GS fahren mit Einer Drohne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GS fahren mit Einer Drohne

      Moin Moin Ihr Lieben!

      Wer hat schon mal Erfahrungen mit einer Drohne im Verfolgungsmodus gesammelt?

      Ich hab mir eine DJI Mavic Air gekauft und was soll ich sagen die Macht GENAU das was ich will!!!

      Sie stürzt nicht ab, sie fliegt nicht eigenmächtig durch die Gegend und sie passt auf, das ich Dep Sie nicht irgendwo gegendonnere!

      Und da sie einen Verfolgungsmodus hat, liegt der Gedanke nahe, sie hinter der GS fliegen zu lassen ;pfeif;

      Daher meine Frage: hat das jemand von Euch schon mal ausprobiert oder ist das vollkommen hirnlos ;(

      Ob man das nun eventuell nicht darf oder so interessiert mich nicht, wichtig ist, das niemand gefährdet wird :)
      Jedenfalls stelle ich mir vor, das das ganz nette Bilder und Vidios geben könnte ;peace;
      Das Leben ist zu kurz um kleine häßliche Autos und Motorräder zu fahren ;pfeif;
    • Ich fliege auch Modellhubschrauber und eine kleine Drohne. Bist du Mitglied im DMFV? Das kann ich dir nur anraten, die Mitgliedschaft kostet 66,62 € im Jahr und beinhaltet 6 Zeitschriften sowie vor allem eine Haftpflichtversicherung, die bei eventuellen Schäden einspringt, die durch deine Drohne verursacht werden.

      PS: Eine Haftpflichtversicherung für Flugmodelle ist übrigens gesetzlich vorgeschrieben. Du machst dich zwar nicht strafbar, wenn du ohne Versicherung fliegst, kannst aber unter Umständen ein Ordnungsgeld bis zu 50.000,- € aufgebrummt bekommen. Du bekommst vom DMFV eine Mitgliedkarte (Plastikkarte im Scheckkartenformat), die auch als Versicherungsnachweis gilt.
      Dateien
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von griffel ()

    • Nein, hirnlos ist das nicht. Meinem Verständnis nach, funktioniert das am "besten" mit dem "Active Track Mode". Aber es gibt auf jedenfall Einschränkungen, wie z.b. das funktioniert nicht bei 150 km/h :) auf der AB oder Kreisel ;lach; . Ich denke das ist auf jedenfall eine tolle Sache, wenn man langsam in den Alpen abseits z.b. langsamer auf Schotter unterwegs ist. Tolle Perspektive.

      Hier sehr gut gemacht und sehr gut erklärt



      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • griffel schrieb:

      Ich fliege auch Modellhubschrauber und eine kleine Drohne. Bist du Mitglied im DMFV? Das kann ich dir nur anraten, die Mitgliedschaft kostet 66,62 € im Jahr und beinhaltet 6 Zeitschriften sowie vor allem eine Haftpflichtversicherung, die bei eventuellen Schäden einspringt, die durch deine Drohne verursacht wird.
      Vielen Dank für den Tip, ich schau mir das gerade mal an, die Versicherungsfrage ist bei mir geklärt :)
      Das Leben ist zu kurz um kleine häßliche Autos und Motorräder zu fahren ;pfeif;
    • GS fahren mit Einer Drohne

      Nussel schrieb:

      Das ist richtig gut gemacht, da siehste auch die notwendigen Einstellungen.



      Alles perfekt aufgezeigt von Griffel,
      Erwähnenswert ist, dass Du für diese Drohne einen Führerschein benötigst.
      Das war übrigens der Erfolg des DMFV, sonst wären Drohnen zwar Verkauf- aber in Deutschland nicht betreibbar.
      Bin auch Mitglied im DMFV und kann Dir nur raten Dich von Straßen mit dem Teil fern zu halten. Lies die Mitteilungen des Verbandjustiziars.



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • GS fahren mit Einer Drohne

      Nussel schrieb:

      Ich hatte das so verstanden, das ihm das Darf ich / Darf ich nicht völlig egal ist ❔ , sondern nur der technische Hintergrund.


      Verfolgen ist technisch seit Jahren möglich!
      Nur Flugkontrolle ist ein muss, es ist ein unbemanntes Fluggerät in rechtlicher Hinsicht. Das geht nur von einer Person welche die Drohne überwacht, die andere fährt.
      Es zählt das Startgewicht.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • Obb-Q schrieb:

      Nussel schrieb:

      Ich hatte das so verstanden, das ihm das Darf ich / Darf ich nicht völlig egal ist , sondern nur der technische Hintergrund.
      Verfolgen ist technisch seit Jahren möglich! Nur Flugkontrolle ist ein muss, es ist ein unbemanntes Fluggerät in rechtlicher Hinsicht. Das geht nur von einer Person welche die Drohne überwacht, die andere fährt. Es zählt das Startgewicht.
      Ok, dann halt die Frage "wie" es technisch möglich ist, das zeigen die Videos auf.

      Dass das nicht so ist, wie Du schreibst, habe ich auch nicht in Frage gestellt, sondern ob das Interesse an dieser Information vom Threadersteller überhaupt besteht -> -> Das hat er ja gleich ausgeschlossen.

      Jungkeiler schrieb:

      Ob man das nun eventuell nicht darf oder so interessiert mich nicht
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • GS fahren mit Einer Drohne

      Nussel schrieb:

      Obb-Q schrieb:

      Nussel schrieb:

      Ich hatte das so verstanden, das ihm das Darf ich / Darf ich nicht völlig egal ist , sondern nur der technische Hintergrund.
      Verfolgen ist technisch seit Jahren möglich! Nur Flugkontrolle ist ein muss, es ist ein unbemanntes Fluggerät in rechtlicher Hinsicht. Das geht nur von einer Person welche die Drohne überwacht, die andere fährt. Es zählt das Startgewicht.
      Ok, dann halt die Frage "wie" es technisch möglich ist. Dass das nicht so ist, wie Du schreibst, habe ich auch nicht in Frage gestellt, sondern ob das Interesse an dieser Information vom Threadersteller überhaupt besteht -> ->

      Jungkeiler schrieb:

      Ob man das nun eventuell nicht darf oder so interessiert mich nicht


      Technisch wird bei den meisten die Signallaufzeit zwischen Sender und der Drohne gemessen um den vorgegeben Abstand auf einer vorgegebenen Flugbahn zu halten.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • Meines Wissens nach ist der Führerschein nur für Modelle mit einem Startgewicht ab 2kg zwingend vorgeschrieben. Für das FPV-Fliegen (Fliegen aus Flugmodellperspektive mittels Monitor oder VR---Briillle) ist immer eine zweite Person erforderlich, die das Modell im Auge behält.
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • GS fahren mit Einer Drohne

      griffel schrieb:

      Meines Wissens nach ist der Führerschein nur für Modelle mit einem Startgewicht ab 2kg zwingend vorgeschrieben. Für das FPV-Fliegen (Fliegen aus Flugmodellperspektive mittels Monitor oder VR---Briillle) ist immer eine zweite Person erforderlich, die das Modell im Auge behält.


      Da liegst Du richtig.
      Nur kann man nicht gleichzeitig Moped fahren und Drohne fliegen, das ist ja FPV im Quadrat.
      Ich kenne die o.g. Drohne nicht, kann damit nichts zum Startgewicht sagen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • GS fahren mit Einer Drohne

      griffel schrieb:

      Obb-Q schrieb:

      Ich kenne die o.g. Drohne nicht, kann damit nichts zum Startgewicht sagen
      4xx gramm, kann also ohne Kenntnisnachweis geflogen werden. Maximale Geschwindigkeit der Drohne ist übrigens knapp 70 km/h, ist also eher was für Jogger und Radfahrer.


      Kennzeichnungspflicht besteht aber auch bei diesem Gewicht.
      Zu wissen was man sich rechtlich „antut“ schadet nie.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • @Jungkeiler
      guter Hinweis noch von Ulrich. Gemeint ist dies hier unter Punkt 2:

      Quellcode

      1. 2. Kennzeichnungspflicht für Flugmodelle: Flugmodelle ab einer Startmasse von 250 Gramm unterliegen ab dem 01. Oktober 2017 der Kennzeichnungspflicht. Sie erfordert, dass der Eigentümer eines Flugmodells an sichtbarer Stelle seinen Namen und seine Anschrift in dauerhafter und feuerfester Beschriftung an dem Modell anbringen muss. Entsprechende Schilder können beispielsweise im DMFV-Shop bestellt werden:
      Grüsse aus Siegburg, Micha mit seiner R1200R LC
    • Vielen Dank für die informativen Info‘s ;daumen;

      Ich würde mich über praktische Tips freuen, wo wendet Ihr die Drohne in der Praxis an?
      Wie schnell fährt Ihr ( auf der Autobahn usw ist das wohl wenig zielvoll)?
      Stören Bäume oder andere Dinge eventuell die Verbindung?
      Was macht die Drohne bei Kontaktverlust?

      Habt Ihr schon Eure Drohne verloren? ;nachdenk;
      Das Leben ist zu kurz um kleine häßliche Autos und Motorräder zu fahren ;pfeif;
    • Zu bedenken gibt es mMn, dass sich die Drone nicht beliebig weit von ihrer "Base" entfernen kann. Und die Base ist, soweit ich weiß, eine statische Position. Du kannst also nicht die BMW als Base angeben und dann mit 70km/h Kilometerweit fahren. Irgendwo ist dann das Limit (Distanz Base <-> aktuelle Dronenposition) und dort bleibt sie dann stehen bzw. fliegt zur Base zurück.

      Oder täusche ich mich da?
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.
    • GS fahren mit Einer Drohne

      nopain666 schrieb:

      Zu bedenken gibt es mMn, dass sich die Drone nicht beliebig weit von ihrer "Base" entfernen kann. Und die Base ist, soweit ich weiß, eine statische Position. Du kannst also nicht die BMW als Base angeben und dann mit 70km/h Kilometerweit fahren. Irgendwo ist dann das Limit (Distanz Base <-> aktuelle Dronenposition) und dort bleibt sie dann stehen bzw. fliegt zur Base zurück.

      Oder täusche ich mich da?


      Das ist bei meiner DJI auch so, die muss sogar dort kalibriert werden.
      Der Akku bildet sicher eine „natürliche“ Grenze ;-)


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger,
      als die kurze Freude über den niedrigen Preis!"
      er ;Q; foarn is lässig
    • Hallo Gerhard,

      ich habe mir auch die DJI Mavic Air bestellt.
      Die Idee ist mit der Drohne im Urlaub schöne Aufnahmen (Film/Foto) zu machen... auch während der Fahrt.
      Meine Drohne wird leider erst im April ausgeliefert also kann ich dir bis jetzt keine praktischen Tips geben... werde es aber gerne nachholen.
      Alles was ich bis jetzt weiß ist nur Theorie...

      Zu deinen Fragen:
      - ich weiß das der "Follow Me" Modus nur im Normalbetrieb funktioniert, also Verfolgung nur bis ca. 35 km/h möglich
      - im "Sport" Modus kann die Drohne ca. 70 km/h erreichen... aber vorsicht die Hinderniserkennung ist deaktiviert
      - Bäume und andere Hindernisse werden automatisch Umflogen oder die Drohne bleibt stehen (nur im "Normalmodus" möglich)
      - bei Kontaktverlust bleibt die Drohne stehen oder fliegt zum Startpunkt zurück (Einstellungssache)
      - auch der Rückkehrpunkt kann frei gewählt werden... entweder die GPS Koordinaten vom Startpunkt oder die GPS Koordinaten der FB...
      was mMn mehr Sinn macht. Du willst ja nicht mehrere km zurückfahren um die Drohne abzuholen

      Wie gesagt, es ist alles bis jetzt reine Theorie. Anfang April bin ich schlauer... hoffe aber das alles so funktioniert wie ich es mir vorstelle.

      Noch ein Tip zur Versicherung... meine Drohne läuft über die private Haftpflichtversicherung (bin bei der DEVK), also keine weiteren Kosten
      Grüße aus dem Ruhrpott ;wink;
    • Oben war die Rede vom "Führerschein".
      Das ist die falsche Bezeichnung.

      Im weiteren Verlauf dieses Threads kommt der korrekte Name "Kenntnisnachweis".

      Mehr dazu siehe hier (DMFV):
      kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/

      oder auch hier (DAEC):
      kenntnisnachweis-modellflug.de/Home
      :!: Bei den Anleitungen: # Motorsteuergerät für Einsteiger und # Hinweise zum Navigator V