befestigung ist aber intelligenter und einfacher handhabbar. Man kann auch bei montierter Packrolle einfach an die Koffer und den Inhalt ran.

      Was die übrigen Angebote angeht, kann ich nix zu sagen, die Preisvorteile der im Markt angesiedelten Mitbewerber war mir nicht groß genug und die ganz billigen Polenkracher können durchaus gut sein, das weiß ich aber nicht und wollte es mit meinem Geld auch nicht ausprobieren - wer billig kauft - kauft zweimal.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • remi22 schrieb:

      simon-markus schrieb:

      (Plastikecken, klobige Schlösser,
      die Plastikecken sind ja als Schutz da, darunter ist ja schon Alu ;°) . Schlösser sind normale Briefkastenschlösser von Bur; ok... man kann ja auch Vorhangschlösser zus. nehmen. Wem es gefällt.

      Ich habe die Alu-Koffer eben drum dass ich keinen Plastik-Schutz brauche...
      Klobige Schlösser meinte ich die von den BMW-Alus (die ja auch von Touratech kommen).
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu