Connectivity TFT mit Headset und Handy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aber funktioniert es auch mit einem zweiten 30 K zusammen?

      Das ist hier der Knackpunkt.
      Wenn ich alleine unterwegs bin, und nur mein Gerät nutze, funktioniert alles bestens, wie ich in Beitrag 126 schon beschrieben habe...
      Viele Grüße

      Jörg
    • Kudi schrieb:

      Ich habe mein Sena U10 mit dem TFT gekoppelt das IPHONE XR mit dem TFT und Navi VI.
      Alles gut super
      Was verstehst du denn unter "alles super"? Ich habe meine Komponenten ebenfalls so gekoppelt, alles läuft, außer es kommt die Variante Intercom mit dazu. Dann ist es nämlich vorbei mit der Funktionalität. Manchmal bekommt man kurzzeitig noch eine (Qualitativ sehr sehr sehr schlechte) Intercom-Verbindung direkt nach dem Pairing hin, aber nach einigen Minuten ist diese dann wieder nicht mehr verfügbar. Wir haben bislang, trotz *-zig Versuchen, es noch nicht hinbekommen dass alles läuft. :-(

      Grüße
      Norbert
    • Jetzt muss ich mal nachfragen. Warum koppelt ihr das Handy mit dem TFT und dem Navi. Würde es nicht ausreichen das Handy ledglich mit dem TFT zu koppeln. Vermutl. stehen nicht genügend Bluetooth-Kanäle zur Verfügung, wenn nach den bereits drei genutzten Verbindungen noch eine vierte (Intercom) hinzukommt.
    • Spark schrieb:

      so isses....alles NUR mit dem TFT koppeln...und vorher alle anderen Kopplungen aufheben...dann klappt auch Intercom von Sena zu Sena perfekt.
      Leider reicht das nicht. Der Navigator VI möchte seine Ansagen ja auch in das Sena schicken, und das kann er nur direkt. Es erfolgt keine Durchleitung der Ansagen durch das TFT.
    • So, ich habe gerade mal mit Sena telefoniert. Laut deren Aussage ist es ein Fehler in der aktuellen Firmware des TFT. Durch das Koppeln des Sena mit dem TFT wird derzeit wohl eine permanente Bluetoothverbindung zwischen den Geräten aufgebaut und gehalten. Dieses sollte wohl so nicht sein, in früheren Versionen der TFT-Firmware hat die Kommunikation nach Aussage des Sena Mitarbeiters problemlos funktioniert. Es gibt wohl mittlerweile (neben meinem) noch mehrere Tickets bei Sena zu dem Thema, die Softwareentwickler werden sich wohl hoffentlich mit den Entwicklern der TFT Software kurzschließen um das Problem wieder zu beheben.
      Es KÖNNTE sein dass sich das Problem durch Aktivierung des Audio Multitaskings auf allen beteiligten Sena Geräten, zu Lasten der Qualität der Sprachverbindung, umgehen lässt. Das wäre dann aber nur ein Würgaround ;-) da die Sprachverbindung dann definitiv deutlich schlechter wird. Wahrscheinlich auch mit Knackimpulsen darin etc.

      Viele Grüße
      Norbert
    • GS/LC schrieb:

      Deswegen sag ich ja Kopplung mit dem TFT weglassen, braucht man nicht.
      Das ist leider nicht in allen Fällen zutreffend. In meinen Augen geht die Telefonie- und Mediensteuerung über das TFT deutlich komfortabler als über das Navi. Also brauche ich das sehr wohl.
      Klar, wenn ich auf alle Komfortfunktionen des TFT und der Bedienelemente des Motorrades verzichten möchte, kann ich alles ganz oldschool über den N6 abwickeln. Aber das ist ja nicht Sinn der Sache.
      Als zweites Thema wäre da noch die Navigation über die Connected App. Auch hierfür müssen beide Geräte mit dem TFT gekoppelt sein.
    • Wieso Oldschool?
      Ich find es sogar einfacher, hat immer zuverlässig funktioniert und ich hab auch noch die Musik auf der Speicherkarte und ein richtiges Navi, mit Echtzeit Navigation, nicht so eins wo weder die Geschwindigkeitsangaben stimmen, noch die App irgendwelche Sperrungen oder Staus kennt, ist für mich deutlicher Fortschritt.
    • @heli01
      Koppeln mit dem TFT würde ich auch bestätigen. Warum aber koppelst du dein Handy mit dem Navi. Ist doch überflüssig, weil, wie du schreibst, es über das TFT besser geht. Ich würd mal folgenden Versuch starten:
      Handy und Sena mit TFT koppeln
      Sena mit Navi koppeln
      Sena Intercom koppeln.
    • Wolfgang56 schrieb:

      @heli01
      Koppeln mit dem TFT würde ich auch bestätigen. Warum aber koppelst du dein Handy mit dem Navi. Ist doch überflüssig, weil, wie du schreibst, es über das TFT besser geht. Ich würd mal folgenden Versuch starten:
      Handy und Sena mit TFT koppeln
      Sena mit Navi koppeln
      Sena Intercom koppeln.
      Ja, aber... :-). Ich koppele das Handy mit dem N6 um auf der Karte die SmartLink Funktionalität nutzen zu können. Ist bei den ganzen Baustellen zur Zeit echt hilfreich wenn man(n) auf der Karte gleich die dicken Verbotsschilder sehen kann.
      Ansonsten könnte dein Vorschlag aber tatsächlich funktionieren, man spart dabei ja schließlich einen Bluetoothkanal.

      Außerdem, nennt mich ruhig kleinlich, aber: ich habe die Funktionalität gekauft und bezahlt, dann möchte ich sie auch gerne vollumfänglich benutzen können. Das erwarte ich einfach. ;pfeif; ;)
    • Ein längeres Gespräch am heutigen Mittag ergab, dass wir die Senas mit Mesh im ÖFFENTLICHEN Modus verbinden sollen.

      Was soll ich sagen - jetzt funktioniert die Kommunikation hervorragend - zumindest bisher.

      Dennoch scheint eines unserer Gerät einen Fehler zu haben.

      Daher werden sie nach unserer Rückkehr von Sena ersetzt...
      Viele Grüße

      Jörg
    • Dexter schrieb:

      Ein längeres Gespräch am heutigen Mittag ergab, dass wir die Senas mit Mesh im ÖFFENTLICHEN Modus verbinden sollen.

      Was soll ich sagen - jetzt funktioniert die Kommunikation hervorragend - zumindest bisher.

      Dennoch scheint eines unserer Gerät einen Fehler zu haben.

      Daher werden sie nach unserer Rückkehr von Sena ersetzt...
      Dachte ihr seid nur zu zweit ?? Warum dann Mesh? Macht ja keinen Sinn oder hab ich da was falsch verstanden.

      Also ich kann nur sagen, dass bei meinem 30K alles funktioniert mit TFT , Nav5 und Iphone6. War gerade 10 Tage am Gardasee und alles hat wunderbar funktioniert. Ok. war diesmal allein unterwegs, aber vorher bin ich hier auch öfter mit Kumpel und Intercom gefahren ( kein Mesh allerdings) und wir hatten keine Probleme abgesehen davon, dass ich, wie hier ja schon mehrfach ausführlich beschrieben das Multitasking deaktivieren musste um Intercom zu nutzen. Hatte es zwar auf der Italien-Tour wieder aktiviert da ich alleine unterwegs war aber auch gemerkt, dass ich das eigentlich nicht brauche. Höre sehr selten Musik beim fahren und Navi nutze ich auch selten da mir die Routenplanung über Basecamp einfach zu aufwendig ist. Somit kommen die Ansagen eh meistens von der Handy-App und solange die Audioprofile der APP`s auf HFP eingestellt sind und nicht A2DP oder Automatisch , läuft das auch.
    • Das Mesh im öffentlichen Modus ist deutlich besser, auch wenn nur zwei Geräte verbunden sind. Es muss aber im öffentlichen Modus sein. So wurde das Set auch ausgeliefert.

      Nachdem wir das heute so verbunden hatten, war es um Welten besser. Auch die Verbindung selbst ist wesentlich stabiler, wie wir festgestellt haben.

      Bis heute Mittag waren wir noch via Intercom verbunden. Mein Kumpel hat sich öfter mal etwas zurückfallen lassen um zu testen wie weit die Verbindung bleibt. Nach 200-300 Meter wurde die Verbindung immer schlechter. Knacken und Rauschen - nicht schön.

      Jetzt mit Mesh habe ich meinen Kumpel schon nicht mehr im Spiegel gesehen, und wir konnten dennoch sprechen - kein Knacken, kein Rauschen.

      Also mit dem Mesh haben sich o. g. Probleme deutlich reduziert. Dennoch kann ich z. B. die Multiaudio Funktion in der App nicht steuern. Das muss aber gehen, sagt der Berater von Sena.

      Ich bekam auch heute noch verzehrte Naviansagen, aber deutlich weniger, als wir noch mit Intercom verbunden waren.
      Viele Grüße

      Jörg
    • Kudi schrieb:

      Ich habe mein Sena U10 mit dem TFT gekoppelt das IPHONE XR mit dem TFT und Navi VI.
      Alles gut super
      Das Sena muss man nur als A2DP koppeln!
      Kudi
      Welche Firmware hast Du auf dem TFT ?
      Das mit A2DP hab ich jetzt in der Anleitung gelesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stefu ()

    • Also ich habe heute den Austausch der Geräte angefordert. Das läuft nun.
      Unsere Geräte funktionieren nicht stabil, leider.

      Entweder kommen Ansagen verzehrt an, dabei ist es egal ob vom N5 oder vom anderen Gesprächspartner, oder manchmal kommen die Ansagen auch gar nicht an.
      Wir haben mehrfach sämtliche Koppelungen getrennt. Am Ende waren nur noch die beiden 30K via Mesh miteinander verbunden. Trotzdem kamen in unregelmäßigen Abständen die Ansagen verzehrt und verschrabbelt an.

      Das „Schönste“ ist jetzt, dass ich den Rückversand an Sena auch noch selbst bezahlen muss.
      Finde ich wenig kundenorientiert.

      Die Geräte wurden über Amazon gekauft, und ich hätte Lust das komplette Set an Amazon zu retournieren.

      Leider weiß ich nicht ob Amazon das Geld erstatten würde, oder eben dann an Sena verweisen würde.

      Zudem weiß ich auch nicht welche Geräte wir alternativ kaufen könnten...
      Viele Grüße

      Jörg
    • Das ist korrekt, nur habe ich mit Sena in den letzten Tagen mehrfach kommuniziert, und nun auch die Rücksendung der Geräte über Sena veranlasst.

      Ich weiß, Amazon ist mein Vertragspartner, nicht Sena.
      Aber ich dachte so wäre es einfacher, weil ich die Geräte vom Grunde her gut finde, wenn sie denn störungsfrei funktionieren würden.
      Viele Grüße

      Jörg
    • Auch meine beiden 30K gehen aktuell gerade zurück an Sena. Umtausch. Schlechte Kommunikations zwischen den Geräten und immer wieder Abbrüche, verzögerte Sprachübermittlung und bei jedem Kommando des N5 wegen irgendwelcher Baustellen mussten wir die 30K wieder (...funktionierte meist erst nach dem 10. Versuch) neu verbinden.

      Mesh funktionierte ebenfalls nicht. Sei ein HW Fehler laut Sena. Beim Aufbau von Mesh müsste nach dem "Mesh aktiviert" (oder so...) die Ansage "Privater Modues" resp. "Öffentlicher Modus" zu hören sein. Das kommt bei uns nicht und sei ein Hinweis dafür, dass die Chips am Sena defekt seien und die Geräte deshalb umgetauscht werden müssen.

      Für mich ist das 30K ein sehr grosser Rückschritt in Qualität und Zuverlässigkeit gegenüber dem 20S. Ich würde den Umstieg wohl nicht mehr machen.
      Herzliche Grüsse aus der Schweiz
      Urs

      4 wheels are to move the body - 2 wheels are to move the soul
    • Sali zusammen,

      bisher konnte ich mich rühmen, keine Probleme mit der Verbindung

      TFT
      N6
      Sena SRL
      iPhone X

      zu haben.

      Nach meinem letzten Frankreich-Urlaub im Mai/Juni jedoch, habe ich zunehmend Verbindungsabbrüche zwischen dem iPhone X und dem TFT, die ich bisher nicht verorten konnte.

      Ich höre also Musik über die oben gekoppelten Verbindungen und mittendrin höre ich plötzlich keine Musik mehr. Die Verbindung iPhone X und TFT wird jedoch als Connected im TFT dargestellt.
      Der Versuch, die Verbindung über das Handy erneut ans TFT herzustellen misslingt ebenso, wie der Versuch vom TFT aus die Verbindung zum Handy erneut herzustellen.

      Interessanterweise funktioniert es dann, die Verbindung komplett über das N6 (Kopplung Handy und Helm) laufen zu lassen und somit das TFT außen vor zu lassen.

      Ich vermute ein fehlerhaftes Update und beobachte das weiter. Denn in den letzten Wochen gab es Updates für die BMW ConnectedApp, Garmin SmartLink und Basecamp.

      Nach einer längeren Tour kann ich vielleicht mehr dazu sagen, ob der Fehler wieder auftritt.
    • Bei mir funktioniert folgendes fast problemlos:

      TFT
      N6
      Sena SRL
      Sony XPeria

      Das ganze funktioniert perfekt, solange etwas über die Lautsprecher kommt oder kürzlich kam. Sobald allerdings die Lautsprecher nichts machen müssen, bekomme ich auf dem rechten Ohr ein regelmässiges Knacken. Weiss nicht woher es kommt, ist aber erst seit kurzem so.