Endschalldämpfer, Sound und Leistung

    • remi22 schrieb:

      Lingman schrieb:

      und klinke mich aus diesem Forum aus. Schönes Tönen noch!
      wie jetzt? Der sechste ist auch der letzte Beitrag? Da ist die Haut aber dünn. Es ist Winter und wie in der Politik und im wahren Leben, sind die Meinungen in einem Forum auch unterschiedlich. Ist doch kein Grund gleich die Vogel-Srauß-Methode anzuwenden... :huh:
      So'ne Mimose muß man einfach laufen lassen... wenn er keine anderen Meinung verträgt, ist das sein Problem und seine eigene Entscheidung... hab' ich kein Problem mit...
      Gruss Roger
      Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist....
    • Ich hab mir den schwarzen Akra für meine GS Rallye gleich mitgeordert. Ich steh auf den dumpfen Bass. Bin auch die normale probegefahren, ... fand das Klangbild aber nicht so besonders. Leise war er allerdings auch nicht.

      Die Aussagen vieler Gutmenschen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Würde ich mitten in der Stadt wohnen oder hätte ich eine Familie mit kleinen Kindern als Nachbarnn, dann hätte ich mich vielleicht anders entschieden. So schwing ich mich auf den Bock und prügel das Eisen durchs tiefste Waldviertel. Niedrige Bevölkerungsdichte, viele Bauern mit viel lauteren Traktoren... interessiert hier keinen Schwanz was ich wie laut hinten rausblase...

      Woanders mag das anders sein...
      __________
      Die Leidenschaft bringt Leiden.
    • remi22 schrieb:

      Lingman schrieb:

      und klinke mich aus diesem Forum aus. Schönes Tönen noch!
      wie jetzt? Der sechste ist auch der letzte Beitrag? Da ist die Haut aber dünn......


      In der Tat

      Man muß ja nicht mit allem einverstanden sein, was da so alles geschwätzt und geschrieben wird, aber Toleranz sieht anders aus und das bei 3 Beiträgen p.a.

      Der verlinkte ESD-Test ist leider nicht up to date. Auf der custombike hab ich mir den neuen Dr. Jekill & Mr. Hyde für die GS angesehen.......und angehört

      Einer der ganz wenigen Nachrüst-ESDs, die nicht nur eine Sound-Änderung bringen, sondern auch noch ne Leistungssteigerung von ca. 4-6Nm/kW (Datenblatt habe ich momentan nicht zur Hand). Im geschlossenen Zustand ist er leiser als das Original und im geöffneten entwickelt er einen guten Sound ohne zu nerven.

      Allerdings liegt er mit seinem Preis von ca. € 1.850,- ein klein wenig über denen des Vergleichstests
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Moin zusammen,

      im Mai diesen Jahres waren meine Frau und ich 14 Tage in der Nähe von Bruneck/Südtirol im Urlaub. Die "Strada Provenciale" lief ca. 100m entfernt am Hotel vorbei, das Ortsschild war ungefähr auf Höhe der Außenpoolanlagen. Für uns eigentlich kein Problem, weil man tagsüber viel auf Wanderungen unterwegs war und die Hotelzimmer von der Straße abgewandt lagen.

      Wenn wir mal draußen am Pool waren, kamen auch häufiger Mopedfahrer vorbei. Die Mehrzahl fuhr "anständig", einige hatten auch sicherlich Akras & Co. dran. Hab ich natürlich immer neugierig und schmachtend hinterher geglotzt. Aber es gab dabei auch so einige, die hörte man schon bzw. noch zwei Dörfer weiter. Einige Spezis haben gleich am Ortsschild richtig Gas gegeben und es auf der 2 km langen Geraden zum Nachbarort richtig fliegen lassen. Schwer zu sagen, wenn ich in so einer Truppe dabei gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich auch mit am Kabel gezogen und meiner Frau später stolz erzählt, dass es eine geile Tour war... Aber als Urlauber am Pool hat mich das - selbst als begeisterten Mopedfahrer - eher genervt, und ich kann jeden Urlauber und Einheimischen gut vestehen, der sowas sanktioniert sehen möchte. Die Medaille hat halt immer zwei Seiten...

      Ich glaube nicht, dass es allein entscheidend ist, ob eine legaler (Zubehör-)ESD ein Fahrgeräusch von 82 db(A) oder 86 db(A) produziert. Eigentlich schade, dass sich einige Mitglieder hier deswegen gleich so in die Köppe kriegen... Das Problem ist doch wohl eher ein rücksichtsloser, lärmender Fahrstil und nicht zuletzt auch der heuschreckenartige Befall der besonders schönen Moped-Reviere in den Saisonmonaten. Selbst in Moped-Foren wird ja davor gewarnt, bestimmte Strecken z.B. in Südtirol nicht am Wochenende oder an bestimmten Tageszeiten zu fahren, da man sich vor Gleichgesinnten dann kaum retten kann. Wenn man sich mal die Zulassungszahlen in den letzten Jahren für Motorräder ansieht, dürfte eigentlich klar sein, wohin die Reise geht...

      Der Artikel aus der Zeitschrift "Motorrad" 02/2015 beschreibt die Situation eigentlich sehr treffend:

      Klick
      Viele Grüße ;wink;
      Ingo

      Man sollte sich ein Beispiel an einer Couch nehmen, die muss mit jedem Furz zurecht kommen.
    • Bibo schrieb:

      Moin zusammen,

      .....
      Sehr gut dargestellt, unterschreib ich sofort

      Zu unterscheiden ist da nur, an welcher Maschine sich welcher ESD befindet und an deren Kabel gezogen wird. Sicher sind die HDs auch oft recht laut, ist aber ne ganze andere Lautstärke als ein hochdrehender Reiskocher. Auch der Boxer hört sich besser bzw. weniger nervend an. Ausnahmen wird es bei jeder Gruppe geben. Aber im Gespräch mit den Blaumänner, die uns weniger kontroliiert als vielmehr in ein BMW-Gespräch verwickelt hatten, kam deutlich heraus, daß es in i.d.R. die Knieschleiferfraktion ist, die aus der Rolle fällt.

      Wie gesagt, Ausnahmen gibt es hier wie da und so haben sie bei Amorbach bei einer Kontrolle einem HD-Fahrer gleich mal die Weiterfahrt verweigert, weil der's wohl dermaßen übertrieben hat, daß da kein Verhandlungsspielraum mehr war.
      The GS is the ugliest but coolest bike

      Viele Grüße
      HaJü (DA-)
    • Genau das wollte ich mit dem Post # 51 auch sagen... Am meisten nerven die 22-30 Jährigen auf ZX10-R und 1000er GSX-R, dann kommen die 30-40 Jährigen auf Ducati & Co., dann die 40-50 Jährigen Kuttenträger mit HD V-Rod und Breakout.... ;lach;

      Am wenigsten nerven die 50-80 Jährigen GS BMW-Boxer Fahrer... :D
      Viele Grüße ;wink;
      Ingo

      Man sollte sich ein Beispiel an einer Couch nehmen, die muss mit jedem Furz zurecht kommen.