Nummer erklährung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich würde mal sagen, dass es sich um 2 Teile handelt die ein unterschiedliches Produktionsdatum haben aus dem aber nicht der Montagetermin ersichtlich bzw abgeleitet werden kann.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Aber wir kommen einer Antwort auf die Frage von Ainars näher.

      Ich vermute, dass das BMW/Zulieferer interne Nummern sind, die die Bauteile in ihren Variationen/Abweichungen kennzeichnen.
      Von meiner ersten ADV weiß ich, dass der Hinterachsantrieb eine andere Übersetzung als die Standard GS hatte, deswegen konnte nicht einfach ein in der Werkstatt vorhandenes verbaut werden, sondern es musste erst ein passendes bestellt werden. (Viele die ne Luftie ab 2004 hatten, erinnern sich bestimmt noch daran, dass bei fast allen der Hinterachsantrieb noch in der Garantiezeit kaputt ging und getauscht wurde)

      Also sowohl die 308, die A2 oder die .26 könnten eine bestimmte Version des Achsantriebs oder seiner Komponenten bezeichnen, aber genau weiß ich es nicht.
      ich übe noch
      www.motorrad-blog.eu
    • Hansemann schrieb:

      Aber wir kommen einer Antwort auf die Frage von Ainars näher.

      Ich vermute, dass das BMW/Zulieferer interne Nummern sind, die die Bauteile in ihren Variationen/Abweichungen kennzeichnen.
      Von meiner ersten ADV weiß ich, dass der Hinterachsantrieb eine andere Übersetzung als die Standard GS hatte, deswegen konnte nicht einfach ein in der Werkstatt vorhandenes verbaut werden, sondern es musste erst ein passendes bestellt werden. (Viele die ne Luftie ab 2004 hatten, erinnern sich bestimmt noch daran, dass bei fast allen der Hinterachsantrieb noch in der Garantiezeit kaputt ging und getauscht wurde)

      Also sowohl die 308, die A2 oder die .26 könnten eine bestimmte Version des Achsantriebs oder seiner Komponenten bezeichnen, aber genau weiß ich es nicht.
      Danke danke!
    • ich gehe mal davon aus, dass im Automobil und Motorradbau alle Teile eine Seriennummer bzw. Evtl Chargennummer haben und damit im Falle eines Fehlers festgestellt werden kann in welchem Fahrzeug das Teil verbaut wurde und wer der Hersteller war.
      Ralf aus der Pfalz ;Q;
    • Lupin_Q schrieb:

      Da hatte ich es mit dem Erkennen von Zahlen wohl einfacher als ich meine 2012er Lufti auf Öhlins-Fahrwerk umbaute und dabei das vordere Federbein tauschte. Im Mai 2012 gekauft und der Rahmen ist wohl von Februar 2012.

      Zahlen_02-12.jpg
      Im Fahrzeugbau ist die Angabe der Kalenderwoche üblicher als die Angabe des Monats.
      Ich wäre daher für KW 02 des Jahres 2012