Tachoscheibe wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tachoscheibe wechseln

      Moin Moin

      ich habe an meiner 1200er gs aus 2007 Tachoscheiben in Blau mit Wolken und Blitzen. Nicht ganz so schlimm, allerdings schon etwas verblichen. Ok eigentlich doch schlimm.....
      Ich würde gerne Scheiben einsetzen, die ich dann auch ordentlich ablesen kann. Gibt es beim tauschen etwas zu beachten; also beim auseinander nehmen. Speziel die Stellung der Tachonadel, oder lässt diese sich nur in einer Stellung remontieren?
      Vlt. hat einer von Euch damit Erfahrung...

      Wären solche Scheiben was:
      ebay.de/itm/BMW-R1200GS-Tachos…5097?hash=item5d767eb9b94
      oder
      ebay.de/itm/BMW-R1200GS-Tachos…63621?hash=item5d344f30e5

      Viele Grüße

      Stephan
    • Hallo Stephan,

      das Austauschen der Tachoscheiben ist nicht schwer.
      Zuerst Tachoeinheit abbauen, öffnen, Verschraubung von hinten.
      Beim Lösen der Nadeln entweder mit zwei kleinen Kaffeelöffeln darunterfahren, oder mit den Fingernägeln.
      Darauf achten wie sie genau stehen, sind nur gepresst, kannst du in jeder Position montieren.

      Die Tachoscheiben die du montieren willst sind weiß!
      Die Tachonadel auch ;lach; , eventuell mit ein bißchen Farbe bestreichen.

      Es ist aber bestimmt eine Anleitung zum Austauschen bei den neuen dabei.


      Viele Grüße
      Jörg
    • Hallo Stephan,

      unbedingt darauf achten, daß man nicht in die Innenseite der Tachoblende (Oberteil) greift. Diese soll speziell gegen Anlaufen beschichtet sein. Da sollte auch kein Staub ect. reinkommen.

      Die Nadeln habe ich immer mit einer kleinen Kuchengabel gerade nach oben abgezogen.
      Gruss vom Lechfeld

      Klaus
    • Lechfelder schrieb:

      Hallo Stephan,

      unbedingt darauf achten, daß man nicht in die Innenseite der Tachoblende (Oberteil) greift. Diese soll speziell gegen Anlaufen beschichtet sein. Da sollte auch kein Staub ect. reinkommen.

      Die Nadeln habe ich immer mit einer kleinen Kuchengabel gerade nach oben abgezogen.
      Haben dieNadeln eine fixe Position? Nicht das sie danach einen falshen Nullpunkt haben.
    • Hallo Stephan,

      m.W. nicht. Habe sie immer so aufgesteckt, daß sie auf "0" der neuen Tachoscheibe stehen und dann die Tachoeinheit ohne Montage angeschlossen und die Zündung kurz angemacht. Beim Ausschalten sieht man dann am besten, ob die Zeigerstellung passt, ggf. muss man ein wenig nachjustieren. So habe ich es noch in Erinnerung, ist schon ein paar Jahre her.
      Gruss vom Lechfeld

      Klaus