Getriebe Mj 2017

    • Getriebe Mj 2017

      Hallo Zusammen,

      da ich mit meinem Getriebe von der R1200 GS LC bj 2016 unzufrieden bin, hier mal die Frage, wie sind die Unterschiede zum Mj 2017 wo ja das Getriebe geändert worden ist.

      Mien Getriebe ist erheblich schlechter als bei der Lufti. Es kracht mit und ohne Kupplung ausser Sie ist kalt. Den Schaltautomaten finde ich gut in den meißten Fällen. Auch hier kracht es gelegentlich und ruppt ordentlich. Finde sowas ist nicht stand der Technik, genauso wie die ständigen überflüssigen Ölwechsel, die auch noch der Umwelt schaden. Bei jedem PKW ist 20.000km Ölwechsel normal.
      Nach nun 5000 km bin ich immer noch nicht gut Freund mit dem Getriebe :|

      Also, wie sind Eure Erfahrungen zum neuen Getriebe aus 2017?
      Liebe Grüße
      Michael
    • ...ich will dazu nur soviel schreiben...ich kann deinen frust verstehen, so eine krücke hatte ich 2015 auch was das getriebe betrifft...
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Hallo Michael,

      ich bin die 2016er gefahren und habe selber die 2017/2. Also man muss schon sehr feinfühlig sein um zu bemerken, dass die 2017 besser schaltet. Ist m.E. eher minimal. Vielleicht gibt es ja auch eine Serienstreuung, von der "Du" betroffen bist. Leih Dir mal eine 2017/2018 nächstes Jahr einfach aus zum probieren.

      Gruß
      Jürgen
      .
      R 1200 GS TÜ
      R 1200 GS LC - Exclusive
    • kmfrank schrieb:



      Mien Getriebe ist erheblich schlechter als bei der Lufti.


      Kann ich nachvollziehen,meine 2014er hat dermassen geknallt beim schalten,Gänge 1-4 rauf und runter,das ich sie nach 18500 Km und 13 Monaten wieder zum Händler gebracht und gegen eine neuwertige Lufti eingetauscht habe...
      Trotzdem werde ich beim Auslaufen der LC noch eine der letzten Probe fahren und vielleicht auch wieder kaufen,sofern sich das Schaltverhalten gebessert hat.
      Am meisten hat mich aber geärgert das der Händler mir nicht in Sachen Verbesserung helfen wollte oder konnte...Eine Unverschämtheit von BMW die Besitzer so im Regen stehen zu lassen,es als Stand der Technik hinzustellen und zwei Jahre später mit einer Überarbeitung aufzuwarten...
      Wäre dieGS,selbst die Lufti,für mich nicht das universellste Motorrad,wäre ich schon drei Jahre kein BMW Kunde mehr...
      seit ich durch meine rosa ;verbeug; BMW ;verbeug; Brille schaue sieht die Welt viel rosiger aus...
    • Hallo Michael, ich habe so ziemlich alle Modelljahre probegefahren. M.E. ab dem MJ 17 wurde das um Welten besser. Vorher nicht. Das leichte Klonk im 1 Gang ist auch besser geworden, aber das geht wohl nie ganz weg. Das Klonk 1 Gang habe ich bei der XR auch.

      Das Getriebe meiner 18er schaltet ganz normal und ich habe sehr empflindliche Antennen. Nix negatives festzustellen.

      Der Unterschied zwischen der 17er und 18er, weis ich leider nicht mehr so genau. Aber wenn ich mich nicht daran erinnern kann, dann gab es auch keinen großen Unterschied. An Ausreisser erinnere ich mich immer, das war ganz klar 13 - 16.

      Was ich noch sagen muss, das metallische Motorengeräusch (Schebbern, Klickern, Klockern und was weis ich alles) ist bei er 18er fast nicht mehr hörbar. Das ist mit den ersten ab 13 nicht mehr vergleichbar.

      Da Roger jährlich seine LC´s wechselt wie Unterhosen |o| ;lach; , kann er vllt. das noch etwas genauer beschreiben.
      Grüße Armin °v°

      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme ;pfeif;
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten |o|
    • kmfrank schrieb:

      Getriebe von der R1200 GS LC bj 2016

      Mien Getriebe ist erheblich schlechter als bei der Lufti. Es kracht mit und ohne Kupplung ausser Sie ist kalt.
      Ich habe eine 2016er einen ganzen Tag probegefahren. Das Getriebe war Sahne, um nichts schlechter als das meine 2008er MÜ. Bis auf den ersten Gang, der knallt. Meine 14er läßt sich ebenfalls sehr gut schalten, mit und ohne Kupplung. Ich vermute mal Serienstreuung bei deiner Beschreibung.
    • Eventuell liegt es daran, dass dieses Thema schon seit Jahren und jedem Modellwechsel bis ins Essgefach diskutiert wurde.

      Es gibt von Anfang an eine offensichtlich grosse Streuung, die dann im positiven Fall als Entwicklungssprung dargestellt wird.

      Ebenso wie ein korrekt justierter Schaltassistent.

      Das Getriebe der GS ist und bleibt „grobschlächtiger“ als die Pendants der kettengetriebenen Fraktion.

      Sachlich fundierte Ergebnisse bekommst du wegen der Markentreue sowieso niemals hin.
      Nur BMW kennt das Geheimnis aufgrund ihrer Datenbank.
    • Smarty schrieb:

      Eventuell liegt es daran, dass dieses Thema schon seit Jahren und jedem Modellwechsel bis ins Essgefach diskutiert wurde.
      Grüße aus dem Taunus RÜD

      Horst




      "Treibt die Kühe nach Süden" (John Wayne)

      [url]http://www.msc-michelbacherhuette.de[/url]
    • kmfrank schrieb:

      Hallo Zusammen,

      bin erstaunt das sich hier so wenige zu Wort melden.
      Bin ich zu empfindlich oder verwirrt bei Einigen die rosa BMW-Brille die Sinne beim schalten, der haben hier so Wenige Vergleiche Alt zu Neu?
      Die rosa Brille gibt's beim Händler...Nur nicht offiziell,du musst dem Meister an der Annahme das Zauberwort " Schaltschlagreduzierer" ins Ohr säuseln, dann zückt er kommentarlos die rosa Brille unter der Ladentheke hervor...
      seit ich durch meine rosa ;verbeug; BMW ;verbeug; Brille schaue sieht die Welt viel rosiger aus...
    • qpower schrieb:

      kmfrank schrieb:

      Hallo Zusammen,

      bin erstaunt das sich hier so wenige zu Wort melden.
      Bin ich zu empfindlich oder verwirrt bei Einigen die rosa BMW-Brille die Sinne beim schalten, der haben hier so Wenige Vergleiche Alt zu Neu?
      Die rosa Brille gibt's beim Händler...Nur nicht offiziell,du musst dem Meister an der Annahme das Zauberwort " Schaltschlagreduzierer" ins Ohr säuseln, dann zückt er kommentarlos die rosa Brille unter der Ladentheke hervor...
      ...setzt sie auf und sagt....hab ich noch nie was von gehört....
      ...der kopf sollte beim mopedfahren frei sein aber nicht leer...

      Locker Linie Blickführung

      grüßle
      jochen
    • Also mein Getriebe funktioniert einwand frei, im kalten wie im warmen Zustand. Der Klong in den ersten Gang hatte ich aber auch bei Honda und Yamaha mit Kette. Auf jeden Fall ist das Getriebe bei meiner Butter weich Gegensatz zu meiner alter K1200 R.


      Grüße, Michael
      Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter....
    • Hallo Michael,

      welches Bj hast Du?

      Es geht bei mir nicht nur um das Klacken mit einem Schlag im Antriebsstrang, sondern auch während der Fahrt.
      Das Argument Fertigungstoleranz lasse in der heutigen Zeit nicht gelten, die Fertigunstoleranzen werden penibel überwacht und sind so eng, das es in der Praxis keine weltbewegende Unterschiede gibt.
      Liebe Grüße
      Michael
    • ..... Also mein Getriebe funktioniert einwand frei, im kalten wie im warmen Zustand...

      Das kann ich gar nicht glauben. Meine LC mit Schaltassistent ist vom April 2017, vorher hatte ich eine 2013er und eine 2015er, auch mit Schaltassistent. Das können doch nicht alles Montagsmotorräder gewesen sein. :)

      Gruß rayonne
    • Bin noch keine gefahren von 2013 oder 2015, habe extra eine mit den verbesserten Getriebe nach den Werksferien 2016 gekauft weil dort die Verbesserungen verbaut sind. Aber wie schon gesagt, den 1 Gang hört man immer noch, aber der Rest schaltet Butter weich. Hatte auch schon endliche Japaner, da hört man auch schon mal an der Ampel wenn der Gang eingelegt wird.An meiner K1200 kracht bis in den 3 Gang wenn man keine Übung hat mit dem Gerät.
      Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter....
    • Außer mit der Fahrt einer 2014er ADV hab ich keinen Vergleich.
      Ich sag mal so ich hab keine Probleme mit dem Schalten und ich hör auch nix von diesem ominösen Krachen, zumindest nicht bewusst.

      Smarty schrieb:

      Eventuell liegt es daran, dass dieses Thema schon seit Jahren und jedem Modellwechsel bis ins Essgefach diskutiert wurde.

      Es gibt von Anfang an eine offensichtlich grosse Streuung, die dann im positiven Fall als Entwicklungssprung dargestellt wird.

      Ebenso wie ein korrekt justierter Schaltassistent.

      Das Getriebe der GS ist und bleibt „grobschlächtiger“ als die Pendants der kettengetriebenen Fraktion.

      Sachlich fundierte Ergebnisse bekommst du wegen der Markentreue sowieso niemals hin.
      Nur BMW kennt das Geheimnis aufgrund ihrer Datenbank.
      Naja und wie sieht es mit der Orangen Brille aus? ;pfeif;
      Wen ich sie jetzt direkt mit meiner KTM ADV vergleiche ist es nicht schlechter eher etwas besser, die KTM war manchmal doch recht Bockig aber ich Hacke so was unter Charakter ab.
      Die KTM war ein super Motorrad aber auch nicht ohne Fehler.

      kmfrank schrieb:

      Hallo Zusammen,

      bin erstaunt das sich hier so wenige zu Wort melden.
      Bin ich zu empfindlich oder verwirrt bei Einigen die rosa BMW-Brille die Sinne beim schalten, der haben hier so Wenige Vergleiche Alt zu Neu?
      Ja für meine Verhältnisse bist du empfindlich.
      Und ich bilde mir mal ein das ich keine rosa BMW-Brille aufhabe, ist meine Erste und vielleicht meine Letzte das weis man nie, ich bin halt kein Markentreuer Mensch