Anfängerfrage Reifenabnutzung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfrage Reifenabnutzung

      So liebes Forum,
      ich habe eine Anfängerfrage zu Reifen.
      Wahrscheinlich werden die Spezis unter euch die Hände über dem Kopf schlagen.
      Ist mir aber egal, ich denke dafür ist das Forum auch da.

      Ich habe eine GS LC die jetzt 1,5 Jahre alt ist und 5000km gelaufen ist. Bereifung ist die Erstausrüstung der Anakee 3 von Michelin.
      Im Herbst werden wir eine schöne Tour in die Alpen fahren.
      Nun meine Frage: Einige "Kollegen" haben gemeint, dass nach 5000 km wohl ein Satz neue Reifen fällig wären. Gerade wenn man so eine Tour vor sich hat.
      Ich habe mir nun meine Reifen angesehen und kann das nicht wirklich nachvollziehen. Allerdings muss ich sagen das ich als Anfänger auch keine richtige Ahnung bei dem Thema habe.
      Beim Fahren merke ich nicht wirklich, dass der Reifen irgendwie abgebaut hat.
      Vielleicht können ja die etwas Erfahrenen unter euch mal die Bilder begutachten.
      Danke im Voraus
      VG Hardy

      IMG_5190.jpgIMG_5192.jpgIMG_5194.jpgIMG_5196.jpgIMG_5191.jpgIMG_5193.jpgIMG_5195.jpg
    • ...ich weiß zwar nicht wie viel der a3 als anfangsprofil hatte, aber im moment haste noch 3-4mm und die müssten für 2000km gut sein...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Es kommt vor allem darauf an, wo......wie.....und wie viele Km du fahren willst !!
      Un saludo, Hans-Jürgen


      Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


      "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)







    • Die Frage ist wie viel km Ihr vor habt zu Fahren.
      Aber ich würde auch vermuten das du noch 4000-5000km fahren kannst.
      - Simson S51B ( 4-Gang Fussschaltung), leider begraben
      - Ducati 900 Superlight 2 #658
      - R1200GS TÜ (Baujahr 2010)
      - R1200GS LC (2018) °J°
    • Ser's,

      ich kenne deinen Fahrstil nicht.

      Aber:

      Ich mache im Zweifelsfall immer neue Reifen drauf.

      Warum?

      Weil ich mich im Urlaub nicht damit quälen mag, das sich vielleicht neue Reifen besorgen muss, oder mit fertiogen Reifen mit schlechtem Gewissen den Heimweg antrete.

      Du kannst dir Reifen ja tauschen, die Anakee aufheben und nächstes Jahr fertgfahren.

      Oder du schmeisst den Reifen weg und freust dich einfach über neue.

      (BTW: Es gibt bessere Gummis als den Anakee)

      lG
      Wolfgang
      R1200 GSA-LC - Herz was willst du mehr
    • HardyGS schrieb:

      Ich habe eine GS LC die jetzt 1,5 Jahre alt ist und 5000km gelaufen ist. Bereifung ist die Erstausrüstung der Anakee 3 von Michelin.
      Hallo HardyGS,
      so wie der Reifen aussieht und wie Du Dich beschreibst, wird der noch lange halten; über den Urlaub hinaus.

      Falls Du jedoch hier im Forum schon länger mit liest, wirst Du gemerkt haben, daß der Anakee III nicht gerade ein beliebter Reifen ist. Da laute Jaulen von Anfang an, sehr unkomfortabel; ein richtiger "Holzreifen", den viele schon vorzeitig gewechselt haben (ich erst bei 6000km, leider viel zu spät).

      Mein Tip: Weg mit dem Holzreifen und lasse Dir den Pirelli ST II aufziehen und du fährst in eine anderen Welt. Halten wird es genau so lange.
      Immer die Spiegel oben halten wünscht Lupin_Q
    • So wie die Restprofiltiefe und..die Reifenflanken ausschauen, würde ich davon ausgehen das du den Reifen noch locker 3000 km fahren kannst wenn du den gleichen Fahrstil beibehältst.
      ..und wenn du mit dem Reifen bisher zufrieden warst, sprich er dir nicht zu laut abrollt, ..von der Eigendämpfung bisher nicht zu hart war und er dir beim kurvigen Geläuf nicht den Spaß nimmt...dann fahr ihn noch die 3000km und zieh danach einen CRA3, einen PST2 oder einen A41 auf...
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Spark schrieb:

      So wie die Restprofiltiefe und..die Reifenflanken ausschauen, würde ich davon ausgehen das du den Reifen noch locker 3000 km fahren kannst wenn du den gleichen Fahrstil beibehältst.
      Wenn's in die Französischen Seealpen geht, dann könnte es mit den 3000 km etwas knapp, aber nicht kritisch werden.

      Spark schrieb:

      ..und wenn du mit dem Reifen bisher zufrieden warst, sprich er dir nicht zu laut abrollt, ..von der Eigendämpfung bisher nicht zu hart war und er dir beim kurvigen Geläuf nicht den Spaß nimmt...dann fahr ihn noch die 3000km ...
      Da er, wie selbst beschrieben, Anfänger ist, fehlt ihm wahrscheinlich der Vergleich. Aber dann sollte der A3 auch noch seinen Bedürfnissen gerecht werden...

      Spark schrieb:

      .... und zieh danach einen CRA3, einen PST2 oder einen A41 auf...
      Den A41 weiß ich nicht, die anderen 2 kann ich ebenfalls uneingeschränkt empfehlen.

      HardyGS schrieb:

      Danke für die vielen Antworten. Jetzt bin ich etwas beruhigter. Ich werde den Reifen dann dieses Jahr noch fahren. Wir rechnen für den Urlaub mit 1200km.
      Pünktlich zur neuen Saison 2019 gibt es was Neues.
      Bei ca. 1200 km würde ich mir bei dem Reifen keine Sorgen machen....das paßt locker.

      HardyGS schrieb:

      Pünktlich zur neuen Saison 2019 gibt es was Neues.
      Dann siehe oben... ;daumen;
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...beides vermißt man erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • HardyGS schrieb:

      Danke für die vielen Antworten. Jetzt bin ich etwas beruhigter. Ich werde den Reifen dann dieses Jahr noch fahren. Wir rechnen für den Urlaub mit 1200km.
      Pünktlich zur neuen Saison 2019 gibt es was Neues.

      danke.
      VG Hardy
      Gute Entscheidung hätte ich auch so gemacht.
      Viele Grüße Reinhard
    • Ich hab auf meiner 2017er Rallye 21600 km
      jetzt schon der zweiter Anakee 3 Satz runter
      also +10.000 km pro Satz gefahren

      Den kannst noch viele Km fahren,

      Wechselgründe: die Aushärtung oder Profil abgefahren.

      Grüße Manfred