Federung zu hart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • im Bereich des hinteren TeleLeverLagers....

      Übrigens andere Federbeine bringen so lange nichts, wie deren spezifischen Federraten abhängig von der Auflast nicht in der ESA3- Software als Kennlinie hinterlegt sind....danach und nach der in Echtzeit gemessenen Auflast und der dynamischen Einfederungsmessung richtet sich die automatische Federvorspannung....und das jeweils nach vorgegebenen Kennlinien in Abhängigkeit vom Fahrmodi ( Road etc) und der Zusatzeinstellung ( Auto/ Max/ Min)....quasi wie ein automatischer Niveauausgleich beim PKW...
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Das 14er Modell hat feste Werte für die Federvorspannung. Da kann man Anpassungen vornehmen, falls es nötig ist. Hyperpro bietet für die LC 17/18 eine andere Feder an (SP-BM12-SSB055).
      Aber ohne die genauen Federraten zu kennen, bleibt der Tausch der Feder nur ein Versuch mit ungewissem Ausgang. Grundsätzlich hat man aber durch die Einstellmöglichkeiten der Dämpfung und der Vorspannung gute Chancen, ein vernünftiges Ergebnis zu bekommen.
    • Hallo Guido, ich denke da sind alle Versuche stochern im Dunkeln und Du kennst bei allen Versuchen das Resultat nicht.

      Wenn es sich bei Deiner 14er nicht um einen Defekt handelt, würde ich, auch aus Preis / Leistungssicht, ein auf Dich abgestimmtes Wilbers einbauen / einbauen lassen. Du wirst vorher über ein Dokument nach Deinen Vorlieben Gewicht etc... abgefragt. Darüber hinaus, den Vorteil eines Öhlins kann ich persönlich nicht einschätzen.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • Nussel schrieb:

      Den Vorteil eines Öhlins kann ich persönlich nicht einschätzen.
      Aber ich, da ich beide schon gefahren habe.

      1. Öhlins

      2. Wilbers

      3. ESA

      Und es liegt jeweils eine deutlich spürbare "Welt" dazwischen. (allerdings auch preislich)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • schotterali schrieb:

      Nussel schrieb:

      Den Vorteil eines Öhlins kann ich persönlich nicht einschätzen.
      Aber ich, da ich beide schon gefahren habe.
      1. Öhlins

      2. Wilbers

      3. ESA

      Und es liegt jeweils eine deutlich spürbare "Welt" dazwischen. (allerdings auch preislich)
      Matthias, das sind deine Erfahrungen bei der Lufti - dort war bzw. ist das wohl so. Ich hatte auch das Wilbers-Fw. und das funktionierte in meinen Luftis tadellos und war auch eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Serien-Fw.

      Aber bei dem neuen, ESA-3 wurden die Karten komplett neu gemischt, das System funktioniert deutlich anders und ist mit dem "alten" ESA nicht mehr vergleichbar.

      Ich denke, daß bei dem ESA-3 mit all den exteren Einflüssen wir Beladungsgewicht, Fahrmodus, Beschaffenheit des Untergrunde, etc. einfach noch die Erfahrungswerte feheln, um hier ein optimales Setup anbieten zu können. Auch hier stochern die BMW-Ing's wohl weitgehend noch im Dunklen, naja, nennen wir's mal Hellgrau, herum. Die Entwicklung braucht eben seinen Zeit und irgendwann funktioniert dieses System sicherlich auch bei Motorrädern richtig gut - bei Autos haben sie es ja auch hinbekommen....

      Allerdings darf ich heute meine S-Klasse in die Werkstatt bringen - Fahrwerk bockhart und läßt sich nicht mehr auf Comfort, etc. verstellen - also auch dort ist nicht alles fehlerfrei...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Blacky schrieb:

      Die Entwicklung braucht eben seinen Zeit und irgendwann funktioniert dieses System sicherlich auch bei Motorrädern richtig gut - bei Autos haben sie es ja auch hinbekommen....
      wenn ich das so lese und mir vorstelle, was die GS so kostet und dann muß das System noch beim Kunden reifen... ist schon ein Hammer! :/
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Ist ja alles relativ. Ich hätte mir einfach mehr Komfort gewünscht, statt diesem straffen Fahrwerk. Ist eben auch viel Geschmacksache dabei und im 2 Personenbetrieb scheint die LC besser zu sein, als der Vorgänger. Also, wir reden hier in meinem Fall von einem funktionierenden System, was individuell breiter aufgestellt werden könnte, aber den Großteil der Zielgruppe anscheinend zufrieden stellt.
      Die Hyperpro Feder wird auch nicht die Erleuchtung sein und in Anbetracht der Umbaukosten werde ich das Projekt "Auf gut Glück" nicht weiter verfolgen.
    • remi22 schrieb:

      Blacky schrieb:

      Die Entwicklung braucht eben seinen Zeit und irgendwann funktioniert dieses System sicherlich auch bei Motorrädern richtig gut - bei Autos haben sie es ja auch hinbekommen....
      wenn ich das so lese und mir vorstelle, was die GS so kostet und dann muß das System noch beim Kunden reifen... ist schon ein Hammer! :/
      Das ist die Realität und mittlerweile seitens der Hersteller "ganz normal".....

      Früher (wann auch immer das war....) verkaufte sich Qualität, da haben Aktionäre auch die Füsse still gehalten.
      Heutzutage meinen ja viele Hersteller sich in den Reihen der sog. Globalplayer einreihen zu müssen
      und auf einmal steht, da Qualitätsansprüche weltweit durchaus sehr unterschiedlich sein können, diese nicht mehr im Vordergrund, sondern Rendite und Masse. Leider zu Lasten der Qualität und somit letztendlich ist der Kunde der Gelackmeierte.
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Heute habe ich mir mal Zeit genommen und mir eine Rundstrecke mit unterschiedlichen Straßenbelägen auf einer Länge von ca. 8 km rausgesucht.

      Habe praktisch alle möglichen Einstellungen ausprobiert = An meisten merke ich die Unterschiede der Federvorspannung Min/Auto/Max. Merkt man auch in der Höhe des Fahrzeuges. Bei Min federt es zwar aber halt auch nach.

      Habe heute auch den Stecker für Pro montiert.

      Also bei den Modis Rain/Enduro/Road/und Dynamic habe ich nur Road und Dynamic ausprobiert. Bei Dynamic geht es ruppiger ans Gas. Das war der einzige Unterschied den ich gespürt habe.

      Und wo ich im Grunde außer das ruppiger ans Gas gehen in der Einstellung Dynamic/Dynamic/Auto in Verhältniss zu Road/Road/Auto keinen Unterschied mehr spüre.

      Wenn ich mit der Maschine losfahre habe ich in etwas auf den ersten 10 km das Gefühl das die Maschine federt. Danach mach Sie einfach zu und das federn wird immer weniger/härter.

      Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm ;o
      Der der die Saufkuh fährt
    • Pepsi schrieb:

      Ich empfehle euren zarten Poppöchen als Zweitmoped eine nineT. ;)

      Die Rallye inkl. Spochtfederung ist dann eine Sänfte. :)
      bin vor kurzen die Pure probegefahren = (sorry für die Bezeichnung war aber wirklich so) ich habe selten so einen Gackstuhl gefahren :wacko:
      Der der die Saufkuh fährt
    • Pendeline schrieb:

      GStrecker schrieb:

      Nussel schrieb:

      Gerald, wo finde ich am Mopped den ESA Level Sensor :?: :love:
      auf der linken Seite oben am hinteren Federbein.
      Ähm, vorne ist auch einer....
      Gruß von Pendeline
      Hinten gefunden. Vorne keinen gefunden :( Laut ETK ist er vorhanden.
      Wenn man von vorne auf die Feder draufschaut, sitzt er am unteren Ende der Feder rechts.

      GStrecker schrieb:

      Wenn ich mit der Maschine losfahre habe ich in etwas auf den ersten 10 km das Gefühl das die Maschine federt. Danach mach Sie einfach zu und das federn wird immer weniger/härter.
      Das ist mir heute auch aufgefallen. Ich vermute das die Auto Funktion da noch Buggi ist.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()