GoPro etc.

    • Hallo,
      nutzt jemand eine GoPro oder etwas vergleichbares auf dem Helm oder direkt am Fahrzeug. Ich kann günstig eine haben, weiß aber nicht ob das was taugt oder nach kurzer Zeit nur noch Staub fängt. Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen.
      Grüße Andreas
    • Ich sag mal so es ist wie mit Urlaubsvideos an sich wie oft schaut man sie sich an?
      Einfache rechnung du bist 5 tage unterwegs und nimmst immer 8 Std. auf da kommst du auf 40Std. Rohmaterial das schaust du dir im leben nicht mehr an also geht es ans zusammenschneiden,

      Was Leute sagen die so was eher Professionell machen, wen möglichst viele unterschiedliche Orte nicht immer das selbe sonst schaut man sich die Sache nicht lange an weil es langweilig wird.
      Heist aber auch mehrere Cams kaufen und zusammen schneiden oder öfters mal wechseln was auch so ne Sache ist.

      Ich werde es beim nächsten Urlaub so machen das ich es nur mit Fotos Probieren, auch ein Tipp von Experten, da muss man zwar auch sortieren wie ein Weltmeister aber Bilder zeigt man doch öfters wie Videos.
    • Das Filmen unterwegs ist ein Klacks. Man muss die spannenden Sequenzen aus dem Datenmaterial extrahieren. Das ist der Hauptaufwand. Erster Schritt ist eine Fernbedienung in Fingernähe. Damit nimmt man gezielter die interessanteren Sachen auf.

      Dann ist ein gutes Videobearbeitungsprogramm nötig. Für den Anfang tut es der kostenlose Windows Movie Maker.
      Wenn dass bearbeitete Video veröffentlicht werden soll (Youtube), wäre GEMA-freie Hintergrundmusik ein guter Plan. Google hilft.

      Zum Schluss noch ein Tipp für Faule, wie mich, die App von Gopro zur Videobearbeitung "Quick".
      Meine Gopro 4 lässt sich per WLAN mit dem Samsung S7 koppeln. Die tagsüber aufgenommenen Videoschnipsel schiebe ich auf das Smartphone. Dort starte ich Quick. Nach ein paar Einstellungen macht Qiuck aus den Tagesvideos und Film in Länge eines Musiktitels, automatisch. Das Ergebnis kann angepasst werden, bis es gefällt. Abends im WLAN des Hotels bekommen die Kumpels das Video nach Hause geschickt, um zu sehen, was sie wieder mal verpasst haben.

      Gruß von Pendeline

      Hier ein Beispiel
    • Hier ein weiteres Video dieser Reise. Diesmal mit einem anderen "Videoschnittdesign von "Quick". Man sieht sehr schön, dass sich auch Smartphone-Fotos integrieren lassen.



      Das ist für mich interessant, weil sich so ein Video des Tages zwischen Staubbier und Abendessen erstellt. Für einen ersten Eindruck reicht es, und macht denen daheim den Mund wässrig.

      Gruß von Pendeline
    • .....also ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich würde mir sie einen Film 2-3 mal anschauen. Das ist wie mit den ganzen Digitalfotos, die man im Handy/ PC hat. Und die man auch kaum sortiert und in inflationären Mengen hat.
      Ich freue mich immer, wenn ich von meinen Kindern Fotoalben bekommen, so oldschool mäßig mit echten Bildern, eingeklebt und mit einem kleinen Text dazu....... Die gucke ich mir immer ferne und häufig an.
      Aber dies ist eben eine sehr persönlich Sichtweise.....

      Alles Gute im neuen Jahr!
    • Ich mache mittlerweile von unseren Touren Videotagebücher. Sind in der Regel 4 bis 6 Stunden HD-Film pro Urlaub. Da wir meist zu dritt oder viert filmen ergibt sich immer mal wieder eine andere Perspektive. Natürlich ist das lang und für Außenstehende eher uninteressant. Und es steckt in jeder Stunde Film zwischen 10 und 12 Stunden Arbeit.

      Ich schau mir das dann regelmäßig beim Ergometertraining mal wieder an.

      Wenn du das Teil halbwegs günstig kriegen kannst, versuch es einfach. Die Dinger wirst du in der Regel für einen guten Kurs wieder los.
      Das ist kein Dreck, das ist Vintage..... ;pfeif; ;lach;
    • Bei größeren Touren habe ich zwar auch immer die GoPro am Bike mitlaufen, aber das Videomaterial verwende ich so gut wie gar nicht, es sein denn, es ist was super aufregendes passiert.
      Mich erfreuen die Bilder, welche ich automatisch alle 60 Sekunden parallel zur Videoaufnahme erstellen lasse mehr, auch wenn am Ende des Tages nur 3-4 schöne Bilder dabei rauskommen, die es sich lohnt abzuspeichern.
      Bis September 2013 Honda Hornet PC41, ab dann BMW R1200 GS. [IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/modern/twins.gif]
      4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...
    • Ich hatte mir zu diesem Thema lange Gedanken gemacht und bin eigentlich zu dem Entschluss gekommen, dass ich keine Kamera benötige. Durch die Videos, die mir sehr gut gefallen, tendiere ich jetzt aber doch dazu Kameras zu kaufen.
      Na schönen Dank, :D jetzt muss ich doch wieder Geld ausgeben. ;-)
    • was mich bei den ganzen GoPro's nervt ( ..habe selber eine 4 black edition) sind die unzureichenden Akku- Laufzeiten. Alle 1,5 h Akku wechseln, wasserdichtes Gehäuse auf ..Accu tauschen...alles wieder in Pos. bringen.
      ..und der Akku ist gerade dann leer, wenn man eine interessante Kulisse oder Scene vor sich hat.
      Habe mir mal ein zweites Außengehäuse besorgt und seitlich mit einer Öffnung versehen sodass man das USB- Ladekabel dauerhaft stecken kann, mit Anschluß an Bordsteckdose...ging solange gut bis ich in einen plötzlichen Gewitterschauer kam..und bis ich seitlich ran bin hatte die Gischt bereits das Gehäuse an dem Schlitz durchdrungen und die Kamera außer Gefecht gesetzt...
      Die Kamera müsste eine kontaktlose Induktionslade- Halterung haben..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Spark ()

    • Detlef..du hast ja recht..und das kuriose ist dass ich es trotzdem nicht lassen kann alles perfekt zu gestalten und solange daran herumzuschrauben bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin....
      ...einfach nur fahren kann ja ( fast) jeder ;pfeif; ;lach;
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • PinotGrigio schrieb:

      ganz normal Motorrad
      Kann Dirk bestimmt auch.

      Aber,.... nachdem ich gerade in mehrerer Wochen dauernder mühevoller Kleinarbeit ein knappes halbes Terabyte zu gut 6 Stunden Videotagebuch verdichtet habe, es ist schon schön wenn man später mal sehen kann wo man tatsächlich überall her gefahren ist. Und gerade auf meinen Touren gibt es da schon die eine oder andere etwas spezielle Ecke.
      Das ist kein Dreck, das ist Vintage..... ;pfeif; ;lach;
    • schotterali schrieb:

      Aber,.... nachdem ich gerade in mehrerer Wochen dauernder mühevoller Kleinarbeit
      man muss Spaß daran haben. Dann macht das Sinn.

      Und dass Dirk auch normal Motorrad fahren kann, das weiß ich. Und ja, ich habe auch schon selbst besonders schöne Ausfahrten gefilmt (siehe Avatar).

      Es war auch nur als Satire auf Dirks Detailprobleme gedacht ;peace;
      die Peristaltik dient, wie jede andere Wissenschaft auch, in erster Linie dem Fortschritt.
    • schotterali schrieb:

      PinotGrigio schrieb:

      ganz normal Motorrad
      Kann Dirk bestimmt auch.
      Aber,.... nachdem ich gerade in mehrerer Wochen dauernder mühevoller Kleinarbeit ein knappes halbes Terabyte zu gut 6 Stunden Videotagebuch verdichtet habe, es ist schon schön wenn man später mal sehen kann wo man tatsächlich überall her gefahren ist. Und gerade auf meinen Touren gibt es da schon die eine oder andere etwas spezielle Ecke.
      Matthias, du bist ja schon ein Semi- Profi mit deinen Reisefilmen.
      Das Filmen ist eben mehr wie nur mitlaufen lassen..und die eigentliche Arbeit kommt dann zu Haus: selektieren, schneiden, vertonen, Schriften einbinden, Standfotos einbinden, probegucken..und dann nochmals schneiden und kürzen bis aus 40h Material 4min Film wird welcher einen in den Bann zieht.
      Ich hab immer große Achtung vor denjenigen dich sich dieser akribischen Selbstgeißelung unterwerfen..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Im aktuellem Tourenfahrerheft ( April 2018) ist eine aktueller Test von Action Cams.
      Darunter auch Sony, Midland,Rollei, Gopro etc.
      Sehr interessant und aufschlussreich-> Fazit " es muss nicht teuer sein"
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung
    • Ich sehe das so ähnlich wie Dirk, nur geht das schon bei mir etwas vorher los.

      Welche nimmste? Gleich das Optimum ist gewünscht, aber Leergeld bezahlste dann doch bestimmt. Heist, erstmal wochenlang gogggeln. Bis die mal da klebt wo es sauber funktioniert, welcher Halter passt zu welcher Kamera, die richtige Position, keine Vibras, gut Sicht, keine Windgeräusche etc... dann brauchste vllt, noch ein externes Mikro, hast schon mal 50 Halterungen gekauft und ausprobiert. Welche Auslösung und Einstellungen sind die besten, bis das mal ausgetestet ist, ist eine Saison rum und brauchste schon einen neuen Akku. Das einstellen teils ohne Bildschirm, machste wieder mit App und Handy rum.

      Nee Nee, für "mich" nicht praktikabel :)

      Wenn das mal mit Kopplung, Bedienung, Einstellungen und Bildübertragung (im Stand zum Einstellen) auf das TFT oder Navi geht, wo möglich auch noch alles von Garmin (BMW), vllt habe ich dann sowas.

      Es wurde hier schon erwähnt, da muss ein 100% ziges Interesse vorhande sein, das es Spass macht.
      Grüße Armin ;wink;

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme :thumbdown:
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • Deshalb hab ich mir die Drift gekauft. Wasserdicht ohne Extragehäuse, Akku 31/2 Std, mit großer Speicherkarte geht ein ganzer Tag drauf. Und wenn ich keinen Bock zum Akkuwechseln habe, steck ich sie an die Steckdose an und kann den ganzen Tag ohne Wechsel filmen. Am Helm ist sie nicht so ein Ungetüm und am Blinker befestigt, auch fast nicht sichtbar.
      Hab sie seit über 40.000km immer mitlaufen. Am Abend kopier ich mir die Highlights runter und lösch die Speicherkarte für den nächsten Tag. Fernbedienung am Lenker montiert - funktioniert alles super.
      Auch bei einem Zwischenfall (Hund büxte aus und kam unter meine Räder) war die Aufnahme hilfreich.
      Grüße vom Silberrücken ;wink;
    • Hab mir für die Gopro jetzt mal so was hier geholt, eine CamRack Kamerahalterung
      20180331_123032b.jpg

      MoToBiene schrieb:


      Spark schrieb:

      Habe mir mal ein zweites Außengehäuse besorgt und seitlich mit einer Öffnung versehen sodass man das USB- Ladekabel dauerhaft stecken kann, mit Anschluß an Bordsteckdose...ging solan
      Hast du da mal ein Bild oder so? Zum nachbasteln für Gut-Wetter-Fahrten???
      Da muss man nicht basteln die gibt es fertig, wäre schade die Sau teuren Original Gehäuse zu zersägen.
      amazon.de/SHOOT-Geh%C3%A4use-S…ywords=gopro+geh%C3%A4use
    • Danke..super Hinweis...ich hatte mir ein gebrauchtes Gehäuse für 15,-€ im Netz geschossen und den seitlichen Ausschnitt für den Mini- USB Ladestecker mit einem Dremel- Fräsbohrer 2mm herausgefräst...aber fix und fertig für das Geld ist besser ;daumen;

      @ Claudia....nimm das Teil..ist besser als wie ich selber herumzufriemeln..
      Member of GS-World KAT ;°)
      Meiner Meinung zu widersprechen lohnt nicht, da ich alle anderen Meinungen ungelesen akzeptiere[IMG:http://www.gs-forum.eu/images/smilies/wink.png] http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung