GS fahren mit Einer Drohne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Valentin Müller (Valle on Tour) arbeitet sehr viel mit einer Drohne. Schau Dir da mal einige Beispiele an.

      Inzwischen scheint mir der Knabe ein bisserl abgedreht, aber das Filmen (auch mit der Drohne) hat er drauf :)





      Die schönste Urlaubsform? Wohnmobil und Motorrad ;)
    • Q-Udo schrieb:

      Valentin Müller (Valle on Tour) arbeitet sehr viel mit einer Drohne. Schau Dir da mal einige Beispiele an.

      Inzwischen scheint mir der Knabe ein bisserl abgedreht, aber das Filmen (auch mit der Drohne) hat er drauf :)
      Beiden Aussagen stimme ich uneingeschränkt zu.... ;daumen;
      ...die Filme von ihm sind schön anzusehen, aber..... :rolleyes:
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Aufgrund einer schlechten Erfahrung stehe ich dieser Sache mit etwas gemischten Gefühlen gegenüber.

      Ich fliege Flugzeuge und Hubschrauber.
      Einen Tag nachdem ich den Versicherungsvertrag unterschrieben hatte ist mir bei schlechtem Wetter ein Flugzeug „abgehauen“.
      Weit weg Richtung Autobahn.

      Ich habe vor meinem geistigen Auge schon eine Unfall vor mir gesehen.
      Man sollte diese Teile nicht unterschätzen °DD°


      Zudem hat der Heckrotor eines unkontrollierten Hubis das Auge meiner Frau touchiert ...

      Spielzeuge sind das nicht ...
    • griffel schrieb:

      Ich fliege auch Modellhubschrauber und eine kleine Drohne. Bist du Mitglied im DMFV? Das kann ich dir nur anraten, die Mitgliedschaft kostet 66,62 € im Jahr und beinhaltet 6 Zeitschriften sowie vor allem eine Haftpflichtversicherung, die bei eventuellen Schäden einspringt, die durch deine Drohne verursacht werden.
      Moin, hab zwar derzeit keine Drohne mehr, will mir aber auch die DJI Mavic Air kaufen. Hatte bisher die Phantom 3.
      Was die Versicherung betrifft, so ist das soweit schon richtig, das man eine Versicherung haben muss. In manchen Privathaftpflichtversicherungen sind aber Drohnen bis zu
      einem Gewicht von bis zu 2 Kilo Schäden gedeckt. Mal beim Vertreter nachfragen. Steht so oft nicht in den Unterlagen, aber ich hab mir das schriftlich von der Versicherung bestätigen lassen.
      Gedeckelt sind dabei bei meiner Versicherung Schäden bis 1,5 Mio. Euro.