Tourenreifentest 2018 - die Aktuellen - mit Mopedreifen.de

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • guter Beitrag!

      Allerdings sieht man ja jetzt schon, dass es sofort nur noch um den persönlichen Geschmack und entsprechende Vorlieben geht. Für den einen ist "etwas komfortabler" der Unterschied zwischen "Knüppelhar"t und "guter Eigendämpfung".

      Wir werden also jetzt nur noch Meinungen lesen und keine Fakten. Letztendlich muss also doch jeder am besten mal testen und ausporbieren.

      Und wer das hier nicht sagt: "...ich kann bisher auch nichts negatives berichten".... hat wohl keinen der modernen und aktuellen Reifen gefahren ;)
    • Maxell63 schrieb:


      Und wer das hier nicht sagt: "...ich kann bisher auch nichts negatives berichten".... hat wohl keinen der modernen und aktuellen Reifen gefahren ;)
      Ich messe/vergleiche jeden Reifen mit dem PST2, der für mich! nach wie vor der Referenzreifen auf der LC ist.
      Ich erlaube mir auch erst ein endgültiges Urteil, wenn ich der Meinung bin, daß der Reifen nun eingefahren ist.
      Das ist -für mich- (auf deutschen Durchschnitts-Landstrassen) frühestens nach 1000 km der Fall.

      @ Guido: Danke für den Tipp mit dem Reifendruck, aber nach 38 Jahren Erfahrung mit Motorrädern, auch auf der Renne
      und im Gelände, weiß ich das natürlich auch.... ;)
      Gruss Roger

      Grip ist wie Luft...man vermißt beides erst wenn's fehlt...

      S1000XR-HP
      R1200GS-Rallye
      R1200GS-TB
    • au backe; bin ich langweilig... ;rotwerd; ich lese hier jetzt schon eine Weile mit (wie viele andere auch wohl... ;--) ) und denke gerade wie langweilig ich bin. Ich habe mir letztes Jahr wieder einen Dunlop aufziehen lassen und für den 2.Satz den Heidenau Scout und jetzt, Anfang des Monats, die Kuh wieder bekommen mit einem neuen Heidenau Scout, da der alte Scout schlecht geworden ist... :rolleyes: .
      Aber Hut ab für unsere Tester, denn wenn man(n) unzufrieden ist mit einem Reifen, fährt man ihn ja trotzdem runter !

      Einzige Erkenntnis, aus diesem und anderen Freds dazu, der nächste Straßenreifen wird ein CTA werden! Ich hatte damals die erste Serie und das waren ja leider Nichtschwimmer Reifen... 8)
      LG aus dem Land der Eierberge °v° wünscht Rewert

      der die letzte wahre GS fährt! Danach wurd' nur noch mit Wasser gebaut...
    • Jungs...nun schruppt den Conti und den "Schlachtenflügel" erst einmal runter....dann sehen wir wie euer Gesamturteil ausfällt...inkl. der Aussage bzgl. der Laufleistung.

      Mein letzter Conti war der CTA2...welcher super lief bis er zu Sägezahnbildung am HR und übermäßigem Flankenverschleiß am VR führte..
      Mein letzter Michelin war der MPR 3 Trail, welcher super lief bis er zum Schluss auf dem HR schon bei 4800km heruntergenudelt war.....will damit sagen das anfängliche Euphorie der Realität weichen musste.

      Also erlaube zumindest ich mir erst ein Urteil, wenn die Pelle gewechselt werden muss...bis dahin sind das für mich nur vorläufige Bewertungen....und ja..der PST2 wurde meinerseits schon zum zweiten mal aufgezogen da von vorne bis hinten mich überzeugend.
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Spark schrieb:

      :thumbsup: :thumbsup:


      Also erlaube zumindest ich mir erst ein Urteil, wenn die Pelle gewechselt werden muss...bis dahin sind das für mich nur vorläufige Bewertungen....und ja..der PST2 wurde meinerseits schon zum zweiten mal aufgezogen da von vorne bis hinten mich überzeugend.


      ... aber Influencer müssen schreiben ... bis der Reifen runtergefahren ist und man ein vollumfängliches Statement abgeben kann dauert es zu lange 8|
    • Maxell63 schrieb:

      Wir werden also jetzt nur noch Meinungen lesen und keine Fakten. Letztendlich muss also doch jeder am besten mal testen und ausporbieren.
      Ich denke schon das man auf Basis von Fakten die Vorauswahl treffen kann. Wenn es keine Fakten gäbe, gäbe es keine Unterschiede zwischen den versch. Reifen.

      Ein paar Beispiele von Vielen:
      Bei identischer Fahrweise, wird ein CRA III oder auch ein T30, nie die LL eines Z8, RT01 oder sogar eines PST erreichen.
      Ein CRA III ist agiler wie ein Z8, RT01 und DRS III. Die subjektive "Meinung" dazu ist, der eine empfindet das als positiv agil, der andere als negativ fallend oder kippelig.
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nussel ()

    • lieber Armin,
      natürlich ist das jetzt nur noch Geschmacksache und damit Meinung.

      Das war du vielleicht als "agil" bezeichnest, empfinde ich als "unstabil" oder nicht Zielgenau. Das was du am DRS3 vielleicht kritisierst ist GENAU der Grund für mich, genau diesen Reifen wieder zu kaufen. Das heisst , das ist weder gut noch schlecht

      Fakten kann man ziemlich gut einsortieren.... wir aber reden aber nur noch über "mögen" oder "eben nicht mögen". Das diametral das Gegenteil zu Fakt.

      Der einzige offene Fakt ist die Laufleistung. Bestimme Reifen halten einfach länger, als andere. Punkt.
      Alle anderen Eigenschaften liegen entweder ausserhalb unserer aller Fahrkönnens- oder Willens auf der Landstrasse.... oder sind eben Geschmackssache
    • @Armin
      Das sehe ich auch so.
      Unterschiede zwischen den Reifenmodellen gibt es. Einige sind sogar meßbar, also auch objektiv bewertbar.
      Die Bewertung des Fahrverhaltens, also der subjektiven Eigenschaften sollte man dem Fahrer selbst überlassen.
      Denn da geht die Wahrnehmung und das Fahrgefühl der Fahrer teilweise weit auseinander.
    • Noch ein Beispiel:
      es ist definitiv ein Fakt, dass sich der T31 deutlich härter fährt als ein RT01.

      Ist das jetzt gut oder schlecht? Eben, keins von beiden. Der eine mag genau diese Eigenschaft, dem anderen ist das einfach zu hart.

      Wir reden einfach nur noch von Vorlieben. Aber das ist doch eine feine Sache, dass die (Marken) Reifen inzwischen alle ein solchen Niveau erreicht haben
    • Kai, dann verstehe ich nicht was Du damit sagen wolltest. Du sagtest es gibt keine Fakten sondern nur Meinungen.

      Maxell63 schrieb:

      Wir werden also jetzt nur noch Meinungen lesen und keine Fakten.
      Jetzt sagst Du wieder es gibt auch Fakten für Dich.

      Wassen jetzt ;lach; ? Oder habe ich was falsch verstanden :P und wir schwetzen aneinander vorbei ?(
      Grüße Armin ;wink;

      Ich hab schon mehr vergessen als Du jemals gewusst hast... |o|
    • Nussel schrieb:

      Maxell63 schrieb:

      es ist definitiv ein Fakt, dass sich der T31 deutlich härter fährt als ein RT01.

      Ist das jetzt gut oder schlecht?
      Das ist weder gut noch schlecht. Die Tatsache ist ein Fakt und ob zu hart oder zu weich ist die persönliche Meinung.
      genau... und so ist es mittlerweile bei dem ganzen Reifen, weil keiner mehr schlecht, sondern alle eben hervorragend. Und sei nutzt eine Aussage über den Reifen doch nur etwas, wenn du den Fahrer kennst.... :)
    • Hansemann schrieb:

      Hier in Marokko sind es 29 C° °AA° und Motorrad fahren macht Spaß und den Thread hier lesen unterhält ungemein ... :thumbsup:
      Völlig unnotwendig......ist schon schlimm genug, dass der Winter zurückkommt... ;..(

      schön langsam mutierst du vom Sheriff zum Dauermopedreifentester ;daumen; oder so ähnlich, aber bei der Tagesfreizeit..... ;--) Hans nur nix auslassen oder auf die Rente verschieben ;°)
      Grüße aus der Wachau! Franz

      Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende (Oscar Wilde)
    • Maxell63 schrieb:

      Der einzige offene Fakt ist die Laufleistung. Bestimme Reifen halten einfach länger, als andere. Punkt.
      Der Bremsweg läßt sich auch messen. Alle anderen Dinge werden von den Testern/Fahrern mühsam beschrieben mitsamt der subjektiven Wertung. Diese Aussagen haben aber keinen allgemein gültigen Wert. Erinnert ein wenig an die Klangbeschreibung von Lautsprechern. ;°)