GS MJ 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GStrecker schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      Igi schrieb:

      Man munkelt 140 nm
      nicht nur das.... bis heute zieht der LC Boxer nicht ohne echt spürbare "Drehmomentdellen" durch.... wäre schön das wäre linearer...
      nun ja, dann musst du Honda oder Triumph fahren wenn du das suchst. Ein Boxermotor von BMW war für gleichmäßige Drehmomentwelle noch nie bekannt.
      eben!! dann wird es Zeit... es musss ja nicht morgen sein, was gestern immer schon so war ;)
    • Da hat Armin schon recht. Wenn ich mir eine GS wünschen könnte, dann die 2012'er Lufti, auf aktuellen Stand der Technik gebracht, aber ohne den Technik Overkill der LC. Dazu noch ein Getriebe ohne akustische Gangwechselanzeige, sprich ohne "Klonk". Und vielleicht einen Schaltautomaten, bei dem man sich nicht den Fuß bricht. Ein TFT brauche ich nicht, LED Licht dagegen schon. Das ganze dann noch 220 Kg fahrfertig für 15.900 €.

      Einfacher gesagt, ich hätte lieber mal wieder ein ehrliches Motorrad mit Boxermotor. Parallel dazu eine LC mit Techno Hype für die, die das brauchen. Warum nicht?
      Die neue F Baureihe ist da keine Alternative.
      Gruß aus Franken, vom Franz
    • cc8 schrieb:

      Die neue F Baureihe ist da keine Alternative.
      Genau....sie fährt sich vermutlich super und die 95 PS würden auch reichen, aber ich werde niemals ein Motorrad mit Chinamotor kaufen, niemals.
      Man mag das als völlig unsinnig ansehen, in jedem Bereich des Lebens wird man von den Produkten aus China überflutet und ist teilweise drauf angewiesen und es mag völlig rückständig sein, aber so ein Chinakracher unterm Tank kommt mir nicht in die Garage, mag er noch so toll und superzuverlässig und von bester Verarbeitung sein....nö.
      Falls sie den Boxer auch von dort beziehen (bauen tun sie ihn ja wohl schon dort, oder in Indien, war hier mal irgendwo in einem Beitrag erwähnt, mit Bild), ist BMW Geschichte (für mich).
      Gruß aus dem hessischen Hinterland

      Armin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Qwasimoto ()

    • ..wir hatten mal einen Kunden welcher uns zur Auflage machte, keine aus China stammenden Bauteile, Anlagenteile( E- Technik, Leittechnik, Maschinenbau, Rohrleitungen & Ventile, Stahlbau etc.) und Komponenten bei einer Grossenergieanlage zu verbauen.
      ...nahezu unmöglich...und wenn du Zulieferteile second & third tier mit einbeziehst...unmöglich.

      Ich will damit sagen das wenn du schon heute mit dem Zauberfinger schnappen würdest und alle aus China stammenden Teile wären verschwunden...ja dann würdest du halb bekleidet in Haus und Wohnung stehen hättest keine Küchengeräte, Lampen, Haustechnik, Heizung, Fernseher, Radios, Handwerkergeräte, Antriebe und Steuerungen für Rolläden, kein Telefon, kein I-Net, kein W-Lan....und wenn du dann zum Einkaufen fahren wolltest würde dein Auto nicht starten da die in Deutschland gebauten Steuergeräte aus Bauteilen und Komponenten aus China bestehen....
      Fakt ist...es geht nicht mehr ohne China.

      Selbst das Eierphone...naja aber das wisst ihr ja alle....
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Tja Armin.... so dachte ich auch einmal, bis ich schon vor einigen Jahren zu meinem persönlichen Leidwesen feststellen mußte, daß heutzutage in fast jedem technischen Gerät irgend welche Teile verbaut sind oder sogar ausschließlich in China gefertigt werden.
      Entweder waren die Chinesen einfach nur cleverer als der Rest der Welt oder die Geschäftsleitungen fast jedes Unternehmens auf diesem Globus ist einfach nur profitorientiert und ohne jegliche Weitsicht.
      Aktienkurse sind ja ganz nett, insbesondere wenn diese stetig steigen... aber moralisch ist eine solche Geschäftspolitik durchaus nicht ganz unkritisch...
      Qualitätseinbußen, Rückrufaktionen, Schummeleien, Entwicklung am tatsächlichen Bedarf vorbei...
      all dies bewegt Kurse deutlich mehr - und wie sich das dann auswirken kann, sieht man ja seit Monaten z.B. an den Kursen deutscher Automobilhersteller... die sind allesamt mit ihrer vermeintlichen Cleverness mal schön auf die Schnauze gefallen... gut so...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Ist ja nicht nur China ( das Eierphone wird im Übrigen in Suzhou und die Tablets in Chengdu bei Foxcon hergestellt) sondern auch Indien (IT), Malaysia (Chip Produktion), Vietnam, Bangladesch (Klamotten), Philippinen (Mischfertigung) nahezu die gesamte Elektronik Produktionen stehen in Asien.
      Den Schuss der da noch kommen wird haben die Konzernlenker noch nicht gerafft, die Gier der Hedgefonds ist unermesslich.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • War heute mal bei der Ndl. Frankfurt um ein paar Teile zu besorgen und habe dabei erfahren, dass die GS nach den Werksferien nur noch mit dem modifizierten Motor (variable Ventilsteuerung) produziert wird.
      Die Nachfragen derjenigen welche sich noch eine "ausgereifte" 2018er LC mit individueller Konfiguration ( also nicht aus dem Showroom) neu ab Werk sichern wollen kann kaum nachgekommen werden.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Spark schrieb:


      Die Nachfragen derjenigen welche sich noch eine "ausgereifte" 2018er LC mit individueller Konfiguration ( also nicht aus dem Showroom) neu ab Werk sichern wollen kann kaum nachgekommen werden.
      Wen wundert's ...?
      Mittlerweile hat sich eben rumgesprochen, daß Käufer eines "Modell-Updates" bei BMW erst einmal Beta-Tester sind... :-(
      Und dieses völlig unausgereifte TFT-Geraffel ist auch nicht unbedingt nach jedermann's Geschmack... :S
      Ich werde auch versuchen,evtl. noch eine Rallye ohne TFT zu bekommen...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Blacky schrieb:

      Spark schrieb:

      Die Nachfragen derjenigen welche sich noch eine "ausgereifte" 2018er LC mit individueller Konfiguration ( also nicht aus dem Showroom) neu ab Werk sichern wollen kann kaum nachgekommen werden.
      Wen wundert's ...?Mittlerweile hat sich eben rumgesprochen, daß Käufer eines "Modell-Updates" bei BMW erst einmal Beta-Tester sind... :-(
      Und dieses völlig unausgereifte TFT-Geraffel ist auch nicht unbedingt nach jedermann's Geschmack... :S
      Ich werde auch versuchen,evtl. noch eine Rallye ohne TFT zu bekommen...
      Also diese Abneigung gegen das TFT-Display kann ich so nicht nachvollziehen. Ich hatte zu Beginn das "Reichweitenproblem" was aber kein wirkliches Problem war.

      Ansonsten bin ich mit der Anzeige, Ablesbarkeit, etc. wirklich sehr zufrieden.

      Die anderen Spielereien wie Navi und Headset fallen für mich nicht ins Gewicht. Navi wird über den Nav VI erledigt und Headset brauche ich nicht - bin froh wenn ich mal nicht erreichbar bin... gerade in meiner Branche mal ein Segen ohne Dauer-Online-Verbindung - aber da iss jede Jeck aanders wie der Kölsche sagt.

      Was die reine Anzeige, also den Tachoersatz anbelangt, macht das TFT für mich pers. einen sehr guten Job. Ich will z.B. keine mehr ohne "Play-Station" ;-)

      Gruß
      Oliver
    • Das TFT hat eine tolle kontrastreiche Anzeigenübersicht von Informationen auf einen Blick, die das Motorrad betreffen. Auch bei Sonne spitze.
      Die Übersicht haste beim analogen nicht und mann müsste dazu Knöppe drücken.
      Navi sitzt oben drüber.

      Wenn man die Kirche im Dorf lässt und das zum Mopedfahren nutzt und nicht als Multimedia Disco und Telefonanlage, macht es das was es soll mehr als sehr gut.
      Reichweitenproblem hat sich mit neuer SW erledigt.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • Olli, das ist, wie Farben, etc., eben sehr individuell...
      Du bis Puter-Mensch ;-) , hast somit wahrscheinlich ein ganz anderes Empfinden für solche "platten" Bildschirme/Neuerungen...
      Mein Ding isses eben nicht.
      Das Cockpit in meiner S-Klasse finde ich ätzend, wie wohltuend ist da das 3-dimensionale Cockpit im A8, A6 und selbst im, zeitlich sicher nicht mehr ganz auf der Höhe, A5 Cabrio...
      I mog's halt näd ...

      Was Anderes wäre es, wenn, wie in den neueren Audi-Modellen (ja, ich weiß, gibt mittlerweile auch weitere Hersteller, die das anbieten), wo in das TFT-Cockpit auch das Navi integriert ist... dann bekommt -für mich- so ein TFT-Bildschirm auch einen Sinn.... ;daumen;
      Wenn's dann noch, wie z.B. das N6, abnehmbar und damit autom. eine Diebstahlsicherung aktiviert werden würde... ja dann würde ich es auch nehmen... (= Zukunftsmusik, die aber kommen wird...)
      Deshalb ist das TFT-Cockpit bei der LC in seiner jetzigen Version lediglich ein Anfang, steckt noch in den "Kinderschuhen" und muß erst noch "laufen" lernen... vielleicht sind die in 2020ff irgendwann soweit damit...

      PS: Die Restreichweitenanzeige wäre da für mich nur sekundär, fahre meist auch jetzt nach KM-Angabe und verlasse mich nicht darauf...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Nussel schrieb:

      Das TFT hat eine tolle kontrastreiche Anzeigenübersicht von Informationen auf einen Blick, die das Motorrad betreffen. Auch bei Sonne spitze.
      Die Übersicht haste beim analogen nicht und mann müsste dazu Knöppe drücken.
      Navi sitzt oben drüber.

      Wenn man die Kirche im Dorf lässt und das zum Mopedfahren nutzt und nicht als Multimedia Disco und Telefonanlage, macht es das was es soll mehr als sehr gut.
      Reichweitenproblem hat sich mit neuer SW erledigt.
      Dies ist glaube ich auch genau der Punkt. Der Hersteller wirbt aktiv mit der Multimedia-Disco und handelt sich dadurch - logischerweise - Akzeptanzproblemme ein.
      Von daher kann ich Roger in diesem Punkt voll und ganz verstehen!

      Wenn ich die komplexen Procedere schon lese mit Bluetooth-Standards beim Headset die das Zünglein an der Waage sind... und mir dann die bis vor kurzem tolle App anschaue, ist der Ärger schon vorprogrammiert.
      Seit dem Update zeichnet die App die Touren nicht mehr sauber auf sondern mit Unterbrechungen... war zuvor richtig stabil, jetzt labil ;lach;

      Dies wird aber jedem Hersteller so gehen wenn er sich auf das Thema App und schnelllebige IT in Fahrzeugen zu sehr verlässt - und damit noch wirbt :thumbdown:

      Moderne Smart-TVs zeigen in der Netflix-App plötzlich kein Bild mehr an. Lösung? App ist es ja keine, sondern eine Browser-App.
      Also Browser komplett zurücksetzen, TV vom Strom nehmen und das ganz 3-4 mal. Dann sollte es klappen.
      Das Internet ist voll von so einem Mist der für nix gut ist. VoIP-Telefone im Privatumfeld die zur Pflicht werden aber ohne Firmware-Upgrade irgendwann nur noch Müll produzieren.

      Alles Probleme, die in der IT-Branche ein wenig Tagesgeschäft sind, die ich aber nicht brauche auf dem Mopped.
    • 05CHM1TT schrieb:

      Alles Probleme, die in der IT-Branche ein wenig Tagesgeschäft sind, die ich aber nicht brauche auf dem Mopped.
      Das ist genau der Punkt. Was spricht dagegen das TFT als reines Motorradcockpit zu nutzen. Da hat BMW richtig einen draufgelegt. Und das ist alles andere als kompliziert.
      Zündung an, haste schon ne Menge Infos auf einer Anzeige ( die man aber auch einmalig einstellen kann), oder ..........

      Menüstaste einfach zweimal nach unten haste ein ganz tolle Übersicht ohne das man was einstellen muss.

      Der Rest naja, das liegt im Auge des Betrachters ob ich mich über die ständige Erreichbarkeit und Online sein in den gesundheitlichen Ruin treiben lasse. Auszeit ist wichtig. Die ganze Kohle nutzt Dir nix wennde mal richtig auf der Nase liegst. Dann lieber kleinere Brötchen backen. Das weis man aber erst wenn man es selbst erfahren hat und und bis dahin denkt man immer man muss Erreichbar sein und hat keine Zeit. Heute weis ich dass das Blödsinn ist. Andere leben auch die mal Nein sagen und teils sogar besser ohne Sorgen und schlafen Nachts besser.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • Ich bin da altmodisch: mir reichen Geschwindigkeit und Drehzahl und ein paar Kontrollleuchten. Wenn dann a bissele mehr Info wie Uhrzeit oder Temperatur oder Benzinuhr dabei ist, warum nicht.
      Aber zum Motorradfahren brauche ich nicht mehr.
      Auch keine Lautsprecher im Helm, keine Gegensprechanlage, keine Schräglagenanzeige, keine Musik etc.
      Ich erlaube mir beim töffeln das Handy einfach ganz auszuschalten.

      Ich will nicht "multitasken" sondern mich auf eine Sache beschränken - und konzentrieren.

      Und meinereiner findet klassische Rundinstrumente einfach besser abzulesen.

      Aber da gehöre ich wohl einer aussterbenden Generation an.

      sonstiges opa.gif
      Grüsse Markus
      -----------------------------------
      Keine BMW zu fahren heisst seine angelernten Fähigkeiten als Hobbymechaniker zu verlieren.
      -----------------------------------
      Guckst Du: www.markus-simon.eu
    • Ideal wäre..wenn BMW ein Tablett (wetterfest, schocksicher) anbieten würde , welches einfach in die Halterung gesteckt/geschoben wird und jederzeit unterwegs mitgenommen werden kann und welches folgende Kriterien erfüllt:
      • Anzeige aller Fahrzeuginformationen so wie jetzt im TFT (KM/h, Restreichweite, U/min, Reifenfülldruck.etc..) lässt sich mit einer Cockpit-App realisieren
      • ein vollwertiges Navi integriert hat (ebenfalls eine APP)
      • ein vollwertiges internetfähiges Tablett (OS /Android) integriert hat ..damit unterwegs seine Mails, Telefonate etc. erledigen kann sofern man möchte und alle seine gewohnten App's installieren kann
      • alle aktuellen W-LAN und BT-Standards fehlerfrei erfüllen kann
      • einen externen Mikrofonanschluss besitzt
      • einen externen Action HD+ Kameraanschluss besitzt ( man also quasi nur noch die elektronische Optik irgendwo am Moped anclippen muss)
      • über Wechselspeicherkarten verfügt (für Fotos, Filme und Musik)
      • einen SIM-karten-Slot besitzt um auch ohne W-Lan Telefonie und Internet betrieben zu können.
      das ganze Paket zu sagen wir mal ca. 800,- €
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • TFT - da scheiden sich die Geister.

      Vom Reifen-Fuzzy hatte ich als Ersatzfahrzeug mal dessen Renault gehabt mit nem LCD-Display der Geschwindigkeitsanzeige (fast) auf Augenhöhe. Ständig lief die Zahl rauf und runter. Auch wenn man nicht draufsieht, im Augenwinkel sieht man doch die Bewegung, das nervt ohne Ende - zumindest mich. Eine KONSTANTE Geschwindigkeit kann man eh nicht fahren, also bleiben die Zahlen auch nie stehen! Wenn ich mir jetzt die Tupper-Dose mit den bunten, ständig bewegten Laufzahlen und Balken und dem Hinweis zur nächsten "Bauer sucht Frau"-Sendung vorstelle, pack mich das kalte Grausen.

      Die analogen Anzeigen mögen nicht so genau und antiquiert sein, aber die Zeiger bewegen sich nicht überhastet und mehr als einen Wert mit klein-x-% bracht's eh nicht.

      M.E. ist das TFT ne Spielerei und bestens geeignet für die Generation, die mit PS, GB & Co. groß geworden ist.

      Das Teil kann mir auch keiner schön schwätzen :rolleyes:
      The GS is the ugliest but coolest bike :thumbsup:

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Spark schrieb:

      Ideal wäre..wenn BMW ein Tablett (wetterfest, schocksicher) anbieten würde , welches einfach in die Halterung gesteckt/geschoben wird und jederzeit unterwegs mitgenommen werden kann und welches folgende Kriterien erfüllt:
      • Anzeige aller Fahrzeuginformationen so wie jetzt im TFT (KM/h, Restreichweite, U/min, Reifenfülldruck.etc..) lässt sich mit einer Cockpit-App realisieren
      • ein vollwertiges Navi integriert hat (ebenfalls eine APP)
      • ein vollwertiges internetfähiges Tablett (OS /Android) integriert hat ..damit unterwegs seine Mails, Telefonate etc. erledigen kann sofern man möchte und alle seine gewohnten App's installieren kann
      • alle aktuellen W-LAN und BT-Standards fehlerfrei erfüllen kann
      • einen externen Mikrofonanschluss besitzt
      • einen externen Action HD+ Kameraanschluss besitzt ( man also quasi nur noch die elektronische Optik irgendwo am Moped anclippen muss)
      • über Wechselspeicherkarten verfügt (für Fotos, Filme und Musik)
      • einen SIM-karten-Slot besitzt um auch ohne W-Lan Telefonie und Internet betrieben zu können.
      das ganze Paket zu sagen wir mal ca. 800,- €
      so dass Lastenheft wäre ja schon einmal geschrieben ;pfeif; wer treibt es jetzt Richtung R&D und Sales ;°) bei BMW.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;