GS MJ 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maxell63 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      Mit persönlich geht es um die schwarzen Alus der Exclusive ;)
      Hast du das nicht gestern mit Heiko direkt verhandelt...? °DD°
      naja, er hat eine Exclusive da... da kann ich ja nicht verlangen, dass er da die Felgen wechselt..Bin aber noch nicht soooo sicher
      Das sind die kleinen Unzulänglichkeiten, wenn man gleich sofort ein neues Bike haben will bzw., wie in deinem Fall, benötigt...

      Ich hab ja noch meine XR und somit Zeit... :)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • Durfte gestern 50 km mit der neuen HP runterspulen. Echt feines Gerät, Motor läuft ruhiger, im Dynamik Modus hängt sie spürbar williger am Gas und beim Durchzug ist das Drehmoment-Plus sehr wohl zu spüren. Die vordere Bremse zieht "besser" bzw. hat einen definierteren Druckpunkt als meine Rallye. Insgesamt wirkt die GS einen Tick kultivierter und kräftiger, aber der Unterschied ist - zumindest meiner Meinung nach - nicht so groß, dass ein Umstieg zwingend notwendig ist. Der Rest vom Moped ist ja prinzipiell gleich.

      Die Rallye Sitzbank find ich optisch sehr gelungen, werde ich wohl bei meiner Rallye nachrüsten.

      Snapseed.jpg

      PS. Im Vergleich zum CRAIII fährt sich der vormontierte Michelin katastrophal... rutschte beim harten Anbremsen bei jeder Gelegenheit durch.
      PPS. Meine Rallye war beim 10er Service. Nun funktioniert auch die automatische Blinkerabschaltung, oder konnte sie das schon immer?
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nopain666 ()

    • Schaltassistent funktioniert ebenfalls geschmeidiger. Kann aber nicht sagen ob es mit dem Getriebe oder der Elektronik zu tun hat. Bin dann mit der Rallye 150 km heimgefahren und nach ein paar Minuten hat man sich wieder an alles gewöhnt. Dramatische Verbesserungen darf man sich keine erwarten, funktioniert ja eh schon alles so leiwand.
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.
    • Da wird ein Reifen der nicht eingefahren ist, also 50Km drauf hat schlechtgemacht ohne wirkliche Vergleichbarkeit, Conti verwendet kein Trennmittel soll gleich die volle Haftung haben, Michelin fertigt anders.
      Finde es jetzt sehr zweifelhaft nach 50Km etwas dazu zusagen. Tut mir leid.
    • Ich bin 50 damit gefahren. Er war nicht neu. Hatte schon zum dritten Mal das Vergnügen mit dem Anakee und sorry: er mag lange laufen und um Gelände besser sein, aber sein Trockengrip ist scheisse.
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.
    • nopain666 schrieb:

      Durfte gestern 50 km mit der neuen HP runterspulen. Echt feines Gerät, Motor läuft ruhiger, im Dynamik Modus hängt sie spürbar williger am Gas und beim Durchzug ist das Drehmoment-Plus sehr wohl zu spüren. Die vordere Bremse zieht "besser" bzw. hat einen definierteren Druckpunkt als meine Rallye. Insgesamt wirkt die GS einen Tick kultivierter und kräftiger, aber der Unterschied ist - zumindest meiner Meinung nach - nicht so groß, dass ein Umstieg zwingend notwendig ist. Der Rest vom Moped ist ja prinzipiell gleich.

      Die Rallye Sitzbank find ich optisch sehr gelungen, werde ich wohl bei meiner Rallye nachrüsten.

      Snapseed.jpg

      PS. Im Vergleich zum CRAIII fährt sich der vormontierte Michelin katastrophal... rutschte beim harten Anbremsen bei jeder Gelegenheit durch.
      PPS. Meine Rallye war beim 10er Service. Nun funktioniert auch die automatische Blinkerabschaltung, oder konnte sie das schon immer?
      Kann ich alles so bestätigen...bin sie heute auch gefahren...allerdings finde ich das man
      die Gänge wesentlich niederturiger fahren kann ohne das der Motor Zicken macht...und klingt zivilisierter....ansonsten keine großartig merkbaren Unterschiede zur 2018er.
      ..zu der Bremse sag ich noch nichts...wie auch wenn die Beläge noch nicht mit den Scheiben eingeschliffen sind

      ...und es war ein A3 montiert....eine Exclusive hatte den A41
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Smarty schrieb:

      Zonko sagt im Brennraum, dass man sogar bei 1500Umdr./min im höheren Gang das Gas aufziehen kann und sie zieht geschmeidig los 8o
      Bei 1800U/min rappelt sie schon noch ein wenig, ist aber zügig in höheren Gefilden. Bei 1500U/min quält man das Moped . Relativ schön geht sie ab 2200U/min.
      lg
      ludwig
    • nopain666 schrieb:

      Echt feines Gerät, Motor läuft ruhiger, im Dynamik Modus hängt sie spürbar williger am Gas und beim Durchzug ist das Drehmoment-Plus sehr wohl zu spüren.

      nopain666 schrieb:

      aber der Unterschied ist - zumindest meiner Meinung nach - nicht so groß, dass ein Umstieg zwingend notwendig ist.
      Hallo Martin, das verstehe ich nicht so ganz. Du sprichts von "Spürbar williger", "sehr wohl zu spüren" und von kultivierter, also untermauerts nochmals die Steigerung und sprichst dann von einem nicht so großen Unterschied.

      ?(
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • Man spürt den Unterschied bei normaler Fahrweise. Er ist also realer und nicht esoterischer Natur. Aber er ist so gering, dass ich persönlich nicht von einer funktionierenden 2018er umsteigen würde. Fahrwerk, TFT, LED, Ausstattung, etc. sind ja absolut gleich und ich fahre meine Rallye ja nicht mal ansatzweise aus.
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.
    • Hab mir heute bei MCA in Altendiez die neue mal in Ruhe angeschaut. Für eine Unterscheidung braucht man schon ein sehr geschultes Auge. Die Preise lagen so zwischen 20400 und 21600. Daneben standen einige neue 1200er zum absolut gleichen Kurs. Würde mich schon sehr interessieren mit welchem Argument die die loswerden wollen. :whistling:
    • Kai, viel Spaß damit.

      ich habe mir sie heute mal kurz in Schwarzenbach an der Saale (weil ich zufällig daher kam) angeschaut.

      Die weißen Teile rot gemacht, das was noch silber ist schwarz und sie schaut gut aus. ;pfeif; ;--)
      Und natürlich schwarze Felgen. das Gold macht blind. Ich finde den Farbton vorsichtig formuliert, echt grell.

      In Oberfranken kosteten sie mit drei Paketen und diesem Hilfedings 19.960 Euro. Dazu kämen dann noch 3.000 Euro für ein ordentliches Fahrwerk. ;pfeif;

      Da muss noch eine gewisse Preisreduktion durch einen Vorbesitzer herbei. ;-)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schotterali ()