Michelin Road 5 bei Nässe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michelin Road 5 bei Nässe

      Mal ein erster Eindruck vom neuen Michelin Road 5 bei Nässe.


      professioneller Fahrer

      K800_MICHELIN_Road5_Sevilla_050.JPG


      Hansemann


      K800_07859_MICHELIN_Road5_Sevilla.JPG


      professioneller Fahrer

      K800_MICHELIN_Road5_Sevilla_056.JPG

      Hansemann

      K800_07850_MICHELIN_Road5_Sevilla.JPG


      Wie man sieht, kann auch ein nicht professioneller Fahrer mit vergleichbarer Schräglage im Nassen um die Ecke kommen.

      Die Fotos wurden auf der Rennstrecke Monteblanco in der Nähe Sevilla anlässlich einer Präsentation von Michelin gemacht.

      Der Reifen vermittelt von Anfang an ein ansprechendes Vertrauen in die Nässeeigenschaften. Gefällt auch dem Laien-
    • PinotGrigio schrieb:

      fein, aber die Fußstellung... 8|
      ja finde ich auch nicht so prickelnd, aber die Fotos vom professionellen Fahrer wurden so bereit gestellt, da lässt sich nichts mehr dran ändern ;--)

      Ich habe Schuhgröße 47 und das Problem, dass mir die Ausleger der Beifahrerfußrasten gewisse Einschränkungen auferlegen, ich komme nicht weiter zurück, die Hacken stehen schon da an ...
    • ja, und erschwerend kommt hinzu, dass das ja noch nicht einmal richtiges Regenwasser ist. Schaut mal auf den blauen Himmel. Hans, der Profi, spricht ja auch richtigerweise von Nässe und nicht von Regennässe. Aber Regenwasser hat einen anderen Reibungswert als Cardagenisches Leitungswasser. Bei dem Kalkgehalt kommt jeder so um die Ecken...
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • Ser's,

      auf gesperrten (Renn-)strecken ist es ein Leichtes den Mut zusammenzunehmen und sich in die Schräglage zu trauen.

      1.) Streckenbelag griffig wie Sau
      2.) Visier ist trocken --> Sicht sehr gut (im echten Regen ist die Sicht meist eher schlecht ;D )
      3.) Keine sichtbehinderten Gischtwolken des Vordermann/Gegenverkehrs.
      4.) Keine Bitumenstreifen
      5.) Sicher keine unerwarteten "Rutschflecken" (Öl oder was auch immer)
      ...


      Das Problem der Regenfahrt ist nicht der Reifen, meiner Ansicht nach sind moderne Motorradreifen weit besser als es die Bedingungen im wahren Leben/Regen es zulassen.
      (So ist es auch bei Autoreifen, heute kann man bei Regen Geschwindigkeiten fahren, da wäre man vor 20 Jahren schon längst von der Strasse "geaquaplaningt")

      Aber ja, für Vergleichszwecke ist es natürlich notwendig definierte Bedingungen zu schaffen. Nur im wirklichen Leben ist alles ganz anders.

      Liebe Grüße
      Wolfgang
      R1200 GSA-LC - Herz was willst du mehr
    • Um das Wasser richtig abführen zu können, muss die Profilkontur nach aussen offen sein, wie z.b. beim pst 2, ich hab vor einem halben Jahr schon erwähnt das ich von dem Reifen im Regen nichts halte, das man jetzt einen Test auf Rennstrecke macht, mit ein bisschen Spray Wasser bekräftigt mich in der Meinung.

      Mir ist aber auch klar das hier einige glauben bei 5 Tropfen vom Himmel schon im Regen gefahren zu sein
    • ...ich hab HIER mal ein schräglagentraining im regen gemacht...gut, das war auf einem parkplatz, aber die reifen von dem moped waren schon ziemlich abgeranzt...man(n) glaubt gar nicht was im regen alles noch geht...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • @ laml

      Alles richtig, ausser...
      ....vor 20 Jahren war das Aquaplanigverhalten (bei 2 Spurfz.) auch von der Reifenbreite, Profiltiefe, Achslast, Profilrillenanordnung, Wassertiefe und gefahrene Geschwindigkeit abhängig, genau wie heute auch, da hat sich nichts verändert......die Profilmuster sind immer ein Kompromiss.
      Renn Regenreifen sehen Profilmässig immer etwa gleich aus, warum wohl?


      hardlinerch schrieb:

      Um das Wasser richtig abführen zu können, muss die Profilkontur nach aussen offen sein, wie z.b. beim pst 2, ich hab vor einem halben Jahr schon erwähnt das ich von dem Reifen im Regen nichts halte, das man jetzt einen Test auf Rennstrecke macht, mit ein bisschen Spray Wasser bekräftigt mich in der Meinung.

      Mir ist aber auch klar das hier einige glauben bei 5 Tropfen vom Himmel schon im Regen gefahren zu sein
      Aquaplaning bei Motorradreifen ist ein kleines Problem, die offene Profilstruktur an den
      Reifenschultern kommt bei uns Strassenfahrern kaum zum tragen,
      weil eine Kurve in mittlerer bis voller Schräglage, bei überfluteter Fahrbahn gefahren,
      so oder so zum Abflug führt.
      Möchtest du gerne mit einigen hier eine Tour fahren, auch bei Regen ?
      Mit mir gerne :) .
    • Ohne Zitat.....

      Olas wüde Hund da!! °XX° (Alles wilde Hunde hier! Übersetzung für unsere Lieblingsnachbarn ;--) ) In Wirklichkeit eiern die meisten bei Regen durch die Gegend so wie ich, ich trau mich auch kaum abbiegen..... ;--) ;pfeif;
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vowi ()

    • Liebe Leutz, ich sitz hier und amüsiere mich königlich. Eigentlich wollte ich noch das eine oder andere hier bebildert von der Technik des Reifens einstellen (dass es funktioniert, sieht man ja an den Bildern) aber erstens muss ich ab und an mal auf meiner Arbeitsstelle erscheinen und zweitens ist das hier spaßig. Ich will auch mal mit den müden Ollas in den Bergfüßen fahren, da müssen wir unbedingt mal was ausmachen!

      :thumbsup:
    • Hansemann schrieb:

      Ich will auch mal mit den müden Ollas in den Bergfüßen fahren, da müssen wir unbedingt mal was ausmachen!
      14. bis 23.09.
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)
    • Hansemann schrieb:

      14. - 19.September geht sogar
      @Hansemann Hans ich hab mal die Übersetzung oben eingebaut, damit das mit den müden Ollas klarer wird....... ;lach;
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Hansemann schrieb:

      Hab das schon kapiert, hab trotzdem meinen sprachlichen Schabernack betrieben ...
      treibt es wieder bunt und ohne Zitat und Smilies....... ;respekt; ;daumen;
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • nur so zur Info:

      :)


      Motorradaktion: MICHELIN Road 5 kaufen und Fahrtraining gewinnen
      MICHELIN Road 5 Polo-Shirt für jeden Teilnehmer

      Stylisher Biker-Look mit Michelin: Beim Kauf eines Satzes (Vorder- und Hinterreifen) des neuen MICHELIN Road 5 oder MICHELIN Road 5 Trail erhalten Kunden jetzt ein modisches MICHELIN Road 5 Polo-Shirt. Darüber hinaus erhalten alle Käufer im Aktionszeitraum die Möglichkeit, eines von insgesamt über 200 hochwertigen Motorrad-Fahrsicherheitstrainings zu gewinnen. Die Aktion gilt vom 1. März bis zum 30. April 2018 für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Wir möchten mit dieser Aktion unseren Kunden einen Anreiz geben, sich von der Performance und Qualität des neuen MICHELIN Road 5 selbst zu überzeugen“, sagt Philippe Neyrat, Vertriebsdirektor Zweirad Region Nordeuropa.
      Um an der Aktion teilzunehmen, füllen Käufer des MICHELIN Road 5 oder MICHELIN Road 5 Trail einen der bei vielen Händlern ausliegenden Aktionsflyer aus oder laden sich diesen unter dem Link marketing.motorrad.michelin.com/aktion herunter. Den ausgefüllten Aktionscoupon schicken die Teilnehmer zusammen mit der Rechnungskopie1 ausreichend frankiert an Michelin Promotion, 96070 Bamberg, Deutschland. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2018. Kunden erhalten ihr MICHELIN Road 5 Polo-Shirt innerhalb von fünf bis sechs Wochen. Die Gewinner der Fahrsicherheitstrainings werden ausgelost und bis spätestens sieben Tage vor der jeweiligen Veranstaltung benachrichtigt. Teilnehmer, die sich für mehrere Termine bewerben, nehmen an der Verlosung von jedem angegebenen Termin teil.
      Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz
      Die Fahrsicherheitstrainings finden in Kooperation mit dem ADAC in Deutschland, der ÖAMTC Fahrtechnik in Österreich und der FM Fahrschule Mannhard in der Schweiz statt. Die Teilnahme ist nur mit dem eigenen Motorrad und mit angefahrenen MICHELIN Road 5 Reifen möglich. Folgende Termine stehen zur Auswahl: ADAC FSZ Hockenheim am 17. und 18. Mai 2018; ADAC FSZ Grevenbroich am 24. und 25. Mai 2018; ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Marchtrenk am 8. Juni 2018 und FM Fahrschule Mannhard in Niederhasli am 8. Juni 20182.
      Bestens ausgestattet mit dem MICHELIN Road 5
      Mit dem neuen MICHELIN Road 5 sind Teilnehmer bestens für die Workshops in Handling, Nassbremsen und Schräglagentraining gerüstet: Der MICHELIN Road 5 ermöglicht selbst nach über 5.000 Kilometern noch Bremswege auf dem Niveau seines Vorgängers im Neuzustand3. Zudem bietet der MICHELIN Road 5 dank der neuesten Gummimischungen ausgezeichneten Trockengrip. Dank seiner patentierten Karkasstechnologie MICHELIN ACT+ ermöglicht der MICHELIN Road 5 hervorragende Stabilität bei Geradeausfahrt und in der Kurve sowie ein außergewöhnlich gutes Handling für noch mehr Fahrspaß.
      1 Kaufdatum muss innerhalb des Aktionszeitraums vom 1. März bis 30. April 2018 liegen.
      2 Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden sich auf dem Aktionsflyer.
      3 Laut internem Vergleich, durchgeführt im Oktober 2017 in Ladoux auf der Teststrecke von Michelin, unter Aufsicht eines unabhängigen Sachverständigen. Verglichen wurde der MICHELIN Road 5 in der Dimension 120/70 ZR 17 (vorne) und 180/55 ZR 17 (hinten) nach 5.636 gefahrenen Kilometern mit einem MICHELIN Pilot Road 4 in den gleichen Dimensionen im Neuzustand.
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • SG Guido schrieb:

      Ich bin irritiert. Braucht man für den Road 5 ein Fahrsicherheitstraining? :/
      :D :D :D
      wahrscheinlich NICHT, ist aber nicht sicher.......
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Kann ich am 15.9. nachkommen?

      Rennstrecken mit Nässe sind nicht mit herkömmlichen Straßen vergleichbar. Eher mit Kreisverkehren. Gummiabrieb und Feuchtigkeit - ganz toll.
      Der bei Nässe limitierende Faktor sitzt fast immer 80-100cm über der Sitzbank.

      Böse Zungen sagen mir nach gerne bei Regen zu fahren. Als Sauerländer hat man ja aber auch kaum ne andere Wahl.
    • HSK BoGSer schrieb:

      Der bei Nässe limitierende Faktor sitzt fast immer 80-100cm über der Sitzbank.
      Also den würde ich als erstes mal abschalten..... ;--)
      Die meisten Dinge auf der Welt gehen nicht durch Gebrauch sondern durch Putzen kaputt. (Erich Kästner)